Je vindt hier de programma's van Essen op tv We hebben de volgende programma's voor Essen Telekids Mini's: Hello Kitty And Friends: Animatieserie. Hello Kitty en haar allerbeste vriendjes beleven spannende avonturen: ze reizen van de Zuidpool naar de. Prinsessia: Jeugdserie, Seizoen 2 Aflevering 1 Vlaamse fictieserie over de belevenissen van vijf prinsessen in een. Sturm der Liebe: So sehr Tim Franzis Kuss auch genießt, so sehr verwirrt ihn ihr Vorstoß auch. Gegenüber Paul gesteht Tim ein, wie. Treasure Quest: Mysterious Cargo, Seizoen 1 Aflevering 10 Mysterious Cargo: De Odyssey vindt tijdens de jacht op gezonken schatten niet. Paw Patrol: Seizoen 3 Aflevering 20 Pups stinken erin / Pups en het spel met de walvis: De pups zijn op zoek naar baaibessen voor. Barbie Dreamtopia: Animatieserie waarin de kleine Chelsea haar oudere zus Barbie mee op reis neemt naar haar fantasiewereld, Dreamtopia.. Sturm der Liebe: Michael spielt seinen Zitteranfall vor Robert herunter und gibt vor, unterzuckert zu sein. Natascha, die inzwischen von. Treasure Quest: Mysterious Cargo, Seizoen 1 Aflevering 10 Mysterious Cargo: De Odyssey vindt tijdens de jacht op gezonken schatten niet. Mom: Bonnie und Adam bekommen Besuch von Adams bestem Freund und dessen Frau Leanne. Bonnie ist der Abend sehr wichtig, und. Elefant, Tiger & Co.: Dokusoap, Auf der Flucht – Fischers Fritze Heute wird im neuen Vogelhaus nach Vögeln gefischt. Es gibt Unruhestifter.

Essen op tv (overige uitzendingen NL)

Vandaag | 07:03 Prinsessia

Seizoen 2 - Aflevering 1 - Vlaamse fictieserie over de belevenissen van vijf prinsessen in een prinsessenschool. De prinselijke kikker

Vandaag | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 164 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Te gast: Bart van Olphen, Paul Rem, Tessa van Tol, Salo Muller, Jaap Visser, Bekir en moeder.

Morgen | 07:03 Prinsessia

Seizoen 2 - Aflevering 2 - Vlaamse fictieserie over de belevenissen van vijf prinsessen in een prinsessenschool. De grens van een prinses

Morgen | 10:20 Tijd voor MAX

Aflevering 164 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Te gast: Bart van Olphen, Paul Rem, Tessa van Tol, Salo Muller, Jaap Visser, Bekir en moeder.

Morgen | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 165 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen

Essen op tv (overige uitzendingen)

Vandaag | 06:28 Telekids Mini's: Hello Kitty And Friends

Animatieserie. Hello Kitty en haar allerbeste vriendjes beleven spannende avonturen: ze reizen van de Zuidpool naar de Noordpool en alle plekken daartussenin. Ze maken zelfs een reis naar de ruimte! Tijdens hun avonturen leren ze belangrijke levenslessen en sluiten ze nieuwe vriendschappen.

Vandaag | 08:10 Sturm der Liebe

So sehr Tim Franzis Kuss auch genießt, so sehr verwirrt ihn ihr Vorstoß auch. Gegenüber Paul gesteht Tim ein, wie hin- und hergerissen er ist. Als sich Franzi wenig später für ihr Verhalten entschuldigt und Tim zur Wiedergutmachung zum Abendessen einlädt, fühlt er sich erneut überrumpelt. Unterdessen wird Linda bewusst, dass sie mehr als nur Freundschaft für André empfindet. Doch wegen seines schlechten Rufs hat Linda Skrupel, sich tatsächlich auf André einzulassen. Schließlich soll er ein Casanova sein.

Vandaag | 08:15 Treasure Quest

Seizoen 1 - Aflevering 10 - Mysterious Cargo: De Odyssey vindt tijdens de jacht op gezonken schatten niet alleen oude scheepswrakken. Er wordt een recentere lading gevonden: een mysterieus schip met kostbare flessen champagne.

Vandaag | 08:50 Paw Patrol

Seizoen 3 - Aflevering 20 - Pups stinken erin / Pups en het spel met de walvis: De pups zijn op zoek naar baaibessen voor Jake, maar doordat ze een stinkdier tegenkomen loopt de zoektocht net wat anders. // Everest en Jake vinden een babywalvis die vast zit. De Paw Patrol vliegt te hulp met de Lucht Patroller.

Vandaag | 09:25 Barbie Dreamtopia

Animatieserie waarin de kleine Chelsea haar oudere zus Barbie mee op reis neemt naar haar fantasiewereld, Dreamtopia. Samen met hun vrienden ontdekken ze spannende landen met oneindige mogelijkheden. Ze beleven verbazingwekkende avonturen en leren belangrijke levenslessen.

Vandaag | 09:55 Sturm der Liebe

Michael spielt seinen Zitteranfall vor Robert herunter und gibt vor, unterzuckert zu sein. Natascha, die inzwischen von dem Vorfall bei Robert erfahren hat, ist zunehmend besorgt und durchsucht Michaels Sachen … Tim lässt sich auf den Kuss mit Franzi ein, entzieht sich ihr dann aber schnell unter einem Vorwand. Vor Paul gesteht er den Zwiespalt seiner Gefühle. Als Franzi sich für den Kuss entschuldigt und ihn für einen "Neustart" auf ein Abendessen einlädt, ist Tim erneut überrumpelt. Linda gesteht sich ein, dass sie sich in André verliebt hat. Um sich über ihre Gefühle für André bewusst zu werden, sucht sie seine Nähe. Doch an ihr nagen Zweifel: Will sie sich wirklich auf diesen Casanova einlassen? Henry erfährt von Alfons, dass Jessica mit ihm zusammenziehen wollte. Gerührt versucht er, Jessica klar zu machen, dass eine Fernbeziehung nicht das Aus für sie als Paar bedeuten muss.

Vandaag | 12:00 Treasure Quest

Seizoen 1 - Aflevering 10 - Mysterious Cargo: De Odyssey vindt tijdens de jacht op gezonken schatten niet alleen oude scheepswrakken. Er wordt een recentere lading gevonden: een mysterieus schip met kostbare flessen champagne.

Vandaag | 12:35 Mom

Bonnie und Adam bekommen Besuch von Adams bestem Freund und dessen Frau Leanne. Bonnie ist der Abend sehr wichtig, und sie möchte die beiden beim gemeinsamen Essen beeindrucken. Mitch und Leanne bringen ein äußerst unpassendes Geschenk mit: eine Flasche Wein. Mit dieser kann Bonnie als trockene Alkoholikerin natürlich wenig anfangen. Und als dann bei dem Trinkgelage der drei auch noch herauskommt, dass Leanne mal mit Adam liiert war, flippt Bonnie völlig aus ...

Vandaag | 13:05 Elefant, Tiger & Co.

Auf der Flucht – Fischers Fritze Heute wird im neuen Vogelhaus nach Vögeln gefischt. Es gibt Unruhestifter zwischen dem Federvieh und die sollen ein neues Quartier bekommen. Damit wieder Ruhe und Harmonie bei den Vögeln einziehen kann. Die Vögel sollen mit Japannetzen gefangen werden. Das Problem: Es gehen immer die falschen Vögel ins Netz. Besonders die Flugfüchse sind ein häufiger Beifang. Die Geduld der Pfleger und die Nerven der Vögel werden auf die Probe gestellt. – Schwergewicht Kedua, der Tapir Nachwuchs, muss jede Woche auf Timo Geßners Waage. Nicht immer ganz freiwillig, aber von Woche zu Woche schwerer. Der kleine Tapir wächst und gedeiht – entwickelt sich prächtig. Zu prächtig für die Waage, denn die reicht nur bis 100 Kilo. Wird Kedua die Marke heute knacken? Ewig lockt die Suppe – Lippenbärin Lina und ihr Nachwuchs verlassen nur selten ihre Wurfbox. Die kleinen Bären sind noch ganz unselbständig und klammern sich an die Mutter. Und Lina ist rund um die Uhr mit der Aufzucht und Pflege ihres Nachwuchses beschäftig. Ihr Futter bekommt Lina allerdings am Gitter. Um zu fressen, müsste sie raus aus der Wurfbox. Die sonst so verfressene Lina ist hin und her gerissen. Suppe oder Kinder? Irgendwann treibt der Hunger sie raus. Es sind aber die Kleinen, die für eine faustdicke Überraschung sorgen. Die Doku-Soap des MDR Fernsehens erzählt Geschichten von Menschen und Tieren aus dem Zoo Leipzig, beleuchtet den Alltag hinter den Kulissen eines der renommiertesten Zoologischen Gärten Europas.

Vandaag | 13:10 In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte

Die junge Cora Gottschalk hat sich bei Arbeiten in der familieneigenen Schreinerei eine Hand abgetrennt. Nun ist höchste Eile geboten: Gemeinsam mit Dr. Niklas Ahrend und Dr. Matteo Moreau versucht Elias Bähr alles, um ihre Hand zu retten. Kaum aus der Narkose aufgewacht, macht Cora sich nur Sorgen um die Belange der Schreinerei. Währenddessen kann ihr Opa Wilhelm sie nicht besuchen - zu groß sind die Vorwürfe, die er sich nach Coras Unfall macht. Der erklärte Pechvogel Lenny Merck kommt mit einem Fremdkörper im Auge ins Klinikum. Der Patient stellt sich als echte Herausforderung für die Assistenzärztin Julia Berger heraus. Denn Lenny scheint das Pech geradezu magisch anzuziehen. Währenddessen steht Dr. Moreau der Abschied von Sami bevor. Der Junge gilt als geheilt, und obwohl der Oberarzt etwas anderes behauptet, wird deutlich, wie schwer ihm die nahende Abreise fällt. Vor allem, als er erfährt, wohin es Sami verschlagen wird ...

Vandaag | 13:55 Prinsessia

Vlaamse fictiereeks over de belevenissen van vijf prinsessen in een prinsessenschool.

Vandaag | 13:55 Und es schmeckt doch!?

Für die einen ist es leckere Heimatküche, für die anderen ist es ein Graus: Graupen, dicke Bohnen oder auch saure Nierchen. Wer kennt das nicht: Speisen, die man als Kind schon nicht mochte, kommen bis heute nicht in den Topf. Die Gastgeber Bianca Hauda und Björn Freitag trauen sich an "ungeliebte" Speisen heran und sind überzeugt, dass man die Geschmacksknospen eines jeden Menschen verführen kann. Zu Gast ist heute Atze Schröder. Aufgewachsen im Ruhrgebiet schwärmt er heute noch für die Küche von Oma und Mama. Als Kind liebte er "Himmel un Äd" aber bitte ohne Blutwurst. Nur die dicken Bohnen verabscheut er heute noch. Björn Freitag wird die Bohnen mit Olivenöl in der Pfanne zubereiten und mit Petersilie und Schmand verfeinern. Dazu reicht er panierten Manchego, ein spanischer Schafskäse. Bianca Hauda, 1LIVE-Moderatorin, ist zum ersten Mal Gastgeberin bei "Und es schmeckt doch?!". Sie ist ein Fan von guten Eintöpfen und Suppen. Gerne kocht sie sich heute noch "Mamas" Spinat mit Kartoffelpüree und gekochtem Ei. Dann fühle ich mich so, als käme ich gerade von der Schule nach Hause." Bianca und Björn freuen sich auf leckeres Essen und gute Gespräche am Herd.

Vandaag | 14:10 Prinsessia

Vlaamse fictiereeks over de belevenissen van vijf prinsessen in een prinsessenschool.

Vandaag | 15:10 Sturm der Liebe

Weil ihr Mann zurzeit ein Buch mit sieben Siegeln ist, hat Natascha kurzerhand die Selbstinitiative ergriffen. Michael ist darüber alles andere als begeistert. Bald schon hat jedoch Natascha allen Grund, sauer auf Michael zu sein. Ihr beunruhigender Verdacht erhärtet sich nämlich. Franzi macht Nägel mit Köpfen und räumt den Obsthof leer. Als Tim seine Hilfe anbietet, ist Franzi positiv überrascht. Dabei knistert es erneut zwischen ihnen. Am Fürstenhof trudelt unterdessen unerwarteter Besuch ein.

Vandaag | 15:10 Fairly Odd Parents

Seizoen 6 - Aflevering 10 - Super Poef / Wens-uit-de-put: Via de lessen 'vormveranderen' adopteren Timmy's ouders Poef. Dit tot groot verdriet van Wanda en Cosmo, maar volgens de regels mag liefde niet ontwenst worden. // Timmy probeert het record aantal wensen te verbreken. Jurgen grijpt in.

Vandaag | 18:00 Huang's World

Seizoen 1 - Aflevering 4 - Reportagereeks waarin gastronoom Eddie Huang de hele wereld rondreist. Sicily. Eddie geniet van Siciliaanse delicatessen, van arancini met saffraan tot spaghetti met inktvisinkt. En hij ontdekt hoe belangrijk Arabische en Afrikaanse invloeden op Sicilië zijn.

Vandaag | 18:12 Prinsessia

Kinderserie. De prinsesjes Roos, Madeliefje, Iris, Violet en Linde krijgen in het sprookjeskasteel les van de strenge juf Flora. Ze leren etiquette, creativiteit en stijl. De prinsessen zijn goede vriendinnen, maar soms is er ook onenigheid.

Vandaag | 20:15 Tierärztin Dr. Mertens

Susanne hat sich entschieden, sie bleibt in Leipzig. Amal verbucht dies als ihren persönlichen Sieg über die Konkurrenten in Wien. Das Verhältnis zwischen Direktorin und Tierärztin entspannt sich leicht, zumal Amal nun endlich ihr Herzensprojekt in trockenen Tüchern weiß. Und so wird der erste Spatenstich für die neue Südamerika-Anlage gefeiert. Die tierischen Aufgaben meistert Susanne souverän: Elefantenkuh Rani kann nicht schlafen und die komplette Herde bleibt aus Solidarität mit der alten Dame wach - ein Rätsel für die Tierärztin und Karoline. Außerdem leidet Alpaka Pedro unter einer Gelenkentzündung. Susanne behandelt ihn und erfährt ihrerseits dessen heilende Kraft. Auch Amal sucht Trost bei dem Tier, nachdem Robert, ihr einziger Vertrauter, sie hintergangen hat. Dank Georgs liebevoller Unterstützung hat sich Charlotte nach der Enttäuschung schnell wieder erholt. Sie trainiert nun wieder fleißig. Aber ob es tatsächlich für das goldene Sportabzeichen reicht, bezweifelt sie doch. D

Vandaag | 22:45 Dokumentarfilm im Ersten: Irgendwer zahlt immer - Vom Wert der Arbeit

Das Leben im Hamsterrad: Die einen machen ein Vermögen, die anderen schuften zum Billiglohn. Was ist unsere Arbeit noch wert und wo liegt die Schmerzgrenze? Persönliche Einblicke geben in diesem Film der Milliardär Reinhold Würth und eine seiner Fabrikarbeiterinnen, der Start-up-Unternehmer Niklas Östberg und eine seiner Fahrradkurierinnen, sowie der Jungbauer Bertram Dohle, der mit seinem Dorf der Globalisierung trotzt. Der Dokumentarfilm zeigt, was der ökonomische Druck mit Menschen aus ganz unterschiedlichen Lebenswelten macht: Mit Reinhold Würth, mit seiner Fabrikarbeiterin, mit seinem Verkaufsvertreter, aber auch mit dem Bauunternehmer, der wiederum versucht, die Preise des Würth-Vertreters zu drücken und - ungewollt - dessen Provision schmälert. Würth rechnet offen vor, dass der Wert seiner Unternehmen bei einem Verkauf bis zu 14 Milliarden Euro einbrächte. Und er habe 75.000 Menschen Arbeit gegeben. Seine Fabrikarbeiterin kommt gerade so über die Runden. Der Start-up

Morgen | 00:30 Asia Business Report

Live from Singapore, the essential business news as it breaks and a look ahead to the news that will shape the business day.

Morgen | 00:35 Tierärztin Dr. Mertens

Susanne hat sich entschieden, sie bleibt in Leipzig. Amal verbucht dies als ihren persönlichen Sieg über die Konkurrenten in Wien. Das Verhältnis zwischen Direktorin und Tierärztin entspannt sich leicht, zumal Amal nun endlich ihr Herzensprojekt in trockenen Tüchern weiß. Und so wird der erste Spatenstich für die neue Südamerika-Anlage gefeiert. Die tierischen Aufgaben meistert Susanne souverän: Elefantenkuh Rani kann nicht schlafen und die komplette Herde bleibt aus Solidarität mit der alten Dame wach - ein Rätsel für die Tierärztin und Karoline. Außerdem leidet Alpaka Pedro unter einer Gelenkentzündung. Susanne behandelt ihn und erfährt ihrerseits dessen heilende Kraft. Auch Amal sucht Trost bei dem Tier, nachdem Robert, ihr einziger Vertrauter, sie hintergangen hat. Dank Georgs liebevoller Unterstützung hat sich Charlotte nach der Enttäuschung schnell wieder erholt. Sie trainiert nun wieder fleißig. Aber ob es tatsächlich für das goldene Sportabzeichen reicht, bezweifelt sie doch. D

Morgen | 01:05 So schön wird Weihnachten

Kartoffelsalat mit Würstchen gibt es in den meisten Familien in Norddeutschland am Heiligabend. Moderatorin Jule Gölsdorf und Küchenchef Johannes Schröder zeigen drei Variationen von Kartoffelsalat zum Nachmachen: mit Speck, Trüffelaroma oder Kräutermayonnaise. Für die Festtage schieben die beiden noch einen Hirschrücken mit Haselnuss-Cranberry-Butter in den Ofen. Weinexperte Manfred Peters empfiehlt leckere Tropfen fürs Weihnachtsessen und zeigt, welche Gläser man dafür im Schrank haben sollte. Dekorationsexpertin Imke Riedebusch kreiert aus leeren Wurstdosen eine elegante Geschenkverpackung für Weinflaschen, mal mit Kunstfell oder Kunstleder oder mit Tannennadeln verziert. Klingt verrückt, sieht aber edel aus. Den Weihnachtsbaum einmal anders schmücken: einfache Tipps für den richtigen Look. "So schön wird Weihnachten": versprochen!

Morgen | 01:30 Asia Business Report

Live from Singapore, the essential business news as it breaks and a look ahead to the news that will shape the business day.

Morgen | 02:10 Dokumentarfilm im Ersten: Irgendwer zahlt immer - Vom Wert der Arbeit

Das Leben im Hamsterrad: Die einen machen ein Vermögen, die anderen schuften zum Billiglohn. Was ist unsere Arbeit noch wert und wo liegt die Schmerzgrenze? Persönliche Einblicke geben in diesem Film der Milliardär Reinhold Würth und eine seiner Fabrikarbeiterinnen, der Start-up-Unternehmer Niklas Östberg und eine seiner Fahrradkurierinnen, sowie der Jungbauer Bertram Dohle, der mit seinem Dorf der Globalisierung trotzt. Der Dokumentarfilm zeigt, was der ökonomische Druck mit Menschen aus ganz unterschiedlichen Lebenswelten macht: Mit Reinhold Würth, mit seiner Fabrikarbeiterin, mit seinem Verkaufsvertreter, aber auch mit dem Bauunternehmer, der wiederum versucht, die Preise des Würth-Vertreters zu drücken und - ungewollt - dessen Provision schmälert. Würth rechnet offen vor, dass der Wert seiner Unternehmen bei einem Verkauf bis zu 14 Milliarden Euro einbrächte. Und er habe 75.000 Menschen Arbeit gegeben. Seine Fabrikarbeiterin kommt gerade so über die Runden. Der Start-up

Morgen | 02:30 Asia Business Report

Live from Singapore, the essential business news as it breaks and a look ahead to the news that will shape the business day.

Morgen | 03:30 Asia Business Report

Live from Singapore, the essential business news as it breaks and a look ahead to the news that will shape the business day.

Morgen | 04:20 Mom

Bonnie und Adam bekommen Besuch von Adams bestem Freund und dessen Frau Leanne. Bonnie ist der Abend sehr wichtig, und sie möchte die beiden beim gemeinsamen Essen beeindrucken. Mitch und Leanne bringen ein äußerst unpassendes Geschenk mit: eine Flasche Wein. Mit dieser kann Bonnie als trockene Alkoholikerin natürlich wenig anfangen. Und als dann bei dem Trinkgelage der drei auch noch herauskommt, dass Leanne mal mit Adam liiert war, flippt Bonnie völlig aus ...

Morgen | 04:48 How Do They Do It?

Seizoen 8 - Aflevering 4 - Episode 4: Hoe worden speelkaarten zo gemaakt dat ze bestand zijn tegen valsspelers? Hoe worden per jaar een miljard flessen bier gebrouwen en hoe worden luxe privévliegtuigen gebouwd?

Morgen | 06:00 Sesame Street

Ernie trifft als Aladin auf einen mächtigen Flaschengeist (in Gestalt von Bert). Elmo hat Schluckauf. Und Grobi und Krümel wollen gesund essen. Marin (5) mag Vögel und baut ihnen einen Nistkasten. Die Zeichentrick-Küken erzählen, was ihnen zum Thema Wut einfällt.

Morgen | 06:28 Telekids Mini's: Hello Kitty And Friends

Animatieserie. Hello Kitty en haar allerbeste vriendjes beleven spannende avonturen: ze reizen van de Zuidpool naar de Noordpool en alle plekken daartussenin. Ze maken zelfs een reis naar de ruimte! Tijdens hun avonturen leren ze belangrijke levenslessen en sluiten ze nieuwe vriendschappen.

Morgen | 08:10 Sturm der Liebe

Weil ihr Mann zurzeit ein Buch mit sieben Siegeln ist, hat Natascha kurzerhand die Selbstinitiative ergriffen. Michael ist darüber alles andere als begeistert. Bald schon hat jedoch Natascha allen Grund, sauer auf Michael zu sein. Ihr beunruhigender Verdacht erhärtet sich nämlich. Franzi macht Nägel mit Köpfen und räumt den Obsthof leer. Als Tim seine Hilfe anbietet, ist Franzi positiv überrascht. Dabei knistert es erneut zwischen ihnen. Am Fürstenhof trudelt unterdessen unerwarteter Besuch ein.

Morgen | 09:05 Huang's World

Seizoen 1 - Aflevering 4 - Reportagereeks waarin gastronoom Eddie Huang de hele wereld rondreist. Sicily. Eddie geniet van Siciliaanse delicatessen, van arancini met saffraan tot spaghetti met inktvisinkt. En hij ontdekt hoe belangrijk Arabische en Afrikaanse invloeden op Sicilië zijn.

Morgen | 09:25 Barbie Dreamtopia

Animatieserie waarin de kleine Chelsea haar oudere zus Barbie mee op reis neemt naar haar fantasiewereld, Dreamtopia. Samen met hun vrienden ontdekken ze spannende landen met oneindige mogelijkheden. Ze beleven verbazingwekkende avonturen en leren belangrijke levenslessen.

Morgen | 09:55 Sturm der Liebe

Weil ihr Mann zurzeit ein Buch mit sieben Siegeln ist, hat Natascha kurzerhand die Selbstinitiative ergriffen. Michael ist darüber alles andere als begeistert. Bald schon hat jedoch Natascha allen Grund, sauer auf Michael zu sein. Ihr beunruhigender Verdacht erhärtet sich nämlich. Franzi macht Nägel mit Köpfen und räumt den Obsthof leer. Als Tim seine Hilfe anbietet, ist Franzi positiv überrascht. Dabei knistert es erneut zwischen ihnen. Am Fürstenhof trudelt unterdessen unerwarteter Besuch ein.

Morgen | 10:15 Ultimate Airport Dubai

Seizoen 3 - Aflevering 10 - Ultimate Airport Dubai 3, 10: Op 's werelds drukste internationale knooppunt vangt douanebeambte Hassan een smokkelaar die 2000 kleine flessen illegale medicatie verbergt.

Morgen | 13:25 Two and a Half Men

Alan geht mit Walden und Zoey essen. Im Lokal trifft er unverhofft auf seine alte Freundin Lyndsey. Die datet nun jedoch Dylan und der hat alles, was Alan gerne hätte: Jugend, Reichtum und Potenz. Alan begräbt jede Hoffnung, wieder mit ihr zusammenzukommen. Walden ist irritiert, weil Zoey ständig an seinem Bart und seiner Frisur herummäkelt. Als Liebesbeweis möchte sie, dass sich Walden seine Haare von Berta schneiden lässt.

Morgen | 13:30 Beestjes Hotel

Angsten van een clown / Iedereen houdt van Edwina: Mo krijgt clownslessen. / Eddie neemt een olifantenteek.

Morgen | 13:55 Und es schmeckt doch!?

Für die einen ist es leckere Heimatküche, für die anderen ist es ein Graus: Graupen, dicke Bohnen oder auch saure Nierchen. Wer kennt das nicht: Speisen, die man als Kind schon nicht mochte, kommen bis heute nicht in den Topf. Die Gastgeber Bianca Hauda und Björn Freitag trauen sich an "ungeliebte" Speisen heran und sind überzeugt, dass man die Geschmacksknospen eines jeden Menschen verführen kann. Zu Gast ist heute Musiker Bastian Campmann, Frontmann der kölschen Band "Kasalla". Groß geworden mit Fischstäbchen und Kartoffelpüree, konnte er schon als Kind der Aubergine nichts abgewinnen. Die Farbe, die Form und auch die Füllung – so ein Gemüse hat für ihn nicht mal einen eignen Geschmack. Spitzenkoch Björn Freitag wird aus der Aubergine eine "Caponata" zubereiten, ein süßsaures Gemüsegericht aus der sizilianischen Küche. Dazu brät er Frikadellen aus Kalbsfleisch. Bianca Hauda, 1LIVE-Moderatorin, ist zum ersten Mal Gastgeberin bei "Und es schmeckt doch?!". Sie ist ein Fan von guten Eintöpfen und Suppen. Gerne kocht sie sich heute noch "Mamas" Spinat mit Kartoffelpüree und gekochtem Ei. Dann fühle ich mich so, als käme ich gerade von der Schule nach Hause." Bianca und Björn freuen sich auf leckeres Essen und gute Gespräche am Herd.

Morgen | 14:10 Rote Rosen

Angefressen zieht Henning sich zurück, als Astrid ihm wütend Vorwürfe macht, da sie ihre frische Ware aus dem Laden nicht bergen darf. Alex hingegen hilft ohne zu Zögern und lenkt Judith ab, damit Astrid sich in den Laden schleichen kann. Aber für eine Annäherung sorgt das nicht. Dafür leistet Astrid ernsthaft bei Henning Abbitte für ihre Vorwürfe. Als Astrid Pia von ihren Geldsorgen erzählt und notwendige Anschaffungen zurückstellt, überreicht ihr Pia einen gut gefüllten Geldumschlag. Entsetzt erfährt Astrid, dass Pia ihren E-Rolli verkauft hat. Tina braucht Bedenkzeit, nachdem Merle ihr den Geschäftsführerjob in der Gärtnerei angeboten hat. Tina verhandelt selbstbewusst und sichert sich kreativen Spielraum, den Merle aber dann ganz anders verstanden hat. Cem löst eine Notsituation mit Viviens Hilfe und verkauft seine Catering-Stullen auf der Straße. Amelies harsche Kritik lässt er selbstbewusst abperlen.

Morgen | 14:30 Prinsessia

Vlaamse fictiereeks over de belevenissen van vijf prinsessen in een prinsessenschool.

Morgen | 18:12 Prinsessia

Kinderserie. De prinsesjes Roos, Madeliefje, Iris, Violet en Linde krijgen in het sprookjeskasteel les van de strenge juf Flora. Ze leren etiquette, creativiteit en stijl. De prinsessen zijn goede vriendinnen, maar soms is er ook onenigheid.

Morgen | 20:15 Aktenzeichen XY ... ungelöst

Mord in Modellwohnung Eine junge Prostituierte fällt in die Arme eines bestialischen Mörders. Der Tatort gleicht einem Schlachtfeld. Und nicht nur das: Der Täter hat auch eine Art "Trophäe" vom Opfer mitgenommen. Fahndung nach zwei Räubern Zwei maskierte Männer überfallen einen Mann in dessen Haus. Ihre Beute: Bargeld und wertvoller Familienschmuck. Sie entkommen – doch bei der Fahndung hat die Polizei ein Ass im Ärmel ... Überfall im Getränkemarkt Mit einem Messer wird eine Kassiererin gezwungen, Geld herauszugeben. Die Frau merkt sich das Gesicht des Täters. Plötzlich sieht sie den Mann erneut – auf einem Foto in einer Polizeiakte. XY-Preisverleihung Die Preisträger sind live zu Gast bei Rudi Cerne. Er spricht mit ihnen über ihre Heldentaten.

Morgen | 22:30 LoliRock

In het duister tasten: Mephisto & Praxina zien de kans om de prinsessen te verslaan

Morgen | 23:30 Gone Fishing: Mortimer & Whitehouse

The pair fish at Christchurch's quintessential Bridge Pool in Dorset, hoping to catch sea trout, before Paul persuades Bob to charter a boat in search of sea bass. They venture out to the Needles where Paul makes a incredible catch, and decide to take the fish to a local restaurant to prepare it.

Overmorgen | 00:20 Kümo "Henriette"

Nach mehr als einem halben Jahr Charterfahrt in Frankreich ist das Küstenmotorschiff "Henriette II" auf der Rückreise in den Heimathafen Stadersand. Die lange Zeit, die man auf engstem Raum zugebracht hat, war für das Verhältnis der beiden Petermann-Generationen an Bord nicht gerade förderlich. Zwischen Margot und ihrer Tochter Gerda ist ein "Küchenkrieg" ausgebrochen, dem die Männer, Hinrich und Uwe, einigermaßen verständnislos gegenüberstehen. Der eigentliche Leidtragende aber scheint Harald zu sein. Er will es sich mit keiner der beiden Parteien verderben und muss regelmäßig zwei Mittagessen zu sich nehmen. Aber nun ist ja endlich wieder Land in Sicht.

 Meer

Essen gemist

Wo 27 november 2019 | 10:15 Tijd voor MAX: o.a. Edmond Fokker

27/11 - Actualiteitenmagazine, Herhaling. Onderwerpen van deze uitzending Het precies 100 jaar geleden dat vliegtuigpionier Anthony Fokker vanuit Duitsland, waar hij als wapenindustrieel werkzaam was, naar Nederland uitweek. In...

Herhaling. Onderwerpen van deze uitzending - Het precies 100 jaar geleden dat vliegtuigpionier Anthony Fokker vanuit Duitsland, waar hij als wapenindustrieel werkzaam was, naar Nederland uitweek. In Museum Huis Doorn gaat daarom op 29 november de tentoonstelling Fokker! Onbegrensd in leven en werk van start. We spreken met de violist en nazaat Edmond Fokker over zijn beroemde familielid. - Exact 10 jaar is ze gestopt met zingen en haar 80ste verjaardag nadert. We hebben het over Tina Turner. Elle Denneman vertelt over deze geweldige zangeres. - In de keuken 24Kitchen-chefkok Danny Jansen. - Muzikant en producer Erwin Musper en gitarist Ruben Hoeke hebben samen met vele andere gerenommeerde Nederlandse muzikanten de handen ineen geslagen. Om met een speciale veiling een weeshuis in Ecuador van de ondergang te redden. Erwin en Ruben vertellen over deze actie. Red House en de Ruben Hoeke Band geeft een spetterend optreden.

Di 26 november 2019 | 17:10 Tijd voor MAX: o.a. Edmond Fokker

26/11 - Actualiteitenmagazine, Onderwerpen van deze uitzending Het precies 100 jaar geleden dat vliegtuigpionier Anthony Fokker vanuit Duitsland, waar hij als wapenindustrieel werkzaam was, naar Nederland uitweek. In Museum Huis...

Onderwerpen van deze uitzending - Het precies 100 jaar geleden dat vliegtuigpionier Anthony Fokker vanuit Duitsland, waar hij als wapenindustrieel werkzaam was, naar Nederland uitweek. In Museum Huis Doorn gaat daarom op 29 november de tentoonstelling Fokker! Onbegrensd in leven en werk van start. We spreken met de violist en nazaat Edmond Fokker over zijn beroemde familielid. - Exact 10 jaar is ze gestopt met zingen en haar 80ste verjaardag nadert. We hebben het over Tina Turner. Elle Denneman vertelt over deze geweldige zangeres. - In de keuken 24Kitchen-chefkok Danny Jansen. - Muzikant en producer Erwin Musper en gitarist Ruben Hoeke hebben samen met vele andere gerenommeerde Nederlandse muzikanten de handen ineen geslagen. Om met een speciale veiling een weeshuis in Ecuador van de ondergang te redden. Erwin en Ruben vertellen over deze actie. Red House en de Ruben Hoeke Band geeft een spetterend optreden.

Wo 20 november 2019 | 10:10 Tijd voor MAX: o.a. Sacha de Boer

20/11 - Actualiteitenmagazine, Herhaling. Vandaag in Tijd voor MAX: Te gast: Hanneke Groenteman, Tilly Hermans, Sacha de Boer, Janneke Wittekoek, Ted van Essen, Prins van den Bergh, Jan Akkerman en Laurie Akkerman. Voormalig...

Herhaling. Vandaag in Tijd voor MAX: Te gast: Hanneke Groenteman, Tilly Hermans, Sacha de Boer, Janneke Wittekoek, Ted van Essen, Prins van den Bergh, Jan Akkerman en Laurie Akkerman. Voormalig journaallezer en tegenwoordig fotografe Sacha de Boer staat bekend om haar bijzondere portretfoto’s. Op de tentoonstelling Mediavrouwen in Museum Hilversum zijn drie portretten van haar te zien. Bij ons legt Sacha uit waar je bij het maken van een portretfoto op moet letten. Het boek Rinkeldekink van Martine Bijl is één van de genomineerde boeken voor de NS Publieksprijs. Presentatrice Hanneke Groenteman en uitgever van Rinkeldekink Tilly Hermans, beiden goed bevriend met de overleden schrijfster vertellen over multitalent Martine. Cardioloog Janneke Wittekoek was één van de eersten in Nederland die zo’n tien jaar geleden aandacht vroeg voor het vrouwenhart. En dan met name voor de signalen die het hart bij vrouwen afgeeft bij een dreigend hartinfarct. Die signalen verschillen namelijk nogal van die van een mannenhart. We zijn nu tien jaar verder: is de medische wereld inmiddels wakker geschud? Huisarts dokter Ted van Essen behandelt een interessante medische kwestie, en in de keuken 24Kitchen-chef Prins van den Bergh. We spreken ook met gitaarvirtuoos Jan Akkerman. Jan is still going strong, toert door het hele land en bracht onlangs zijn 45ste album uit, Close Beauty. Ook dochter Laurie Akkerman is te gast; zij heeft zelf ook muzikale ambities maar die liggen op een ander vlak dan die van haar vader.

Di 19 november 2019 | 17:10 Tijd voor MAX: o.a. Sacha de Boer

19/11 - Actualiteitenmagazine, Vandaag in Tijd voor MAX: Te gast: Hanneke Groenteman, Tilly Hermans, Sacha de Boer, Janneke Wittekoek, Ted van Essen, Prins van den Bergh, Jan Akkerman en Laurie Akkerman. Voormalig journaallezer en...

Vandaag in Tijd voor MAX: Te gast: Hanneke Groenteman, Tilly Hermans, Sacha de Boer, Janneke Wittekoek, Ted van Essen, Prins van den Bergh, Jan Akkerman en Laurie Akkerman. Voormalig journaallezer en tegenwoordig fotografe Sacha de Boer staat bekend om haar bijzondere portretfoto’s. Op de tentoonstelling Mediavrouwen in Museum Hilversum zijn drie portretten van haar te zien. Bij ons legt Sacha uit waar je bij het maken van een portretfoto op moet letten. Het boek Rinkeldekink van Martine Bijl is één van de genomineerde boeken voor de NS Publieksprijs. Presentatrice Hanneke Groenteman en uitgever van Rinkeldekink Tilly Hermans, beiden goed bevriend met de overleden schrijfster vertellen over multitalent Martine. Cardioloog Janneke Wittekoek was één van de eersten in Nederland die zo’n tien jaar geleden aandacht vroeg voor het vrouwenhart. En dan met name voor de signalen die het hart bij vrouwen afgeeft bij een dreigend hartinfarct. Die signalen verschillen namelijk nogal van die van een mannenhart. We zijn nu tien jaar verder: is de medische wereld inmiddels wakker geschud? Huisarts dokter Ted van Essen behandelt een interessante medische kwestie, en in de keuken 24Kitchen-chef Prins van den Bergh. We spreken ook met gitaarvirtuoos Jan Akkerman. Jan is still going strong, toert door het hele land en bracht onlangs zijn 45ste album uit, Close Beauty. Ook dochter Laurie Akkerman is te gast; zij heeft zelf ook muzikale ambities maar die liggen op een ander vlak dan die van haar vader.

