Bekijk de uitzending van Äquator – Die Linie des Lebens terug

Wo 24 april 2019 | 15:50 Äquator – Die Linie des Lebens

Dit programma is inmiddels afgelopen. Heb je de uitzending van Äquator – Die Linie des Lebens gemist? Bekijk hier naar Äquator – Die Linie des Lebens gemist.

Äquator – Die Linie des Lebens

Datum
Wo 24 april 2019
Tijd
15:50 tot 16:45
Zender
ARTE
Genre
Dokureihe
Jaar
2017
Regisseur
Christian Schidlowski
Deel-url
gids.tv/22195451

Aflevering 6 - Das dreimastige Segelschulschiff "Bark Europa" nimmt von Kanada kommend Kurs auf Brasilien. Für die Mannschaft des Großseglers gilt es, Hurrikans und Tropenstürmen auszuweichen und den Kalmengürtel zu passieren – eine berüchtigte Zone fast völliger Windstille am Äquator, bei Seeleuten auch als "die Doldrums" bekannt.

Der kleine Andenstaat Ecuador besitzt bezogen auf seine Fläche die weltweit höchste biologische Vielfalt. Auch der Kanton Piñas in der Provinz El Oro im Südwesten des Landes hat Anteil an diesem Reichtum.

Seit mehr als zehn Jahren forsten Experten einer privaten Stiftung den Wald wieder auf und haben erreicht, dass sich die Population des El-Oro-Sittichs stabilisiert hat. Im Osten Afrikas, 150 Kilometer nordöstlich des Viktoria-Sees, liegt auf einer Hochebene über dem Rift Valley die kenianische Kleinstadt Iten.

Der 42.000-Seelen-Ort ist für den Laufsport berühmt, denn er hat viele Weltmeister und Olympiasieger hervorgebracht. Einer der Väter des Erfolgs ist der irische Missionar Colm O'Connell.

Er kam 1976 an die St. Patricks High School in Iten und entwickelte sich vom Geografielehrer zum Trainer für Mittel- und Langstreckenläufer. Obwohl längst pensioniert, trainiert O'Connell weiterhin jährlich 50 Lauftalente.

Steigende Temperaturen verschlechtern inzwischen allerdings die Trainingsbedingungen.

Äquator – Die Linie des Lebens op tv

School ecuador trainer weltmeister mannschaft valley die mannschaft biologische seine 1976 landes fast.