Bekijk de uitzending van Griff nach den Sternen – 1997 terug

Zo 29 september 2019 | 12:15 Griff nach den Sternen – 1997

Dit programma is inmiddels afgelopen. Heb je de uitzending van Griff nach den Sternen – 1997 gemist? Bekijk hier naar Griff nach den Sternen – 1997 gemist.

Griff nach den Sternen – 1997

Datum
Zo 29 september 2019
Tijd
12:15 tot 13:00
Zender
WDR Fernsehen
Genre
Doku
Jaar
2019
Regisseur
Lukas Hoffmann
Deel-url
gids.tv/23030815

Aflevering 8 - Das Jahr 1997 stand ganz im Zeichen des Kometen Hale-Bopp. Der war mit bloßem Auge sichtbar.

Und plötzlich war NRW das Land der Hobbyastronomen. Ganz anders erging es Reinhold Ewald, ein waschechter Astronaut aus Mönchengladbach.

In Moskau ausgebildet, trat er seinen ersten Raumflug an. Nächster Halt: MIR, die russische Raumstation.

In 90 Minuten um die Welt. Mit im Marschgepäck: ein Mixtape mit "Space Music". So war das in den 90ern.

Höhepunkt der Reise: Ein Feuer an Bord der MIR. Doch die Crew bekam das schnell in den Griff. Und Ewald landete später sicher in der kasachischen Steppe.

Nicht so ganz in den Griff bekam das Wallraf-Richartz-Museum in Köln, dass immer wieder wertvolle Bilder verschwanden. Zum Beispiel die "Marienkrönung". Schätzwert: 1,6 Millionen Mark.

Nach zwei Wochen tauchte es genau so rätselhaft auf, wie es verschwunden war. Stand plötzlich im Foyer des Museums.

Täter und Methode blieben unerkannt. Bekannt dagegen ist das Ruhrgebiet für seinen rostroten Charme.

Die Vorstellung, dass eine Bundesgartenschau die Gelsenkirchener Zeche Nordstern in ein Blumenmeer verwandelt, erzeugte Skepsis vor allem bei der Bevölkerung. Zu Unrecht, wie sich herausstellen sollte.

Sogar Schwarz-Braun-Sänger Heino kam im grünen Blazer und sang zusammen mit Bergmännern das Publikum in Feierstimmung. Wenig zum Feiern zumute war den Schalkern nach der 1:0-Niederlage auf ihrem Weg zum UEFA-Cup. Das Rückspiel wurde zur Zitterpartie. Schnelle Führung mit 1:0, doch bis zur Verlängerung hatte König Fußball kein Nachsehen mit den Königsblauen. In dieser spannungsgeladenen Situation, Schalke brauchte fürs Finale den Sieg, stand der damals 20-Jährige Clive Lavery auf. Sein Vater Engländer, vermutlich steckte ihm der Fangesang im Blut. Und in dieser Situation erhebt sich Clive Lavery im Block I und schmettert aus tiefster Fan-Seele "Steht auf, wenn ihr Schalker seid...". Und plötzlich standen alle Fans auf und in nur wenigen Minuten sang das ganze Stadion mit. Schalke hatte einen neuen Fangesang, Thon schoss auf Wilmots, und der Ball war noch zeitig im Kasten! Sieg über die Auswahl aus Teneriffa und ein freier Weg ins UEFA-Finale.

Griff nach den Sternen – 1997 op tv

Astronaut finale mönchengladbach stadion bord methode ruhrgebiet ball wilmots fans.