Do 9 mei 2019 | 15:20 Pauw: o.a. Roos Schlikker

09/05 - Actuele talkshow - herhaling, Herhaling. Vanavond onder andere in Pauw: Roos Schlikker, Kees Jansma, Henk Spaan, Fresia Cousiño Arias Vanavond speelt Ajax in de halve finale van de Champions League. De Amsterdammers staan met een...

Herhaling. Vanavond onder andere in Pauw: - Roos Schlikker, Kees Jansma, Henk Spaan, Fresia Cousiño Arias Vanavond speelt Ajax in de halve finale van de Champions League. De Amsterdammers staan met een been in de finale, nadat ze vorige week met 0-1 wonnen van Tottenham Hotspur. Gelijk na de wedstrijd bespreken we het succes van de club met Kees Jansma, Henk Spaan, Roos Schlikker en Fresia Cousiño Arias. - Astrid Postma-Smeets en Manon van Essen Jonge ondernemer Manon van Essen startte drie jaar geleden haar eigen bedrijf in gezonde groentepizza’s. En met succes. Inmiddels verkoopt ze zo’n 13.000 pizza’s per dag in acht landen. Ook producten als groentebrood en groentepasta zijn niet aan te slepen in de supermarkten. Maar zijn dit soort producten wel gezond? Expert voeding en gezondheid Astrid Postma van het voedingscentrum gaat het debat aan met groentepizza-ondernemer Van Essen. - Ron Meyer Ineens was ie daar. Hans Brusselmans. Hoofdpersonage in het nieuwste campagnefilmpje van de SP. En hij hield de gemoederen flink bezig vandaag. Niet in de laatste plaats omdat hij sprekend op Frans Timmermans lijkt. Ron Meyer, voorzitter van de SP schuift aan bij PAUW om uitleg te geven. - Rahmon Zondervan, Edwin de Wolf en Mart de Kruif De Invictus Games komen er weer aan. Het grootste international paralympische sportevenement komt dit jaar naar Nederland, en daarvoor hebben de we oud-commandant Landstrijdkrachten Mart de Kruif te danken. Ook Rahmon Zondervan en Edwin de Wolf schuiven aan tafel. De twee uitgezonden militairen raakten gewond in hun diensttijd en vertegenwoordigden Nederland in de afgelopen Invictus Games.

Do 9 mei 2019 | 00:25 Pauw: o.a. Roos Schlikker

09/05 - Praatprogramma over de actualiteit, Herhaling. Vanavond onder andere in Pauw: Roos Schlikker, Kees Jansma, Henk Spaan, Fresia Cousiño Arias Vanavond speelt Ajax in de halve finale van de Champions League. De Amsterdammers staan met een...

Herhaling. Vanavond onder andere in Pauw: - Roos Schlikker, Kees Jansma, Henk Spaan, Fresia Cousiño Arias Vanavond speelt Ajax in de halve finale van de Champions League. De Amsterdammers staan met een been in de finale, nadat ze vorige week met 0-1 wonnen van Tottenham Hotspur. Gelijk na de wedstrijd bespreken we het succes van de club met Kees Jansma, Henk Spaan, Roos Schlikker en Fresia Cousiño Arias. - Astrid Postma-Smeets en Manon van Essen Jonge ondernemer Manon van Essen startte drie jaar geleden haar eigen bedrijf in gezonde groentepizza’s. En met succes. Inmiddels verkoopt ze zo’n 13.000 pizza’s per dag in acht landen. Ook producten als groentebrood en groentepasta zijn niet aan te slepen in de supermarkten. Maar zijn dit soort producten wel gezond? Expert voeding en gezondheid Astrid Postma van het voedingscentrum gaat het debat aan met groentepizza-ondernemer Van Essen. - Ron Meyer Ineens was ie daar. Hans Brusselmans. Hoofdpersonage in het nieuwste campagnefilmpje van de SP. En hij hield de gemoederen flink bezig vandaag. Niet in de laatste plaats omdat hij sprekend op Frans Timmermans lijkt. Ron Meyer, voorzitter van de SP schuift aan bij PAUW om uitleg te geven. - Rahmon Zondervan, Edwin de Wolf en Mart de Kruif De Invictus Games komen er weer aan. Het grootste international paralympische sportevenement komt dit jaar naar Nederland, en daarvoor hebben de we oud-commandant Landstrijdkrachten Mart de Kruif te danken. Ook Rahmon Zondervan en Edwin de Wolf schuiven aan tafel. De twee uitgezonden militairen raakten gewond in hun diensttijd en vertegenwoordigden Nederland in de afgelopen Invictus Games.

Wo 8 mei 2019 | 23:00 Pauw: o.a. Roos Schlikker

08/05 - Praatprogramma over de actualiteit, Vanavond onder andere in Pauw: Roos Schlikker, Kees Jansma, Henk Spaan, Fresia Cousiño Arias Vanavond speelt Ajax in de halve finale van de Champions League. De Amsterdammers staan met een been in de...

Vanavond onder andere in Pauw: - Roos Schlikker, Kees Jansma, Henk Spaan, Fresia Cousiño Arias Vanavond speelt Ajax in de halve finale van de Champions League. De Amsterdammers staan met een been in de finale, nadat ze vorige week met 0-1 wonnen van Tottenham Hotspur. Gelijk na de wedstrijd bespreken we het succes van de club met Kees Jansma, Henk Spaan, Roos Schlikker en Fresia Cousiño Arias. - Astrid Postma-Smeets en Manon van Essen Jonge ondernemer Manon van Essen startte drie jaar geleden haar eigen bedrijf in gezonde groentepizza’s. En met succes. Inmiddels verkoopt ze zo’n 13.000 pizza’s per dag in acht landen. Ook producten als groentebrood en groentepasta zijn niet aan te slepen in de supermarkten. Maar zijn dit soort producten wel gezond? Expert voeding en gezondheid Astrid Postma van het voedingscentrum gaat het debat aan met groentepizza-ondernemer Van Essen. - Ron Meyer Ineens was ie daar. Hans Brusselmans. Hoofdpersonage in het nieuwste campagnefilmpje van de SP. En hij hield de gemoederen flink bezig vandaag. Niet in de laatste plaats omdat hij sprekend op Frans Timmermans lijkt. Ron Meyer, voorzitter van de SP schuift aan bij PAUW om uitleg te geven. - Rahmon Zondervan, Edwin de Wolf en Mart de Kruif De Invictus Games komen er weer aan. Het grootste international paralympische sportevenement komt dit jaar naar Nederland, en daarvoor hebben de we oud-commandant Landstrijdkrachten Mart de Kruif te danken. Ook Rahmon Zondervan en Edwin de Wolf schuiven aan tafel. De twee uitgezonden militairen raakten gewond in hun diensttijd en vertegenwoordigden Nederland in de afgelopen Invictus Games.

Di 7 mei 2019 | 02:25 Nieuwsuur: o.a. Libris Literatuur Prijs 2019

07/05 - Actualiteitenmagazine, Herhaling. Vanavond onder andere in Nieuwsuur: Uitreiking van de Libris Literatuur Prijs 2019 De schrijvers Jan van Aken, Johan de Boose, Rob van Essen, Esther Gerritsen, Bregje Hofstede en Ilja...

Herhaling. Vanavond onder andere in Nieuwsuur: - Uitreiking van de Libris Literatuur Prijs 2019 De schrijvers Jan van Aken, Johan de Boose, Rob van Essen, Esther Gerritsen, Bregje Hofstede en Ilja Leonard Pfeijffer maken kans op de Libris Literatuur Prijs 2019. De zes genomineerden werden geselecteerd uit een lijst van 18 schrijvers, die weer is samengesteld uit de beste 203 boeken van het afgelopen jaar. De Libris Literatuurprijs is, samen met de BookSpot Literatuurprijs (voorheen ECI Literatuurprijs) de belangrijkste onderscheiding in de Nederlandstalige literatuur. De winnaar ontvangt 50.000 euro. Vanavond wordt live in Nieuwsuur de winnaar bekendgemaakt. - Vernietiging van de natuur gaat sneller dan ooit Planten- en diersoorten op aarde nemen in zo'n rap tempo af, dat ook de menselijke samenleving wordt bedreigd. Dat komt naar voren uit een groot wetenschappelijk onderzoek naar de biodiversiteit op aarde van Ipbes, een aan de Verenigde Naties gelieerde organisatie. Het verlies van biodiversiteit is een "direct gevolg van menselijk handelen", stellen de onderzoekers. De oorzaken zijn veranderingen in het gebruik van land en zee, uitbuiting van organismes, klimaatverandering, vervuiling en de komst van invasieve exoten. Vanavond in Nieuwsuur besteden we uitgebreid aandacht aan de conclusies van dit rapport. - Hoe kreeg Europarlementariër vermoedelijk onterechte vergoeding? HP/De Tijd schrijft dat Sophie in 't Veld, lijsttrekker voor D66 bij de Europese parlementsverkiezingen, in strijd met de regels mogelijk honderdduizenden euro's vergoeding kreeg voor niet gemaakte verblijfskosten. In 't Veld is al jaren permanent woonachtig in Brussel en hoeft er geen hoge hotelkosten te maken. Toch zegt In 't Veld zelf dat er wel degelijk kosten stonden tegenover de vergoedingen die ze ontving. Wat doet de EU om misbruik van declaraties te voorkomen? We spreken in de uitzending EU-correspondent Sander van Hoorn. - Nieuwsuur Sport Voetbal: na vijf jaren zonder prijs weer succes voor Ajax

Di 7 mei 2019 | 01:35 Nieuwsuur: o.a. Libris Literatuur Prijs 2019

07/05 - Actualiteitenmagazine, Herhaling. Vanavond onder andere in Nieuwsuur: Uitreiking van de Libris Literatuur Prijs 2019 De schrijvers Jan van Aken, Johan de Boose, Rob van Essen, Esther Gerritsen, Bregje Hofstede en Ilja...

Herhaling. Vanavond onder andere in Nieuwsuur: - Uitreiking van de Libris Literatuur Prijs 2019 De schrijvers Jan van Aken, Johan de Boose, Rob van Essen, Esther Gerritsen, Bregje Hofstede en Ilja Leonard Pfeijffer maken kans op de Libris Literatuur Prijs 2019. De zes genomineerden werden geselecteerd uit een lijst van 18 schrijvers, die weer is samengesteld uit de beste 203 boeken van het afgelopen jaar. De Libris Literatuurprijs is, samen met de BookSpot Literatuurprijs (voorheen ECI Literatuurprijs) de belangrijkste onderscheiding in de Nederlandstalige literatuur. De winnaar ontvangt 50.000 euro. Vanavond wordt live in Nieuwsuur de winnaar bekendgemaakt. - Vernietiging van de natuur gaat sneller dan ooit Planten- en diersoorten op aarde nemen in zo'n rap tempo af, dat ook de menselijke samenleving wordt bedreigd. Dat komt naar voren uit een groot wetenschappelijk onderzoek naar de biodiversiteit op aarde van Ipbes, een aan de Verenigde Naties gelieerde organisatie. Het verlies van biodiversiteit is een "direct gevolg van menselijk handelen", stellen de onderzoekers. De oorzaken zijn veranderingen in het gebruik van land en zee, uitbuiting van organismes, klimaatverandering, vervuiling en de komst van invasieve exoten. Vanavond in Nieuwsuur besteden we uitgebreid aandacht aan de conclusies van dit rapport. - Hoe kreeg Europarlementariër vermoedelijk onterechte vergoeding? HP/De Tijd schrijft dat Sophie in 't Veld, lijsttrekker voor D66 bij de Europese parlementsverkiezingen, in strijd met de regels mogelijk honderdduizenden euro's vergoeding kreeg voor niet gemaakte verblijfskosten. In 't Veld is al jaren permanent woonachtig in Brussel en hoeft er geen hoge hotelkosten te maken. Toch zegt In 't Veld zelf dat er wel degelijk kosten stonden tegenover de vergoedingen die ze ontving. Wat doet de EU om misbruik van declaraties te voorkomen? We spreken in de uitzending EU-correspondent Sander van Hoorn. - Nieuwsuur Sport Voetbal: na vijf jaren zonder prijs weer succes voor Ajax

Vr 29 november 2019 | 20:15 Der durch die Wand geht

29/11 - Emile Dutilleul ist eine graue Maus: Angestellter in einer Versicherung, 47, geschieden, kinderlos, offenbar ohne Humor, und kaum einer nimmt ihn wahr. Ohne Freunde lebt er ein zurückgezogenes und einsames Leben in Montmartre. An dem Tag, als seine neue Kollegin Ariane in sein Leben tritt, verliert er seine Pillen, die er seit Kindertagen regelmäßig einnimmt, und entdeckt auf einmal eine ganz neue Fähigkeit er kann wie von Zauberhand durch Wände gehen. Ariane ist im Zirkus aufgewachsen und nimmt...

Emile Dutilleul ist eine graue Maus: Angestellter in einer Versicherung, 47, geschieden, kinderlos, offenbar ohne Humor, und kaum einer nimmt ihn wahr. Ohne Freunde lebt er ein zurückgezogenes und einsames Leben in Montmartre. An dem Tag, als seine neue Kollegin Ariane in sein Leben tritt, verliert er seine Pillen, die er seit Kindertagen regelmäßig einnimmt, und entdeckt auf einmal eine ganz neue Fähigkeit er kann wie von Zauberhand durch Wände gehen. Ariane ist im Zirkus aufgewachsen und nimmt Emile mit ihrer offenen Art ganz für sich ein. Sie hat ein marodes Haus geerbt und kann Emiles Hilfe als Versicherungsexperte gut gebrauchen zum Dank führt sie ihn zum Essen aus. Emiles dumpfe Existenz gerät durch Arianes funkelnde Lebendigkeit ins Wanken, und sein Leben wird aufregender. Plötzlich verspürt er dieses Jucken in den Fingern, und überall lauern Versuchungen hinter den Mauern. Um schnell

Do 28 november 2019 | 15:10 Sturm der Liebe

Tim ist von Franzis Geständnis tief gekränkt und beschließt, Bichlheim zu verlassen. Doch dann ändert er seine Meinung, was sowohl für Christoph als auch für Franzi unerwartete Folgen haben wird … Annabelle versucht weiterhin, Dr. Borg für sich zu gewinnen, doch der zeigt sich unbeeindruckt von ihren Manipulationsversuchen. Annabelle muss sich selbst eingestehen, dass sie so nie aus der Psychiatrie herauskommt. So beginnt sie, das Essen zu verweigern. Jessica meldet Henry und sich zu einem Tanzwettbewerb an. Henry ist davon zwar wenig begeistert, gibt sich allerdings geschlagen. Doch als die ersten Tanzstunden mit Bela anstehen, kommt Henry immer wieder etwas dazwischen. Trotzig beschließt Jessica, mit Bela statt mit Henry am Wettbewerb teilzunehmen.

Wo 27 november 2019 | 14:15 die nordstory

Kaum etwas spiegelt den Zeitgeist einer Stadt besser wider als ihr kulinarisches Angebot. Durch den innovativen Umgang mit Rohstoffen und Lebensmitteln entwickeln die Menschen das Geschmacksportfolio der Metropole Hamburg stetig weiter. Spürbar nah begleitet diese "nordstory" Menschen, die sich mit dem Thema Essen auf leidenschaftliche, fantasievolle und individuelle Weise auseinandersetzen. Menschen, für die Essen mehr ist als Kochen, nämlich Wagnis, Neuanfang, Selbstverwirklichung und Lebenselixier. Frank Brüdigam steckt seine bloßen Finger in einen Topf siedendes Wasser. Gleich fertig, jetzt kann die Pasta hinein. Er kocht mit Herz und immer mit den Händen. Er greift auf heiße Herdplatten, in frisches Gemüse und warmes Fleisch. In einer Stadt, in der alles immer schneller geht, wirkt Frank trotz Stress wie ein Fels in der Brandung. Sein Restaurant liegt mitten in Hamburg, es ist einer von aktuell mehr als 5.000 gastronomischen Betrieben der Metropole. Dass er

Wo 27 november 2019 | 00:00 Homs und ich

"Letzte Woche habe ich mir eine Pistole besorgt. Lieber sterbe ich durch meine eigene Kugel, als durch Assads Truppen zu Tode gefoltert zu werden." Sulaiman Tadmory ist 23 Jahre alt, als die Armee des syrischen Präsidenten Assad über Nacht die Altstadt von Homs umstellt. Als er am nächsten Morgen aufwacht, lebt er in einer belagerten Stadt. Was das bedeutet, lernt er schnell: kein Essen, keine Medikamente, seine Familie nur wenige Hundert Meter entfernt und doch unerreichbar. Mit seiner Kamera hält er alles fest, um der Welt zu zeigen, was hier passiert. Der Dokumentarfilm ist ein schmerzhaft persönlicher Film darüber, wie im Krieg aus der Angst zu sterben eine Angst zu leben wird. "Woran denkst du?", fragt Sulaiman seinen Freund. Abu Hassan liegt auf einer Bank im Innenhof eines zerstörten Wohnhauses. Seine Wangen sind eingefallen, sein Gesicht ist blass, der Blick leer. Leise murmelt er: "An Schwalben. Warum

Di 26 november 2019 | 15:10 Sturm der Liebe

Bei einem feierlichen Familienessen soll Tim ganz offiziell in die Familie Saalfeld aufgenommen werden. Doch das Essen verläuft nicht nach Plan und Tim muss erkennen, dass Christoph und Linda ihn die ganze Zeit angelogen haben. Lucys Wirken beginnt, seine Kreise zu ziehen und die Bürger feiern arglos den "Engel von Bichlheim". Derweil erzählt André der nichtsahnenden Lucy, wessen Geld da gerade verschenkt wird: Vermutlich das von Christoph Saalfeld! Lucy ist alarmiert. Jessica freut sich auf den gemeinsamen Tanzkurs mit Henry, doch der möchte nicht so viel Geld dafür ausgeben. Daraufhin bietet sich Bela als Tanzlehrer an. Michaels Anhörung verläuft glimpflich. Als Natascha wegen ihres kranken Vaters nach Hamburg reisen muss, fühlt sich Michael außerstande, sie zu begleiten. Also nutzt er Annabelles Komplikationen als Vorwand, um in Bichlheim zu bleiben.

Di 26 november 2019 | 13:45 Jack

26/11 - Jack ist zehn Jahre alt und muss im Leben funktionieren wie ein Erwachsener. Es ist Sommer. Die Vorfreude auf die Ferien ist groß. Am letzten Schultag im Jugendheim wird Jack nicht abgeholt. Seine Mutter Sanna, 26, ruft an und vertröstet ihn. Jack bleibt mit Danilo und den Erziehern allein zurück. Es kommt zum Streit, bei dem er seinen Mitbewohner verletzt. Verängstigt läuft Jack nach Hause, um Schutz bei seiner Mutter zu suchen. Doch keiner ist da. Nachdem Jack seinen sechsjährigen Bruder...

Jack ist zehn Jahre alt und muss im Leben funktionieren wie ein Erwachsener. Es ist Sommer. Die Vorfreude auf die Ferien ist groß. Am letzten Schultag im Jugendheim wird Jack nicht abgeholt. Seine Mutter Sanna, 26, ruft an und vertröstet ihn. Jack bleibt mit Danilo und den Erziehern allein zurück. Es kommt zum Streit, bei dem er seinen Mitbewohner verletzt. Verängstigt läuft Jack nach Hause, um Schutz bei seiner Mutter zu suchen. Doch keiner ist da. Nachdem Jack seinen sechsjährigen Bruder Manuel von einer Freundin abgeholt hat, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach ihrer Mutter. Über mehrere Tage ziehen sie durch die Stadt und folgen ihrer Spur. Dabei scheint es niemandem aufzufallen, dass sie ganz allein sind. Eines Nachts brennt wieder Licht in ihrer Wohnung. Jack und Manuel rennen nach Hause, wo ihre Mutter sie in die Arme schließt. Gemeinsam essen sie zu Abend. Jack versucht sich mitzuteilen, doch Sanna hört nicht zu. Er trifft eine drastische Entscheidung. "Jack" i

Ma 25 november 2019 | 14:10 Rote Rosen

Nachdem sich Alex und Astrid ihre Liebe eingestanden haben, blicken sie glücklich in eine gemeinsame Zukunft. Dennoch plagt Alex ein Problem - hat er doch Astrid noch nichts von Judith und Oskar erzählt. Als Britta Christian die Wahrheit über den Frei-Tod ihres Vaters sagt, will er es zunächst nicht akzeptieren. Doch schnell richtet sich sein Ärger gegen Amelie, die ihn jahrelang darüber belogen hat. Christian ist tief verletzt und Amelie muss fürchten, ihn zu verlieren. Um doch noch die Chance zu haben, den Wandertag mit seinen Schülern auf Brunos Hof zu verbringen, lässt Thomas sich darauf ein, im Shanty-Chor mitzusingen. Doch schon die erste Probe endet in einer Katastrophe. Claudia bekommt ihren Willen: Willi wird mit ihr nach England reisen. Doch jetzt gehen Claudia die Argumente aus, Willi in Lüneburg zu halten. Denn der hat längst von der geheimen Badrenovierungsaktion zuhause in Essen Wind bekommen und die Handwerker abbestellt, um selbst Hand anzulegen ...

Zo 24 november 2019 | 13:45 Die Ernährungs-Docs

Der Gastwirt Falk S. leidet unter Adipositas, extremem Übergewicht. 180 Kilo bringt er auf die Waage. Seine Ärzte im Heimatdorf Helpup sehen eine Operation als letzten Ausweg. Doch Falk hat Angst vor der Magenverkleinerung. Kann ihn Matthias Riedl vor einer Operation bewahren? "Jetzt ist Stunde Null", mahnt Anne Fleck, als sie dem Familienvater erklärt, was er zukünftig nur noch essen darf. Max aus der Nähe von Flensburg plagt seit vielen Jahren schlimme Migräne. Etwa einmal pro Woche kommen die Attacken. Seine Eltern sind verzweifelt, haben schon vieles versucht. Jörn Klasen beruhigt sie und erläutert, wie Ernährung die Migräne stark verbessern kann. Dabei kommt es nicht nur darauf an, was man isst, sondern auch wann und wie. "Vor allem schön regelmäßig", rät Jörn Klasen. Ist das der Durchbruch für den 12-Jährigen? Xenia B. leidet unter einer unheilbaren Krankheit: Rheuma, in einer besonders schweren Form. Die Studentin muss Cortison und ein Krebspräparat einnehmen. Medikamente, die

Za 23 november 2019 | 16:00 Für immer Kult

Moderator Guido Cantz und seine zwei prominent besetzten Rateteams begeben sich in spannenden Quizrunden, verrückten Aktionsspielen und mit persönlichen Anekdoten auf eine nostalgisch-witzige Zeitreise in die 70er, 80er, und 90er Jahre. Es geht um kultige Fernsehserien, die größten Hits, schräge Mode, Essen & Trinken, Spielwaren, die neuesten Techniktrends, Autos, Sport, Boulevard... kurz, um all das, woran wir uns gerne erinnern. Als Teamcaptains kämpfen Sabine Heinrich und Ingolf Lück um den Sieg. In Folge neun erhalten sie Unterstützung von Moderatorin Ulrike von der Groeben und Komiker und "Quatsch Comedy Club"-Gründer Thomas Hermanns.

Za 23 november 2019 | 11:00 Quarks: Zu gut für den Müll? – Wie wir Essen retten können

In fast allen Bundesländern herrscht heute in Privatwohnungen Rauchmelderpflicht. Mancher ist genervt von regelmäßigen Wartungskosten und häufigen Fehlalarmen – vorzugsweise mitten in der Nacht. Übertreiben wir es mit dem Brandschutz? Eines der Themen bei Ranga Yogeshwar.

Vr 22 november 2019 | 23:30 Zorn - Wie sie töten

22/11 - In "Zorn Wie sie töten" ist nichts mehr, wie es einmal war: Am Ende des dritten Teiles hat Schröder den Dienst quittiert, um sich um seinen demenzkranken Vater kümmern zu können. Der ist jetzt, ein paar Monate später, gestorben. Schröders Mutter lebt in einem Altersheim, Schröder selbst hat in der Innenstadt einen kleinen, kaum besuchten Imbiss Chéz Schröder eröffnet. Zorn, der nun allein arbeitet, geht dort täglich essen, angeblich, weil das Essen im Präsidium nicht schmeckt. In...

In "Zorn - Wie sie töten" ist nichts mehr, wie es einmal war: Am Ende des dritten Teiles hat Schröder den Dienst quittiert, um sich um seinen demenzkranken Vater kümmern zu können. Der ist jetzt, ein paar Monate später, gestorben. Schröders Mutter lebt in einem Altersheim, Schröder selbst hat in der Innenstadt einen kleinen, kaum besuchten Imbiss - Chéz Schröder - eröffnet. Zorn, der nun allein arbeitet, geht dort täglich essen, angeblich, weil das Essen im Präsidium nicht schmeckt. In Wirklichkeit ist dies ein Vorwand, um Schröder sehen zu können. Der einzige Lichtblick in Zorns Leben ist Malina, mit der er jetzt zusammen lebt und - für seine Verhältnisse jedenfalls - glücklich ist. Eines Nachts wird ein Mensch vor die S-Bahn gestoßen. Es gibt keinen Zeugen, und die Polizei geht von Selbstmord aus. Auch Hauptkommissar Claudius Zorn schenkt dem Vorfall keine Beachtung. Er ist damit beschäftigt, Schröder zu überreden, wieder sein Partner zu werden. Was jedoch weder Zor

Vr 22 november 2019 | 20:15 Jack

22/11 - Jack ist zehn Jahre alt und muss im Leben funktionieren wie ein Erwachsener. Es ist Sommer. Die Vorfreude auf die Ferien ist groß. Am letzten Schultag im Jugendheim wird Jack nicht abgeholt. Seine Mutter Sanna, 26, ruft an und vertröstet ihn. Jack bleibt mit Danilo und den Erziehern allein zurück. Es kommt zum Streit, bei dem er seinen Mitbewohner verletzt. Verängstigt läuft Jack nach Hause, um Schutz bei seiner Mutter zu suchen. Doch keiner ist da. Nachdem Jack seinen sechsjährigen Bruder...

Jack ist zehn Jahre alt und muss im Leben funktionieren wie ein Erwachsener. Es ist Sommer. Die Vorfreude auf die Ferien ist groß. Am letzten Schultag im Jugendheim wird Jack nicht abgeholt. Seine Mutter Sanna, 26, ruft an und vertröstet ihn. Jack bleibt mit Danilo und den Erziehern allein zurück. Es kommt zum Streit, bei dem er seinen Mitbewohner verletzt. Verängstigt läuft Jack nach Hause, um Schutz bei seiner Mutter zu suchen. Doch keiner ist da. Nachdem Jack seinen sechsjährigen Bruder Manuel von einer Freundin abgeholt hat, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach ihrer Mutter. Über mehrere Tage ziehen sie durch die Stadt und folgen ihrer Spur. Dabei scheint es niemandem aufzufallen, dass sie ganz allein sind. Eines Nachts brennt wieder Licht in ihrer Wohnung. Jack und Manuel rennen nach Hause, wo ihre Mutter sie in die Arme schließt. Gemeinsam essen sie zu Abend. Jack versucht sich mitzuteilen, doch Sanna hört nicht zu. Er trifft eine drastische Entscheidung. "Jack" i

Do 21 november 2019 | 17:20 In the Americas

Denken wir an Kuba, denken wohl die meisten Europäer an Fidel Castro, an Oldtimer, kubanische Zigarren, Rum und: an die Hauptstadt Havanna. Doch ganz im Osten des Landes, weit weg von der Hauptstadt, hat sich eine ursprünglichere Form der kubanischen Kultur erhalten. Die Gebirgsketten der Sierra Maestra und der Sierra Cristal trennen den Osten Kubas vom restlichen Teil des Landes ab. Hier herrscht nicht nur ein anderes Klima, die Menschen sprechen und essen auch anders. Der kulturelle Einfluss von afrikanisch-stämmigen und indigenen Kubanern ist hier so groß wie sonst nirgends in Kuba. Ganz im Osten des Landes, an der Bahia de Miel (Honigbucht), 700 Kilometer von der Hauptstadt Havanna entfernt, liegt Baracoa. In der Bucht ankerte einst Christoph Kolumbus auf seiner ersten Entdeckungsreise. Geg

Zo 17 november 2019 | 11:30 Die Arbeitermetropole an der Ruhr – Leben in Essen

Die Zeit der Industrialisierung stellte die Stadt Essen auf den Kopf, veränderte ihr Aussehen und machte sie zu dem, was sie heute ist: eine von Stahl und Kohle gezeichnete Arbeiterstadt mit sehr unterschiedlich geprägten Stadtteilen. Stahl und Kohle sorgten Ende des 19. Jahrhunderts an der Ruhr für Arbeitsplätze und einen massiven Aufschwung. Das Versprechen von Wohlstand lag in der Luft. Doch nicht alle profitierten vom Aufschwung gleichermaßen. Ein Riss ging durch die Stadt: auf der einen Seite die wohlhabende Industrieelite, auf der anderen Seite die Arbeiterfamilien und die Härten des Arbeiteralltags. Doch wie genau sah der Alltag für die Menschen in Essen aus? "Die Arbeitermetropole an der Ruhr" zeigt, wie die täglichen Herausforderungen der Essener am Ende des 19. Jahrhunderts die Stadt und die Menschen bis heute nachhaltig verändert haben. Am Beispiel des jungen Bergarbeiters Oskar zeigt der Film, wie Arbeiterfamilien Ende des 19. Jahrhunderts in Bergarbeitersiedlungen lebten. Die heute oft begehrten Zechenhäuschen wurden damals von vielköpfigen Familien bewohnt. Sogenannte "Kostgänger" ermöglichten einen kleinen Zuverdienst. Man lebte auf engstem Raum, mit eingeschränktem Privatleben. Statt Teilhabe am Wohlstand kamen die Familien mit dem Verdienst ihrer Männer geradeso über die Runden. In dem Film lernen wir auch die andere Seite kennen: Ida hat eine Anstellung als Kindermädchen, wohnt bei den Herrschaften recht nobel, beheizt und sauber. Und kommt so auch in den Genuss von einem Hauch Luxus. Es war dann vor allem die Elektrifizierung, die den Alltag der Menschen Ende des 19. Jahrhunderts veränderte und vielen neue Hoffnungen bot. Die neuen Straßenbahnen brauchten junge Fahrer, die sich vor der neuen Technik nicht scheuten – Männer wie Oskar. Und eine neue Erfindung namens "Telefon", die auf am Apparat gut verständliche "Mädchen vom Amt" angewiesen war, bot auch Frauen wie Ida neue Arbeitsplätze und Entwicklungschancen. In eindrucksvollen Bildern zeigt die Dokumentation, dass die Spuren dieses Wandels sich heute noch entdecken lassen, und auch heute noch in unserem Alltag fest verankert sind, etwa die Büdchen, die in Essen wie auch im ganzen Land zum festen Treffpunkt für alle Generationen geworden sind. Oder die Straßenbahn, die als schnelles Verkehrsmittel mit eigenen Trassen in weiten Teilen Essens das Stadtbild prägt.

Zo 17 november 2019 | 08:30 Der Krieg und ich

Romek - Polen 1942: Romek (10) lebt in einem polnischen Ghetto und gehört dort zu einer Gruppe von Schmugglerkindern. Von seiner Tour bringt Romek nicht nur Essen, sondern auch Neuigkeiten mit: Das Ghetto soll geschlossen werden. Sein Vater versucht ihn zu beruhigen, doch Romek will es genau wissen. Von seinem Freund Shlomo erfährt er, dass Juden in sogenannten Arbeitslagern getötet werden sollen. Das kann Romek nicht glauben. Er versucht, mehr herauszufinden. Die einfühlsam erzählte Geschichte von Romek ermöglicht Kindern ab 8 Jahren einen ersten Einblick in die Lebenswelt Ghetto. Vera - Sowjetunion 1942/43: Vera (10) kommt nach tagelanger Fahrt in einem Kinderheim in Kasachstan an. Alles ist fremd, die anderen Kinder scheinen so anders als sie. Vera fühlt sich einsam. Als sie die Chance erhält, in eine neue Familie aufgenommen zu werden, beneiden die anderen Kinder sie. Dabei fühlt es sich für Vera gar nicht richtig an, neue Eltern zu bekommen. Erst Tama

Zo 17 november 2019 | 02:00 Kaya Yanar live! Around the World

17/11 - Sein neues Liveprogramm hält, was es verspricht und bietet noch viel mehr. Kaya Yanar hat Asien, Amerika und Europa bereist und die schrägsten Abenteuer erlebt. Niemand kann sich so sehr für die Eigenheiten und Besonderheiten fremder Länder und Kulturen begeistern wie Kaya. Warum essen Chinesen alles, was vier Beine hat und kein Tisch ist? Warum trinken Iren dasselbe Zeug, mit dem sie auch ihre Straßen teeren? Warum sagen die Türken 'muz', wenn doch der Rest der Welt findet, dass das Wort...

Sein neues Liveprogramm hält, was es verspricht - und bietet noch viel mehr. Kaya Yanar hat Asien, Amerika und Europa bereist und die schrägsten Abenteuer erlebt. Niemand kann sich so sehr für die Eigenheiten und Besonderheiten fremder Länder und Kulturen begeistern wie Kaya. Warum essen Chinesen alles, was vier Beine hat und kein Tisch ist? Warum trinken Iren dasselbe Zeug, mit dem sie auch ihre Straßen teeren? Warum sagen die Türken 'muz', wenn doch der Rest der Welt findet, dass das Wort "Banane" völlig in Ordnung ist? Und warum haben ausgerechnet die Schweizer eine schnelle A- und langsame B-Post? Kaya Yanar beobachtet Sprachen, Kulturen und Menschen so eingehend, dass er deren Marotten auf den Punkt nachzeichnen kann. Und nur er, Sohn türkischer Eltern, Besitzer eines deutschen Passes und passionierter Weltreisender, darf diese Marotten so unverblümt aufs Korn nehmen. Schließlich geht's bei Kaya nie nur um den nächsten Lacher, sondern immer auch ein bisschen ums Herz.

Vr 15 november 2019 | 20:15 Die Arbeitermetropole an der Ruhr – Leben in Essen

Die Zeit der Industrialisierung stellte die Stadt Essen auf den Kopf, veränderte ihr Aussehen und machte sie zu dem, was sie heute ist: eine von Stahl und Kohle gezeichnete Arbeiterstadt mit sehr unterschiedlich geprägten Stadtteilen. Stahl und Kohle sorgten Ende des 19. Jahrhunderts an der Ruhr für Arbeitsplätze und einen massiven Aufschwung. Das Versprechen von Wohlstand lag in der Luft. Doch nicht alle profitierten vom Aufschwung gleichermaßen. Ein Riss ging durch die Stadt: auf der einen Seite die wohlhabende Industrieelite, auf der anderen Seite die Arbeiterfamilien und die Härten des Arbeiteralltags. Doch wie genau sah der Alltag für die Menschen in Essen aus? "Die Arbeitermetropole an der Ruhr" zeigt, wie die täglichen Herausforderungen der Essener am Ende des 19. Jahrhunderts die Stadt und die Menschen bis heute nachhaltig verändert haben. Am Beispiel des jungen Bergarbeiters Oskar zeigt der Film, wie Arbeiterfamilien Ende des 19. Jahrhunderts in Bergarbeitersiedlungen lebten. Die heute oft begehrten Zechenhäuschen wurden damals von vielköpfigen Familien bewohnt. Sogenannte "Kostgänger" ermöglichten einen kleinen Zuverdienst. Man lebte auf engstem Raum, mit eingeschränktem Privatleben. Statt Teilhabe am Wohlstand kamen die Familien mit dem Verdienst ihrer Männer geradeso über die Runden. In dem Film lernen wir auch die andere Seite kennen: Ida hat eine Anstellung als Kindermädchen, wohnt bei den Herrschaften recht nobel, beheizt und sauber. Und kommt so auch in den Genuss von einem Hauch Luxus. Es war dann vor allem die Elektrifizierung, die den Alltag der Menschen Ende des 19. Jahrhunderts veränderte und vielen neue Hoffnungen bot. Die neuen Straßenbahnen brauchten junge Fahrer, die sich vor der neuen Technik nicht scheuten – Männer wie Oskar. Und eine neue Erfindung namens "Telefon", die auf am Apparat gut verständliche "Mädchen vom Amt" angewiesen war, bot auch Frauen wie Ida neue Arbeitsplätze und Entwicklungschancen. In eindrucksvollen Bildern zeigt die Dokumentation, dass die Spuren dieses Wandels sich heute noch entdecken lassen, und auch heute noch in unserem Alltag fest verankert sind, etwa die Büdchen, die in Essen wie auch im ganzen Land zum festen Treffpunkt für alle Generationen geworden sind. Oder die Straßenbahn, die als schnelles Verkehrsmittel mit eigenen Trassen in weiten Teilen Essens das Stadtbild prägt.

Zo 10 november 2019 | 12:45 She's Out of My League

10/11 - Turbulent unterhaltsame Romantic Comedy. Jay Baruchel ('Duell der Magier') kann sein Glück nicht fassen. Traumfrau Alice Eve hat sich in ihn total verliebt. Obwohl er wie die anderen nicht glaubt, ihrer Zuneigung wert zu sein, will er den Traum vom Happy End nicht augeben. Flughafen Securitybeamter Kirk ist der absolute Durchschnittstyp. In Sachen Beziehung fehlt es ihm an Selbstbewusstsein. Seiner nörgelnden, eifersüchtigen Ex Marnie läuft er daher immer noch hinterher. Ein verlorenes Handy...

Turbulent unterhaltsame Romantic Comedy. Jay Baruchel ('Duell der Magier') kann sein Glück nicht fassen. Traumfrau Alice Eve hat sich in ihn total verliebt. Obwohl er wie die anderen nicht glaubt, ihrer Zuneigung wert zu sein, will er den Traum vom Happy End nicht augeben. Flughafen-Securitybeamter Kirk ist der absolute Durchschnittstyp. In Sachen Beziehung fehlt es ihm an Selbstbewusstsein. Seiner nörgelnden, eifersüchtigen Ex Marnie läuft er daher immer noch hinterher. Ein verlorenes Handy ändert sein Liebesleben schlagartig. Die ebenso smarte wie atemberaubende Molly hat es vergessen. Als sie Kirk zum Essen einlädt, verliebt sie sich Hals über Kopf in den sensiblen Finder. Trotz Warnungen seiner Freunde und all der Peinlichkeiten seiner Familie will Kirk sein Glück mit Traumfrau Nummer eins versuchen.

Zo 10 november 2019 | 11:30 Vox Pop

(1): Bio künftig für jedermann?In Europa machen Bio-Lebensmittel ein Handelsvolumen von 37 Milliarden Euro aus. Drei von vier französischen Verbrauchern essen regelmäßig Bio-Nahrung. In Deutschland hat sich der Sektor innerhalb von 15 Jahren vervierfacht. Die angesagten Bio-Produkte haben den Heißhunger der großen Handelsketten geweckt, die nunmehr Marktführer sind. Doch die Industrialisierung des biologischen Anbaus geht nicht ohne Entgleisungen ab: Zur Deckung des Bedarfs verwenden die Produzenten intensive Techniken, selbst umweltschädliche. In Südspanien beispielsweise kommen Treibhäuser mit hohem Wasser- und Stromverbrauch zum Einsatz. Außerdem ist der Arbeitsrhythmus im Bio-Bereich enorm hoch, und die Bezahlung liegt manchmal unterhalb des gesetzlichen Mindestlohnes. Ist es über

Do 7 november 2019 | 17:00 Wunderschön!

Zypern ist ein kleines Universum: malerische Strände, moderne Großstädte, traditionelle Dörfer, viele Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren und eine große Leidenschaft für gutes Essen. Daneben Ausgrabungsstätten und Klöster, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Andrea Grießmann erkundet die geteilte Insel im östlichen Mittelmeer: Sie fährt von Paphos, Europas Kulturhauptstadt 2017, durch das Troodos-Gebirge in die geteilte Hauptstadt Nikosia. Dort überquert sie die Grenze von der Republik Zypern in die Republik Nordzypern - und ist sofort in einer anderen Welt. Dann geht es in den türkisch besetzten Norden der Insel, zur Ruine der Abtei Bellapais und zur Festung St. Hilarion. Schließlich fährt Andrea Grießmann in den Südosten nach Agia Napa, Zyperns Urlaubshauptstadt, und zu den schönsten Stränden der Insel.

Wo 6 november 2019 | 22:50 TopTen! Der Geschmacks-Countdown

Porträts in Wassermelonen geschnitzt, ein Motorrad aus Hummerschalen oder traumhaft schöne Blumen, die man essen kann: In unseren "TopTen!" machen wir heute krasse Küchen-Kunst. Alina Merkau präsentiert in unserem Food-Ranking zehn Künstler aus aller Welt, die eins verinnerlicht haben: das Auge isst mit. Kunst am Herd - heute in unseren "TopTen!".

Wo 6 november 2019 | 16:40 X:enius

Ein Sechser im Lotto, ein Fest unter Freunden, eine steile Karriere oder einfach nur ein Sonnenstrahl auf der Nase - Glücksmomente sind höchst individuell. Damit wir sie überhaupt genießen können, sollten unsere Grundbedürfnisse wie Essen, Trinken, Wohnen und Arbeit, erfüllt sein. Darüber hinaus spielt Geld, so haben Forscher herausgefunden, keine große Rolle. Woraus besteht sie dann - die ultimative Glücksformel? Auf der Suche nach dem Schlüssel zum Glück blicken Wissenschaftler nach Dänemark. In den weltweiten Glücksrankings landen die Dänen regelmäßig auf den ersten Plätzen. Der Grund dafür, vermuten Forscher, liege in ihren Genen: Äußere Faktoren können unsere Glücksgefühle zwar beeinflussen, doch der wichtigste Faktor bleibt unser Erbgut. Sind wir also gar nicht unseres eigenen Glückes Schmied? Doch, denn zu 40 Prozent haben wir unsere Zufriedenheit selbst in der Hand. Achtsamkeitskurse und Ratgeberliteratur versprechen die Anleitung zum Glücklichsein. Aber funktioniert das und

Ma 4 november 2019 | 22:00 45 Min: Bomben im Meer

Etwa 1,6 Millionen Tonnen Munition und chemische Waffen schlummern seit über 70 Jahren auf dem Meeresgrund vor den deutschen Küsten in Nord- und Ostsee. Ein riesiges Arsenal versenkter Weltkriegsmunition, Bomben, Granaten, Minen oder Torpedos. Touristen, Muschelsucher, Strandgäste ahnen die Gefahr nicht, doch Experten schlagen Alarm. Der Film von Frido Essen gibt exklusive Einblicke in die wachsenden Gefahren für Mensch und Tierwelt durch Munition und Giftgas im Meer. Die Kamera ist dabei, wenn Bomben und Granaten, die nicht geborgen werden können, im Meer gesprengt werden. Zudem werden wissenschaftliche Experimente, unter anderem des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven und die Ergebnisse interdisziplinärer EU-Projekte gezeigt. Eindringlich mahnt die Dokumentation, dass dieses seit Jahrzehnten ungelöste Problem eine tickende Zeitbombe an deutschen Küsten ist.

Ma 4 november 2019 | 21:00 Ausgerechnet

Die Alpen sind ein Wanderparadies. Immer mehr Touristen suchen die alpine Herausforderung. Rund 80.000 Kilometer umfasst das Streckennetz in Deutschland, Österreich und Südtirol. Daniel Aßmann hat sich das Berchtesgadener Land ausgesucht. Er geht auf eine mehrtätige Hüttentour und rechnet aus: Welche Kosten fallen für eine Hüttentour in den Alpen an – für Ausrüstung, Übernachtung, Essen und weitere Abenteuer, die er unterwegs erlebt.

Zo 3 november 2019 | 13:30 Die Ernährungs-Docs

Essen als Medizin: In diesem bisher einzigartigen Fernsehformat wird Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Die "Docs" Anne Fleck, Matthias Riedl und Jörn Klasen, alle erfahrene Mediziner, wollen allein mit gezielten Ernährungsstrategien Symptome deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen. Ob Diabetes, Migräne oder Rheuma: An Bord einer "Hausboot-Praxis" mitten in der Stadt zeigt dieses Coachingformat, wie mit speziellem Essen schon innerhalb weniger Monate oft mehr erreicht werden kann als mit Tabletten. In dieser Folge der ersten Staffel "Die Ernährungs-Docs" kommt eine junge Frau an Bord: Seit zwei Jahren leidet Jessica S. an Prädiabetes, einer Vorstufe der gefährlichen Volkskrankheit. Matthias Riedl ist sich sicher, dass er helfen kann: kurzfristig mit einer Haferkur, langfristig mit einer speziellen Ernährungsumstellung. Im Alltag zeigt sich, dass es nicht einfach ist, das Konzept der Ärzte umzusetzen. Wird es

Za 2 november 2019 | 18:00 Nordtour

Idyllisch am Wasser: die Gronenberger Mühle an der Ostsee Früher wurde in der alten Gronenberger Mühle bei Scharbeutz Korn gemahlen, heute kann man dort idyllisch am Wasser Urlaub machen, sehr gut Essen (im Herbst zum Beispiel Wild aus den umliegenden Wäldern) und vorzüglichen Wein probieren, in Seminaren oder einem einstündigen Weintasting, das alle zwei Wochen sonnabends angeboten wird. Mit mehr als 400 Weinen hat das Ehepaar Friedländer vermutlich den größten Weinkeller an der Ostsee. 2016 haben Birte und Jens Friedländer die denkmalgeschützte Mühle aus dem 17. Jahrhundert entdeckt und angefangen, alles liebevoll zu restaurieren. Direkt an den Mühlenteich bauten sie 20 Holzhäuser für Feriengäste. Zu dem gut 3,5 Hektar großen Grundstück gehören noch vier weitere Seen, die sie ebenfalls bewirtschaften müssen. Sie haben eigens dafür einen Wassermeister angestellt, der die Wehre wartet und regelmäßig die Wasserstände überprüft. Für Gäste bietet Wasserme

Za 2 november 2019 | 13:15 Die gefährlichsten Schulwege der Welt

Einige Schüler legen einen Schulweg zurück, der jenseits unserer Vorstellungskraft liegt. So auch der achtjährige Junior und seine Cousine Ruth. Ihr Weg im "Land der 1.000 Flüsse" führt die Schüler fünf Tage lang durch Urwälder, in denen immer wieder neue und einmalige Tierarten entdeckt werden, und in dessen Geäst giftige Schlangen lauern. Die Schüler jagen tagtäglich selbst ihr Essen, erklimmen steile Berghänge und durchqueren unzählige Flüsse. Ihre Füße tragen sie über 100 Kilometer, und die Kinder fürchten nichts mehr als den großen Fluss "Takali". Er trennt ihre Heimat, den Dschungel, von der modernen Zivilisation, und schon viele sind beim Versuch, ihn zu überqueren, gestorben. Es ist mehr als nur ein Schulweg, es ist eine Prüfung in den Weiten des Dschungels. Und nicht alle Schüler werden ihr Ziel erreichen.

Vr 1 november 2019 | 22:00 Merlijn over de grens

Van Budel tot Ossendrecht: Merlijn Passier trekt in zijn eentje te voet langs de grens tussen Noord-Brabant en België. Hij gaat op zoek naar de verschillen en de overeenkomsten tussen Brabanders en Vlamingen. Verrassende ontmoetingen met gewone en buitengewone mensen. Bij het afscheid van het Vlaamse Essen maken Merlijn en Oscar kennis met de plaatselijke lekkernij ‘Uilse tetjes’. Daarna verdiepen ze zich in de wonderlijke kronkelingen van de grens en proberen vergeefs Luchtmachtbasis Woensdrecht te betreden.

Vr 1 november 2019 | 21:00 Merlijn over de grens

Van Budel tot Ossendrecht: Merlijn Passier trekt in zijn eentje te voet langs de grens tussen Noord-Brabant en België. Hij gaat op zoek naar de verschillen en de overeenkomsten tussen Brabanders en Vlamingen. Verrassende ontmoetingen met gewone en buitengewone mensen. Bij het afscheid van het Vlaamse Essen maken Merlijn en Oscar kennis met de plaatselijke lekkernij ‘Uilse tetjes’. Daarna verdiepen ze zich in de wonderlijke kronkelingen van de grens en proberen vergeefs Luchtmachtbasis Woensdrecht te betreden.

Vr 1 november 2019 | 20:00 Merlijn over de grens

Van Budel tot Ossendrecht: Merlijn Passier trekt in zijn eentje te voet langs de grens tussen Noord-Brabant en België. Hij gaat op zoek naar de verschillen en de overeenkomsten tussen Brabanders en Vlamingen. Verrassende ontmoetingen met gewone en buitengewone mensen. Bij het afscheid van het Vlaamse Essen maken Merlijn en Oscar kennis met de plaatselijke lekkernij ‘Uilse tetjes’. Daarna verdiepen ze zich in de wonderlijke kronkelingen van de grens en proberen vergeefs Luchtmachtbasis Woensdrecht te betreden.

Vr 1 november 2019 | 19:00 Merlijn over de grens

Van Budel tot Ossendrecht: Merlijn Passier trekt in zijn eentje te voet langs de grens tussen Noord-Brabant en België. Hij gaat op zoek naar de verschillen en de overeenkomsten tussen Brabanders en Vlamingen. Verrassende ontmoetingen met gewone en buitengewone mensen. Bij het afscheid van het Vlaamse Essen maken Merlijn en Oscar kennis met de plaatselijke lekkernij ‘Uilse tetjes’. Daarna verdiepen ze zich in de wonderlijke kronkelingen van de grens en proberen vergeefs Luchtmachtbasis Woensdrecht te betreden.

Wo 30 oktober 2019 | 14:10 Rote Rosen

Carla scheint die Lesereise gut zu tun. Sie ist voller Elan und sammelt ihre Freunde bei einem geselligen Essen um sich. Als Britta erschöpft feststellt, wie beneidenswert sie Carlas Leben gerade findet, gibt diese sich einen Ruck und spricht es endlich aus: Sie hat eine schockierende Diagnose bekommen. Nach dem unsanften Zusammenprall mit dem jungen Koch Alex entspinnt sich mit Astrid ein humorvoller Flirt. Während Alex der Altersunterschied nicht zu interessieren scheint, ist er Astrid wohl bewusst. Zumal Tina ihre ältere Schwester undiplomatisch daran erinnert. Sie findet diesen Flirt peinlich! Gunter ist Merle zutiefst dankbar, dass sie ihn nicht abschreibt. Doch als Merle bewusst wird, dass liebgewonnene Erinnerungstücke ihres Lebens für immer verloren sind, verlässt sie ihre Kraft und sie bricht in Thomas' Armen zusammen. Amelie versucht, Cem mit ihren typischen Spielchen eifersüchtig zu machen. Alex rät Cem, Amelie genauso zu begegnen. Cem nim

Ma 28 oktober 2019 | 22:45 Rabiat

Rekordhitze, Waldbrände, Dürre - die Erderwärmung ist mittlerweile auch in Deutschland deutlich zu spüren. Doch statt Verzicht heißt es weiter: Essen, Fliegen, Konsumieren als gäbe es keine Klimakrise. Y-Kollektiv- und "Rabiat"-Autor David Donschen reist in der Radio-Bremen-Reportage "Rabiat: 5 nach 12" durch ein Land, in dem viele von Klimaschutz sprechen, aber nur wenige ihn wirklich ernst angehen. Er will herausfinden: Schafft es die Menschheit noch, sich selbst zu retten? Am Flughafen Tegel filmt Reporter David Donschen landende Maschinen mit einer Spezialkamera. Sie ermöglicht es, das klimaschädliche CO2 zu zeigen. "Oh mein Gott, das sieht ja schrecklich aus", kommentiert eine Familie die Bilder. Und trotzdem sagen sie: "Wir fliegen weiter! Da sind wir ganz egoistisch." Auch der Reporter fliegt viel und gerne. Dabei h

Za 26 oktober 2019 | 13:00 Sport im Westen live

Frauen Bundesliga: VfL Wolfsburg – SGS Essen 3. Liga Herren: KFC Uerdingen – Carl Zeiss Jena

Za 26 oktober 2019 | 03:15 Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer

Griechenland ist für viele Menschen ein Synonym für Urlaub. Die einzigartigen Strände, die beeindruckende Fotokulisse, das landestypische Essen und die ganze Lebenskultur wirken wie eine Gegenwelt zu unserem Lebensalltag. Die erste Etappe der Reise entlang der Südküste und durch Attika beginnt beim Sicherheitsingenieur der Brücke von Rio. Er führt in den Bauch und auf die Spitze der Pfeiler dieses Jahrhundertbauwerks. Weiter geht es zu einem Kaviar-Produzenten in die Lagunen von Mesolóngion, über die malerische Hafenstadt Nafpaktos und den antiken Ort Delphi zu einem Harzsammler in den Hügeln bei Marathon, der in den Pinien "flüssiges Gold" für die Zubereitung von Retsina sammelt. In Athen begleitet das Filmteam einen umtriebigen Grafittikünstler durch die Plaka genannte Altstadt direkt unterhalb der Akropolis und trifft in der Hafenstadt Piräus auf die Goldmedaillenseglerin Sofia, die dort ihr Training absolviert.

Vr 25 oktober 2019 | 21:00 Merlijn over de grens

Van Budel tot Ossendrecht: Merlijn Passier trekt in zijn eentje te voet langs de grens tussen Noord-Brabant en België. Hij gaat op zoek naar de verschillen en de overeenkomsten tussen Brabanders en Vlamingen. Verrassende ontmoetingen met gewone en buitengewone mensen. In het klooster van Essen ontmoeten Merlijn en Okkie de joviale weldoener Broeder Willie. Daarna schuilen ze in café Bostella dat wordt uitgebaat door de 84-jarige barvrouw Julia. Ex-wielrenner Ludo Loos vertelt zijn dramatische levensverhaal.

Vr 25 oktober 2019 | 20:00 Merlijn over de grens

Van Budel tot Ossendrecht: Merlijn Passier trekt in zijn eentje te voet langs de grens tussen Noord-Brabant en België. Hij gaat op zoek naar de verschillen en de overeenkomsten tussen Brabanders en Vlamingen. Verrassende ontmoetingen met gewone en buitengewone mensen. In het klooster van Essen ontmoeten Merlijn en Okkie de joviale weldoener Broeder Willie. Daarna schuilen ze in café Bostella dat wordt uitgebaat door de 84-jarige barvrouw Julia. Ex-wielrenner Ludo Loos vertelt zijn dramatische levensverhaal.

Vr 25 oktober 2019 | 19:00 Merlijn over de grens

Van Budel tot Ossendrecht: Merlijn Passier trekt in zijn eentje te voet langs de grens tussen Noord-Brabant en België. Hij gaat op zoek naar de verschillen en de overeenkomsten tussen Brabanders en Vlamingen. Verrassende ontmoetingen met gewone en buitengewone mensen. In het klooster van Essen ontmoeten Merlijn en Okkie de joviale weldoener Broeder Willie. Daarna schuilen ze in café Bostella dat wordt uitgebaat door de 84-jarige barvrouw Julia. Ex-wielrenner Ludo Loos vertelt zijn dramatische levensverhaal.

Do 24 oktober 2019 | 20:04 Konzert

Arnold Schönberg: Gurre-Lieder, Oratorium für 5 Gesangssolisten, Sprecher, Chor und großes Orchester, in der Bearbeitung von Erwin Stein (Torsten Kerl; Julia Borchert; Deirdre Angenent; Heiko Trinsinger; Albrecht Kludszuweit; Marie-Helen Joël; WDR-Rundfunkchor, Einstudierung: Robert Blank; Opernchor des Aalto-Theaters, Einstudierung: Jens Bingert; Philharmonischer Chor Essen, Einstudierung: Patrick Jaskolka; Essener Philharmoniker, Leitung: Tomás Netopil).

Wo 23 oktober 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 129 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Te gast: Tineke Schouten, Hans Kaldenbach, Laura de Grave, Ted van Essen, Josine Droogendijk en Jan-Willem Roodbeen.

Di 22 oktober 2019 | 14:15 die nordstory

Um für Touristen und Einheimische attraktiv zu sein, lassen sich die Städte im Norden einiges einfallen. Frischer Wind weht seit Jahren im polnischen Ostseebad Swinemünde auf der Insel Usedom. Ein 15-stöckiges Luxushotel wird dort gebaut. "Cittaslow", das neue Entschleunigungskonzept von Bad Essen im Osnabrücker Land, soll Schwung in den historischen Ortskern bringen. Auch in Büsum wird seit Jahren kräftig nach dem Motto "aus Alt mach Neu" gebaut. Und was gibt es Neues am Oberhafen in Hamburg, dem alten Güterbahnhof? Veränderungen rufen in aller Regel Skeptiker auf den Plan. Aber Leben bedeutet nun mal Veränderung. Und die Städte, die weiterhin für Touristen und Einheimische attraktiv sein wollen, müssen sich etwas einfallen lassen. * Swinemünde und Ahlbeck: frischer Wind in alten Bädern Der polnische Ort Swinemünde hat sich in den vergangenen Jahren entfaltet, läuft beinahe den Kaiserbädern auf deutscher Seite den Rang ab. Und jetzt bekommt

Ma 21 oktober 2019 | 19:04 "Die Fütterung"

Einer wird gefüttert, einer muss füttern und pflegen, der andere spuckt. Ein scharf gezeichnetes Bild der Pflege von Menschen. Raphael ist ein Kleinkind mit schwerster Behinderung und erzählt, wie es ist, wenn man von der eigenen Mutter fast zu Tode gefüttert wird. Ein Zivildienstleistender bringt einer alten Frau Essen und muss sich gegen Versuche wehren, dabehalten zu werden. Sie möchte Gesellschaft, er schnell weiter und dann ab ins Wochenende. Der Spucker ist ein alter, ans Bett gefesselter Mann. Vollständig gelähmt und auf der Suche nach dem letzten Rest vermeintlicher Stärke. Die demonstriert er, indem er dem Pflegepersonal urplötzlich das Essen ins Gesicht rotzt. In den drastischen Beschreibungen der Fütterungen gelingt es Susanne Krahe, die Abhängigkeit der Hilflosen sowie die daraus erwachsenden Belastungen für die Helfenden eindringlich darzustellen. Das ist mehr als eine Parabel, es ist ein wahrhaftiges Eindruck aus der Pflege.

Za 19 oktober 2019 | 16:45 Wunderschön!

Eine Wanderung von Hütte zu Hütte: Tamina Kallert genießt das Appenzeller Land und die beindruckende Natur hoch oben in den Schweizer Bergen. Die Bergwirte auf den Hütten sind herzlich und das Essen schmeckt köstlich: Frische Ziegenmilch, Schweizer Rösti, Appenzeller Käse und Whisky stehen auf dem Speiseplan. Ihr Begleiter ist der humorvolle Schweizer Geschichtenerzähler und Alpenfan Jürg Steigmeier. Gemeinsam erleben die beiden eine abenteuerliche Woche mit mancher Herausforderung, aber auch Entspannung, zum Beispiel im "Hot Pot" auf der Meglisalp. Zwischendurch bleibt Zeit für den Besuch eines Open-Air-Gottesdienstes und eine eiskalte Abkühlung im Seealpsee, für eine Fahrt mit dem "Roten Bähnli" nach Appenzell und einen abenteuerlichen Flug mit dem Gleitschirm. Unterwegs lernt Tamina Kallert alte Bräuche kennen wie den Alpsegen und trifft Appenzeller Originale wie Johann Hautle, den letzten Bauernmaler der Region.

Za 19 oktober 2019 | 15:50 Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer

Griechenland ist für viele Menschen ein Synonym für Urlaub. Die einzigartigen Strände, die beeindruckende Fotokulisse, das landestypische Essen und die ganze Lebenskultur wirken wie eine Gegenwelt zu unserem Lebensalltag. Die erste Etappe der Reise entlang der Südküste und durch Attika beginnt beim Sicherheitsingenieur der Brücke von Rio. Er führt in den Bauch und auf die Spitze der Pfeiler dieses Jahrhundertbauwerks. Weiter geht es zu einem Kaviar-Produzenten in die Lagunen von Mesolóngion, über die malerische Hafenstadt Nafpaktos und den antiken Ort Delphi zu einem Harzsammler in den Hügeln bei Marathon, der in den Pinien "flüssiges Gold" für die Zubereitung von Retsina sammelt. In Athen begleitet das Filmteam einen umtriebigen Grafittikünstler durch die Plaka genannte Altstadt direkt unterhalb der Akropolis und trifft in der Hafenstadt Piräus auf die Goldmedaillenseglerin Sofia, die dort ihr Training absolviert.

Za 19 oktober 2019 | 12:45 Doc Esser – Das Gesundheits-Magazin

Wer in die Achterbahn steigt, rechnet damit, dass ihm schwindelig wird, aber im Alltag ist das lästig und kann sogar gefährlich werden. Schwindel und Gleichgewichtsstörungen gehören zu den häufigsten Gründen, weshalb Patienten zum Hausarzt gehen. Dr. Heinz-Wilhelm Esser ist Doc Esser und weiß, dass natürlich häufig das Gleichgewichtsorgan im Ohr die Ursache ist, aber auch Probleme mit der Halswirbelsäule zu den klassischen Schwindelbeschwerden führen. Einmal erkannt, sind diese Beschwerden meist gut behandelbar. Studiogast Prof. Dagny Holle-Lee ist Leiterin der Schwindelambulanz in Essen und sieht jährlich zahlreiche Patienten, komplizierte Fälle, aber auch viele mit eindeutigem Dreh-, Lagerungs- oder Schwankschwindel. Das Gute ist: Man kann seinen Gleichgewichtssinn trainieren. Tanzen gegen Schwindel wurde von der Uni Bochum wissenschaftlich untersucht, und Doc Esser macht den Check und lässt eine Tanzgruppe gegen eine Kegeltruppe antreten – wer ist fitter und hält sein Gleichgewicht besser?

Vr 18 oktober 2019 | 21:00 Merlijn over de grens

Van Budel tot Ossendrecht: Merlijn Passier trekt in zijn eentje te voet langs de grens tussen Noord-Brabant en België. Hij gaat op zoek naar de verschillen en de overeenkomsten tussen Brabanders en Vlamingen. Verrassende ontmoetingen met gewone en buitengewone mensen. In het klooster van Essen ontmoeten Merlijn en Okkie de joviale weldoener Broeder Willie. Daarna schuilen ze in café Bostella dat wordt uitgebaat door de 84-jarige barvrouw Julia. Ex-wielrenner Ludo Loos vertelt zijn dramatische levensverhaal.

Vr 18 oktober 2019 | 20:00 Merlijn over de grens

Van Budel tot Ossendrecht: Merlijn Passier trekt in zijn eentje te voet langs de grens tussen Noord-Brabant en België. Hij gaat op zoek naar de verschillen en de overeenkomsten tussen Brabanders en Vlamingen. Verrassende ontmoetingen met gewone en buitengewone mensen. In het klooster van Essen ontmoeten Merlijn en Okkie de joviale weldoener Broeder Willie. Daarna schuilen ze in café Bostella dat wordt uitgebaat door de 84-jarige barvrouw Julia. Ex-wielrenner Ludo Loos vertelt zijn dramatische levensverhaal.

Vr 18 oktober 2019 | 19:00 Merlijn over de grens

Van Budel tot Ossendrecht: Merlijn Passier trekt in zijn eentje te voet langs de grens tussen Noord-Brabant en België. Hij gaat op zoek naar de verschillen en de overeenkomsten tussen Brabanders en Vlamingen. Verrassende ontmoetingen met gewone en buitengewone mensen. In het klooster van Essen ontmoeten Merlijn en Okkie de joviale weldoener Broeder Willie. Daarna schuilen ze in café Bostella dat wordt uitgebaat door de 84-jarige barvrouw Julia. Ex-wielrenner Ludo Loos vertelt zijn dramatische levensverhaal.

Wo 16 oktober 2019 | 21:00 Doc Esser – Das Gesundheits-Magazin

Wer in die Achterbahn steigt, rechnet damit, dass ihm schwindelig wird, aber im Alltag ist das lästig und kann sogar gefährlich werden. Schwindel und Gleichgewichtsstörungen gehören zu den häufigsten Gründen, weshalb Patienten zum Hausarzt gehen. Dr. Heinz-Wilhelm Esser ist Doc Esser und weiß, dass natürlich häufig das Gleichgewichtsorgan im Ohr die Ursache ist, aber auch Probleme mit der Halswirbelsäule zu den klassischen Schwindelbeschwerden führen. Einmal erkannt, sind diese Beschwerden meist gut behandelbar. Studiogast Prof. Dagny Holle-Lee ist Leiterin der Schwindelambulanz in Essen und sieht jährlich zahlreiche Patienten, komplizierte Fälle, aber auch viele mit eindeutigem Dreh-, Lagerungs- oder Schwankschwindel. Das Gute ist: Man kann seinen Gleichgewichtssinn trainieren. Tanzen gegen Schwindel wurde von der Uni Bochum wissenschaftlich untersucht, und Doc Esser macht den Check und lässt eine Tanzgruppe gegen eine Kegeltruppe antreten – wer ist fitter und hält sein Gleichgewicht besser?

Wo 16 oktober 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 124 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Govert Schilling, Henkjan Smits, Josine Droogendijk, Tania Kross, Ted van Essen en Robèrt van Beckhoven.

Di 15 oktober 2019 | 19:40 Re:

Nur wenige Schritte vom Bahnhof des 25.000-Einwohner-Städtchens Ventimiglia entfernt, betreibt Delia Buonomo das kleine Bistro "Hobbit". Bis zum Sommer 2015 war ihr Café sehr beliebt bei den Einwohnern von Ventimiglia. Die älteren Männer aus der Nachbarschaft spielten dort stundenlang Karten, aßen und tranken. Doch dann kamen die Flüchtlinge. Vor drei Jahren fing alles an, als Delia auf dem Bürgersteig vor ihrer Bar Mütter mit ihren Kindern weinen sah - vor Hunger. Delia bat sie herein, gab ihnen zu essen und zu trinken. Ihre Solidarität sprach sich schnell herum, die Flüchtlinge nennen sie heute "Mamma Africa". Allen voran der Sudanese Jacopo Osman Mohammad, der für Delia mittlerweile eine Art Sohn geworden ist. Doch die Nächstenliebe wird für Delia zum Problem: Weil sie die Geflüchteten oft gratis versorgt, droht ihr selbst inzwischen die Pleite. Denn viele ehemalige Stammkunden meiden heute ihr Bistro. Manche beleid

Di 15 oktober 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 124 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Govert Schilling, Henkjan Smits, Josine Droogendijk, Tania Kross, Ted van Essen en Robèrt van Beckhoven.

Ma 14 oktober 2019 | 21:00 Die Ernährungs-Docs

Essen als Medizin: In der Fortsetzung dieses einzigartigen Fernsehformats wird Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Die "Docs" Anne Fleck, Matthias Riedl und Jörn Klasen, alle erfahrene Mediziner, wollen mit gezielten Ernährungsstrategien Symptome deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen. In dieser neuen Folge "Die Ernährungs-Docs" kommt ein Mann mit einem Volksleiden in die Hausboot-Praxis. Marc B. hat Diabetes Typ 2 wie etwa acht Millionen Deutsche. Der 47-Jährige nimmt zwar Tabletten und spritzt einmal die Woche Insulin, kriegt aber seinen Blutzucker nicht unter Kontrolle. Und er leidet unter der Trennung von seiner Frau. Diabetologe Matthias Riedl erklärt ihm, dass Stress sorgt dafür, dass sein Körper Adrenalin und Kortison ausschüttet. Und diese Hormone treiben seinen Blutzucker weiter nach oben. Der Ern

Zo 13 oktober 2019 | 15:00 Sommer in Rom

13/10 - Mit der Versetzung nach Rom erfüllt sich für den Journalisten Michael ein Traum. Entsprechend hoch sind die Erwartungen, als er und seine Familie im Land der Zitronen ankommen. Tolles Essen, strahlender Sonnenschein, gesellige Menschen von wegen. Die italienische Bürokratie erweist sich als harte Nuss, und der Alltag mit seinen undurchschaubaren Regeln erfordert Nerven wie Drahtseile. Während Frau und Kinder sich rasch akklimatisieren, läuft es für den großen Italienliebhaber gar nicht rund In...

Mit der Versetzung nach Rom erfüllt sich für den Journalisten Michael ein Traum. Entsprechend hoch sind die Erwartungen, als er und seine Familie im Land der Zitronen ankommen. Tolles Essen, strahlender Sonnenschein, gesellige Menschen - von wegen. Die italienische Bürokratie erweist sich als harte Nuss, und der Alltag mit seinen undurchschaubaren Regeln erfordert Nerven wie Drahtseile. Während Frau und Kinder sich rasch akklimatisieren, läuft es für den großen Italienliebhaber gar nicht rund - In dieser reizvollen Verfilmung des Bestsellers von Stefan Ulrich machen Thomas Heinze und Esther Schweins Bella Figura in der Ewigen Stadt. Die sommerleichte Familienkomödie mit Margarita Broich, Heinrich Giskes und Dietrich Mattausch erzählt von vergnüglichen Verrücktheiten zwischen Vatikan und Kolosseum, Matriarchat und Latte macchiato.

Zo 13 oktober 2019 | 13:45 Das Wunder von Essen – Grüne Hauptstadt Europas!

Ausgerechnet Essen! Die Stadt mitten im Ruhrgebiet, die über Jahrzehnte von Kohle und Stahl geprägt wurde und in den Köpfen vieler immer noch als grau und hässlich herumspukt, wurde von der EU-Umweltkommission mit dem Titel "Grüne Hauptstadt Europas 2017" ausgezeichnet. Was macht Essen zu einer lebenswerten, grünen Stadt? Und was hat sie über die Jahrzehnte dafür getan? Die Dokumentation von Ulrike Brincker geht dieser Geschichte nach. Über Generationen wurde Essen vor allem mit dem Bergbau verbunden – und mit dem Stahlgiganten Krupp. Der Himmel über Essen war wie überall im Ruhrgebiet lange voller Rauch und Ruß, die Stadt stand in erster Linie für harte Arbeit und nicht etwa für Erholung. Daran hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten so viel geändert, dass es jetzt einen grünen Titel wert ist. Zum ersten Mal geht diese Auszeichnung an eine Stadt der Montanindustrie. Damit soll Essen auch als Vorbild für andere europäische Städte im Strukturwandel gesehen werden. Aber was ist das Besondere, das Essen heute zu einer lebenswerten und umweltbetonten Stadt macht? Blickt man von oben auf die Stadt, sieht sie tatsächlich über weite Teile grün aus, vor allem im Süden. Aber hinter diesem ersten Eindruck verbirgt sich hier, mitten im Ruhrgebiet, eine besondere Geschichte: Das, was nach Natur aussieht, ist seit rund hundert Jahren überwiegend von Menschen angelegt worden. Immer schon gab es Planer, die der schwer arbeitenden Bevölkerung Erholungsmöglichkeiten bieten wollten, zum Beispiel mit dem Grugapark, der 1929 für eine große Gartenbau-Ausstellung geschaffen wurde und seitdem ein Volkspark mitten in der Stadt ist. Auch der Baldeneysee ist künstlich angelegt: Er sollte in erster Linie der Trinkwasserversorgung dienen, wurde aber schnell zu einem beliebten Naherholungsgebiet; schon ab 1933 fuhren hier die Ausflugsschiffe der "Weißen Flotte". Im Norden Essens, in den Vierteln voller Zechen und Fabriken, gab es lange Grün nur in Kleingartenanlagen oder auf dem Friedhof. Erst ab den sechziger Jahren entstanden durch Haldenbegrünung und neue Grünanlagen und den ersten Revierpark auch hier Freizeitangebote ganz in der Nähe. Der entscheidende Kick für die Umwelt kam mit dem Ende von Kohle und Stahl, so problematisch es auch in sozialer Hinsicht war. Der Himmel über dem Ruhrgebiet ist längst wieder blau, und die Projekte der IBA Emscherpark haben durch die Verbindung von stillgelegten Industriearealen mit Natur und Kultur viele neue und einzigartige Attraktionen geschaffen. Die bekannteste ist sicher Zeche Zollverein. Insgesamt ist die Stadt durchlässiger geworden: Zechen- und Industrieareale bzw. ihre Brachen, die man nicht betreten durfte, sind wieder zugänglich und werden ökologisch möglichst sinnvoll genutzt: Auf alten Bahntrassen laufen Radwege, und das Gelände der ehemaligen Krupp-Stahlfabrik, das sich über 230 Hektar mitten in der Stadt erstreckte, wurde umfunktioniert in ein neues Wohngebiet und einen Park mit See.

Zo 13 oktober 2019 | 09:03 sonntags

Essen wird aufwendig inszeniert, fotografiert und gepostet und gleichzeitig achtlos verschwendet und entsorgt. Allein in Deutschland landen pro Sekunde 313 Kilogramm Lebensmittel im Müll. Jährlich sind das bei uns 18 Millionen, weltweit 1,3 Milliarden Tonnen. Das macht ein Drittel aller für den Verzehr produzierten Lebensmittel aus. Dabei findet die größte Lebensmittelverschwendung nicht etwa in Supermärkten, sondern zu Hause statt. Vor allem in skandinavischen Ländern wurde deshalb die Reißleine gezogen. Dänemark etwa konnte die Lebensmittelverschwendung innerhalb von fünf Jahren um 25 Prozent reduzieren. Auch in Deutschland sucht man nach kreativen Möglichkeiten, übrig gebliebenes Essen und Lebensmittel nach dem abgelaufenen Mindesthaltbarkeitsdatum doch noch zu verwenden. Was ist uns unser Essen wert? Dieser Frage widmet sich "sonntags" anlässlich des Erntedankfestes und zeigt, wie wir restlos essen könnten.

Vr 11 oktober 2019 | 21:00 Das Beste im Westen

Aflevering 2 - Ein Museum und UNESCO-Kulturerbe ist der Start der Folge: Das einzige privatgeführte Drehorgel-Museum befindet sich in einer ehemaligen Kirche. Yoga mit Alpakas und die Fertigung von wahren Luxuswohnmobilen erlebt Daniel genauso wie einen zauberhaften, privaten Rosengarten. In dieser Episode besucht Daniel zunächst die Kriemhildmühle in Xanten. Als einzige in NRW arbeitet und mahlt sie täglich frisches Korn für Bäcker Rolf. Campen mal ganz anders kann man in Essen direkt an der Ruhr. 10 Bauwagen schaffen ein ganz besonderes Übernachtungserlebnis. Tierisch wird's dann in Europas ältester Greifvogelwarte in Detmold-Berlebeck. Die größten Schuhe der Welt, einzigartige freilebende Flamingos und ein traumhafter Waldgarten sind weitere Stationen seiner außergewöhnlichen Tour durch den Westen.

Wo 9 oktober 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 119 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Meral Polat, Margot Ribberink, Anna van den Breemer, Ted van Essen, Janny van der Heijden Maria Fiselier en Lee Towers.

Wo 9 oktober 2019 | 01:20 37°: "Wäre cool, wenn sie ein Engel wird!"

Luca ist elf Jahre alt und leidet an Mukopolysaccharidose Typ III, einer seltenen, genetisch bedingten Stoffwechselkrankheit, die nach und nach ihre Gehirnzellen zerstört. Ihr Bruder Moritz (14) lebt in einem Spannungsfeld. Er weiß, dass Luca früh sterben wird, und muss sich mit ihrem möglichen Tod auseinandersetzen. Der Film beobachtet Moritz' Entwicklung von einem 14-jährigen Teenager zu einem 19-jährigen jungen Erwachsenen. "Volle Lotte in die linke Ecke", Tor für Moritz! Ein Lächeln huscht über das Gesicht des 14-Jährigen. "Fußball hilft, wenn ich traurig bin", sagt er. Anlass zur Traurigkeit gibt es immer wieder, denn Moritz hat eine kleine schwer kranke Schwester, der es immer schlechter geht. Sie kann inzwischen kaum mehr schlucken und soll jetzt sogar eine Magensonde bekommen. Luca verliert mit der Zeit alle Fähigkeiten und lebenswichtigen Funktionen, das Sprechen, Laufen, am Ende das Essen und Schlucken. Die Krankhe

Wo 9 oktober 2019 | 00:50 37°: Zimmer für immer

"37°" trifft Menschen, die ihr Heim aufgeben und dauerhaft im Hotel leben. Was sind das für Menschen? Querulanten? Aussteiger? Ist das Hotel für sie wirklich zum idealen Ort geworden? "37°" will verstehen, warum diese Menschen ihr altes Heim aufgegeben und sich in einer Fluchtburg der Moderne verschanzt haben. Das Rentner-Ehepaar Hannelore und Herbert S. fühlte sich vom Heimpersonal bevormundet und drangsaliert, kündigte und zog ins Hotel. Dort stehen Hannelore und Herbert S. auf, wann sie wollen, lassen sich das Essen ans Bett bringen, wann sie wollen, laufen bis nachmittags und manchmal sogar rund um die Uhr im Schlafanzug herum. Er, ehemaliger Kleinunternehmer, sie, ehemalige Haushälterin, leben fernab jeglicher Vormundschaft, anonym in den Tag hinein in ihrem Doppelzimmer. Mitgebracht haben sie fast nichts Privates, und so leben sie seit neun Jahren aus ihrem Koffer. Weil s

Di 8 oktober 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 119 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Meral Polat, Margot Ribberink, Anna van den Breemer, Ted van Essen, Janny van der Heijden Maria Fiselier en Lee Towers.

Ma 7 oktober 2019 | 20:15 Der Vorkoster

Deutschland ist die absolute Nummer eins in der EU, wenn es um die Schweinefleischproduktion geht. Grund genug für Vorkoster Björn Freitag, das Lieblingsfleisch der Deutschen ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Denn für uns Fleischesser gilt: Wir alle essen es, wir alle kaufen es – am liebsten zu Tiefstpreisen. Aber was wissen wir überhaupt über gute Fleischqualität und die Haltung der Tiere? Björn Freitag findet es heraus. Filet, Minutensteak, Rippchen, Hack oder Gulasch: Der Vorkoster legt selbst Hand an und zerteilt mit fachkundiger Unterstützung eine komplette Schweinehälfte. Das große Menü mit Schweinefleisch: Der Spitzenkoch zeigt, wie man durch pfiffige Garmethoden auch nicht so populäre Teilstücke vom Schwein perfekt in Szene setzt. Außerdem: Auf seiner Suche nach glücklichen Schweinen fährt der Vorkoster an einen Ort, an dem man normalerweise keine Schweine erwarten würde. In einem holländischen Kloster erfährt er alles darüber, wie artgerechte Tierhaltung aussehen kann. Und: Der Realitätscheck! Koteletts & Co. zu Tiefstpreisen? Wie geht es den Tieren dabei? Björn Freitag hakt nach und verschafft sich ein Bild im Schweinemastbetrieb. In Deutschlands größtem Schlachtbetrieb blickt der Vorkoster hinter die Kulissen und findet für Sie heraus, worauf wir Verbraucher bereits beim Einkauf achten können.

Zo 6 oktober 2019 | 15:15 Tamina in Kopenhagen

Unbändige Lebensfreude, herausragendes Essen, wegweisendes Design und innovative Freigeister – das sind nicht unbedingt die ersten Assoziationen, die man mit Kopenhagen verbindet. Doch Tamina Kallert und ihr Kameramann Uwe Irnsinger zeigen, dass die dänische Hauptstadt viel mehr zu bieten hat als nur die kleine Meerjungfrau, Hot Dogs und rekordverdächtig viele Fahrräder. Zwei Tage haben sich die beiden Zeit genommen, das neue und unbekannte, den durchschnittlichen Touristen oft verschlossene Kopenhagen zu entdecken. Unterwegs mit dem Rad, zu Fuß oder auf dem Schiff erkunden die beiden herausragende architektonische Highlights mit besonderer Geschichte wie die neue Königliche Oper, die das Ergebnis eines skurrilen Millionen-Geschenks ist. Die beiden blicken mit echten Insidern hinter die Kulissen des alternativen "Freistaats" Christiania, lassen sich vom neuen Szene-Viertel "Meatpacking Disctrict" verzaubern und erfahren von der Smörrebröd-Queen Ida Davidsen, warum ihre 250-teilige Speisekarte jeden Tag eine neue Versuchung ist, die so gar nichts mit unserer Vorstellung von Butterbrot zu tun hat.

Zo 6 oktober 2019 | 13:45 Mahlzeit, NRW!

"Mahlzeit, NRW!" ist eine kulinarische Zeitreise durchs Land. Hausfrauen und Profiköche wie WDR-"Vorkoster" Björn Freitag entdecken ihre Lieblingsgerichte aus 70 Jahren NRW wieder und lassen mit historischen Filmaufnahmen persönliche Erinnerungen lebendig werden: Warum war die Steckrübe lange verhasst, was gehört in die Sauerbraten-Soße und wie schmeckte die erste Pizza? Die traditionelle Küche Nordrhein-Westfalens war schon immer einfach – und sollte vor allem satt machen. Die Zutaten kamen aus dem Stall und vom Acker: Kartoffeln, Eier, Speck und Schinken. Es waren Gerichte für Menschen, die viel und hart arbeiten mussten. In den 50er und 60er Jahren kam die Abwechslung: Arbeitskräfte aus Italien, Spanien, Jugoslawien und Japan brachten ihre Küche mit in die nordrhein-westfälischen Industriezentren. Pizza, Pasta und Paella statt Potthast und Puckert. Allein in Düsseldorfs Restaurants konnte man sich auf kulinarische Weltreise begeben. Daneben entwickelte sich in den 60er Jahren die schnelle Küche: Fertiggerichte. Essen aus der Dose und Tiefkühlgerichte sollten das Kochen erleichtern. Denn mit der Emanzipation der Frau verließen die Mütter den Herd und wurden berufstätig. Dennoch hatten sie das Essen auf den Tisch zu bringen – und überraschten die Familie mit exotischen Kreationen wie dem Toast Hawaii. In den 1970er Jahren nahm das Essen Fahrt auf: Es wurde nicht nur schnell gekocht, sondern auch schnell gegessen. Mit der neuen Imbiss- und Fastfood-Kultur war das Essen permanent verfügbar. Im Ruhrgebiet erlangte "Curry Heini" dank seiner legendären Currysauce Kultstatus, und in Köln eröffnete der erste McDonald's. Die Gegenbewegung zum Fastfood ließ nicht lange auf sich warten. In der Eifel fanden sich Aussteiger in Wohngemeinschaften auf alten Höfen, um die Natur wieder so zu erleben wie zu Großelterns Zeiten. Essen hatte auf einmal auch mit Moral zu tun. Die Öko- und Tofuwelle war geboren. Die Sehnsucht nach dem Ursprünglichen führt die Nordrhein-Westfalen auch heute zurück in die Region. Eigenes Gemüse im Schrebergarten anbauen – das ist bei jungen Leuten wieder im Trend. Knapp 70 Jahre nach Kriegsende landet Fleisch wieder seltener auf den Tellern und sogar die Steckrübe feiert ihr Revival. Einfache klassische Gerichte wie bei Muttern sind gefragt. Nach Jahren der mediterranen oder asiatischen Küche besinnen sich die Nordrhein-Westfalen auch wieder auf Pickert, Potthast, Stielmus und Sauerbraten.

Zo 6 oktober 2019 | 13:20 Der Hochzeitswalzer

06/10 - Drei Jahre sind vergangen, seit die gefeierte Konzertpianisten Lotta Basalle sich nach einem schweren Autounfall aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat. Nun endlich steht ihr großes Comeback bevor doch Lotta spürt, dass ihrem Klavierspiel noch immer jene Magie fehlt, welche die Menschen einst so verzauberte. Um zu alter Inspiration zurückzufinden, fährt sie allein in ein kleines Luxushotel im Rheingau. Hier sucht sie Ruhe und Konzentration. Jedes Angebot von Entspannung und Genuss empfindet...

Drei Jahre sind vergangen, seit die gefeierte Konzertpianisten Lotta Basalle sich nach einem schweren Autounfall aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat. Nun endlich steht ihr großes Comeback bevor - doch Lotta spürt, dass ihrem Klavierspiel noch immer jene Magie fehlt, welche die Menschen einst so verzauberte. Um zu alter Inspiration zurückzufinden, fährt sie allein in ein kleines Luxushotel im Rheingau. Hier sucht sie Ruhe und Konzentration. Jedes Angebot von Entspannung und Genuss empfindet sie als hinderliche Störung. Der charmante Küchenchef Sebastian Brandt sieht das allerdings völlig anders: In seinen Augen kann man kreative Kraft nur durch exzellentes Essen gewinnen. Obwohl Lotta seine kulinarischen Kreationen zunächst barsch zurückweist, lässt er sich nicht beirren - und gibt Lotta nicht nur ihre emotionale Verbindung zur Musik zurück, sondern kocht sich auch Stück für Stück in ihr Herz hinein ...

Wo 2 oktober 2019 | 20:15 9-1-1 Notruf L.A.

Maddie bekommt von ihrer erfahrenen Kollegin Gloria den Rat, auf der Straße herauszufinden, wer hinter den Anrufern in der Notrufzentrale und den Rettungskräften steckt. Sie begleitet deshalb Athena auf Streife. Als die beiden eine Kleinigkeit essen gehen wollen, finden sie im Imbiss einen Mann mit einer Schussverletzung. Maddie übernimmt die Erstversorgung. Es stellt sich heraus, dass das Opfer den Notruf gewählt hat, sein Anruf aber nicht aufgenommen wurde ...

Wo 2 oktober 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 114 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Te gast: Bernard Rübsamen, André Dongelmans, Ted van Essen, Robèrt van Beckhoven, Wesly Bronkhorst en Berget Lewis.

Di 1 oktober 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 114 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Te gast: Bernard Rübsamen, André Dongelmans, Ted van Essen, Robèrt van Beckhoven, Wesly Bronkhorst en Berget Lewis.

Ma 30 september 2019 | 21:00 Viel für wenig

Aflevering 5 - Hühner, Schafe, Obstbäume und eigener Gemüseanbau – das 4000 Quadratmeter große Grundstück ist perfekt für Selbstversorger. Könnte man meinen... Doch bei Familie Brechmann aus Nordwalde im Münsterland will es mit dem günstigen und nachhaltigen Lebensstil einfach nicht klappen. Denn die Söhne Joel-Pascal (7) und Can-Luca (8) können den frisch gekochten Gerichten ihrer Mutter einfach nichts abgewinnen. Stattdessen essen sie am liebsten Chicken Nuggets, Pommes frites und Co. Das ist wenig gesund und außerdem schlecht für den Geldbeutel. Profikoch Björn Freitag soll helfen. Sein Plan: Mit kreativen Rezepten will er die Kleinen austricksen und sie an gesunde Gemüseküche gewöhnen. Ob Zucchini-Chicken-Nuggets, grasgrüne Spinat-Nudeln und Apfelpizza auch bei den Kids ankommen? Das große Kochen wird es zeigen! Außerdem verrät Björn Freitag, wie sich Obst und Gemüse am besten haltbar machen lassen. Gemeinsam mit Einmach-Expertin und Kochbuch-Autorin Sarah Schocke zeigt er, wie die Familie den Geschmack des erntereichen Sommers noch bis weit in die kalte Jahreszeit bewahren kann.

Zo 29 september 2019 | 04:30 Wunderschön!

Abenteuer Ruhrgebiet: Vorbei an Industriekultur und Stauseen, Millionärsvillen und ganz viel Grün fahren Anne Willmes und Stefan Pinnow auf den letzten 100 Kilometern des Ruhrtalradwegs. Zwischen Hagen und nach Duisburg-Ruhrort folgen sie dem Verlauf der Ruhr und nutzen die Gelegenheit zum Segeln, Baden und Rudern. Moderne Kunst in historischen Gebäuden finden sie in Hagen. Die begehbare Achterbahn "Tiger & Turtle" in Duisburg entpuppt sich als moderne Kunst unter freiem Himmel. Und im Henriette-Davidis-Museum in Wengern dürfen sie einen Pudding nach Rezepten der legendären Kochbuch-Autorin nachkochen. Auf der Zeche Nachtigall im Wittener Muttental wird die Geschichte des Bergbaus lebendig. Einen Blick auf die Anfänge der Industrialisierung bekommen Anne Willmes und Stefan Pinnow im Pumpspeicherkraftwerk Köpchen, rund um die Villa Hügel in Essen und im Wasserbahnhof in Mülheim.

Wo 25 september 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 109 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Olav Mol, Arnold Vanderlyde, Angelique Friedriechs, Ted van Essen, Robèrt van Beckhoven en Lex Uiting.

Di 24 september 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 109 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Olav Mol, Arnold Vanderlyde, Angelique Friedriechs, Ted van Essen, Robèrt van Beckhoven en Lex Uiting.

Zo 22 september 2019 | 20:15 Wunderschön!

Abenteuer Ruhrgebiet: Vorbei an Industriekultur und Stauseen, Millionärsvillen und ganz viel Grün fahren Anne Willmes und Stefan Pinnow auf den letzten 100 Kilometern des Ruhrtalradwegs. Zwischen Hagen und nach Duisburg-Ruhrort folgen sie dem Verlauf der Ruhr und nutzen die Gelegenheit zum Segeln, Baden und Rudern. Moderne Kunst in historischen Gebäuden finden sie in Hagen. Die begehbare Achterbahn "Tiger & Turtle" in Duisburg entpuppt sich als moderne Kunst unter freiem Himmel. Und im Henriette-Davidis-Museum in Wengern dürfen sie einen Pudding nach Rezepten der legendären Kochbuch-Autorin nachkochen. Auf der Zeche Nachtigall im Wittener Muttental wird die Geschichte des Bergbaus lebendig. Einen Blick auf die Anfänge der Industrialisierung bekommen Anne Willmes und Stefan Pinnow im Pumpspeicherkraftwerk Köpchen, rund um die Villa Hügel in Essen und im Wasserbahnhof in Mülheim.

Zo 22 september 2019 | 16:30 Iss besser! – Tariks wilde Küche

Ein Biohof der solidarischen Landwirtschaft vor Hamburgs Toren und Minitopia, ein bunter "Spielplatz zur urbanen Selbstversorgung", in Hamburg-Wilhelmsburg sind diesmal die Ziele von Tarik Rose. Zwei wirklich besondere Vereine, die von Stefanie Engelbrecht und Katrin Schäfer gegründet wurden. Mit großer Begeisterung erntet Tarik eine norddeutsche Freiland-Aubergine und erfährt viel über die Vorteile der SoLaWi, so die Kurzfassung für Solidarische Landwirtschaft. Das ist eine nachhaltige bäuerliche Landwirtschaft, bei welcher Bauer und Verbraucher eine verbindliche und unabhängige Wirtschaftsgemeinschaft bilden. Alles was der Bauer anbaut, wird von der Gemeinschaft garantiert abgenommen. Und auch bei Missernten kann er sich auf die finanzielle Sicherheit durch die Solidargemeinschaft verlassen. Im dazugehörigen Minitopia, eine Art Experimentierwerkstatt für nachhaltiges Alltagsleben, die sich auf einem ehemaligen Schrottplatz befindet, kann Tarik Rose über all die bunte Kreativität nur staunen. Zu Essen gibt es eine knusprige Gemüsetarte und köstliche gefüllte Auberginen vom Grill.

Zo 22 september 2019 | 12:15 Zwischen Triumph und Trauer – 1996

Aflevering 7 - 1996 – ein Jahr, in dem ganz große Träume wahr werden. Vor allem im Sport! Borussia Dortmund verteidigt den Titel und wird bereits am vorletzten Spieltag Deutscher Meister; der in Essen aufgewachsene Oliver Bierhoff schießt das deutsche Team mit seinem unvergesslichen Gold Goal zum Europameister und Leichtathlet Frank Busemann holt bei den Olympischen Spielen in Atlanta Silber. Eine unglaubliche Geschichte: Eigentlich wollte der gebürtige Recklinghäuser eine Ausbildung zum Bankkaufmann machen, doch dann kommt alles ganz anders. Sechs Wochen vor den Olympischen Spielen qualifiziert sich der damals 21-jährige Newcomer ganz überraschend für Atlanta. Hier erlebt er zwei Tage, die sein Leben komplett auf den Kopf stellen: Trotz einer schweren Verletzung, die er sich während des Wettkampfs zugezogen hatte, holt Frank Busemann die Silbermedaille und wird am Ende des Jahres auch noch zum Sportler des Jahres gewählt. Bestsellerautorin Hera Lind, Starproduzent Bernd Eichinger, Erfolgsregisseur Sönke Wortmann: Mit dem Team wurde "Das Superweib" mit Veronica Ferres in ihrer ersten großen Hauptrolle ein Triumph. Hartmut Hellweg war mit Peacock auf der Überholspur. Das Unternehmen in der Nähe von Paderborn stellte Computer her und vertrieb sie. Die Geräte mit dem Pfauen-Logo eroberten vom kleinen Wünneberg-Haaren die Welt. Was mit 12 Mitarbeitern begann, wurde zu einem riesigen Imperium. Bald stieg der Umsatz auf 1,4 Milliarden Euro und Peacock wurde zu einem der größten Computerhersteller Deutschlands, in jedem europäischen Land gab es eine Zweigstelle. Hartmut Hellweg verlor dabei den Überblick, Peacock war zu schnell gewachsen und wurde schließlich an die Metro verkauft. Der Coesfelder Christian Reiling schloss am 11. April in Düsseldorf überraschend einen Millionendeal ab. Nach einem festlichen Mittagessen war er viel zu früh am Düsseldorfer Flughafen und arbeitete darum in der Lufthansa Lounge an einem Vertrag. Nachdem er kurz auf der Toilette war, kam er in die verwaiste Lounge zurück. Dort war die Tür zugefallen und ließ sich nicht mehr öffnen. Christian Reiling war gefangen. Mit seinem Mobiltelefon konnte er Hilfe holen und wurde nach 45 Minuten, in denen er um sein Leben kämpfte, befreit. Er hatte Glück, 17 Menschen dagegen starben bei dem Schwelbrand.

Vr 20 september 2019 | 20:15 Zwischen Triumph und Trauer – 1996

Aflevering 7 - 1996 – ein Jahr, in dem ganz große Träume wahr werden. Vor allem im Sport! Borussia Dortmund verteidigt den Titel und wird bereits am vorletzten Spieltag Deutscher Meister; der in Essen aufgewachsene Oliver Bierhoff schießt das deutsche Team mit seinem unvergesslichen Gold Goal zum Europameister und Leichtathlet Frank Busemann holt bei den Olympischen Spielen in Atlanta Silber. Eine unglaubliche Geschichte: Eigentlich wollte der gebürtige Recklinghäuser eine Ausbildung zum Bankkaufmann machen, doch dann kommt alles ganz anders. Sechs Wochen vor den Olympischen Spielen qualifiziert sich der damals 21-jährige Newcomer ganz überraschend für Atlanta. Hier erlebt er zwei Tage, die sein Leben komplett auf den Kopf stellen: Trotz einer schweren Verletzung, die er sich während des Wettkampfs zugezogen hatte, holt Frank Busemann die Silbermedaille und wird am Ende des Jahres auch noch zum Sportler des Jahres gewählt. Bestsellerautorin Hera Lind, Starproduzent Bernd Eichinger, Erfolgsregisseur Sönke Wortmann: Mit dem Team wurde "Das Superweib" mit Veronica Ferres in ihrer ersten großen Hauptrolle ein Triumph. Hartmut Hellweg war mit Peacock auf der Überholspur. Das Unternehmen in der Nähe von Paderborn stellte Computer her und vertrieb sie. Die Geräte mit dem Pfauen-Logo eroberten vom kleinen Wünneberg-Haaren die Welt. Was mit 12 Mitarbeitern begann, wurde zu einem riesigen Imperium. Bald stieg der Umsatz auf 1,4 Milliarden Euro und Peacock wurde zu einem der größten Computerhersteller Deutschlands, in jedem europäischen Land gab es eine Zweigstelle. Hartmut Hellweg verlor dabei den Überblick, Peacock war zu schnell gewachsen und wurde schließlich an die Metro verkauft. Der Coesfelder Christian Reiling schloss am 11. April in Düsseldorf überraschend einen Millionendeal ab. Nach einem festlichen Mittagessen war er viel zu früh am Düsseldorfer Flughafen und arbeitete darum in der Lufthansa Lounge an einem Vertrag. Nachdem er kurz auf der Toilette war, kam er in die verwaiste Lounge zurück. Dort war die Tür zugefallen und ließ sich nicht mehr öffnen. Christian Reiling war gefangen. Mit seinem Mobiltelefon konnte er Hilfe holen und wurde nach 45 Minuten, in denen er um sein Leben kämpfte, befreit. Er hatte Glück, 17 Menschen dagegen starben bei dem Schwelbrand.

Vr 20 september 2019 | 14:15 die nordstory

Produzieren statt nur zu konsumieren, das Selbermachen erlebt weiter einen Aufschwung. Private Bierbrauer rebellieren mit ihrem Produkt gegen den fahlen Einheitsgeschmack der Industriegetränke. Familien möchten wissen, woher ihr Essen kommt. Selbst angebaut, selbst designt, selbst gebraut und selbst genäht, das ist ein Trend, der auch im Norden zu spüren ist. "die nordstory" hat kreative Norddeutsche besucht. Gemüsebauer auf Probe in Niedersachsen Nicht kaufen, sondern eigenständig für gesunde Lebensmittel sorgen: Mirjam und Eike Gebers sind seit ein paar Jahren begeisterte Biogemüsegärtner. Allerdings nicht im eigenen Garten hinterm Haus. Den Anbau von Kohlrabi, Möhren, Salaten und Co. betreiben die beiden für sich und ihre zwei Kinder lieber ganz trendy auf einem Acker des Oesenhofs in der Nähe von Bad Fallingbostel. Ihre 50 Quadratmeter große Parzelle hat die Familie von Mai bis Oktober von den Biolandwirten Eva und Jan Meyerhoff gepachtet. Die beiden Profis haben 2016 insgesamt 45 Parzellen bestellt und im Frühling an Biogemüseliebhaber wie die Eheleute Gebers abgegeben, professionelle Beratung inklusive. Mit Nadel und Faden in Mecklenburg-Vorpommern Während viele Einzelhändler in der Neustrelitzer Einkaufsstraße über mangelnde Kundschaft klagen, gehen die Leute im Laden von Barbara Suhr stetig ein und aus. Dort wird gestrickt, gehäkelt und genäht. Ihre Handarbeitskurse sind immer schnell ausgebucht. Liegt es an dem gemütlichen Laden namens Hauptsache Kreativ! oder hat Barbara Suhr einfach den Nerv der Zeit getroffen? Haben Kunden Billigimporte aus Südostasien satt? Eines steht zumindest fest: billig ist das Hobby Selbermachen nicht. Was Barbara Suhr ihren Kunden bietet, ist eine Rieseninvestition: Allein alle Knöpfe zusammen haben den Wert eines Mittelklassewagens. Bierbrauen in Hamburg Lars Großkurth ist weder handwerklich begabt noch gelernter Brauer. Trotzdem ist er unter die Craft-Beer-Brauer gegangen. Craft heißt Handwerk. Gemeint ist damit, Bierbrauen wie anno 1516, als auch das berühmte Reinheitsgebot entstanden ist. Das Brauen von Craft-Beer liegt weltweit im Trend. Inzwischen stellen die "Bierhandwerker" ihre Bier schon lange nicht mehr im Kochtopf in der heimischen Küche her. Vor allem in großstädtischen Szenevierteln gibt es immer mehr kleine trendige Brauereien. Lars Großkurth hat die sogenannten Micro-Breweries in den USA kennengelernt und bei ihnen eine Biervielfalt entdeckt, die er in Hamburg vermisste. Eine Million Euro haben er und seine Mitstreiter in eine neue Brauerei investiert. Eine Chance für Kreative in Schleswig-Holstein Sechs grundverschiedene Frauen, eine Archäologin, Masseurin, Kindergärtnerin, Sozialpädagogin, Sprechstundenhilfe und Mutter, machen in Kiel gemeinsame Sache. In ihrem LadenGUT bekommen nicht nur ihre eigenen von Hand gefertigten Dinge auf kleinem Raum eine große Chance. Das Angebot aus Kiel ist mittlerweile ein Geheimtipp unter Kreativen. Die Nachfrage steigt so stark, dass auch andere Kunstschaffende einzelne Fächer und Flächen im Laden mit Galerie anmieten können.

Ma 16 september 2019 | 14:15 die nordstory

Sie haben sich ihren Lebenstraum erfüllt und sich im hohen Norden selbstständig gemacht: der Spitzenkoch auf der Hallig, der Himbeerbauer hinterm Nordseedeich und die Ziegenhalterin in der Nähe von Lübeck. Meisterkoch Erik Brack war acht Jahre lang Küchenchef auf dem Traumschiff, der MS "Deutschland", und gewöhnt an volle Speisesäle. Jetzt ist alles anders: Seine Gäste müssen erst einmal vier Kilometer Anreise über den Deich und durchs Wattenmeer in Kauf nehmen, wenn sie in seinem Restaurant essen wollen. Er hat den Hallig Krog auf der Hamburger Hallig in Nordfriesland übernommen. Und obwohl seine Gäste bei Sturmflut manchmal nicht zu ihm herüberkommen können, liebt Erik Brack die Selbstständigkeit und die steife Nordseebrise. Ein paar Kilometer weiter südlich lebt Tobias Jürgens, ein ganz und gar untypischer Bauernsohn. Sein Traum: eine florierende Himbeerplantage hinterm Deich in Vollerwiek auf der Halbinsel Eiderstedt. Er möchte damit auf dem elterlichen Hof seinen eigenen Lebensunterhalt verdienen. Doch für die empfindlichen Früchte ist das raue Küstenklima ein Problem. Gerade bei stürmischen Wetterlagen schlagen zwei Herzen in "HimbeerTobis" Brust: Einerseits hat er Angst vor Schäden an den Pflanzen, andererseits nutzt er jede freie Minute, um seiner zweiten großen Leidenschaft nachzugehen, dem Surfen. In der Nähe von Lübeck hatte Monika Henne ihren Traum verwirklicht: Nachdem sie ihren Job als Buchhalterin aufgab, machte sie sich auf einem alten Bauernhof in Zarpen als Ziegenhalterin selbstständig. Aus der Ziegenmilch stellte sie Käse und andere Lebensmittel her, in ihrem kleinen Hofladen verkaufte sie Ziegenfleisch und Milchprodukte. Die schönste Zeit im Jahr war für sie aber immer die Lammzeit.

Zo 15 september 2019 | 15:15 Wunderschön!

Marco Schreyl schwingt sich wieder aufs Fahrrad und radelt in sechs Tagen vom Drachenfels im Siebengebirge bis zum Baldeneysee in Essen. Begleitet wird er von der WDR4-Moderatorin Janine Breuer-Kolo und acht Freizeitsportlern: Rüdiger aus der Nähe von Herford und sein Neffe Veith aus Ratingen, Diana und Thomas aus Münster, Susanne aus Essen, Sebastian aus Köln und Susanne mit Sohn Moritz aus Herzogenrath bei Aachen. Sie alle wollen "ihr" NRW vom Fahrradsattel aus entdecken. In den Satteltaschen: Regenklamotten, Sonnencreme, Flickzeug – und ein aufblasbares Krokodil, das am Ziel zu Wasser gelassen wird. Nach sechs Tagen ist die Gruppe zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zusammengewachsen.

Za 14 september 2019 | 12:30 Als Rügen Urlaubsinsel wurde

Aflevering 25 - Rügen: Dort gibt es kilometerlange weiße Sandstrände, glanzvolle Bäderarchitektur, die Seebrücke von Sellin. Sechs Millionen Übernachtungen werden dort pro Jahr gebucht. Deutschlands größte Insel hat Karibik-Flair. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Rügen nicht die Insel der Urlauber. Jeder zweite Bewohner dort war ein Flüchtling. Rügen war "Umschlagplatz" für Vertriebene. Mondäne Hotels, reetgedeckte Pensionen wurden zu Notunterkünften für die Menschen. Trotzdem sprach man 1946 offiziell von "der ersten Nachkriegssaison an der Ostseeküste". Sieben Jahre später begann "die planmäßige Entwicklung des Feriendienstes der Gewerkschaft beim Aufbau des Sozialismus". Sie begann rücksichtslos mit der sogenannten "Aktion Rose". Willkürlich wurden 1953 private Hotel- und Pensionsbesitzer, Geschäftsleute enteignet und verhaftet. Aus Privatbesitz wurde Volkseigentum. FDGB-Urlauber zogen ein. Das Kurhaus Binz allerdings hatte einen Sonderstatus. Wie es damals auf Rügen war, darüber berichten die Menschen, die hinter den Tresen und Essensausgaben standen. Sie erzählen von zentraler Einweisung, von Essen in drei Durchgängen, davon, wie Mangelwirtschaft mittels Fantasie kaschiert wurde. "Auch wenn das Bier dünn und das Eis wässrig war, es war doch Urlaub an der Ostsee!"

Vr 13 september 2019 | 21:00 Für immer Kult

"Für immer Kult" startet in die zweite Staffel. Moderator Guido Cantz und seine zwei prominent besetzten Rateteams begeben sich in spannenden Quizrunden, verrückten Aktionsspielen und mit persönlichen Anekdoten auf eine nostalgisch-witzige Zeitreise in die 70er, 80er, und 90er Jahre. Es geht um kultige Fernsehserien, die größten Hits, schräge Mode, Essen & Trinken, Spielwaren, die neuesten Techniktrends, Autos, Sport, Boulevard... kurz, um all das, woran wir uns gerne erinnern. Als Teamcaptains kämpfen Sabine Heinrich und Ingolf Lück um den Sieg. In Folge zehn erhalten sie Unterstützung von Moderatorin Aleksandra Bechtel und Musiker Giovanni Zarrella.

Ma 9 september 2019 | 20:15 Lecker an Bord

Aflevering 3 - In diesem Jahr schippert Kapitän Heinz-Dieter Fröse mit dem Hausboot unaone vom Niederrhein ins nördliche Ruhrgebiet. Entlang der Kanäle von Wesel bis Hamm erkunden die Köche Björn Freitag und Frank Buchholz die Römerroute. Zum Finale geht es dann in den Stadthafen von Dortmund. In der aktuellen Folge nehmen sie Kurs auf Bergkamen. Inmitten einer spektakulären Industriekulisse legen sie in der idyllischen Marina Rünthe an. Sie ist der größte Sportboothafen NRWs – für den Kapitän Heinz-Dieter Fröse ein Highlight auf der diesjährigen Tour! Immer auf der Suche nach den besten Produkten der Region besuchen sie an Land Menschen, die für gute Lebensmittel alles geben. Björn möchte ein vegetarisches Gericht machen und ist in Gemüse-Mission unterwegs. In Werne trifft er Johannes Laurenz, der auf seinen Feldern direkt vor einem stillgelegten Kraftwerk Buschbohnen, Süßmais und Kartoffeln zum Selberernten anbietet. Danach besucht der Koch den Bauern Vitus Schulze-Wethmar in Lünen. Auch hier erntet er alles frisch vom Feld, allerdings mit Trecker. Und das ist auf einem Möhrenfeld eine sehr sensible Angelegenheit, wie der Koch feststellen muss. Frank entdeckt auf einem Hof in Fröndenberg seine "Liebe" zu Rapsöl. In einer kleinen Manufaktur stellt die Familie Raffenberg aus eigenem Raps Öl her. Auf dem Betrieb einer bäuerlichen Genossenschaft in Bergkamen lernt Frank Theresa Kampmann kennen. Die junge Metzgerin zerlegt ihm ein Stück Rind und schneidet etwas ganz besonders für das Essen an Bord zu: ein Nierenzapfenstück, auch Onglet genannt. Das gart er später im Kräuterbett und grillt es anschließend. Björn serviert heute ein echtes Heimathäppchen: Kartoffel-Möhrenstampf modern interpretiert – mit vegetarischer Frikadelle. Nicht nur die Liebe zu Heimat und Handwerk verbindet die Profiköche, sondern eine langjährige Freundschaft. In der Küche sind sie ein super Team und geben dem Zuschauer jede Menge Profi Tipps aus ihrem Kochleben. Inspiriert von der guten Stimmung an Bord und der Vielfältigkeit der Produkte genießen die drei Männer abends an Deck den lecker Sommerabend in Bergkamen!

Zo 8 september 2019 | 12:30 Auf dem Gipfel – 1994

Aflevering 5 - Auf dem Gipfel befanden sich 1994 die Staats-und Regierungschefs der Europäischen Union in Essen. Der EU-Gipfel wirbelte drei Tage lang das ganze Stadtleben durcheinander. Auch andere kamen 1994 ganz oben an. Formel 1-Pilot Michael Schumacher aus Kerpen gewann seinen ersten WM-Titel. Und die Kelly Family erreichte 1994 den Gipfel ihres Ruhms. 1994 war auch das Jahr, als der sogenannte "Schwulenparagraf" 175 gekippt wurde. Homosexualität stand nun nicht mehr unter Strafe. Comiczeichner Ralf König ("Der bewegte Mann") und die damalige Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger erinnern sich im Film an diese längst überfällige Korrektur im deutschen Strafrecht. Kein Zufall, dass in diesem gesellschaftlichen Klima "Der bewegte Mann" zum größten deutschen Kinoerfolg des Jahres wurde. Mehr als sechs Millionen Zuschauer wollten die Schwulen-Komödie von Regisseur Sönke Wortmann sehen. In der fünften Folge der Reihe erinnert sich Patricia Kelly an das erfolgreichste Jahr ihrer berühmten Familie. Mit dem Album "Over The Hump" und der Single "An Angel" landeten die Kellys 1994 ihren ersten großen Hit und verkauften Millionen Platten. Der große Durchbruch für die unkonventionelle Hippie-Familie. Der Kelly-Clan lebte zu der Zeit noch auf einem Schiff im Hafen von Köln-Mülheim – belagert von Dutzenden Fans. Eine der skurrilsten Geschichten des Jahres ist sicherlich die von Sammy, dem Brillenkaiman. An einem heißen Sommertag ließ ihn sein Besitzer an einem Baggersee bei Dormagen ins Wasser. Doch das Haltegeschirr löste sich und der Kaiman entwischte. Es folgte eine tagelange Suchaktion, begleitet von einem riesigen Medienrummel. Besitzer Jörg Zars erzählt in der Dokumentation über die aufregenden Tage rund um das "Ungeheuer von Loch Neuss".

Vr 6 september 2019 | 21:00 Für immer Kult

"Für immer Kult" startet in die zweite Staffel. Moderator Guido Cantz und seine zwei prominent besetzten Rateteams begeben sich in spannenden Quizrunden, verrückten Aktionsspielen und mit persönlichen Anekdoten auf eine nostalgisch-witzige Zeitreise in die 70er, 80er, und 90er Jahre. Es geht um kultige Fernsehserien, die größten Hits, schräge Mode, Essen & Trinken, Spielwaren, die neuesten Techniktrends, Autos, Sport, Boulevard... kurz, um all das, woran wir uns gerne erinnern. Als Teamcaptains kämpfen Sabine Heinrich und Ingolf Lück um den Sieg. In Folge neun erhalten sie Unterstützung von Moderatorin Ulrike von der Groeben und Komiker und "Quatsch Comedy Club"-Gründer Thomas Hermanns.

Vr 6 september 2019 | 20:15 Auf dem Gipfel – 1994

Aflevering 5 - Auf dem Gipfel befanden sich 1994 die Staats-und Regierungschefs der Europäischen Union in Essen. Der EU-Gipfel wirbelte drei Tage lang das ganze Stadtleben durcheinander. Auch andere kamen 1994 ganz oben an. Formel 1-Pilot Michael Schumacher aus Kerpen gewann trotz Unfall seinen ersten WM-Titel. Und die Kelly Family erreichte 1994 den Gipfel ihres Ruhms.

Wo 4 september 2019 | 21:00 Heimatküche

In dieser Folge geht es für die Heimatköche in die Schaalseeregion. Dirk Endrulat, der einzige Mann in der Runde, heißt die Gäste auf seinem Kastanienhof im mecklenburgischen Bülow willkommen. Vor knapp 15 Jahren hatte Dirk genug vom Stadtleben und kaufte sich zusammen mit seinem Mann Hajo ein altes Bauernhaus in Alleinlage zwischen Wäldern und Feldern am Rande des Biosphärenreservats Schaalsee. Über die Jahre haben sie sich ein wahres Paradies geschaffen: ein riesiger Gemüsegarten, alte Obstbäume, ein großes Kräuterbeet und ein paar Tiere, Dirks ganzer Stolz. Deshalb kann es der Gartenfreund kaum erwarten, Wiebke, Ute & Co. seinen Kastanienhof zu zeigen. Als Aktion hat sich der 59- Jährige etwas ganz Besonderes überlegt: Die Damen sollen einen traditionellen Tanz erlernen und müssen dabei Taktgefühl beweisen. Naturnah, ökologisch und biologisch: Ganz nach Dirks Credo möchte er seinen Gästen mit besten Zutaten aus dem Kräuter-und Gemüsegarten, Schweinefleisch von eigenen Tieren und viel Kreativität beweisen, was er am Herd so draufhat. Punkten will der Mecklenburger auch mit dem Gewächshaus, in dem das Essen stattfindet. Dirk läutet das Dinner mit einer Kartoffelsuppe mit Kräutern und Croutons ein. Danach geht es typisch für Mecklenburg weiter: Kräuterbraten vom Protestschwein auf Gemüse-LinsenRisotto mit karamellisierten Möhren und Kartoffel-SelleriePüree. Der süße Nachtisch: Marzipan-Mousse mit Gartenbeeren auf Rhabarberschaum mit warmer Bitterschokolade. Ob Gartenfreund Dirk die Gäste mit seinem deftigen Menü überzeugen kann?

Wo 4 september 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 94 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Özcan Akyol, Jeroen Kraakman, Dennis van der Geest, Ted van Essen, Robèrt van Beckhoven en Charly Luske.

Di 3 september 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 94 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Özcan Akyol, Jeroen Kraakman, Dennis van der Geest, Ted van Essen, Robèrt van Beckhoven en Charly Luske.

Ma 2 september 2019 | 21:00 Die Tricks entlang der Autobahn

Die Autobahn: große Freiheit für Autofahrerinen und Autofahrer. Durch Deutschland führen mehr als 13.000 Kilometer Autobahnstrecken, es gibt keine Ampeln, kein Tempolimit. Aber wer auf der Autobahn unterwegs ist, erlebt auch manch böse Überraschung: verdreckte Toiletten auf den Rastplätzen, hohe Preise bei Sprit und Restaurants auf Raststätten. Und immer wieder Staus. Wer auf der Raststätte einen Stopp einlegt, um zu tanken und zu essen, der ärgert sich oft über die völlig überhöhten Preise. Warum ist das so? Und was bekommt man fürs Geld? Geht es vielleicht auch günstiger? Auch für die WC-Nutzung muss der Gast an fast allen Raststätten zahlen. Günstiger ist es bei den Toiletten auf freien Parkplätzen. Doch wie hygienisch sind diese? Ein weiteres Ärgernis: Stau. Wie entsteht er und was könnte ihn verhindern? "Markt"-Moderator Jo Hiller ist auf der Autobahn unterwegs, nimmt die Qualität der Raststätten und der öffentlichen Toiletten unter die Lupe, trifft Opfer von Geisterfahrern, und deckt mithilfe von Experten und Brancheninsidern Tricks entlang der Autobahn auf.

Zo 1 september 2019 | 12:15 Am Limit – 1993

Aflevering 4 - 300?000 Menschen setzten mit einer Lichterkette am Neujahrstag 1993 in Essen ein Zeichen gegen Rechtsextremismus, Übergriffe und Brandanschläge in Hoyerswerda und Rostock-Lichtenhagen. Auch die Stahlwerker von Krupp-Hoesch zündeten Kerzen und Fackeln an gegen den Verlust ihrer Arbeitsplätze. In der "Nacht der 1000 Feuer" blockierten sie die B?1 in Dortmund.

Za 31 augustus 2019 | 17:45 Küchenparty mit Martina und Moritz

Die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz laden wieder Gäste ein und bitten zur Küchenparty. Gleich nach den Sommerferien starten sie mit den ersten beiden Folgen und zwar eine ganze Stunde lang – und jeweils unter einem bestimmten Motto. Auf die Gäste dürfen Sie gespannt sein – Sie kennen sie garantiert: Gleich in der ersten Sendung werden Henning Krautmacher, der Sänger von den "Höhnern", die Tatort-Pathologin ChrisTine Urspruch und ihr Kölner Tatort-Kollege Joe Bausch zu Gast sein. Auch sie kochen und essen für ihr Leben gern. Es dreht sich alles um ihre Lieblingsgerichte aus der Kindheit. Da wird miteinander gekocht, im Garten Gemüse geerntet, am Tisch schnabuliert und geschwatzt – und alle drei bringen ihre Lieblingsrezepte und Überraschungen mit.

Za 31 augustus 2019 | 17:15 Meisterküche

Deftig geht's in der heutigen Folge zu. Björn Freitag setzt dabei mit dem falschen Hasen auf einen Klassiker. Martina und Moritz halten mit dem Original dagegen und servieren einen deftigen Hasenpfeffer. Und Anja Petralia verrät ihr Rezept für ein perfektes Steak, dazu passt eine kreative Rotwein-Kakao-Soße. Bei Bartender Nic gibt es einen Negroni als Aperitif und nach dem Essen empfiehlt er einen raffinierten Drink mit kalt aufgesetztem Kaffee und reichlich Orange.

Za 31 augustus 2019 | 13:00 Bettys Diagnose

Seizoen 3 - Aflevering 4/13 (28) - Talula ist schwanger. Wie soll sie sich ihren Freundinnen offenbaren? Dr. Mira Köttners Auftauchen und ihre völlige Inbeschlagnahme von Lizzy wecken bei Betty Eifersucht. Obwohl Betty erneut von Jan Petersen zum Essen eingeladen wird, weist sie das Angebot freundlich, aber bestimmt, zurück. Harmonischer geht es bei Dr. Behring und Helena von Arnstett zu. Behring wird von den gemeinsamen Urlaubsplänen seiner Freundin überrascht. Er lernt Helena von einer ganz neuen Seite kennen. Doch die gute Stimmung wird bald getrübt: Dr. Behring erfährt, dass die Chefarzt-Stelle, die er nur kommissarisch besetzt, öffentlich ausgeschrieben wird. Und seine erste Konkurrentin ist ausgerechnet Helena. Die Schülerin Jana Schiffer wird von ihrer Mutter Heike mit Verdacht auf einen Blinddarm-Durchbruch in die Aufnahmestation gebracht. Lewandowski und Talula machen bei dem Mädchen jedoch eine außergewöhnliche Entdeckung. Simon Wächter, ein ehemaliger FSJ-ler der Karlsklinik, stattet unterdessen seinen ehemaligen Kollegen einen Besuch ab. Dabei führt er nicht nur Gutes im Schilde: Lizzy erwischt ihn beim versuchten Diebstahl von Psychopharmaka. Simon leidet an krampfartigen Magenbeschwerden und offenbart sich der einfühlsamen Lizzy. Während Dr. Mira Köttner das Problem zuerst auf Gallensteine zurückführt, muss sie bei der Untersuchung feststellen, dass sich im Magen des Studenten ein Fremdkörper befindet und Simon selbst für seinen lebensbedrohlichen Gesundheitszustand verantwortlich ist. Ob sie dem Jungen helfen können?

Vr 30 augustus 2019 | 22:00 NDR Talk Show

In der 850. Ausgabe der "NDR Talk Show" erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste: Bülent Ceylan, Comedian Er ist der selbsternannte Botschafter des Kurpfälzer Dialektes und trägt in dieser Funktion das "Monnemer" Lebensgefühl raus in die Welt! Seinen Weg in die erste Liga der Comedyszene hat sich der langhaarige Deutsch-Türke mühsam erkämpft: Zwölf Jahre lang tourte er mit seinen Programmen durch die Republik. Nach unter anderem "Döner for One"' "Halb getürkt", "Kebabbel net", "Ganz schön turbülent", "Wilde Kreatürken" und "Haardrock", steht er jetzt mit seinem Programm "LASSMALACHE" auf der Bühne. In der "NDR Talk Show" verrät Bülent Ceylan, warum Lachen viel mehr ist als nur ein Geräusch und wie man es schafft, mit Humor Berge zu versetzen. Ingo Naujoks und Sven Martinek, Schauspieler Seit 2012 sind sie Kollegen in der ARD-Vorabendserie "Morden im Norden" in Das Erste: Ingo Naujoks und Sven Martinek. In einem Interview verrieten die beiden Schauspieler kürzlich, dass sie menschlich auf der derselben Wellenlänge liegen und sie eine echte Freundschaft verbindet. Das hilft natürlich, denn während der monatelangen Dreharbeiten jedes Jahr für die Serie wohnen sie im selben Hotel Tür an Tür und sehen sich natürlich täglich. Der gebürtige Magdeburger Sven Martinek wurde durch die RTL Actionserie "Der Clown" bekannt. Der Bochumer Ingo Naujoks spielte in Filmklassikern wie "Der bewegte Mann" und "Keiner liebt mich" und war viele Jahre lang an der Seite von Maria Furtwängler im "Tatort" zu sehen. Privat sind Naujoks und Martinek so unterschiedlich wie in ihren Rollen bei "Morden im Norden". In der "NDR Talk Show" verraten sie, ob vielleicht genau das das Geheimnis ihrer engen Männerfreundschaft ist. Dr. Anne Fleck, Dr. Matthias Riedl und Dr. Jörn Klasen, "Die Ernährungs-Docs" Essen als Medizin: Das ist seit 2014 mit großem Erfolg das Motto der "Ernährungs-Docs" im NDR Fernsehen. Die "Docs", das sind Dr. Anne Fleck, Dr. Matthias Riedl und Dr. Jörn Klasen. Die Mediziner helfen in ihrer Sendung Menschen, die an ihren Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Mit gezielten Ernährungsstrategien werden die Symptome der Patientinnen und Patienten, die über einen langen Zeitraum begleitet wurden, deutlich verbessert. Ab Oktober laufen neue Folgen im NDR Fernsehen. Darüber hinaus sind bereits fünf Bücher der "Ernährungs-Docs" erschienen, die allesamt Bestseller wurden. In der "NDR Talk Show" verraten die Mediziner die besten Ernährungsstrategien bei Neurodermitis, Akne, Schuppenflechte und Co. Roland Trettl, Koch Liebe geht durch den Magen, das weiß keiner besser als Spitzenkoch Roland Trettl. Seit 2018 ist er Gastgeber der TVShow "First Dates – Ein Tisch für zwei" und bittet Singles aus ganz Deutschland zum kulinarischen Blind Date. Für den 48- jährigen Südtiroler eine Herzensache, denn er sagt: "Essen ist mein Leben und ich überlege mir schon nach dem Frühstück, was ich mittags und abends essen werde. Essen allgemein ist mein Licht im Tunnel." In der "NDR Talk Show" verrät Roland Trettl, wie gutes Essen die Seele beeinflusst. Markus Barth, Komiker Was ist das eigentlich: Europa? Und was ist so besonders daran? Um diesen Fragen nachzugehen, packte der Autor und Stand-up-Comedian Markus Barth seinen Mann und seinen Hund in ein Wohnmobil und fuhr einfach mal los. Die Reiseroute gaben ihm dabei allerdings andere vor: Markus Barth ließ sich von seinen 20.000 Followern seiner Facebookseite leiten. Er fragte sie nach Lieblingsorten und Plätzen, die man einmal im Leben gesehen haben, Dinge, die man einmal im Leben getan haben muss. Die Vorschläge seiner Freunde fuhr er dann ab: 17.000 Kilometer reiste er so durch den Kontinent und kam ihm mit jeder Meile näher. In der "NDR Talk Show" verrät der Komiker seine intimsten Reisegeheimisse und erklärt, was diesen Kontinent so liebens- und beschützenswert macht. Beate Sander, Börsenexpertin Beate Sander ist 81 Jahre alt und zockt an der Börse. Täglich ab vier Uhr morgens analysiert sie den Aktienmarkt und beantwortet E-Mails aus aller Welt. Wenn sie von einer Sache Ahnung hat, dann davon, wie man Geld vermehren kann. Dabei kam die Realschullehrerin aus bescheidenen Verhältnissen eher zufällig zum Thema Aktien: Der Schulleiter ihrer ehemaligen Schule bat sie, die neu gegründete Börsen-AG zu leiten und dafür ein Schulbuch zu verfassen. An die Börse kam sie jedoch erst nach ihrer Pensionierung und begann, mit einem Budget von ungefähr 30.000 Mark zu investieren. Heute gilt sie als Aktien-Millionärin. Ihr Erfolgsrezept: Kaufe nur, was du verstehst, denn nur mit diesem Verständnis könnte der Anleger entscheiden, ob sich ein Investment lohnt. Ihr großes Wissen um die Börse teilt sie in Kursen der Volkshochschule und hofft, damit vor allem mit den typischen Klischees aufräumen zu können. Beate Sander möchte auch Menschen mit schmalen Budgets den Spaß am Aktienhandel lehren. Margot Flügel-Anhalt, Rentnerin Mit 64 Jahren setzte sich die Rentnerin Margot Flügel-Anhalt zum ersten Mal in ihrem Leben auf ein Motorrad und fuhr auf und davon: Los ging es in ihrem Dorf in Nordhessen und danach 117 Tage lang und über 18.000 Kilometer durch Osteuropa und Zentralasien. Die Bikerin überquerte nicht nur die Grenzen von 18 Ländern und vier Zeitzonen, sondern auch die zwischen Menschen fremder Sprache und Kultur. Und vor allem ihre eigenen: Allein als ältere Frau unterwegs auf einem kleinen Motorrad, vorbei an schönen wie rauen Landschaften, über die Wolga und das Pamir-Gebirge, unter anderem durch Polen, die Ukraine, Tadschikistan, den Iran und die Türkei. Zwei Filmemacher haben Margot Flügel-Anhalt auf ihrer Tour immer wieder getroffen, die Dokumentation über ihre Reise "Über Grenzen" ist ab Mitte September im Kino zu sehen. Welche physischen Grenzen die abenteuerlustige Rentnerin dabei überwunden hat und wie oft sie fast aufgegeben hätte, das erzählt sie in der "NDR Talk Show".

Vr 30 augustus 2019 | 20:15 Am Limit – 1993

Aflevering 4 - 300?000 Menschen setzten mit einer Lichterkette am Neujahrstag 1993 in Essen ein Zeichen gegen Rechtsextremismus, Übergriffe und Brandanschläge in Hoyerswerda und Rostock-Lichtenhagen. Auch die Stahlwerker von Krupp-Hoesch zündeten Kerzen und Fackeln an gegen den Verlust ihrer Arbeitsplätze. In der "Nacht der 1000 Feuer" blockierten sie die B?1 in Dortmund.

Ma 26 augustus 2019 | 21:45 Schweinsbraten mit Erdkruste – Würmer im Ragout

Nahrungsmittelexperten wollen Erde und Insekten vermehrt in der europäischen Küche einsetzen. Da die Weltbevölkerung ständig wächst, erforschen Wissenschaftler alternative Nahrungsmittel. Richtig zubereitet, liefern Erde und Insekten wertvolle Inhaltsstoffe für den menschlichen Organismus. Erde zu essen gehört für viele Naturvölker zum Alltag, und Insekten sind üblicher Bestandteil zahlreicher afrikanischer und asiatischer Speisepläne. An der Universität Graz wird untersucht, unter welchen Bedingungen Erde wohlschmeckend und ohne Schadstoffe genießbar ist. Forscher der Universität Innsbruck prüfen, wie Insekten ohne Gesundheitsgefahren für Menschen gezüchtet und zubereitet werden können.

Zo 25 augustus 2019 | 18:00 ZDF.reportage

Ein Imbiss ist oft viel mehr als nur ein Ort, an dem sich schnell und günstig essen lässt. Er ist Begegnungsort, und die Inhaber sind oft Wirt, Seelsorger und Sozialarbeiter in einer Person. Die "ZDF.reportage" begleitet drei Besitzer von Imbissbuden im Ruhrgebiet, in Thüringen und in Sachsen-Anhalt. Sie stehen selbst täglich hinter der Theke oder an der Gulaschkanone und schuften rund um die Uhr für ihren Traum von der Selbstständigkeit. Sie kämpfen ständig um ihre Existenz – und vermutlich haben sie deshalb auch das Vertrauen ihrer Kunden. Wer etwas über die Sorgen und Nöte der Menschen in diesem Land erfahren will, der muss zum Imbiss kommen und hinhören. Was bewegt die Menschen in Deutschland, welche Sorgen, aber auch welche Träume haben sie? Da kommen einsame Rentner, die sich in der Feldküche einen Teller Suppe gönnen – und da sind junge Auszubildende, die um alles in der Welt in ihrer Heimat bleiben wollen. Im Ruhrgebiet betreibt André Kattner seinen mobilen Imbiss "Knolle 82", einen echten Familienbetrieb. Mit seiner Frau teilt sich André die Schichten. Und auch seine Eltern helfen mit, so gut es geht. "Das funktioniert ganz gut. Reich werden wir damit zwar nicht, aber für eine dreiköpfige Familie reicht es aus." In Sangerhausen in Sachsen-Anhalt macht sich Danny Hollmann in der Frühe mit seiner Gulaschkanone auf den Weg. Seit nunmehr fast zehn Jahren fährt er damit durch Städte und Dörfer im Osten Deutschlands, sogar bis nach Leipzig und Erfurt. Seine Stammgäste: fast ausschließlich Rentner, die nicht nur Dannys Gulasch, sondern auch den Plausch mit ihm schätzen. Das Ganze hat das Flair einer zentralen Ausschenkstation aus der Nachkriegszeit. "Man wird zusammen mit der Kundschaft älter", scherzt Danny. Die Reportage zeigt den "Treffpunkt Imbiss" als den Ort, an dem wir Menschen, Meinungen und Stimmungen erleben – ein Ort, an dem man erfährt, was Menschen in Ost und West bewegt.

Zo 25 augustus 2019 | 17:30 Echtes Leben

Wenn es am Tag nur einmal klingelt, dann steht bei vielen Senioren der Bote vom Menülieferdienst vor der Tür. Mehr als 320.000 Menschen in Deutschland beziehen nach Berechnungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung jeden Tag eine warme Mahlzeit durch Essen auf Rädern. Betagte alleinstehende Menschen haben häufig weder Kraft noch Lust, für sich allein zu kochen. Dann ist "Essen auf Rädern" eine gute Idee. Die Boten, die mittags das Essen liefern, sind oft der einzige Kontakt zur Außenwelt. Dann wird der Essensfahrer auch zum Sozialarbeiter. Denn er bietet das, was die Senioren sonst vermissen: Einen kurzen Plausch an der Haustür, ein freundliches Wort. Lieferant Erich Knoch vom Paritätischen Wohlfahrtsverband in Bückeburg weiß das und kümmert sich mit Geduld um jeden seiner Kunden im Kreis Schaumburg-Lippe. Sein einziges Problem: Zeitnot. Denn alle Kunden auf seiner Tour wollen ihr Essen warm und pünktlich erhalten. Erich Knoch verteilt jeden Mittag fast 40 warme Mahlzeiten. Vom ersten bis zum letzten Kunden macht das rund 100 Kilometer Fahrt über das Land. "Den meisten übergebe ich das Essen persönlich", sagt Knoch. Allein schon um zu sehen, ob alles "in Ordnung" sei. Der Sozialkontakt sei "mit im Preis". Viele Senioren wollen zwar möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben – und Essen auf Rädern ist eine Voraussetzung, dass dies möglich ist. Aber der Preis kann hoch sein. Wer als alter Mensch lieber allein zu Hause wohnen bleibt, statt ins Pflegeheim zu gehen, hat im schlimmsten Falle keinerlei Kontakt zur Welt jenseits seiner Wohnungstür. Angehörige haben zuweilen wenig Zeit oder keine Lust, sich um die ältere Generation zu kümmern. Deshalb ist für Lieferant Erich Knoch so wichtig, für jeden ein offenes Ohr zu haben. "Einsamkeit macht krank", weiß die Hausärztin Birgit Schmidt, die viele Senioren betreut. Ein Gegenmittel ist die Aktion "Mit Rädern zum Essen" in Wendeburg bei Braunschweig. Die Idee ist verblüffend einfach: Die Frauen des Dorfes bekochen regelmäßig die Rentner im Feuerwehrhaus. Denn gemeinsam schmeckt es einfach besser. Hier in Wendeburg bei Braunschweig müssen die Senioren nicht warten, bis der Fahrer an der Haustür klingelt. Sie freuen sich schon tagelang darauf, wenn es wieder "mit Rädern zum Essen" geht. Einmal im Monat treffen sich etwa 60 Senioren an langen Tischen, um gemeinsam zu essen. Wer nicht selbständig kommen kann, wird abgeholt. Und die Initiatorin des Projekts, Rita Grobe, freut sich mit: "Was gibt es Schöneres als Gemeinschaft?"

Zo 25 augustus 2019 | 12:35 De Verandering

Aflevering 7 - Documentairereeks over mensen die een heel bijzondere verandering hebben meegemaakt, waarin het geloof een heel belangrijke rol speelt. Arjan van Essen. Vijfentwintig jaar lang was Arjan van Essen verslaafd aan gokken, maar hij wist het voor iedereen verborgen te houden. Naar buiten toe was hij de ideale vader, docent op een christelijke school en actief in kerk en christelijke politiek. Tegelijkertijd vergokte hij in het casino in het geheim duizenden euro's. Geld dat hij met leugens van anderen had geleend. Maar op een dag raakte Arjan zo verstrikt in zijn eigen leugens en waren de schulden zo hoog opgelopen, dat de enige optie was om alles op te biechten.

Za 24 augustus 2019 | 20:15 Mein verrücktes Jahr in Bangkok

Vom Essen wird Europäern übel, Asiatinnen verführen arglose Männer, und mit Deutsch kommt man seltsamerweise nicht weiter. So ergeht’s Münchnerin Sabine (Neubauer)... Selten vermengen sich rassistische Klischees, herablassende Vorurteile und peinliche Selbstgespräche zu einem derart ungenießbaren TV-Curry.

Za 24 augustus 2019 | 18:15 De Verandering

Aflevering 7 - Documentairereeks over mensen die een heel bijzondere verandering hebben meegemaakt, waarin het geloof een heel belangrijke rol speelt. Arjan van Essen. Vijfentwintig jaar lang was Arjan van Essen verslaafd aan gokken, maar hij wist het voor iedereen verborgen te houden. Naar buiten toe was hij de ideale vader, docent op een christelijke school en actief in kerk en christelijke politiek. Tegelijkertijd vergokte hij in het casino in het geheim duizenden euro's. Geld dat hij met leugens van anderen had geleend. Maar op een dag raakte Arjan zo verstrikt in zijn eigen leugens en waren de schulden zo hoog opgelopen, dat de enige optie was om alles op te biechten.

Do 22 augustus 2019 | 20:15 Navy CIS

Seizoen 14 - Aflevering 23/24 (329) - McGees großer Tag rückt näher. Während der Bräutigam in spe auf der Suche nach einem Anzug ist, wächst seiner Zukünftigen der Hochzeitsstress über den Kopf. Doch am Ende ist das Glück perfekt. "Woche zehn" lautet der vielsagende Folgentitel. Einen Fall gibt’s auch: Ein Petty Officer stirbt an einer Überdosis Ecstasy – im Essen.

Do 22 augustus 2019 | 18:30 Wüste Wurzeln, starke Stämme

Aflevering 4 - Mitten in der Kalahari mit ihren vom Wind geformten Dünen und Savannen steht ein majestätischer Kameldorn. Auf den ersten Blick scheint die 200-jährige Akazie das einzige Lebewesen in dieser roten, trockenen Landschaft zu sein. Doch der Eindruck täuscht, denn zahlreiche Insekten, Vögel und Pflanzenfresser finden hier Unterschlupf, Schatten und Nahrung. Eine Kolonie geselliger Webervögel hat in seiner Krone einen geschützten Platz für ihr Gemeinschaftsnest entdeckt. Bis zu 100 Paare brüten in diesem architektonischen Meisterwerk. Der afrikanische kleine Falke kreist über dem Baum auf der Suche nach Nagetieren oder kleinen Reptilien, und der Ameisenart Crematogaster peringueyi dienen die Dornen als Brutstätte. Der Rüsselkäfer hingegen legt seine Eier an den noch unreifen Hülsen ab. Die Larven des Schädlings bohren sich nach dem Schlüpfen in das Innere und machen es sich in den Samen gemütlich, vernichten so jedoch deren Keimfähigkeit. Daher hat die nur wenige Millimeter große Rüsselkäferart einen erheblichen Einfluss auf den Lebenskreislauf, denn der Kameldorn ist darauf angewiesen, dass große Pflanzenfresser wie Oryx- und Elenantilopen und Kudus die reifen Hülsenfrüchte essen. Ihre Verdauungssäfte töten Parasiten wie die Rüsselkäferlarven ab und weichen die Samen auf, wodurch sie leichter im Tierdung austreiben können. Mit dem Jahreszeitenwechsel kommt der Regen. Die Äste der Akazie sind übersät von nur wenige Zentimeter großen kugelförmigen gelben Blütenständen, die zahlreiche Insekten und Bestäuber wie Käfer, Fliegen, Ameisen, Wespen und Motten anziehen.

Zo 18 augustus 2019 | 18:00 Hanseblick

"Mein Vaterland ist meine Liebe": Wenn 30.000 Esten dieses Lied am 7. Juli auf der Sängerwiese singen, ist das garantiert der Höhepunkt des Sängerfestes, der bei vielen Gänsehautmomente hervorruft. Estland und seine singenden Einwohnerinnen und Einwohner: Vor gut 30 Jahren sangen sie sich durch ihre Revolution, seit 150 Jahren treffen sie sich alle fünf Jahre in der Hauptstadt Tallinn, um gemeinsam zu singen. Wer nicht singt, ist kein "richtiger Este". Zum Jubiläumsfest ist "Hanseblick"-Moderator Thilo Tautz mittendrin. Er trifft den ersten schwul-lesbischen Chor, kocht in der Riesenkantine mit, die 180.000 Portionen Essen servieren wird. Und er trifft die älteste Sängerin, sie kommt aus Tallinn und ist 90 Jahre alt, der jüngste Sänger gerade sechs Jahre alt. Geprobt wird in Turnhallen, auf dem Markt; im Prinzip singt ganz Tallinn vier Tage lang. Die Dirigenten sind Superstars, die Staatsministerin singt im Chor ihrer Studierendenverbindung, die ehemalige Kultusministerin hat die gesamte Logistik in der Hand: Thilo Tautz erlebt vier Tage Ausnahmezustand in Estlands Hauptstadt Tallin.

Za 17 augustus 2019 | 10:27 Bubbels & Gloss

Seizoen 1 - Aflevering 7 - Lifestylemagazine voor de actieve veertigplusser, met mode, beauty, hair en fashion

Vr 16 augustus 2019 | 18:15 Wunderschön!

Urlaub auf und an der Ruhr – mit einem Tret-Hausboot. Nur mit Muskelkraft will Tamina Kallert 30 Kilometer stromaufwärts von Mülheim bis zum Baldeneysee nach Essen fahren. Unterstützt wird sie von ihrem Bruder Julian und dem Extremsportler und Filmemacher Dirk Gion, der zusammen mit seinen beiden Kindern "sein" Ruhrgebiet als Urlaubsregion kennenlernen will. Eine Woche Sport und Entspannung, Abenteuer und Genuss. In Mülheim/Ruhr finden sie einen einladende Uferpromenade mit Hafenbar, in Essen ein Bauwagen-Hotel und treffen einen Angler, der frisch gefangenen Fisch fürs Lagerfeuer mitbringt. Auf ihrer Tour begegnet Tamina Kallert immer wieder lebendiger Industriekultur. Sie fährt mit der historischen Hespertalbahn und schmiedet im Halbachhammer ihr eigenes Messer aus Stahl. Per Bus geht es zum Proviant-Kauf auf den Wochenmarkt ins dörfliche Mülheim-Saarn; im Erlebnismuseum Haus Ruhrnatur erfährt man, dass in der Ruhr sogar Piranhas gefunden wurden; und nach einem Besuch auf der Straußenfarm wird Tamina Kallert zur Patentante für ein frisch geschlüpftes Küken. Von seiner schönsten Seite präsentiert sich ihr das grüne Ruhrgebiet nach einem abenteuerlichen Aufstieg auf einen alten Förderturm.

Di 13 augustus 2019 | 14:10 Rote Rosen

Aflevering 2947 - Hilli und Frank sagen Leonie, dass sie sich scheiden lassen. Yvonne missversteht diesen Moment und fühlt sich außen vor. Nach einem handfesten Disput über Hillis Teilhaberschaft an Pollmann Racing droht Yvonne, Frank zu verlassen. Hilli und Merle planen einen Pärchenabend, was weder Cornelius noch Gunter toll finden. Beide Männer versprechen, sich zu benehmen, doch als Merle herausfindet, dass Thomas Gunter mit einem Trick vom Essen weglotsen sollte, rauschen beide Frauen verärgert ab. Gunter und Cornelius bleiben bedröppelt zurück. Luke will trotz des Angriffs auf Merle nicht einsehen, dass er ein akutes Aggressionsproblem hat, und bringt Britta damit an ihre Grenzen. Erst nach einem Gespräch mit Carla wird Britta klar, warum Luke weiter ihre Unterstützung verdient. Laurenz gesteht Paula den Kuss mit Leonie. Paula fühlt sich verraten, sie will sofort zurück nach Hamburg. Merle führt ihren Kampf gegen TriFlora unbeirrt weiter und sorgt für Aufruhr im Hotel. Gunter ist verärgert, sichert Merle aber weiterhin seine Unterstützung zu.

Zo 11 augustus 2019 | 15:30 Klosterküche – Kochen mit Leib und Seele

Aflevering 25 - Missionarinnen, gibt es die noch? Und wenn ja, was machen sie eigentlich heutzutage? Um das zu erfahren, muss Annette Behnken nicht erst um die halbe Welt reisen, sie wird am Stadtrand von Osnabrück fündig. Hier, im lieblichen Nettetal, wohnen die Missionsschwestern vom heiligen Namen Mariens. Eine von ihnen ist Schwester Agnes. Die Ordensfrau hat fast 40 Jahre in Brasilien verbracht und von dort nicht nur viele Erfahrungen, sondern auch leckere Rezepte mitgebracht. Gemeinsam mit Annette Behnken kocht Schwester Agnes für die "Klosterküche" diesmal ein typisch brasilianisches Gericht: einen Eintopf mit schwarzen Bohnen, dazu einen Mango-Tomaten-Salat. Auch der Nachtisch klingt exotisch: süße Avocadocreme mit Zitrone und Crème fraîche. Während das Essen auf dem Herd steht, berichtet Schwester Agnes von der Zeit in Übersee, ihrer Arbeit als Krankenschwester und Sozialarbeiterin, von Malaria und Goldrausch, von großer Armut und großer Lebensfreude. "Anfangs war das ein Kulturschock. Aber ich habe viel von den Einheimischen gelernt", erzählt sie. Entscheidend sei nicht das, was man hat, sondern das, was man ist. Mission, das bedeutet für Schwester Agnes, die Menschen nicht zu belehren, sondern sie zu begleiten. Handeln, statt reden. "Man kann nicht Nächstenliebe predigen, ohne sie zu praktizieren." Als Vorbild dient den Missionsschwestern des Klosters Nette die heilige Mutter Maria. "Ich stelle mir Maria als einfache und lebenspraktische Frau vor", sagt Schwester Karola, die sich als Generalökonomin um die Finanzen des Ordens kümmert. "Es geht darum, zu den Menschen zu gehen, etwas zu tun. Manchmal geht es auch nur darum, da zu sein." Mit tatkräftiger Unterstützung von Pastorin Annette Behnken schmückt Schwester Karola die Kapelle mit Sonnenblumen. Denn in Nette ist ein besonderer Tag. Die Schwestern begehen das Fest zu Ehren der Ordenspatronin Maria. Später werden alle Schwestern zwischen den gelb leuchtenden Blüten gemeinsam mit Annette Behnken einen sehr persönlichen Gottesdienst feiern. Vorher ist noch einiges zu tun: Im kleinen Büro der Missionsprokur packt Annette Behnken mit Schwester Agnes Pakete, die später nach Brasilien geschickt werden sollen. Von hier aus hält die ehemalige Sozialarbeiterin Kontakt zu ihren Mitschwestern in den Missionsstationen. Nach getaner Arbeit treffen sich dann alle im Speisesaal wieder, dem Refektorium, bei einem echt brasilianischen Klosteressen made in Osnabrück.

Za 10 augustus 2019 | 17:45 Kochen mit Martina und Moritz

Die Savoyen, das Salzburger Land, Tirol und Kärnten – was haben diese Regionen gemein? Richtig! Sie liegen in den Alpen. Dort pflegt man eine ganz eigene Küche. Man verwendet, was man in den Bergen zur Verfügung hat, im Sommer das Grün, das der Garten hergibt, und im Winter die Wurzeln, die sich gut einlagern lassen. Fleisch, vor allem frisches Fleisch, das gab's traditionell da oben selten. Wenn überhaupt nur gepökelt, geselcht, wie man dort sagt, oder getrocknet, eben haltbar gemacht. Hauptzutat für die Alpenküche war Käse, Milch, Brot – das waren die klassischen Zutaten, die man in den Bergen zur Verfügung hatte. Aber daraus entstanden und entstehen unglaublich köstliche und vielseitige Gerichte, die man heute längst nicht mehr nur in den Bergen liebt. Vor allem die modernen Menschen, die zunehmend weniger Fleisch essen wollen, lieben die Klassiker der Alpenküche. Denn sie sind fast immer geradezu vegetarisch. Die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz haben sich in den Alpen umgesehen und wundervolle Rezept mitgebracht. Von der kümmelduftenden Kürbissuppe mit Äpfeln über die berühmten Kärntner Nudeln, Kaspressknödeln bis zu einem hauchzarten Zwetschgenfleck.

Za 10 augustus 2019 | 12:30 Meine Kindheit an der See

Eine Kindheit an der See ist verbunden mit dem Geruch von Schlick, Schiffsdiesel und Fisch. Ob in Rostock, Cuxhaven, am Greifswalder Bodden oder auf der Hallig: Seekinder wachsen mit einem Gefühl von Freiheit auf. "Wir waren den ganzen Tag draußen", erzählt Johann Petersen, der auf der Hallig Langeneß aufgewachsen ist. Aus Seegras und Holz haben er und seine Freunde Hütten am Strand gebaut. "Einmal haben wir da drin Feuer gemacht und aus Versehen die ganze Hütte abgefackelt." Boy Andresen hat das Leben auf den Halligen noch ohne Strom und fließendes Wasser erlebt. Wenn bei Hochwasser Land unter war, hat er sich gefreut, weil es schulfrei gab und er endlich Zeit hatte, Bücher von Karl May zu lesen. In den Prielen ist Boy mit selbst gebauten Booten rumgeschippert; nur schwimmen hat er nie gelernt. "Hühner und HalligLüt", sagt er in seinem charmanten nordfriesischen Platt, "können nicht schwimmen. Das war schon immer so, Hochwasser hin oder her." Der Wechsel von Meeresrauschen und den Metallschlägen der Rostocker Werften, das war die Geräuschkulisse in der Kindheit von Saskia Valencia. Die Schauspielerin nutzte schon als Schülerin ihr dramaturgisches Talent: Um den Schultag abzukürzen, täuschte sie Ohnmachtsanfälle vor und machte sich dann mit ihrer Freundin heimlich zum Baden auf. FKK selbstverständlich, wie in der DDR üblich. Die ersehnte Flaschenpost aus dem Westen allerdings, die hat Saskia nie gefunden. Helmut Brüning war zwölf Jahre alt, als er im kriegszerstörten Cuxhaven Kohlen und Essen für seine Mutter und die sieben Geschwister organisiert hat. Kein Schultag ohne Bombenalarm und Angst. Und nach dem Krieg Armut. Nur die Fischer und Seeleute haben schon gut verdient. Da stand Helmuts Berufswunsch fest. Als Azubi in der Hochseefischerei musste er durch eine harte Schule: Bis zum Bauch standen die Jungs im Fisch, wenn die Netze eingeholt wurden. Heimweh und Seekrankheit inklusive. Brünings Tochter Sandra hat ihren "Hochsee-Papa" oft vermisst, vor allem an Weihnachten. Ihre Kindheit hat sie am Hafen verbracht und dabei oft gehofft, dass Papas Schiff endlich nach Hause kommt. Der Schauspieler Helmut Zierl fand die Deichlandschaft um Meldorf in Schleswig-Holstein als Kind eher langweilig und einsam, vor allem im Winter. Die Sommer an der See waren besser. Da gab es Schlammschlachten im Watt und auf den Deichen hatten die Schafe süße Lämmer. Dumm nur, dass diese sich nicht streicheln lassen wollten. Später dann verdiente Zierl sein erstes Geld beim Rüben verziehen. Dabei aber war er mehr interessiert an blonden Landmädchen als an Landwirtschaft. Comiczeichner Rötger Feldmann alias Brösel schwärmt noch heute von den Dampfern und Werften in seinem Heimatort Travemünde. Sein Opa hatte ein Hotel an der Promenade, dort spielte der kleine Rötger Verstecken im Hinterhof oder hörte den KapHoorn-Fahrern zu, die am Stammtisch ihr Seemansgarn sponnen. Er fuhr gerne mit Opa zum Fischereihafen und zeichnete auf Kneipenblöcken Schiffe und Straßenkreuzer, die am Hotel vorbeifuhren. Eine Kindheit an der See ist zwar abenteuerlich, aber manchmal auch einsam und mitunter bedrohlich. Eines aber wissen alle zu berichten, die hier groß geworden sind: Mit dem Meer schließt man eine Liebe fürs Leben. Deshalb sind sie fast alle dort geblieben. Und die wenigen, die fortgingen, sind als Erwachsene zurückgekehrt.

Za 10 augustus 2019 | 10:27 Bubbels & Gloss

Seizoen 1 - Aflevering 6 - Lifestylemagazine voor de actieve veertigplusser, met mode, beauty, hair en fashion

Do 8 augustus 2019 | 21:45 Magda macht das schon!

Seizoen 2 - Aflevering 6/14 (16) - Auf Magdas Rat hat Conny ihre neue Chefin zum Essen eingeladen. Natürlich endet die Zubereitung eines Sieben-Gänge-Menüs mit dem Konzert aller sich im Erdgeschoss befindlichen Rauchmelder. Oben sitzen Magda und Waltraud mit der strikten Anweisung, das Essen nicht zu stören. Gilt das noch?

Do 8 augustus 2019 | 21:15 Magda macht das schon!

Seizoen 2 - Aflevering 5/14 (15) - Für Magda ist es ohnehin ein Rätsel, wie sich die Deutschen ernähren, und dann noch all die neumodischen Zimperlein wie Lactose-Intoleranz und Gluten-Unverträglichkeit. Dass Conny zudem zur Kalorienzählerei neigt, ist die eine Sache, dass Leah nun aber gar nichts mehr essen will und Tobi und Conny beide nicht kapieren, was mit ihrer Tochter los ist, treibt Magda zur Anwendung eines Geheimrezepts: Die "Pierogi-Diät".

Di 6 augustus 2019 | 20:15 Quarks

Wissen XXL-Ausgabe zum Thema Ernährung. Weiß der Körper nicht am besten, was und wie viel wir brauchen? Intuitives Essen statt stressiger Diät, lautet das Motto der Testkandidaten. Wird man so wirklich schlank? Ab 21.05 folgt ein Ratgeber in Sachen Fisch.

Ma 5 augustus 2019 | 21:00 Die Ernährungs-Docs

In dieser Folge "Die Ernährungs-Docs" kommt Astrid M. an Bord. Seit ihrer Pubertät plagt sie eine nie richtig ausgeheilte Akne. Die Zeit der Pubertät ist fast 25 Jahre her! Die Hautärzte konnten nicht helfen, Antibiotikakuren, Fruchtsäurepeeling, nichts hat angeschlagen. Wenn die Haut besonders schlimm aussieht, verkriecht sich die Busfahrerin in ihrem Zuhause im niedersächsischen Twistringen. Internistin Anne Fleck sagt, dass es keine spezielle Anti-Akne-Diät gibt. Aber Milchprodukte und einfache Kohlenhydrate zum Beispiel können den Hautzustand verschlechtern. Astrid M. macht viel falsch bei der Ernährung, entsprechend radikal wird die Umstellung für die knapp 40- jährige Frau: Chiabrei statt Fruchtjoghurt, gedünstetes Gemüse mit magerem Fisch statt Knäckebrot mit Käse, kompletter Verzicht auf Alkohol und den geliebten Kaffee. Dennoch soll sie viel trinken, denn so werden Giftstoffe über den Urin ausgeschieden und nicht über die Haut. Wird die dreifache Mutter die Strategie der Ernährungs-Docs durchhalten? Ein junger Mann aus Hannover ist der nächste Patient: Leon K. leidet seit zwei Jahren unter Morbus Crohn. Bei Schüben plagen ihn Magenkrämpfe und Durchfall, dauernd fühlt sich er sich schlapp. Der Magen-Darm-Spezialist Jörn Klasen besucht Leon K. zu Hause, möchte die Mutter bei der Ernährungsberatung mit einbeziehen. Der Ernährungs-Doc rät ihm, er sollte ganz konsequent auf Lebensmittel mit bestimmten Emulgatoren verzichten. Diese können Entzündungen fördern und die Schleimbarriere im Darm schädigen. Auch bei glutenfreien Lebensmitteln soll der Schüler auf Zusatzstoffe achten. Auf Weizen soll er verzichten, stattdessen vor allem auf Hafer setzen, gegen die Entzündungen. Diese können die Kalziumbilanz aus dem Lot bringen. Daher muss Leon K. bei Entzündugsschüben etwa 1.200 Milligramm Kalzium pro Tag zu sich nehmen. Der Arzt listet auf, welche Lebensmittel besonders viel Kalzium liefern. Werden die Beschwerden durch die Ernährungsumstellung nachlassen? Etwa jeder vierte Erwachsene in Deutschland ist von dem Krankheitsbild, das auch Lutz W. plagt, betroffen: Metabolisches Syndrom. Dahinter verbirgt sich ein Bündel aus Risikofaktoren: zu viel Bauchfett, zu hohe Blutzucker- und Blutfettwerte, Bluthochdruck. Matthias Riedl warnt, wenn er so weitermacht, dann hat er in spätestens einem Jahr Diabetes. Der Diabetologe erklärt ihm, dass jeder dieser Faktoren das Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöht. Schon mit 13 Jahren wog Lutz W. 75 Kilo. Heute betreut der Hittfelder als Außendienstler für einen Obst- und Gemüsehändler unter anderem Sternerestaurants, isst selber aber unterwegs Currywurst mit Pommes oder anderes Fast Food. Die Ernährungs-Docs setzen bei dem Mittfünfziger auf die LOGIMethode und auf eine strenge Struktur. Dazu gehören regelmäßige Mahlzeiten mit ausreichend Pausen und langsames Essen, damit ein Sättigungsgefühl entsteht. Wird Lutz W. so den drohenden Diabetes verhindern?

Za 3 augustus 2019 | 17:45 Kochen mit Martina und Moritz

Die Küche im Saarland war immer einfach und eher deftig. Die Bergleute mussten davon satt werden, die Arbeiter der Schwerindustrie, die hier das Leben prägte, und die Bauern. Die Zutaten, die zur Verfügung standen, waren nie sehr vielfältig: Kartoffeln, Hülsenfrüchte, wie Bohnen, natürlich Kraut und Rüben und Zwiebeln. Trotzdem hat gutes Essen im Saarland einen großen Stellenwert. Da ist sicher die Nähe zu Frankreich ein Grund. Die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz haben sich aus der Saarländischen Küche die bekanntesten Spezialitäten ausgesucht. Sie servieren "Dippehas", ein herzhaftes Hasenragout. Dazu "Schönzenere", bei uns als Schwarzwurzeln bekannt. Es gibt "Blechgrumbiere", auf Deutsch: Ofenkartoffeln mit Lorbeerblatt, Zwiebelringen und Speckstreifen. Außerdem gibt es gefüllte Kartoffelknödel mit einer würzigen Hackfleischfüllung. Und dazu "Bettseichersalat": Löwenzahn mit pochiertem Ei und Speck. Zum Dessert backen Martina und Moritz eine duftig-zarte Biskuitroulade.

Za 3 augustus 2019 | 10:29 Bubbels & Gloss

Seizoen 1 - Aflevering 5 - Lifestylemagazine voor de actieve veertigplusser, met mode, beauty, hair en fashion

Vr 2 augustus 2019 | 21:15 Auf der Pirsch

Ein beeindruckender Film über die Faszination Jagd aus der Sicht von zwei Jägerinnen. Die eine ist Anfängerin, die andere seit knapp drei Jahren Jägerin. Die Jagd wandelt sich, auch dank der Frauen, die das Hobby für sich entdecken. Vor 20 Jahren hatte nur rund ein Prozent der Frauen in Deutschland einen Jagdschein, mittlerweile sind es knapp zehn Prozent. Aktuell ist ungefähr sogar jeder fünfte Teilnehmer an einem Jagdscheinkurs eine Frau. So wie Malene. Die 35-Jährige aus dem Wendland ist auf dem Land und mit der Jagd aufgewachsen. Doch selber jagen? Ein Tier töten? Davor hatte sie lange Hemmungen. Jetzt traut sie sich und macht in einer Jagdschule in der Umgebung einen Intensivkurs als Vorbereitung zum "Grünen Abitur", wie der Jagdschein auch genannt wird. In ihrem Kurs ist sie die einzige Frau. Derbe Sprüche werden kommen, erwartet sie. Doh malene lässt sich nicht beirren. Sorgen bereitet ihr nur das Schießen. Sie hatte zuvor noch nie eine Waffe in der Hand. Zur Jägerprüfung gehören Schießprüfungen in drei Disziplinen. Und tatsächlich läuft das erste Schießen nicht rund. In nur zwei Wochen muss sich das ändern, wenn sie die Prüfung bestehen will. Die Zahl der Jäger ist auf einem Rekordhoch. Fast 400.000 Menschen in Deutschland haben einen Jagdschein. So viele wie noch nie. Und es werden immer mehr: 2017 bestanden allein in Niedersachsen 3.428 Menschen die Prüfung zum Jagdschein. In Niedersachsen kommt auf 132 Einwohner ein Jäger , im Bundesdurchsschnitt sind auf 214 Einwohner. Viele Neujäger sehnen sich nah mehr Nähe zur Natur. Sie wollen wissen, woher ihr Essen kommt und wie die Natur funktioniert. Gerade Frauen ticken anders als die "Altjäger". Barbara ist eine dieser Jungjägerinnen. Die 51-Jährige hat seit knapp drei Jahren den Jagdschein. Sie kommt aus der Großstadt Hannover, steht voll im Beruf, hatte vorher eigentlich überhaupt keine Berührungspunkte zur Jagd. "Ich wollte aber schon immer in die Natur, wollte ursprünglih mal Bäuerin werden", lacht sie. Jahrelang überlegte sie, ob sie das Abenteuer Jagdschein wagen wollte. Irgendwann musste sie Überstunden abbauen und machte den Kurs im Wendland. Seitdem ist sie mit dem "Jagdfieber" infiziert, kaufte sich ein Gewehr, ein Ferienhaus im Wendland und einen jungen Jagdhund. So kann sie ihre zweite Leidenschaft, die Arbeit mit dem Hund, mit der Jagd verbinden. Doch die Jägerinnen haben nicht nur mit wilden Tieren, sondern auh mit Vorurteilen zu kämpfen. Jagen sei Männersache, Frauen seien zu weich. Und die Jagd ist ein exklusiver Club: Hat man kein eigenes Revier, ist man darauf angewiesen, zur Jagd eingeladen zu werden. "Als Frau aus der Großstadt, die keinen in der Szene kannte, gar nicht so einfach", erinnert sich Barbara. Doch die Jagd wandelt sich. Auch dank der Frauen. Was fasziniert die Menschen an der Jagd? Ist es das Erlebnis in der Natur, die Hege des Waldes oder doch die Lust an der Trophäenjagd? Wie ändert sich das durch die Frauen? In dieser Reportage werden zwei Frauen begleitet, die jagen wollen: durch die Ausbildung und danach.

Vr 2 augustus 2019 | 16:25 Xenius

Statt dafür zu sorgen, dass die Menschen essen, was gut für sie ist, verführt der Geschmackssinn sie dazu, übermäßig viel Zucker, Salz und Fett zu sich zu nehmen. Die falsche Ernährung verursacht millionenfach Adipositas, Diabetes, sogar Krebs. Aber ist man wirklich machtlos dagegen, weil die Gene bestimmen, was einem schmeckt? Vielleicht könnte man trainieren, statt Pommes und Pizza noch viel lieber das zu essen, was gesünder für uns ist. Caroline du Bled und Gunnar Mergner besuchen eine Genussakademie und lassen dort ihren Geschmack testen. Außerdem absolvieren sie einen Crashkurs für ihren Geschmackssinn. Dabei erfahren sie, was beim Schmecken außer Zunge und Nase noch alles mitspielt. Und sie bekommen ein paar wirklich sehr brauchbare Profi-Tipps, wie sich beim Kochen Genuss und Gesundheit maximal schmackhaft zusammenbringen lassen.

Wo 31 juli 2019 | 18:35 Unbekanntes Mexiko

Aflevering 2 - Mexikos Mitte ist landwirtschaftlich geprägt. Das Grundnahrungsmittel Mais gibt es in vielen Farben und Variationen. Damit diese Vielfalt erhalten bleibt, sammelt Nereida Sanchez Samen aus ganz Mexiko. Über 1.000 verschiedene hat sie schon zusammengetragen; ihr Beitrag zur Rettung mexikanischer Esskultur. Die Maguey-Agave ist typisch mexikanisch. Ihr Saft liefert den Grundstoff für ein Getränk, dass außerhalb Mexikos fast niemand kennt: Pulque, vergorener Agavensaft, auch Aztekenbier genannt. Sein Geheimnis: Wegen der Gärung lässt er sich nicht in Flaschen füllen, so ist der Export unmöglich. In der Hauptstadt wird jetzt grün gedacht: Mexiko-Stadt ist mit rund 20 Millionen Einwohnern eine Megametropole und galt noch vor wenigen Jahren als eine der schmutzigsten der Welt. Die vertikalen Gärten des Architekten Fernando Ortiz Monasterio helfen, die Luft zu verbessern. Er begrünt die Pfeiler der Stadtautobahn. Außerhalb des Stadtzentrums zeigt die Metropole ein anderes Gesicht. Xochimilco, der "schwimmende Garten" der Hauptstadt, ist ein Kanalsystem mit vielen Inseln, auf denen noch heute Gemüse angebaut wird. Ganz im Süden der Hauptstadt beginnt Mexikos größtes Anbaugebiet für Nopal. Der Kaktus ist mexikanisches Nationalheiligtum und sogar auf der Landesflagge abgebildet. Man kann ihn essen oder als Arznei verwenden. Die Stadt Puebla in Sichtweite zum Vulkan Popocatépetl ist berühmt für ihre Talavera-Keramik. Sängerin Audry Funk besingt dort allerdings nicht nur die schönen Seiten ihres Landes. Die feministische Rapperin verleiht den Frauen Mexikos eine kritische Stimme.

Di 30 juli 2019 | 14:15 die nordstory

In der Sommersaison kann man mit der MS "Princess" gemütlich von Stralsund nach Berlin schippern. Sieben Tage dauert diese Reise. Der Flusskreuzliner ist aber eher ein schwimmendes Hotel, 98 Gäste finden darauf Platz. Betreut werden sie von 26 Crewmitgliedern. Die Reise auf der MS "Princess" ist eine Mischung aus Kreuzfahrtfeeling und Aktivurlaub. Wer will, kann nämlich zwischendurh mit dem Rad fahren. Fünf Touren bietet der Bordreiseleiter an. Der Reiseleiter ist ohnehin der wichtigste Mann an Bord! Rund um die Uhr ist er für die Gäste da. Wolfgang Becker aus Niedersachsen ist Mitte 60, Pensionär, war früher Marinesoldat. Seit vielen Jahren reist er als Reiseleiter auf der MS "Princess". Sechs bis sieben Einsätze hat er jedes Jahr. Er ist durch einen Kollegen aus seinem Männergesangsverein an den Job gekommen, hat ihn ausprobiert und war sofort davon begeistert! "Ich fahre unheimlich gerne Fahrrad, man lernt ständig neue Leute kennen, außerdem ist so eine Reise unglaublich kommunikativ, innerhalb kürzester Zeit ist man mit allen Gästen per Du", erzählt Wolfgang Becker. Die Reise von Stralsund nach Berlin führt über Lauterbach, Peenemünde, Wolgast, Stettin, Mescherin, Oranienburg, über den Bodden, das Haff, die Oder und die Oder-Havel-Wasserstraße. Die Passagiere kommen aus ganz Deutschland, der Altersdurchschnitt liegt unter dem von gewöhnlichen Hochseekreuzfahrten, da ja auch Radtouren angeboten werden. Rentner, die fit sind, reisen natürlich auh mit. Diesmal sind auch viele Gäste aus dem Ausland dabei: Briten, Amerikaner, Norweger, sogar zwei Australier wollen die Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern erkunden, allerdings nur vom Schiff aus. Auh manfred, ein älterer Herr ehemals aus Demmin, freut sich schon auf die Flusskreuzfahrt durch seine alte Heimat. Das tägliche Ritual an Bord verläuft so: Erst gibt es Frühstück, danach wird die Tagestour besprochen. Vormittags kann man die Schiffsfahrt genießen, ab Mittag dann, wer will, bis zum vereinbarten Treffpunkt radeln. Dort wartet dann das Schiff. Wolfgang Becker ist auf den Radtouren immer dabei mit seinem Werkzeugkoffer mit Ersatzteilen, falls mal einer der Radfahrer einen platten Reifen hat oder die Fahrradkette reißt. Spannend ist es natürlich auch für die Gäste an Bord, wenn sie zum Beispiel auf dem Oder-Havel-Kanal die extrem niedrigen Brücken passieren müssen. Dann muss die Crew ganz flink die Reling abklappen, Fahrräder flach auf den Schiffsboden legen, Lenker quer stellen und dafür sorgen, dass auch wirklich alle Gäste den Kopf einziehen. Das absolute Highlight für die Kreuzfahrtgäste ist jedes Mal die Passage beim Schiffshebewerk in Niederfinow. Da müssen sie mit der MS "Princess" nämlich hindurch. Es ist das älteste Schiffshebewerk in Deutschland, die Schiffe müssen einen Höhenunterschied von 36 Metern überwinden. Die MS "Princess" passt gerade so hinein. Das ganze Spektakel dürfen sich die Gäste dann vom Hebewerk aus anschauen. Auch sonst wird an Bord der "Princess" das geboten, was man auf den großen Kreuzfahrtschiffen auch erleben kann: ein Käptn's Dinner, jeden Abend Tanz mit Lothar, dem Alleinunterhalter aus Baden-Württemberg, und reichlich Essen.

Za 27 juli 2019 | 21:40 Dschungelkind (2)

Die ersten acht Lebensjahre verbringt Sabine Kuegler (erst Stella Kunkat, später Sina Tkotsch) in Nepal. 1979 verlässt ihre Familie wegen politischer Instabilität das Land. Vater Klaus Kuegler (Thomas Kretschmann) entscheidet sich für Indonesien. Der Linguist möchte die Sprache der Fayu erforschen, um die Geheimnisse der Vorgeschichte der Menschheit zu ergründen. Er mutet Ehefrau Doris (Nadja Uhl) und seinen drei Kindern ein Leben wie in der Steinzeit zu – in einer "neutralen Zone" zwischen zwei verfeindeten Stammesgruppen. Hier gibt es keinen Strom, nicht mal ein Klo, aber jede Menge überlebenswichtige Urwaldregeln: nie bei Dunkelheit das Haus verlassen, nichts ungeprüft aus dem Dschungel essen, die Schuhe vorm Anziehen ausschütteln und – vor allem: sich nirgendwo einmischen... Roland Suso Richter ("Mogadischu", "Die Spiegel Affäre") hat Kueglers Autobiografie in Episoden zerlegt, die jeweils ein anderes Schlaglicht auf das Verhältnis zwischen der Missionarsfamilie und den Einheimischen werfen. Nadja Uhl und Thomas Kretschmann verleihen als Eltern ihren Charakteren kräftige Konturen, und auch Sina Tkotsch überzeugt. Die Regie konzentriert sich stark auf die Menschen, selbstkritische Auseinandersetzung mit der Überlegenheit der Weißen lässt der Film vermissen.

Za 27 juli 2019 | 13:00 Bettys Diagnose

Seizoen 2 - Aflevering 6/12 (18) - "Glückslos" für Betty (Bettina Lamprecht)? Im Fall eines jungen Schornsteinfegers, der vom Dach gefallen ist, hilft ihr Chefarzt Prof. Wehmann (Burgtheaterstar Roland Koch) höchstpersönlich. Die beiden kommen ins Gespräch und Wehmann lädt sie sogar zum Essen ein. Lizzy ist verständlicherweise eifersüchtig.

Za 27 juli 2019 | 10:26 Bubbels & Gloss

Seizoen 1 - Aflevering 4 - Lifestylemagazine voor de actieve veertigplusser, met mode, beauty, hair en fashion

Wo 24 juli 2019 | 02:25 Das Leben ist ein Fest

Max (Jean-Pierre Bacri) bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Als Hochzeitsplaner hat er in dreißig Berufsjahren schon alles erlebt. Doch die Traumhochzeit von Pierre (Benjamin Lavernhe, "Birnenkuchen mit Lavendel") und Helena (Judith Chemla), die mit 200 Gästen in einem Schloss vor den Toren von Paris stattfindet, bringt auch ihn an den Rand des Nervenzusammenbruchs. Nachdem der gebuchte DJ abgesagt hat, denkt der eingesprungene Sänger James (Gilles Lellouche, Regisseur von "Ein Becken voller Männer") gar nicht daran, die Musikwünsche der Gäste zu akzeptieren; Max’ aufbrausende Assistentin Adèle (Eye Haidara) hat einen ahnungslosen Aushilfskellner angeschleppt; das Servicepersonal weigert sich, zu den historischen Kostümen auch noch Perücken zu tragen; Max’ verpeilter Schwager Julien (Vincent Macaigne) erkennt in der Braut seinen Schwarm von früher; und dann gibt es auch noch Probleme mit dem Strom und dem Essen... "Das Leben ist ein Fest" ist nach "Ziemlich beste Freunde" und "Heute bin ich Samba" ein weiterer Kinohit von Éric Toledano und Olivier Nakache. Dass die beiden ein sicheres Gespür für perfektes Timing und gut gesetzte Pointen haben, beweisen sie auch hier. Oft komisch, mitunter sarkastisch, sogar poetisch, ist ihr Film zudem auch ein Hohelied auf das unermüdlich emsige Personal.

Di 23 juli 2019 | 22:45 Das Leben ist ein Fest

Max (Jean-Pierre Bacri) bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Als Hochzeitsplaner hat er in dreißig Berufsjahren schon alles erlebt. Doch die Traumhochzeit von Pierre (Benjamin Lavernhe, "Birnenkuchen mit Lavendel") und Helena (Judith Chemla), die mit 200 Gästen in einem Schloss vor den Toren von Paris stattfindet, bringt auch ihn an den Rand des Nervenzusammenbruchs. Nachdem der gebuchte DJ abgesagt hat, denkt der eingesprungene Sänger James (Gilles Lellouche, Regisseur von "Ein Becken voller Männer") gar nicht daran, die Musikwünsche der Gäste zu akzeptieren; Max’ aufbrausende Assistentin Adèle (Eye Haidara) hat einen ahnungslosen Aushilfskellner angeschleppt; das Servicepersonal weigert sich, zu den historischen Kostümen auch noch Perücken zu tragen; Max’ verpeilter Schwager Julien (Vincent Macaigne) erkennt in der Braut seinen Schwarm von früher; und dann gibt es auch noch Probleme mit dem Strom und dem Essen... "Das Leben ist ein Fest" ist nach "Ziemlich beste Freunde" und "Heute bin ich Samba" ein weiterer Kinohit von Éric Toledano und Olivier Nakache. Dass die beiden ein sicheres Gespür für perfektes Timing und gut gesetzte Pointen haben, beweisen sie auch hier. Oft komisch, mitunter sarkastisch, sogar poetisch, ist ihr Film zudem auch ein Hohelied auf das unermüdlich emsige Personal.

Di 23 juli 2019 | 18:35 Grenzflüsse

Die Quelle des Doubs im französischen Jura ist gerade einmal fünf Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt und schon dort ist er ein Grenzfluss der ganz besonderen Art. Denn eigentlich ist es gar keine Quelle, sondern eine "Résurgence", das Wiedererscheinen eines unterirdischen Wasserlaufs, gespeist aus einem kleinen See auf der anderen Seite der Grenze in der Schweiz. Der eigenwillige Doubs ist seit Jahrhunderten ein Grenzfluss. Anders als sonst verläuft die Landesgrenze allerdings nicht in der Flussmitte, sondern durchgehend am Schweizer Ufer. Beim mittelalterlichen Städtchen Saint-Ursanne macht der Doubs seinen Schlenker durch die Schweiz, in eine der entlegensten und am seltensten besuchten Regionen des Alpenlands im Jura. Wenn sich bei Saint-Ursanne Fuchs und Hase gute Nacht sagen, treffen sich die Einheimischen bei Béatrice Babey. Essen gibt es bei ihr nur einmal in der Woche, immer dienstags. Ihre Gäste kennen ihre Speisekarte: Kalbskopf, Zunge, Schweinefüße und Kutteln. Nach dem Essen wird in der Auberge du Jura bei selbst gemachter Akkordeonmusik bis tief in die Nacht ausgelassen gefeiert. Einige Kilometer flussabwärts stehen am nächsten Morgen unterarmlange Forellen im Flussgras, und der Doubs mäandert weiter in westlicher Richtung. Vorbei an der alten Benediktinerabtei in Baume-les-Dames in die grünste Stadt Frankreichs, nach Besançon. Dort macht der Fluss eine extreme Schleife und umrundet Besançon beinahe vollständig. Der Fluss, der im Kreis fließt, mündet wenig später, nach 453 Kilometern, bei Verdun-sur-le-Doubs in die Saône.

Ma 22 juli 2019 | 22:25 Erich und Schmitte – Entscheidend is am Beckenrand

Regisseur Stefan Eisenburger erlebte den Abschluss seines Films nicht mehr. Der Filmemacher (1978–2016) starb bei einem Unfall. Drei Kolleginnen fanden sich zusammen, um die Doku über die Seniorenschwimmer Erich Liesner, 86, und Hans-Jürgen Schmidt, 68, aus Essen fertigzustellen. Die beiden rüstigen Herren bereiten sich auf die Europameisterschaft in London vor, belegen gemeinsam ein Trainingscamp in Teneriffa. Die Doku begleitet sie beim Training, beim Philosophieren über das Leben, auf Ausflüge. Ein wunderbar leichtes Porträt, das wie ein Korkschwimmgürtel auf dem Wasser tanzt: humorvolle und nachdenkliche Fragmente über alte Männer in Badehosen.

Ma 22 juli 2019 | 21:00 Die Ernährungs-Docs

Essen als Medizin: In diesem einzigartigen Fernsehformat wird Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Die "Docs" Anne Fleck, Matthias Riedl und Jörn Klasen, allesamt erfahrene Mediziner, wollen mit gezielten Ernährungsstrategien Symptome bei ihren Patienten deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen. In dieser Folge "Die Ernährungs-Docs" kommt Bernd P. an Bord. Er leidet an der Volkskrankheit Diabetes, seit ein paar Jahren muss er Insulin spritzen und hat große Probleme mit seinem Gewicht, denn Insulin wirkt gewichtssteigernd. Der Leiter einer Krankenpflegeschule kennt die mit der Erkrankung verbundenen Gefahren eigentlich genau. Vor allem für seine kleine Tochter will er aus dem Teufelskreis heraus. Der Diabetologe Matthias Riedl warnt, wenn die Insulindosis immer weiter erhöht werde, wird das Übergewicht die Lebenserwartung von Bernd um zehn bis 15 Jahre verkürzen. Er verordnet ihm eine strenge Ernährungssrategie: zunächst eine dreitägige Haferkur, dann eine Formula-Diät. Schafft der Anfang 50-Jährige durch die Ernährungsumstellung den Schritt weg vom Insulin? Der Alltag von Lisa-Marie R. ist durch ihre Nahrungsmittelintoleranzen stark belastet. Die junge Frau verträgt viele Obst- und Gemüsesorten nicht und auch keine Milchprodukte. Trotz ihres Verzichts darauf leidet sie weiterhin unter Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Und manchmal bekommt sie nach den Mahlzeiten innerhalb kürzester Zeit Durchfall, traut sich deshalb nicht mehr auswärts zu essen. Ernährungs-Doc Anne Fleck sagt, ihre Darmwände seien durchlässig, so gelangen Stoffe ins Blut, die dort nicht hingehören. Die Ärztin will den Darm gezielt beruhigen: morgens darf Lisa-Marie Buchweizenbrötchen oder Getreidebrei essen, mittags und abends nur Kartoffeln oder Reis mit Leinöl. Und sie soll gegen den Stress, den ihre Krankheit verursacht, Atemübungen machen. Werden die Maßnahmen Lisa-Marie helfen? Anke B. hatte Brustkrebs. Seit der Chemotherapie und den Bestrahlungen hat sie oft Knochenschmerzen, fühlt sich schlapp. Anke B. ist selbstständig, betreibt einen Friseursalon in Ammersbek. Sie hofft, dass Jörn Klasen ihr helfen kann. Der Arzt ist auf die Nachsorge bei Brustkrebs spezialisiert. In dem Ernährungsprotokoll sieht er, dass sie zu viele Kohlenhydrate isst, zum Beispiel jeden Morgen Toastbrot aus Weizen, Zucker, Milch und Zusatzstoffen. Er sagt, das alles sei nicht gut für sie. Zu viele Kohlenhydrate machen müde und sie wolle ja mehr Energie haben. Anke B. soll durch mehr Obst und Gemüse wieder fit werden. Und für die Spaziergänge mit ihrem Hund überreicht der Internist ihr einen Schrittzähler. Damit soll sie feststellen können, nach wie vielen Schritten sie eine Pause braucht und ob sie zunehmend mehr schafft. Bringt die Therapie des ErnährungsDocs Anke B. neue Kraft? Und kann sie die Schmerzmitteldosis verringern?

Ma 22 juli 2019 | 14:15 die nordstory

Ein Leuchtturm zum Verlieben Der Lotsenturm am Eingang der Insel Usedom zählt mit seinen 22 Metern Höhe zu den kleinsten seiner Art. Bis 1954 war er tatsächlich noch mit Lotsen besetzt, seitdem hat er eine abenteuerliche Geschichte hinter sich, bevor er dann zum wohl kleinsten Hotel in Mecklenburg-Vorpommern wurde. Die Haffschänke Vadder Gentz unterhalb des Lotsenturms gibt es seit 1926. In fünfter Generation steht nun Margitta Nolde hinterm Tresen. Sie kümmert sich auch um das Hotel im Turm, um alles, was dazugehört. Der Turm ist immer ausgebucht. Zwischen der Abreise von Gästen und Ankunft von neuen Besuchern liegen ziemlich genau vier Stunden. Dann können die 76 Stufen den Lotsenturm hinauf anstrengend werden. Leuchtturm Kiel Im Leuchtturm Kiel gibt es keinen knorrigen Leuchtturmwärter, der die Einsamkeit liebt und den Geschichten der Möwen lauscht; es finden dort auch keine Hochzeiten und schon gar kein Ausflugstourismus statt. Der Leuchtturm Kiel beherbergt eine Lotsenstation. Im Schichtbetrieb sorgen die Lotsen dafür, dass dicke Pötte unfallfrei den Weg in die Förde und in den Nord-Ostsee-Kanal finden. Für die sichere Fahrt der Containerfrachter, Skandinavien-Fähren und Kreuzfahrer ist also gesorgt. Aber auch die Lotsen kommen im Leuchtturm Kiel nicht zu kurz: Sie müssen nicht selbst geschmierte Butterbrote essen, denn eine Köchin kümmert sich um ihr leibliches Wohl. Der Turm von Dangast Die Geschichte rund um das Bauwerk vor der niedersächsischen Küste ist abenteuerlich. Der Turm von Dangast steht auf dem Gebiet eines versunkenen Dorfes, bei Niedrigwasser fällt er komplett trocken. Die Baumwurzeln um ihn herum zeugen von einer Zeit, in der das Land noch nicht vom Blanken Hans bezwungen war. Und auch der Ausflug zu diesem Turm ist ein echtes Abenteuer: die Wanderung durchs Schlickwatt von Dangast aus dorthin gilt als eine der härtesten im Nordseewatt.

Za 20 juli 2019 | 22:25 Rush Hour 2

Cop Carter (Chris Tucker) verschlägt’s zu Kumpel Lee (Jackie Chan) nach Hongkong. Seine Vorfreude auf scharfes Essen und heiße Massagen erhält einen Dämpfer, als die US-Botschaft mit einem lauten Knall in die Luft fliegt. Fortan sperren der amerikanische Dampfplauderer und die chinesische Kampfmaus ihre Ohren auf. Die Spur führt zu einem Geldfälscherring der Triaden. Weil Lee nach einem missratenen Einsatz jedoch unter Korruptionsverdacht gerät, steht außerdem noch ein Trip nach Las Vegas an. Dort will sich das ungleiche Duo reinwaschen... Was einmal glückt, auch als Kopie entzückt. Die Macher von "Rush Hour 2" gingen auf Nummer sicher. So gleicht die Fortsetzung des Überraschungshits von 1998 dem Original auf Schritt und Tritt – nur die Schauplätze haben sich verändert. Chris Tucker sorgt mit seinem Improvisationstalent für jede Menge Lacher, die Action ist perfekt choreografiert, und Zhang Ziyi ("House of Flying Daggers") gibt eine exzellente Schurkin ab.

Za 20 juli 2019 | 13:00 Russland auf Spitzbergen

Das Essen ist schlecht, die Landschaft karg. Touristen kommen trotzdem gern nach Barentsburg, einer russischen Bergarbeitersiedlung auf Spitzbergen. Für die rund 500 Einwohner ist das Leben in der Arktis beschwerlich. Die Doku zeigt, wie sie versuchen, sich eine neue Zukunft zu erschaffen.

Za 20 juli 2019 | 10:25 Bubbels & Gloss

Seizoen 1 - Aflevering 3 - Lifestylemagazine voor de actieve veertigplusser, met mode, beauty, hair en fashion

Zo 14 juli 2019 | 14:00 Olymp der Reiter – Rund um den CHIO

Es ist das bedeutende Reitturnier in Nordrhein-Westfalen und ein großes gesellschaftliches Ereignis. Jedes Jahr im Juli versammelt sich die internationale Reiterelite in der Aachener Soers. Die 100.000-Besucher-Marke knackt die zehntägige Veranstaltung längst. Springreiten, Dressur, Vielfältigkeit, Kutschenrennen und vieles mehr. Das alles ist das CHIO und am Ende jeder Disziplin steht ein internationaler Preis. Alleine das Stadion für das Springen fasst 40.000 Zuschauer. Die Stimmung gleicht der auf einem Fußballplatz und dann ist es wieder ganz still, wenn junge Reiter und Reiterinnen und ihre Pferde starten und jeder mitfiebert, ob die Stange liegen bleibt. Nach jeder Nullrunde gibt es tosenden Applaus und Jubel. Die Besucher kommen aus aller Welt, wie auch die Reiter. Stars aus Show, Sport und Medien. Die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kommt fast jedes Jahr und manchmal auch die Kanzlerin, Angela Merkel. Die Dokumentation "Olymp der Reiter" zeigt neben den Stars auch die andere Seite des Turniers, Menschen, die dafür sorgen, dass hier alles reibungslos läuft. 1.200 Ehrenamtliche sind jedes Jahr im Einsatz. Zu sehen ist auch, wie die große Zeltstadt entsteht, die Pferde ankommen und das Essen geplant und vorbereitet wird. Wer weiß schon, dass die Stangen für die Springen jedes Jahr neu gestrichen und auch noch während des Turniers ausgebessert werden. Wie sieht es eigentlich in den Ställen aus? Die prominenten Gäste hier sind streng bewacht. Nur mit dem Pfleger oder dem Reiter bekommt man einen Einblick. Was Bayreuth für die Opernbegeisterten, das ist Aachen für den Pferdefan, egal ob klein oder groß, und so ganz nebenbei, gibt es einen großen Markt und andere Feiern, wie z.B. die jährliche Auftaktveranstaltung "Pferd und Sinfonie", für die jedes Jahr ein neues Programm geschrieben wird. Alles das findet sich nah beieinander, so dass die Zuschauer vieles miterleben können und auch mal das Stadion wechseln. Der Film zeigt Begeisterung und harte Arbeit, Freude und Trauer und eine perfekt organisierte Choreographie, die nichts dem Zufall überlässt, und wer nicht selbst dabei sein kann, folgt einer der vielen Influencerinnen, die seit einigen Jahren alles, was geschieht, in den sozialen Medien posten.

Za 13 juli 2019 | 14:00 2 für 300 – Städte am Meer

Tamina Kallert und Uwe Irnsinger sind sich einig: Für wen eine Metropole auch den romantischen Blick aufs Meer bieten muss, der findet diese Kombination kaum irgendwo so einzigartig vereint wie in Porto, Stockholm und Lissabon. Ob man die stürmische See des Atlantiks in Porto bewundert, ein Essen am Steg des Ponto Finals in Lissabon genießt oder einfach auf den malerischen Schären-Inseln in Stockholm entspannt – die perfekten Voraussetzungen für den gelungenen Städtetrip sind überall gegeben. Zusammen verraten die beiden Reise-Experten ihre Highlights für "Städte am Meer".

Za 13 juli 2019 | 10:30 Bubbels & Gloss

Seizoen 1 - Aflevering 2 - Lifestylemagazine voor de actieve veertigplusser, met mode, beauty, hair en fashion

Vr 12 juli 2019 | 20:15 Olymp der Reiter – Rund um den CHIO

Es ist das bedeutende Reitturnier in Nordrhein-Westfalen und ein großes gesellschaftliches Ereignis. Jedes Jahr im Juli versammelt sich die internationale Reiterelite in der Aachener Soers. Die 100.000-Besucher-Marke knackt die zehntägige Veranstaltung längst. Springreiten, Dressur, Vielfältigkeit, Kutschenrennen und vieles mehr. Das alles ist das CHIO und am Ende jeder Disziplin steht ein internationaler Preis. Alleine das Stadion für das Springen fasst 40.000 Zuschauer. Die Stimmung gleicht der auf einem Fußballplatz und dann ist es wieder ganz still, wenn junge Reiter und Reiterinnen und ihre Pferde starten und jeder mitfiebert, ob die Stange liegen bleibt. Nach jeder Nullrunde gibt es tosenden Applaus und Jubel. Die Besucher kommen aus aller Welt, wie auch die Reiter. Stars aus Show, Sport und Medien. Die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kommt fast jedes Jahr und manchmal auch die Kanzlerin, Angela Merkel. Die Dokumentation "Olymp der Reiter" zeigt neben den Stars auch die andere Seite des Turniers, Menschen, die dafür sorgen, dass hier alles reibungslos läuft. 1.200 Ehrenamtliche sind jedes Jahr im Einsatz. Zu sehen ist auch, wie die große Zeltstadt entsteht, die Pferde ankommen und das Essen geplant und vorbereitet wird. Wer weiß schon, dass die Stangen für die Springen jedes Jahr neu gestrichen und auch noch während des Turniers ausgebessert werden. Wie sieht es eigentlich in den Ställen aus? Die prominenten Gäste hier sind streng bewacht. Nur mit dem Pfleger oder dem Reiter bekommt man einen Einblick. Was Bayreuth für die Opernbegeisterten, das ist Aachen für den Pferdefan, egal ob klein oder groß, und so ganz nebenbei, gibt es einen großen Markt und andere Feiern, wie z.B. die jährliche Auftaktveranstaltung "Pferd und Sinfonie", für die jedes Jahr ein neues Programm geschrieben wird. Alles das findet sich nah beieinander, so dass die Zuschauer vieles miterleben können und auch mal das Stadion wechseln. Der Film zeigt Begeisterung und harte Arbeit, Freude und Trauer und eine perfekt organisierte Choreographie, die nichts dem Zufall überlässt, und wer nicht selbst dabei sein kann, folgt einer der vielen Influencerinnen, die seit einigen Jahren alles, was geschieht, in den sozialen Medien posten.

Do 11 juli 2019 | 20:15 Ihre Meinung

Es ist Hochsaison am Grill, aber was gegrillt wird, kann Familien, Paare und Freundeskreise vor eine Zerreißprobe stellen. Die einen wollen nur noch die neuen, hippen Veggieburger, die anderen die gute, alte Bratwurst. Essen wird immer mehr zur Glaubensfrage. Was ist die richtige Lebensweise und warum? Konventionell, vegetarisch, vegan, flexitarisch? Essen ist längst keine Privatsache mehr, essen ist politisch. Kann man noch Eier essen, wenn dafür weiterhin männliche Küken geschreddert werden? Kann man noch Fleisch essen, wenn Rinder so viel CO2 erzeugen? Wenn es ums Essen geht, geht's eben gleich ums große Ganze: Gesundheit, Tierhaltung und Klimawandel. Manchen Bürgern geht das gehörig auf die Nerven, denn sie wollen essen, was ihnen schmeckt.

Do 11 juli 2019 | 14:10 Rote Rosen

Aflevering 2924 - Amelie ist durch das geklaute Banjo von Jürgen Drews unter Druck und hat ihren Verehrer Cem im Verdacht. Doch diese Theorie ist für Jürgen Drews völlig abwegig. Dann meldet sich ein ominöser Erpresser, in dessen Besitz sich sein Banjo befindet. Die überraschende Auflösung bringt ein Wiedersehen mit seinem geliebten Instrument – und der Muse von einst: Erika. Merle startet gegen Gunter wegen des Landkaufs eine kleine Retourkutsche und lädt Hilli und Cornelius, ohne Gunter zu fragen, zum Essen ein. Gunter fügt sich wenig begeistert. Als der Versuch sich auszusprechen scheitert, stellt Merle ihre Beziehung in Frage. Hillis Hoffnung, dass Leonie auf einem guten Weg ist, wird getrübt, als Leonie ihr ihre neuesten düster-aggressiven Songtexte vorträgt. Hilli fürchtet ein Abhängigkeitsverhältnis zu Dominik. Carla gerät mit Yvonne wegen ihres Nagellacks aneinander. Unerwartet bekommt Yvonne Schützenhilfe von Luke, der ihr ein neues Gutachten ermöglicht.

Wo 10 juli 2019 | 22:10 Der Haushalts-Check mit Yvonne Willicks

Es ist eines der großen Dramen unserer Wohlstandsgesellschaft: Jedes Jahr landen allein bei uns in Deutschland unglaubliche 18 Millionen Tonnen Nahrungsmittel auf dem Müll! Experten schätzen, dass mindestens die Hälfte davon vermeidbar wäre. Denn viele Verbraucher wissen immer noch nicht: Ein abgelaufenes Mindesthaltbarkeitsdatum bedeutet keinesfalls, dass man ein Lebensmittel nicht mehr essen kann. Auch im Einzelhandel verrotten immer noch zu viele genießbare Lebensmittel. Die Gründe sind vielfältig: Manch frisches Gemüse ist den Kunden nicht schön genug, gefüllte Regale bis Ladenschluss sorgen dafür, dass vieles am Ende liegenbleibt. Die Bloggerin und Youtuberin Pia Kraftfutter aus Münster, mit aktuell 50 Tausend Followern, will das nicht hinnehmen. Wir zeigen sie bei ihrer Mission: Sie "containert", bedient sich also heimlich seit zwei Jahren – vornehmlich nachts – aus Abfallbehältern von Supermärkten und Discountern. Und das, obwohl sie weiß, dass die Mitnahme von abgelaufenen Lebensmitteln aus diesen Containern ausdrücklich strafbar ist. Aber Pia ist das egal. Sie will ein Zeichen setzen, teilt ihre Erfahrungen auf sämtlichen Social-Media-Kanälen. Ihr Motto: Aussortiert, weggeworfen – aber trotzdem lecker! Lassen sich Lebensmittel, die der Handel nicht mehr verkaufen kann, auch noch auf andere Weise retten? Neben der bekannten "Tafel" engagiert sich die Initiative "Foodsharing e.V." bereits seit mehreren Jahren gegen Lebensmittelverschwendung. Hier kann man sich ehrenamtlich als Lebensmittelretter einsetzen. Sogenannte "Foodsaver" holen im Einzelhandel und in Bäckereien Essen ab. Yvonne Willicks trifft einige von ihnen in Köln, sortiert gemeinsam im Team Lebensmittel in sogenannte "Fair-Teiler". Dort kann sich dann jeder von uns vor Ort ganz einfach bedienen – und Gutes tun. Was kaum einer weiß: Aus Resten oder Lebensmitteln, die nicht mehr 1. Wahl sind, lässt sich richtig lecker kochen. Hanna von der Initiative "Restlos-Glücklich" zeigt uns, was man aus Lebensmitteln, die sonst in der Tonne landen, noch Tolles zubereiten kann. Ihre Devise: "Egal, ob die Möhre krumm ist oder Bananen braune Pünktchen haben – jedes Lebensmittel ist wertvoll." Gemeinsam mit "Foodsharing" und Bloggerin Pia Kraftfutter kocht Yvonne ausschließlich mit Resten ein sensationelles 4-Gänge-Menü!

Wo 10 juli 2019 | 00:35 Lux – Krieger des Lichts

Man braucht keine Superkräfte, um ein Held zu sein, meint Torsten (Franz Rogowski). Im selbst gebastelten Kostüm zieht er als "Lux" durch Berlin, verteilt Essen an Obdachlose und protestiert gegen Immobilienhaie. Begleitet wird er von Lina (Anne Haug) und Jan (Tilman Strauß), die für Produzent Brandt (Heiko Pinkowski) eine Doku über den Idealisten drehen. Als Lux unfreiwillig zum YouTube-Star avanciert, wird er zum Spielball von Brandts Interessen... Originelles Regiedebüt, inszeniert als "Mockumentary", über die Gefahr von Medienmacht und Manipulation.

Za 6 juli 2019 | 10:27 Bubbels & Gloss

Seizoen 1 - Aflevering 1 - Lifestylemagazine voor de actieve veertigplusser, met mode, beauty, hair en fashion

Za 6 juli 2019 | 04:30 Alte Schachteln

Ein Mann gafft in einem Lokal die Frau am Nebentisch an, die gelangweilt mit einer Freundin beim Essen sitzt. Er ist allein und fängt an zu flirten. Die Freundin merkt, dass sie stört und geht. Dann verlassen die beiden gemeinsam das Lokal. Anfangs ist der Mann spitz wie Lumpi, doch dann stößt er schnell an seine Grenzen ...

Do 4 juli 2019 | 22:00 China – Ein Milliardenvolk will reisen

Nur vier Autostunden von Peking ist es entfernt: Chongli, das "Davos des Fernen Ostens", ein modernes Skigebiet unweit der Wüste Gobi. Hier entsteht das alpine Tourismuszentrum Chinas. Hotelburgen und Wohnungen werden aus dem Boden gestampft, das ganze Tal soll in einen gigantischen Wellness- und Skizirkus verwandelt werden. Hunderttausend Gäste pro Jahr zählt man bereits jetzt, bald sollen es eine Million sein. Der sprunghaft angewachsene Wohlstand der letzten Jahrzehnte hat viele Chinesen zu begeisterten Touristen gemacht, die gerne ins Ausland reisen. Wer ihnen auch im eigenen Land internationalen Standard bieten kann, schöpft aus einem enormen Potenzial. Genau darauf baut man auch viereinhalb Flugstunden südlich von Peking, auf der Tropeninsel Hainan. Überfüllte Strände und dichtes Programm stören die chinesischen Reisenden nicht, beim Essen und beim anschließenden Karaoke darf es gerne laut und chaotisch zugehen. In Hongkong, der mit 35 Millionen Besuchern pro Jahr wichtigsten Destination chinesischer Touristen außerhalb der Heimat, erfährt ORF-Korrespondent Jörg Winter, dass das Image der Festlandchinesen nicht besonders gut ist: Rüpelhaftigkeit und mangelnde Bildung werden ihnen attestiert, außerdem verdürben sie die Preise. Der Film zeigt, wie ein Milliardenvolk auf Urlaub geht: in großem Stil. Der Wohlstand der neuen Mittelschicht will schließlich auch genossen werden.

Do 27 juni 2019 | 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Aflevering 6790 - Tuner kann nicht fassen, was Nihat getan hat und würde ihm am liebsten an die Gurgel gehen. Trotz Pauls Eingreifen, der eine Eskalation gerade noch verhindert, scheint ihre Freundschaft zerbrochen. Nina ist wenig begeistert, als Felix sie und Robert zum Essen einlädt. Nach einigen Startschwierigkeiten taut sie jedoch auf und findet beim Billard sogar eine lockere Ebene mit Felix. Doch dann unterläuft ihr ein Fauxpas.

Zo 23 juni 2019 | 16:30 planet e.

"Risiko Umwelthormone – Wenn der Körper austickt". Seit Anfang der 90er gibt es Hinweise, dass hormonähnlich wirkende Substanzen unsere Gesundheit nachteilig beeinflussen können. In Plastik, Kosmetik und im Essen hat man bis jetzt rund 800 Stoffe identifiziert, die hormonell wirksam sind und Erkrankungen fördern könnten.

Zo 23 juni 2019 | 15:15 Sylt – eine Insel, ein Mythos

Sylt die Insel der Reichen und Schönen – so zumindest will es das gängige Vorurteil, wenn es um Deutschlands nördlichste Insel geht. In der Tat könnte sie einen Spitzenplatz einnehmen, wenn man die hiesige Sportwagen-Dichte oder die Anzahl an Feinschmecker-Restaurants mit der anderer Urlaubsorte vergleicht. Aber man würde Sylt keinesfalls gerecht, wenn man es darauf reduziert, Tummelplatz für Promis und Angeber zu sein. Denn zu oft wird übersehen, dass Sylt noch weitere Spitzenplätze verdient: Zwölf Naturschutz- und noch einmal sieben Landschaftsschutzgebiete bedeuten, dass rund die Hälfte der gesamten Inselfläche sowie des sie umgebenden Wattenmeeres unter Naturschutz steht. Für Urlauber sind daneben auch die rund 40 Kilometer Sandstrand ein gewichtiger Grund für einen Aufenthalt auf Sylt sein. Hier findet sich für jeden ein Plätzchen, ob in der Abgeschiedenheit der Dünen, im Strandkorb oder am quirligen Funbeach in Westerland. Wer mehr über den Lebensraum Wattenmeer wissen will, kann sich einer informativen Führung durch das Weltnaturerbe anschließen. Und wer hat schon etwas dagegen, wenn es darüber hinaus gutes Essen und Trinken und gelegentlich die eine oder andere Berühmtheit zu bestaunen gibt.

Za 22 juni 2019 | 22:30 Für immer Kult

Moderator Guido Cantz und seine zwei prominent besetzten Rateteams begeben sich in spannenden Quizrunden, verrückten Aktionsspielen und mit persönlichen Anekdoten auf eine nostalgisch-witzige Zeitreise in die 70er, 80er, und 90er Jahre. Es geht um kultige Fernsehserien, die größten Hits, schräge Mode, Essen & Trinken, Spielwaren, die neuesten Techniktrends, Autos, Sport, Boulevard ... kurz, um all das, woran wir uns gerne erinnern. Als Teamcaptains kämpfen Sabine Heinrich und Ingolf Lück um den Sieg, in dieser Folge erhalten sie Unterstützung von Schauspielerin Caroline Frier und "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi.

Za 22 juni 2019 | 21:45 Für immer Kult

Moderator Guido Cantz und seine zwei prominent besetzten Rateteams begeben sich in spannenden Quizrunden, verrückten Aktionsspielen und mit persönlichen Anekdoten auf eine nostalgisch-witzige Zeitreise in die 70er, 80er, und 90er Jahre. Es geht um kultige Fernsehserien, die größten Hits, schräge Mode, Essen & Trinken, Spielwaren, die neuesten Techniktrends, Autos, Sport, Boulevard ... kurz, um all das, woran wir uns gerne erinnern. Als Teamcaptains kämpfen Sabine Heinrich und Ingolf Lück um den Sieg, in dieser Folge erhalten sie Unterstützung von Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer und Entertainer Hugo Egon Balder.

Di 18 juni 2019 | 14:10 Rote Rosen

Aflevering 2907 - Yvonne merkt, wie sehr Frank und Leonie weiter unter ihrem Streit leiden, und lädt beide zum Essen ein. Die Situation entspannt sich tatsächlich. Bis Leonie erfährt, dass Frank das gemeinsame Geld von Hilli und ihm in die Tuningfirma und die Entwicklung von Yvonnes Nagellack investiert hat. Merle ist entsetzt, dass Triflora Herbizid-Tests auf dem Acker neben ihrer Streuobstwiese machen will, wo auch ihre Bienenstöcke stehen. Als Retterin in der Not taucht Tina auf, die das Feld von Bauer Olsen pflügen kann, so dass er nicht an Triflora verpachten muss. Torben kommt allerdings durch Tinas Überraschungsbesuch unter Druck: Denn er hat noch kein Geburtstagsgeschenk und sich auch nicht um eine größere Wohnung gekümmert. Amelie sieht ein, dass sie keinen neuen Job bekommt, solange sich potenzielle Arbeitgeber im "Drei Könige" nach ihr erkundigen. Aus Frust betrinkt sie sich und erklärt Gregor ihre Liebe. Der erwidert diese zwar nicht, bietet aber einen Ausweg aus der Jobmisere. Thomas weiß immer noch nicht, ob er in Lüneburg bleiben will.

Ma 10 juni 2019 | 12:45 Die A40 – Lebensader im Revier

Sie wird geliebt und sie wird gehasst – doch jenseits der starken Gefühle wird sie ganz einfach nur gebraucht: die Autobahn A40, eine Extreme im Westen. Eine der meistbefahrenen Autobahnen Deutschlands – mit abschnittsweise mehr als 100.000 Fahrzeugen pro Tag. Als wichtigste Ost-West-Verbindung und Lebensader im größten Ballungsraum des Landes gilt sie ohnehin. Doch wer die A40 befährt, braucht gute Nerven. Denn nur selten wird der Ruhrschnellweg seinem Namen auch gerecht. In Wahrheit geht es zwischen Duisburg und Dortmund oft nervtötend langsam zu. Kilometerlange Staus machen die A40 zum Ruhrschleichweg. Viele haben sich mit dem Ärger arrangiert. Oder wie es im Film heißt: "Das ist wie mit einem kleinen Kind – das nervt auch manchmal, aber dann hat man es auch schnell wieder gern." In der 45-minütigen Dokumentation "Die A40 – Lebensader im Revier" von Clemens Gersch und Michael Wieseler kommen Menschen zu Wort, die an der Autobahn leben, arbeiten – und sich wohlfühlen: Jäger Werner Zalisz hat seinen Hochsitz in Bochum unmittelbar neben der Leitplanke. Familie Schneider aus Mülheim wohnt schon in dritter Generation mit einem Ohr direkt am Straßenlärm – übrigens bewusst ohne Schallschutzwand. Und Pfarrer Rolf Zwick erzählt die Geschichte seines Jugendzentrums in Essen, das der Autobahn beim Neubau eine zusätzliche Kurve abgetrotzt hat. Straßenbauingenieurin Annegret Schaber erinnert sich, wie sie dem Ruhrschnellweg mal eine dreimonatige Vollsperrung verordnete – und von allen für verrückt erklärt wurde. Kabarettist Frank Goosen aus Bochum erklärt sein Motto "A40 – Woanders ist auch scheiße", und der ehemalige Verkehrsminister Bodo Hombach aus Mülheim offenbart, dass ihn ein Stau auf der A40 einst zu spät zur eigenen Vereidigung beim Ministerpräsidenten hat kommen lassen. Gemeinsam zeichnen sie das Bild einer jahrzehntelangen Hassliebe zu der Autobahn, die das Ruhrgebiet auf so markante Weise zerschneidet – und verbindet. Die als Verkehrsweg ein Spiegelbild der Höhen und Tiefen im Revier ist. Ihren spektakulärsten Auftritt hatte die A40 ironischerweise an einem Tag, an dem überhaupt gar keine Autos auf ihr fuhren – im Kulturhauptstadt-Jahr 2010. Drei Millionen Fußgänger und Radfahrer bemächtigten sich damals der abgesperrten Strecke, was – natürlich – gleich einen weiteren Stau hervorbrachte, und das Stillleben auch deshalb unvergessen machte.

Ma 10 juni 2019 | 08:20 Die Galoschen des Glücks

Sich bedienen lassen, Himbeertörtchen essen, edle Kleider tragen... Küchenhilfe Johann wäre gern ein Adeliger. Als er dank der titelgebenden Schuhe zum Prinzen wird, merkt er, dass deren Welt ziemlich oberflächlich ist und die wahre Liebe woanders wartet. Die RBB-Produktion schwelgt in Perücken und Brokat, plätschert streckenweise aber einfach nur dahin.

Zo 9 juni 2019 | 23:15 Sketch-Highlights XL

Was haben alle diese Sketche gemeinsam? Ein platzender Hund in der "Plattenküche", gespielte Wortwitze aus "Schmidteinander", das verrückte Chaos bei "Monty Pythons fliegender Zirkus", der blanke Nonsens der "Bananas", Wutanfälle in "Ein Herz und eine Seele" oder fehlgeleitete Textnach-richten von Carolin Kebekus in "PussyTerror TV"? Sie sind jetzt und für immer Kult und bringen die Menschen unweigerlich zum Lachen. Und sie bedienen sich alle der gleichen Themen – quer durch die Jahrzehnte: es geht um Alltagsthemen wie Kommunikation und Missverständnisse, Sex und das Miteinander von Mann und Frau sowie Essen und Trinken, das Wetter, die Religion, den Sport oder die liebe Familie. In "Sketch-Highlights XL" werden diese Sketche aus bekannten Kultsendungen und neuen WDR Comedy-Knallern thematisch gebündelt und kommentiert von beliebten Komikern und Kabarettisten wie u.a. Jürgen von der Lippe, Gerburg Jahnke, Jürgen Becker, Marc Metzger, Isabel Varell oder Lisa Feller. Wir versprechen: 90 Minuten Sketch-Höhepunkte und natürlich jede Menge Spaß und gute Laune!

Zo 9 juni 2019 | 16:30 Der letzte Patriarch (1)

In China essen sie alles, warum nicht auch Marzipan? Konrad Hansen (Mario Adorf) hat sich von seinem Sohn Lars (Max Urlacher) überreden lassen, den asiatischen Markt aufzurollen. Doch nach dem Richtfest bei Shanghai kriegt der Fabrikant die Krise: Produktpiraten überschwemmen das Land mit Plagiaten. Und wie perfide: das Billigmarzipan schmeckt exakt wie Hansens Original. Auf der Suche nach dem Dieb des Rezepts wird viel Familienporzellan zerdeppert. Nur gut, dass Hansens alte Freundin Ruth (Hannelore Elsner) allerlei chinesische Weisheiten mit dem Löffel gefressen hat...

Zo 9 juni 2019 | 11:05 Augenschmaus

Aflevering 31 - Im Pariser Louvre hat der Chefkonditor Nicolas Bernardé eine Verabredung mit einem der bedeutendsten Werke der Kunstgeschichte: im gleichen Saal wie die Mona Lisa, direkt gegenüber von ihrem melancholischen Lächeln, hängt ein weiteres Meisterwerk der italienischen Schule: "Die Hochzeit zu Kana", das Veronese 1563 vollendet hat. Die Maße des Gemäldes sind monumental: beinahe 70 Quadratmeter. Männer und Frauen sitzen zu Tisch bei einem festlichen Hochzeitsmahl. Doch was gibt es wohl zu essen? Im Dialog mit Vincent Delieuvin, Konservator für italienische Kunst am Louvre, geht der Chefkonditor auf Spurensuche. Blanchierte Süßspeisen finden sich auf Veroneses Hochzeitstafeln – Bernardé kreiert sie für "Augenschmaus" virtuos nach. Auch die Herstellung des Quittengelees Cotignac – das Rezept stammt ungefähr von 1350 – wird leidenschaftlich nachempfunden. Dabei steht ihm der Süßwarenhändler Benoît Gouchault zur Seite. Während die Gäste die verführerischen Leckerbissen verkosten, erzählt "Augenschmaus" die Bibelgeschichte von der wundersamen Verwandlung von Wasser in Wein. Die wechselvolle Geschichte des beeindruckenden Gemäldes schildert neben Delieuvin auch Pasquale Gagliardi, Leiter des San-Giorgio-Klosters in Venedig. Der Historiker und Bibelspezialist Pierre-Marie Beaude zeichnet die Rolle der Mahlzeiten in der Bibel nach. Der Kurator Zeev Gourarier fasst die Symbiose von Kunst und Essen treffend zusammen: Worauf es wirklich ankommt, das ist das Farbenspiel im Essen.

Zo 9 juni 2019 | 09:35 Der Vorkoster

Der Frühling ist im vollen Gang und schon brutzeln sie wieder auf unseren Grills. Saftige Würstchen in den verschiedensten Varianten. Grobe, feine, geräucherte und regionale Spezialitäten wie die berühmte Thüringer Bratwurst. Aber wer weiß schon, was genau drin steckt und woher das Fleisch stammt? Vorkoster Björn Freitag findet es heraus. Bei einem regionalen Hersteller kann er sich von der Aufzucht der Tiere bis hin zur fertigen Wurst alles genau ansehen. Köstlich, aber ungesund? Das erklärt der WDR-Gesundheitsexperte Doc Esser dem Spitzenkoch. Wie viel Bratwurst wir essen dürfen und worauf es bei der Zubereitung ankommt – die Empfehlung vom Fachmann. Welcher Grill für welchen Typ? Experten und Grillprofis erklären die Vor- und Nachteile von Kohle-, Gas und Elektrogrills. Und natürlich will der Vorkoster wissen: Auf welchem Grill gelingt Bratwurst besonders gut? Außerdem: Nicht nur auf die Wurst kommt's an! Die besten Soßen und Salatvariationen von Profikoch Björn Freitag für den perfekten Grillabend.

Za 8 juni 2019 | 17:00 Beste Heimathäppchen – regional, lecker, einfach!

Aflevering 2 - Knallhart, ehrlich, auf die Hand – so kommt das Essen der zweiten Folge des neunen Kochformats "Beste Heimathäppchen" daher. Klassische Traditionsgerichte wie Zwiebelfleisch oder Sauerbraten werden kreativ umgestylt und ganz praktisch im Brot serviert. Der Döner bekommt mit regionalen Zutaten etwas Lokalkolorit. Ein charmantes Dreiergespann präsentiert die Top 10 der deftigen NRW-Snacks für "auf die Hand". Und ein neues Rezept wird von Anja Tanas in der Heimathäppchen-Küche zubereitet – kurzweilig und mit vielen Tipps für jeden Hobbykoch. Die Geschichten rund um die Rezepte kennt Regio-Expertin Johanna Meier und Claudia Lodorf hält moderativ die Fäden in der Hand. Ob aus Eifel, Pott oder Sauerland – mit unseren Rezepten lernen Sie den kulinarischen Reichtum des Westens kennen! Die Heimathäppchen setzen einen Gegentrend zum herzlosem Fastfood und industrieller Fertigkost. Mit unseren Sehnsuchts-Gerichten stärken wir die Wertschätzung für Saisonales und Regionales.

Vr 7 juni 2019 | 21:00 Der Vorkoster

Der Frühling ist im vollen Gang und schon brutzeln sie wieder auf unseren Grills. Saftige Würstchen in den verschiedensten Varianten. Grobe, feine, geräucherte und regionale Spezialitäten wie die berühmte Thüringer Bratwurst. Aber wer weiß schon, was genau drin steckt und woher das Fleisch stammt? Vorkoster Björn Freitag findet es heraus. Bei einem regionalen Hersteller kann er sich von der Aufzucht der Tiere bis hin zur fertigen Wurst alles genau ansehen. Köstlich, aber ungesund? Das erklärt der WDR-Gesundheitsexperte Doc Esser dem Spitzenkoch. Wie viel Bratwurst wir essen dürfen und worauf es bei der Zubereitung ankommt – die Empfehlung vom Fachmann. Welcher Grill für welchen Typ? Experten und Grillprofis erklären die Vor- und Nachteile von Kohle-, Gas und Elektrogrills. Und natürlich will der Vorkoster wissen: Auf welchem Grill gelingt Bratwurst besonders gut? Außerdem: Nicht nur auf die Wurst kommt's an! Die besten Soßen und Salatvariationen von Profikoch Björn Freitag für den perfekten Grillabend.

Do 6 juni 2019 | 14:15 die nordstory

Ralf Schröder ist Biokoch aus Leidenschaft und Betreiber der Klosterfaktoreien. Der Gourmetgastronom hatte bis 2013 seinen Stammsitz im altehrwürdigen Kloster Rühn. Hier bot er Caterings an, hielt Kochkurse ab, presste das eigene Öl. In Rehna bewirtschaftet er einen alten Klostergarten, in dem seine fast 100 Kräutersorten für Öl und Pesto gedeihen. Im Kloster Dargun braut Ralf Schröder mithilfe seiner Partnerin Ute Seidler seine edlen Essige. Die Nähe zu den Klöstern ist ihm wichtig, denn dort findet er nicht nur Ruhe und Gelassenheit, sondern auch das philosophische Fundament seiner Bioküche. Auch Maren und Herbert Riege wollten wissen, woher das eigene Essen kommt, und starteten deswegen ihre "Karriere" als Selbstversorger. Das ganze Jahr leben die beiden gebürtigen Hamburger fast ausschließlich von dem, was ihr großer Garten in Mecklenburg-Vorpommern hergibt. Damit liegen die beiden Rentner absolut im Trend. Immer mehr Großstädter wollen selber säen, ernten und genießen. Für Roman Franz und Ole Wilken war das die Geburt ihrer Geschäftsidee. Ihre "Feldgärten" bei Rostock kann jeder mieten. Eine eigene kleine Scholle Land zum Beackern und zum Ernten. Auf Gut Lichtenhain haben die Frauen das Sagen. Genauer gesagt eine: Daisy Gräfin von Arnim. Sie hat Äpfel wieder salonfähig gemacht. Ihre kleinen Küchlein gab es sogar schon in den Fliegern der Air Berlin. Dabei wollte sie eigentlich nur zeigen, wie vielfältig und schön der Apfel ist. Selber säen, ernten und genießen, dieser Traum vom guten Essen ist für Klosterkoch, Apfel-Gräfin, Selbstversorger und Hobbygärtner in Erfüllung gegangen.

Wo 5 juni 2019 | 20:15 Top Chef Germany

Denn diesmal geht es raus in die Natur: Bei Minusgraden müssen die Profiköche nicht nur Essen servieren, sondern im Vorfeld alles so bereiten, dass das Kochen selbst reibungslos läuft. Danach werden über offenem Feuer Wildspezialitäten gegrillt. Unterstützung bekommt die Jury heute von Zweisternekoch Marco Müller.

Wo 5 juni 2019 | 15:10 Sturm der Liebe

Aflevering 3160 - Tina ist traurig, dass Ragnar schon bald wieder nach Island muss. Zum Abschied verwöhnt Ragnar sie mit einem selbstgekochten Essen. Als ihr davon übel wird, kommt ihr ein überraschender Verdacht ... Robert ist in der Zwickmühle. Er könnte Christoph endlich loswerden und die Macht im "Fürstenhof" zurückerlangen, doch dafür müsste er über seinen Schatten springen. Was gar nicht so leicht ist, wenn es um Eva geht ... Henry hofft auf eine Versöhnung mit Denise, doch die geht auf Abstand. Zur Ablenkung bricht sie mit Joshua spontan zu einer Wanderung auf. Bela spekuliert auf ein Personalzimmer in der neuen Dorf-WG. Als Jessica versucht, Bela auszustechen, stellt Romy sie zur Rede.

Di 4 juni 2019 | 00:30 SMS für Dich

Clara Sommerfeld (Herfurth), Zeichnerin der Kinderbuchfigur "Raupe Rieke", hängt noch immer ihrem Verlobten Ben nach, der vor zwei Jahren starb. Ihre beste Freundin Katja (Nora Tschirner) will Clara bei der Trauerarbeit helfen und öffnet mit ihr Bens alte Kiste. Darin findet sich auch Claras ausrangiertes Smartphone, mit dem sie sich nun langsam von Ben verabschieden will – indem sie "ihm" hin und wieder einen Gedanken schickt... Parallel hat Sportredakteur Mark Zimmermann (Friedrich Mücke) mal wieder ein Handy geschrottet – im Stress mit seiner festen Freundin Fiona (Friederike Kempter) – und kriegt von Kollegen als Ersatzgerät zufällig das einstige von Ben. Als er Claras traurig-poetische Zeilen liest, ist er erstmals im Herzen berührt – und will den Absender kennenlernen. Mit seinem Freund und Kollegen David (Frederick Lau) macht er sich auf die Suche... Die Story ist konstruiert, funktioniert aber wie in Hollywoods besten Vorbildern. Karoline Herfurth gibt als Regisseurin ihr exzellentes Langfilmdebüt, gerade am Anfang legt sie ein Tempo vor, das nur so abzischt. Später wird es etwas ruhiger, verträumter, melancholischer, trotzdem gefällt, wie ernst sie  Claras Schmerz nimmt und uns mit dem Happy End schön auf die Folter spannt. Dabei streut sie viel Ironie und Witz hinein: Auf der Dampferfahrt durch Berlin essen Clara und Mark Mirabellen – eine Reverenz an "Das Parfum" und Herfurths Rolle als Mirabellenmädchen. Und Katja Riemann stiehlt mal wieder allen die Schau als Popstar mit Hang zur Esoterik.

Ma 3 juni 2019 | 20:15 Was Deutschland bewegt

Das Strandkorb-Stillleben trügt: Auf dem Meeresgrund vor unseren Küsten liegen noch tonnenweise Weltkriegsmunition und Giftgas. Die Dokumentation "Bomben im Meer" zeigt Wege, die tickende Zeitbombe zu entschärfen.

Ma 3 juni 2019 | 20:15 SMS für Dich

Clara Sommerfeld (Herfurth), Zeichnerin der Kinderbuchfigur "Raupe Rieke", hängt noch immer ihrem Verlobten Ben nach, der vor zwei Jahren starb. Ihre beste Freundin Katja (Nora Tschirner) will Clara bei der Trauerarbeit helfen und öffnet mit ihr Bens alte Kiste. Darin findet sich auch Claras ausrangiertes Smartphone, mit dem sie sich nun langsam von Ben verabschieden will – indem sie "ihm" hin und wieder einen Gedanken schickt... Parallel hat Sportredakteur Mark Zimmermann (Friedrich Mücke) mal wieder ein Handy geschrottet – im Stress mit seiner festen Freundin Fiona (Friederike Kempter) – und kriegt von Kollegen als Ersatzgerät zufällig das einstige von Ben. Als er Claras traurig-poetische Zeilen liest, ist er erstmals im Herzen berührt – und will den Absender kennenlernen. Mit seinem Freund und Kollegen David (Frederick Lau) macht er sich auf die Suche... Die Story ist konstruiert, funktioniert aber wie in Hollywoods besten Vorbildern. Karoline Herfurth gibt als Regisseurin ihr exzellentes Langfilmdebüt, gerade am Anfang legt sie ein Tempo vor, das nur so abzischt. Später wird es etwas ruhiger, verträumter, melancholischer, trotzdem gefällt, wie ernst sie  Claras Schmerz nimmt und uns mit dem Happy End schön auf die Folter spannt. Dabei streut sie viel Ironie und Witz hinein: Auf der Dampferfahrt durch Berlin essen Clara und Mark Mirabellen – eine Reverenz an "Das Parfum" und Herfurths Rolle als Mirabellenmädchen. Und Katja Riemann stiehlt mal wieder allen die Schau als Popstar mit Hang zur Esoterik.

Za 1 juni 2019 | 10:45 Hallo Schatz – Vom Plunder zum Prachtstück

Nicht alles, was alt ist, muss ein trauriges Dasein im Keller fristen. Das weiß auch Moderator Oli P. Gemeinsam mit Kunsthistorikerin Victoria und dem "Hallo Schatz"-Experten-Team widmet er sich heute dem Jugendstil-Vertiko des pensionierten Sozialarbeiters Günter Keusemann und zwei alten Schmuckstücken von Katrin Rahn, der Leiterin einer Kindertagesstätte. Den Erlös des Vertikos möchte Günter in seine Ehe investieren und seine Frau schick zum Essen ausführen. Auch Kathrin will das Geld in die Familie investieren und ihre Tochter in Berlin besuchen, die dort seit einer Weile studiert. Oli P. hofft auf einen satten Gewinn. Aber werden sich Käufer für die originellen Umgestaltungsideen finden?

Vr 31 mei 2019 | 20:15 die nordstory

In einer Zeit, in der viele landwirtschaftlliche Betriebe aufgeben, haben Kerstin und Uli Overmeyer ihren Lebenstraum verwirklicht und sich einen Hof nach ihren Vorstellungen komplett neu aufgebaut. Bei ihnen geht es um viel mehr als nur Gemüseanbau. Sie betreiben den größten Biohofladen südlich von Hamburg, ein Biorestaurant, haben eine eigene Manufaktur für Suppen, Soßen und Fleischgerichte, immer neue Ideen und "ganz nebenbei" auch noch sieben Kinder. In das Hofprojekt haben die Overmeyers, die bis dahin immer schuldenfrei waren, Millionen investiert. Inzwischen haben Uli und Kerstin 40 Mitarbeiter und arbeiten bis zu 13 Stunden am Tag. Der Chef verbringt seine Tage am liebsten auf den Feldern, in der Hauptsaison müssen 25.000 Jungpflanzen pro Woche gesetzt und täglich um die 100 Kisten Gemüse geerntet werden. Das Ehepaar arbeitet aus Überzeugung nach strengsten Demeterrichtlinien und lebt für ihre Vision einer zukunftsfähigen regionalen Produktion und Wertschöpfung. Dazu gehört neben dem Gemüseanbau auch eine Kreislaufwirtschaft mit Hühner- und Rinderzucht. Ohne seine Praktikanten, Agrarstudenten aus Osteuropa, wäre die Arbeit nicht zu schaffen. Sie sind komplett in den Alltag der Overmeyers integriert, essen mit der Familie und leben auf dem Hof. Anfangs können die Praktikanten kaum Deutsch und müssen mühsam in die Abläufe eingearbeitet werden. Nach sechs Monaten fahren sie als Biospezialisten zurück in ihre Heimat. Overmeyers tragen so ihre Begeisterung in die Welt. Für sie endet ethisch korrektes Arbeiten nicht auf dem Feld. So wichtig wie die eigenen Produkte sind Kerstin und Uli auch die anderen Waren, die sie in ihrem 500-Quadratmeter-Hofladen anbieten. Ob Brot, Mehl, Honig oder Fisch, für jedes Produkt haben sich die Qualitätsfanatiker gleichgesinnte Erzeuger gesucht, am liebsten aus der Region. Bei Carsten Bauck aus Klein Süstedt beziehen die Overmeyers ihr Hähnchenfleisch. Mit seinem "Bruderhahn-Projekt" rüttelte Bauck 2012 die gesamte Geflügelhalterszene auf. Männliche Küken werden bei ihm nicht, wie üblich, getötet, sondern pro Legehenne wird ein Geschwisterhahn mit aufgezogen. Herfried Effenberger steht jeden Mittwoch mit Europas erstem Biofischmobil bei Kerstin und Uli auf dem Hof. Claudia Buck-Gramcko und Claudia Leske liegt die Rettung der bedrohten Bienen am Herzen. Auf dem Hof der Overmeyers geht es ihnen nicht nur um die Erzeugung von Biohonig, sondern auch um Aufklärung und um ganz praktische Tipps zum bienengerechten Garten. "die nordstory" begleitet die beiden Landwirte, Eltern, Einzelhändler, Sozialunternehmer und Restaurantbetreiber durch eine komplette Gemüsesaison und porträtiert sie und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter in dem Bestreben um eine nachhaltige Lebensweise.

Zo 26 mei 2019 | 14:00 Wunderschön!

Urlaub auf und an der Ruhr – mit einem Tret-Hausboot. Nur mit Muskelkraft will Tamina Kallert 30 Kilometer stromaufwärts von Mülheim bis zum Baldeneysee nach Essen fahren. Unterstützt wird sie von ihrem Bruder Julian und dem Extremsportler und Filmemacher Dirk Gion, der zusammen mit seinen beiden Kindern "sein" Ruhrgebiet als Urlaubsregion kennenlernen will. Eine Woche Sport und Entspannung, Abenteuer und Genuss. In Mülheim/Ruhr finden sie eine einladende Uferpromenade mit Hafenbar, in Essen ein Bauwagen-Hotel und treffen einen Angler, der frisch gefangenen Fisch fürs Lagerfeuer mitbringt. Auf ihrer Tour begegnet Tamina Kallert immer wieder lebendiger Industriekultur. Sie fährt mit der historischen Hespertalbahn und schmiedet im Halbachhammer ihr eigenes Messer aus Stahl. Per Bus geht es zum Proviant-Kauf auf den Wochenmarkt ins dörfliche Mülheim-Saarn; im Erlebnismuseum Haus Ruhrnatur erfährt man, dass in der Ruhr sogar Piranhas gefunden wurden; und nach einem Besuch auf der Straußenfarm wird Tamina Kallert zur Patentante für ein frisch geschlüpftes Küken. Von seiner schönsten Seite präsentiert sich ihr das grüne Ruhrgebiet nach einem abenteuerlichen Aufstieg auf einen alten Förderturm.

Za 25 mei 2019 | 17:15 Land und lecker

Eerste aflevering. Lea Unterhansberg, Gärtnermeisterin und Bäuerin macht den Anfang und lädt auf ihren Bauernhof im Ruhrgebiet. Der Buchholzhof wird seit vier Generationen von der Familie bewirtschaftet und die junge, quirlige Lea führt das Familiengeschäft zusammen mit ihren Eltern und Schwester Anne, die den Reitbetrieb des Hofes übernommen hat. Angebaut werden Kartoffeln, Kürbisse, Spargel, Getreide und Äpfel. Das Beste vom Hof wandert natürlich in den Kochtopf! Serviert werden eine Kürbissuppe nach einem Familienrezept, lecker Schweinefilet mit Rosmarin-Kartoffeln und Bohnen im Speckmantel! Als Dessert gibt es Apfel-Rosen-Törtchen mit Vanilleeis. In dem liebevoll restaurierten "Land und lecker"-Bus mit stoffbespannten Panoramascheiben aus dem Jahre 1957 sorgen die Landfrauen für Aufmerksamkeit. Heute führt sie die Reise in die Region Rhein-Ruhr und es gibt einen Zwischenstopp auf der Zeche Zollverein in Essen. Dort besuchen sie eine Keramik-Manufaktur – ein Augenschmaus für die Land Ladies, bevor es dann zum Gastgeber Hof geht!

Za 25 mei 2019 | 00:00 Der deutsche Michel

Sind Veganer die besseren Menschen? Fleisch ja – aber bitte nur bio? Und überhaupt: Was darf man denn eigentlich noch essen? Michel Abdollahi hat sich mit Bettina Tietjen und Jana Ina Zarrella zwei kulinarisch interessierte Gäste eingeladen. Im Hamburger Grünspan erforscht er mit den Moderatorinnen das Verhältnis der Deutschen zum Essen, serviert Einspielfilme und widmet sich dem Thema mal ernst, mal mit einem Augenzwinkern.

Wo 22 mei 2019 | 23:50 7 Tage…

"Alle denken immer, wir haben 'Germany's Next Topmodel' gesehen und wollen deswegen dünn sein", sagt Jana. "Aber da steckt viel mehr dahinter. Nur das sehen die meisten nicht und halten uns für 'Psychos'." Jana ist 16. Seit der zweiten Klasse hat sie Anorexie, also Magersucht. Sie hat sich so weit herunter gehungert, bis sie nur noch Haut und Knochen war und künstlich ernährt werden musste. "Die Ärzte wussten am Abend nicht, ob ich die Nacht überstehe", erzählt sie. Jetzt ist sie in einer auf Essstörungen spezialisierten Klinik und kämpft gegen ihre Essstörung, jeden Tag. Sieben Tage lang sind Johanna Leuschen und Benjamin Arcioli in einer Klinik für Essgestörte. Durch den Film erlebt man Jana, Leonie und Celine; drei junge Frauen, die wie viele andere in ein Gedankenkarussell geraten sind, das sie aus dem Leben zu schleudern droht. Ein Gedankenkarussell, das sich ständig ums Essen dreht: Wie viel habe ich heute gegessen? Wie viele Kalorien waren das? Wie viel wiege ich? Johanna Leuschen kennt diese Gedanken, sie selbst litt unter einer Essstörung. Der Film ist eine Reise zurück in eine Zeit, die sie schon lange hinter sich gelassen hat. Doch die Mädchen, die sie begleitet, stecken noch mittendrin. Behutsam taucht der Film ein in ihre Gedankenwelt, in den Klinikalltag, in die innere Zerrissenheit der Jugendlichen. Denn sie wollen gesund werden, aus diesem Grund sind sie in dieser Klinik. Aber gesund werden heißt: essen und zunehmen. Und das wollen sie ja eigentlich nicht. "7 Tage... gegen die Essstörung" zeigt in bewegenden Gesprächen und eindrücklichen Bildern den erbitterten Kampf dieser willensstarken Mädchen. Ein Kampf, bei dem man nur hoffen kann, dass die jungen Frauen stärker sind als die Essstörung.

Wo 22 mei 2019 | 14:10 Rote Rosen

Aflevering 2890 - Yvonne verfolgt unbeirrt ihr Ziel, den Gründerwettbewerb der IHK zu gewinnen. Sie versucht, Frank zu überreden, mit Gregors Hilfe Hilli aus dem Wettbewerb zu kicken. Frank lehnt jedoch zu Yvonnes Bestürzung brüsk ab, Hilli zu schaden. Die kämpft weiter mit ganzem Einsatz ums Überleben ihrer Bonbon-Manufaktur. Um Hillis Lebensenergie aufzutanken, entführt Merle sie kurzerhand zum Yoga-Nachmittag, der in einem ausgelassenen Freundschaftstanz endet. Cornelius ringt mit sich, ob er Margrets verzweifelter Bitte um den Fortbestand ihrer Ehe und Familie nachgeben soll. Margret wäre bereit, ihre Liebe zu Agnes zu opfern. Schließlich bekennt sich Cornelius Hilli gegenüber zu seiner Ehe – und bestätigt Laurenz sogar fälschlicherweise, dass er eine Affäre hatte, und schützt damit Margret. Amelie schlägt Gregors Warnung in den Wind, nicht den Bogen mit der erneuten Fährmann-Fälschung zu überspannen. Sie bekommt aber den Eindruck, dass sie Gregor doch nicht ganz gleichgültig ist. Anne und Ben landen nach dem aphrodisierenden Essen erneut im Bett.

Ma 20 mei 2019 | 23:10 Kunst für alle. Das Ruhr Ding

Schlicht, schlaksig, ein bisschen spröde kommt der Name daher. "Ruhr Ding" heißt das neue Ausstellungsformat, das die Menschen im Ruhrgebiet in den nächsten Jahren in Bewegung bringen soll. 22 Kunstprojekte – Gemälde, Performances und Installationen – werden zur Premiere gezeigt. Zu sehen sind sie bis zum 30. Juni in Essen, Dortmund, Bochum und Oberhausen: frei zugänglich und kostenlos für alle. Die Künstler haben ihre Werke für die Orte konzipiert, an denen sie ausstellen. Auf einem Fußballfeld mit drei Toren finden in Oberhausen Turniere der anderen Art stattfinden. Ein einsamer Wohnwagen auf einem Parkplatz erzählt von einer Dauercamper-Parallelgesellschaft. Und in einem Laden in Dortmund kann man sich auf die Apokalypse vorbereiten. Allen Aktionen gemeinsam ist das Thema "Territorien". Es geht um Mobilität – in der Fantasie, aber auch als reale Bewegung von A nach B. Veranstalter ist Urbane Künste Ruhr, Nachfolger des Kulturhauptstadtprojektes 2010. Die Westart-Reportage "Ruhr Ding" begleitet vier Künstlerinnen und Künstler auf ihrem Weg durch vertraute und unbekannte Territorien. Sam Hopkins: "Die Dauercamperin" Ein Wohnwagen in Dortmund. Er steht auf dem Parkplatz neben dem neo-klassizistischen Gebäude des leerstehenden Hoesch-Verwaltungsgebäudes. Hier inszeniert Sam Hopkins, Künstler aus Nairobi mit Wohnsitz in Köln, eine Hommage an Lena Bauer, eine von ihm erdachte "Dauercamperin". Sie hat, so geht die Geschichte, genau hier ihr Leben in einer Camper-Parallelgesellschaft verbracht. Auf der Veranda ihres Wohnwagens erfahren die Besucher über ein Hörspiel, in welcher Welt sich Lena Bauer bewegte. Es ist eine Welt des ungezügelten Kapitalismus und des hemmungslosen Populismus, in der viele Menschen in unabhängige Selbstversorger-Gemeinschaften flüchten. Aber auch in ihrer Parallelgesellschaft eckt Lena mit radikal anderen Vorstellungen von der Zukunft an. Roderick Buchanan: "The Hexagon Pitch" "Es gibt nur eine Sache, die mir mehr Freude macht als Kunst: beim Fußball einen richtig schönen Pass zu schießen", sagt der schottische Künstler Roderick Buchanan. In Oberhausen hat er ein Fußballfeld für drei Mannschaften mit drei Toren errichtet. Wer will, kann das Spiel mal ganz anders erleben: anarchisch und abseits der gewohnten Dualität. Außerdem finden Turniere statt, bei denen unterschiedliche Gruppen gegeneinander antreten und sich verbünden können. Immer donnerstagabends ist Anpfiff! Parallel zeigt Roderick Buchanan im Vereinsheim des SC 1920 Oberhausen eine kleine Ausstellung über Fans und Fußball. Suse Weber: "Betonoper: Die Taube" Die Taube ist im Ruhrpott das "Rennpferd des kleinen Mannes". Suse Weber nimmt sie zum Ausgang für ihre "Betonoper", die sie über acht Wochen in acht Szenen inszeniert: von der Friedens- zur Brieftaube, vom militärischen Nutz- zum religiösen Symboltier, vom Navigationswunder zur Zerstörungskraft ihrer Hinterlassenschaften. Während der gesamten Laufzeit wird die Künstlerin vor Ort die unterschiedlichen Facetten der Taube de- und rekonstruieren. Die Besucher sind eingeladen, den Verlauf mitzubestimmen. Zu sehen ist das Projekt im Stellwerkhaus Colosseum in Bochum. Henrike Naumann: "Tag X" Am Dortmunder Friedensplatz liegt das ehemalige Ladenlokal, in dem Henrike Naumann den "Tag X" präsentiert. Auf den ersten Blick sind Wohnaccessoires und Designklassiker zu sehen. Doch der schöne Schein trügt. Denn die Gegenstände werden zu Waffen und Kampfausrüstung umfunktioniert. Henrike Naumann führt mit ihrer Rauminstallation mitten in die Prepper-Szene, die Vorräte und Tauschwaren sammelt, um sich auf den "großen Umsturz", den Tag X vorzubereiten. Enge Verbindungen gibt es zu rechtsextremen Netzwerken, zu denen auch Bundeswehrsoldaten, Polizisten und Mitarbeiter des Verfassungsschutzes gehören. "Materialverwaltung on Tour " Wie eine bunte Wagenburg mit Zirkuszelt baut sich die "Materialverwaltung" vor dem Colosseum in Bochum auf. Sie ist eine Tauschbörse der besonderen Art und ein Ort der Inspiration. Hier kann man verschiedenste Requisiten und Materialien aus der Kunst- und Theaterwelt abgeben, leihen, kaufen oder auch einfach nur anschauen. Das gemeinnützige Projekt dient der Weiter- und Wiederverwertung von Stoffen und kommt vor allem der freien Kulturszene zugute.

Ma 20 mei 2019 | 21:00 Meuchelbeck

Seizoen 2 - Aflevering 2/6 (8) - Erwin will im Restaurant Höllentor eigentlich nur zu Mittag essen, wird aber in den Streit zwischen Markus und Oliver um dessen Pläne für den Umbau der Kiesgrube zum Naherholungszentrum hineingezogen. Als Markus kurz darauf wütend mit dem Wagen zurücksetzt, um zum Einkaufen zu fahren, kann er gerade noch stoppen – denn der bewusstlose Erwin liegt auf der Straße. Oliver jedoch ist fest davon überzeugt, dass Markus den armen alten Mann rücksichtslos umgefahren hat. Frauke will der Sache auf den Grund gehen, vergrößert dabei aber trotz Dennis' Unterstützung das Chaos nur noch. Was Oliver zu seinem Vorteil zu nutzen versucht, indem er gegen Markus Stimmung macht. Während Oliver die Mitleidstrommel für Erwin schlägt und damit Sympathien für sich und sein Bauprojekt sammelt, steckt Julia zwischen den Fronten. Sie zweifelt nämlich nicht nur an Markus' Unschuld, sondern auch an Olivers Aufrichtigkeit. Als Erwin wieder zu sich kommt, scheint er jedoch verwirrt und kann nicht zur Klärung beitragen, was wirklich mit ihm passiert ist. Kann Frauke das noch herauskriegen, bevor die Bürgerabstimmung Olivers Bauprojekt absegnet... und Markus aus Meuchelbeck vertrieben wird?

Zo 19 mei 2019 | 13:50 Wunderschön!

Eine Wanderung von Hütte zu Hütte: Tamina Kallert genießt das Appenzeller Land und die beindruckende Natur hoch oben in den Schweizer Bergen. Die Bergwirte auf den Hütten sind herzlich und das Essen schmeckt köstlich: Frische Ziegenmilch, Schweizer Rösti, Appenzeller Käse und Whisky stehen auf dem Speiseplan. Ihr Begleiter ist der humorvolle Schweizer Geschichtenerzähler und Alpenfan Jürg Steigmeier. Gemeinsam erleben die beiden eine abenteuerliche Woche mit mancher Herausforderung, aber auch Entspannung, zum Beispiel im "Hot Pot" auf der Meglisalp. Zwischendurch bleibt Zeit für den Besuch eines Open-Air-Gottesdienstes und eine eiskalte Abkühlung im Seealpsee, für eine Fahrt mit dem "Roten Bähnli" nach Appenzell und einen abenteuerlichen Flug mit dem Gleitschirm. Unterwegs lernt Tamina Kallert alte Bräuche kennen wie den Alpsegen und trifft Appenzeller Originale wie Johann Hautle, den letzten Bauernmaler der Region.

Za 18 mei 2019 | 19:25 Dr. Klein

Seizoen 1 - Aflevering 6/12 (6) - Max Klein sorgt sich um seine Eltern, denn seit der kleine Brezelfabrikant Mark Schneider Valeries Auto unter Rosenblättern begraben hat, herrscht in seinem Elternhaus dicke Luft. Holger glaubt, dass Valerie sich von Marks Millionen und seinen Avancen bezirzen lässt. Hinzu kommt, dass er sich nach der Absage seines Buches völlig nutzlos fühlt. Valerie hat alle Hände voll zu tun, ihre Ehe wieder ins Lot zu bringen. Derweil wird das Aushängeschild von Mark Schneiders Imperium, die goldene Brezel, gestohlen. In der Klinik wird der stark korpulente Jimmy Krüger von seiner Geburtstagsfeier mit einem Zuckerschock eingeliefert. Die ebenfalls korpulenten Eltern fühlen sich von Valerie und den Ärzten vorgeführt. Sie wollen nicht einsehen, dass sie maßgeblich schuld an dem schlechten Gesundheitszustand ihres Sohnes sind. Ein gefundenes Fressen für Dr. Lang, der sich gleichzeitig eingestehen muss, dass Nanny Abel ihm weitaus mehr bedeutet, als ihm lieb ist. Luna Haller hat Jonas Müller noch einmal zum Essen eingeladen – und versetzt ihn wieder. Der lässt sich ungern ausnutzen, folgt ihr heimlich – und macht eine ungeheuerliche Entdeckung. Zwischen Patrick und Magnus spitzt sich die Beziehungskrise wegen der Adoptionsfrage weiter zu. Jetzt reicht es dem Gastronomen, er packt seine Sachen, verlässt seinen Lebenspartner, zieht aus und steht mitten in der Nacht bei den Kleins vor der Tür – mit der Bitte um Asyl.

Wo 15 mei 2019 | 22:30 Angst essen Seele auf

Der Regen treibt die verwitwete Putzfrau Emmi (Brigitte Mira) in die triste Kneipe. Der 20 Jahre jüngere marokkanische Gastarbeiter Ali (El Hedi Ben Salem) fordert sie dort zum Tanz auf. Etwas Unwahrscheinliches passiert: Die beiden entdecken ihre Liebe zueinander. Nachbarn, Arbeitskollegen und selbst Emmis drei erwachsene Kinder reagieren mit Unverständnis, Entsetzen und Hass auf das Paar... Angst hat viele Gesichter. Hier ist es die Angst vor Einsamkeit, Isolation und Ablehnung, mit der die vermeintlich liberale Gesellschaft Verstöße gegen ihre Konventionen ahndet. Ein gradliniger, schlichter und ergreifender Film, der u. a. den gesellschaftlichen Rassismus in den Mittelpunkt stellt und Fassbinder weltweit Anerkennung brachte. "Ali: Fear Eats the Soul" (so der englische Titel) gehört zu seinen populärsten, meistgeliebten Werken, gewann in Cannes den Preis der internationalen Filmkritik – und wurde als Schnellschuss in 15 Drehtagen runtergekurbelt.

Ma 13 mei 2019 | 22:00 45 Min

Mehrere Hunderttausend Menschen in Deutschland beziehen jeden Tag eine warme Mahlzeit durch "Essen auf Rädern". Und es werden immer mehr. Für viele Anbieter, gerade im ländlichen Bereich, ist der Bringservice ein Zuschussgeschäft oder gar ein Auslaufmodell. Deshalb verändert sich der Markt in Norddeutschland seit einigen Jahren rasant: Es wird kaum noch frisch gekocht, industrielle Großanbieter mit Tiefkühlkost drängen ins Geschäft. NDR Autor Michael Nieberg hat den Markt in Norddeutschland wochenlang beobachtet und schaut hinter die Kulissen. Das Filmteam ist für die "45 Min"-Doku mit Essensboten zu Senioren gefahren und hat Forscher an der Hochschule Bremerhaven bei der Untersuchung von Stichproben beobachtet. Vielen Bürgern ist gar nicht klar, dass hinter romantischen Werbeversprechen und Namen wie "Landhausküche" industrielle Großküchen stecken. Doch egal, ob frisch gekocht oder tiefgekühlt: Essen auf Rädern ist wichtig. Für viele Kunden ist der Essensbote der einzige Kontakt zur Außenwelt, und das für Tage oder gar Wochen. Einer dieser Boten ist Erich Knoch. Für den Paritätischen Wohlfahrtsverband in Bückeburg bringt er jeden Tag 30 warme Mahlzeiten über Land. Dafür fährt er rund 100 Kilometer durch den Landkreis Schaumburg-Lippe in Niedersachsen. "Den meisten übergebe ich das Essen persönlich", berichtet Knoch. So könne er gleichzeitig sehen, ob bei seinen oft betagten und allein lebenden Kunden alles "in Ordnung" sei. Die Sozialkontrolle sei "mit im Preis". Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung beschäftigt sich seit Jahren mit der Qualität von Essen auf Rädern, kritisiert den Boom zu industrieller Fertigkost. Es fehle an Vitaminen und frischen Salaten. "Dieses Defizit sollte ergänzt werden", empfiehlt Prof. Ulrike Arens-Azevêdo, die DGE-Präsidentin aus Hamburg. Selbst gemachte Fruchtsäfte oder Smoothies könnten das Angebot sinnvoll abrunden, um eine Mangelernährung zu verhindern. Die Bürgerhilfe in Schüttorf kocht noch jeden Morgen frisch, geht beim ihrem Essen auf Rädern sogar auf individuelle Wünsche der Rentnerinnen und Rentner ein: Einige bekommen das Fleisch schon klein geschnitten und den Eintopf püriert gebracht. 350 Portionen frisches Essen gehen für eigene Wohnheime und fürs Essen auf Rädern jeden Tag auf Reisen. "Durch die frische Küche erhalten wir sogar noch Zulauf, denn viele Kunden mögen die industrielle Tiefkühlkost einfach nicht", berichtet Karin Heckert, Fachbereichsleiterin für Hauswirtschaft bei der Bürgerhilfe.

Ma 13 mei 2019 | 21:45 Schweinsbraten mit Erdkruste – Würmer im Ragout

Nahrungsmittelexperten wollen Erde und Insekten vermehrt in der europäischen Küche einsetzen. Da die Weltbevölkerung ständig wächst, erforschen Wissenschaftler alternative Nahrungsmittel. Richtig zubereitet, liefern Erde und Insekten wertvolle Inhaltsstoffe für den menschlichen Organismus. Erde zu essen gehört für viele Naturvölker zum Alltag, und Insekten sind üblicher Bestandteil zahlreicher afrikanischer und asiatischer Speisepläne. An der Universität Graz wird untersucht, unter welchen Bedingungen Erde wohlschmeckend und ohne Schadstoffe genießbar ist. Forscher der Universität Innsbruck prüfen, wie Insekten ohne Gesundheitsgefahren für Menschen gezüchtet und zubereitet werden können.

Ma 13 mei 2019 | 16:10 Verrückt nach Meer

Aflevering 205 - Mit Wladiwostok erreicht die Grand Lady den nördlichsten Hafen ihrer Weltreise. Bei sibirischen Temperaturen überrascht der stellvertretende Kreuzfahrtdirektor Jörn Hofer mit seinen Russischkenntnissen. Sein Russisch hilft sehr, als er mit Schlagerstar Maxi Arland in einem russischen Restaurant landet. Bei Passagierin Annabelle fließen in einer russisch-orthodoxen Kirche die Tränen, und Lademeister Miran taucht in ein U-Boot ab. Küchenchef Christian und seine Praktikantin Agnes essen außer Haus und lernen bei einer russischen Familie traditionelle Pelmeni zu kochen. Reiseleiter Moritz schafft es, dass auf der Oligarchen-Party an Bord sogar ein russischer Bär mitfeiern darf!

Zo 12 mei 2019 | 15:05 Der grüne Gaumen

Aflevering 4 - Sechs Menschen aus Nordrhein-Westfalen teilen ihre Liebe zur Natur und ihre Liebe zum Garten. Denn egal, ob in Köln im Ruhrgebiet oder im Bergischen Land: Gegärtnert wird überall! So treffen bei "Der grüne Gaumen" zwischen Gartenhäuschen, buntem Beerenstrauch und Biotomate nicht nur Garten- und Kochwelten aufeinander, sondern auch völlig unterschiedliches Gastgeber, die sich im Laufe der verschiedenen Besuche kennenlernen. Mit dabei sind der freiberufliche Dozent André (38) aus Essen, Rentnerin Elisabeth (73) aus Bedburg-Hau, Büroangestellte Roswita (47) aus Mönchengladbach, Assistent für Menschen mit Behinderung Michael (31) aus Köln, Projektkoordinatorin Janine (48) aus Duisburg und Hausmann Christian (49) aus Velen. In jeder Folge ist eine oder einer von ihnen der Gastgeber und die anderen fünf Gäste bewerten am Ende jedes Abends das verspeiste Drei-Gänge-Menü. Pro Gang muss jedes Gericht mit mindestens einer selbstangebauten Zutat aus dem eigenen Garten zubereitet werden. An Ende jeder Folge bewerten alle Gäste unabhängig voneinander das Menü. Dafür stehen ihnen jeweils zehn Punkte zur Verfügung. Miteingeschlossen in ihre Bewertung wird die Gartengestaltung des Gastgebers. Wer gewinnt am Ende der Reihe seinen individuellen Gartenwunsch in Höhe von 1.000 Euro? Heute zeigt Michael aus Köln, was sein Garten zu bieten hat. Er hat sich auf der Stadtgrenze zwischen Köln und Hürth eine Brachparzelle gesichert und kultiviert diese seit vielen Jahren. Der Assistent für Menschen mit Behinderung strebt eine weitgehende Selbstversorgung an und baut über das Jahr verteilt ca. 180 verschiedene Gemüsesorten an. Aufgrund der fehlenden Strom- und Wasserversorgung ist der 31-Jährige ein absoluter Tüftler und Bastler. In seinem Garten, der ziemlich genau acht Kilometer vom Kölner Dom entfernt ist, gibt es nichts was es nicht gibt. Michael reist regelmäßig in entlegene Gebiete der Welt und bringt sich von dort auch gerne Pflanzensamen für den Garten mit. André ist gleich zu Beginn verblüfft: "Das ist ja mal eine alternative Ecke hier!" Kein Wunder, denn Michael hat einiges an Kuriositäten zu bieten. Seinen Backofen hat er aus einer alten Mülltonne gebaut und schwört auf die Funktionalität. Bei den Gästen sorgt hingegen der Geruch von selbstgebackenem Brot für heimelige Atmosphäre. Auch die tiefblaue Trüffelkartoffel, die zu den richtig seltenen Gewächsen gehört, regt die Hobbygärtner zum Fachsimpeln an. Wie sieht es bei den Kompositionen auf den Tellern aus? Hat Michael mit der Pastinake im Nachtisch ein glückliches Händchen bewiesen? Dies und mehr bei "Der grüne Gaumen" im WDR - Michaels Menü Aperitif: Sekt mit Jostabeersaft Vorspeise: Rote-Bete-Carpaccio mit Ziegenfrischkäse an bunter Tomatenvielfalt Hauptspeise: Gefülltes Gemüse der Saison mit buntem Kartoffelsalat Nachspeise: Karamellisierte Pastinaken

Za 11 mei 2019 | 19:25 Dr. Klein

Seizoen 1 - Aflevering 5/12 (5) - Holger erhält von der neuen Verlagsleitung eine Absage für sein Buch. Die in das Manuskript gesetzte jahrelange Hoffnung, damit sein Dasein als Hausmann abschließen zu können, ist dahin. Seine dementsprechende Laune lässt er an Valerie aus. Und das in einem schlechten Moment, denn Valerie trifft in der Klinik durch Zufall den ebenfalls kleinwüchsigen Mark Schneider wieder, ihren Jugendfreund aus der Tanzschule. Mittlerweile ist Mark der millionenschwere Leiter einer Brezelbäckerei-Kette. Die beiden knüpfen sofort an alte Zeiten an und verabreden sich zum Essen. Marks Neffe Ole, ein gelangweiltes Rich-Kid, hat sich eine Sportverletzung zugezogen und muss stationär behandelt werden. Er kommt in das Zimmer von Nico Spengler. Der Junge aus einfachen Verhältnissen ist Ole auf Anhieb unsympathisch und wird dementsprechend von ihm behandelt. Als Nico angemessen entgegenhält, ist Ole tatsächlich beeindruckt – bis sich herausstellt, dass Nico Leukämie hat und quasi austherapiert ist. Patrick freut sich: Magnus Eisner setzt sich ernsthaft mit dem Thema Adoption auseinander. Er hat sogar einen Berater eingeladen, um entsprechende Möglichkeiten für homosexuelle Paare durchzusprechen. Es endet in einem Desaster, und Patrick muss einsehen, dass ihre Chancen so gut wie aussichtslos sind. Bis er entdeckt, dass Magnus und der Berater sich kennen. Valerie und Mark verbringen einen zauberhaften Abend miteinander, der die Ärztin von ihren Problemen zu Hause ablenkt. Als sie merkt, dass es Mark nicht nur um frühere, sondern vor allem um zukünftige gemeinsame Zeiten geht, steckt sie allerdings in einem weiteren schweren Dilemma.

Za 11 mei 2019 | 17:45 Kochen mit Martina und Moritz

Oft sind es die ganz einfachen Sachen von früher, die man heute immer noch zu seinen absoluten Lieblingsgerichten zählt. Denn alte Familienrezepte wecken bei den meisten auch noch nach vielen Jahren nostalgische Gefühle und sollten daher auf keinen Fall in irgendwelchen Schubladen verlorengehen. Zum Beispiel Heringsstipp mit Butterfässchen – kleinen Pellkartöffelchen, ausgehöhlt und mit einem Stückchen Butter gefüllt. Die schmecken einfach himmlisch! Oder gefüllte Kräuterquarkpfannkuchen mit Käse überbacken – die sind sahnig, cremig und würzig. Und der duftige Kartoffelpudding, den die Oma so wundervoll konnte, mit Champignonsauce. Als Fleischgericht haben sie Rindfleisch, in saurer Milch geschmort, ausgesucht und dazu servieren sie glasierte Möhren beziehungsweise "Morrejemöß", das man als Beilage oder auch als ganzes Gemüsegericht essen kann. Die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz haben sich bei Freunden und Bekannten umgehört und dabei wahre Köstlichkeiten entdeckt. Übrigens auch den besten Grießpudding aller Zeiten!

Za 11 mei 2019 | 16:00 Kattegattleden – Fernradweg an der schwedischen Ostseeküste zwischen Helsingborg und Göteborg

Der Kattegattleden in Schweden ist zum Radwanderweg Europas 2018 ernannt worden. Dort kann man zwischen Göteborg und Helsingborg immer mit Blick aufs Meer radeln. Die Moderatorin Kristin Recke steigt aufs Fahrrad und stellt die schönsten Abschnitte, Übernachtungsquartiere und Sehenswürdigkeiten vor. Dazu zählen kilometerlange Strände, Dünen und Wälder sowie Tjolöholm, eines der schönsten Schlösser Schwedens. Etwas weniger luxuriös geht es im "Steninge Vandrarhem" in Haverdal zu. Aber dafür gibt es dort ein leckeres Essen. Schließlich ist Betreiber Per Carlsson Weltmeister in der Zubereitung von Porridge.

Ma 6 mei 2019 | 22:10 Donya – Unterwegs im Westen

Behinderung bislang überhaupt nichts zu tun. Dass ich schon bald in der WG-Küche von Johannes und Lukas sitzen würde, in Frille bei Minden, und mit ihnen und ihren Mitbewohnern über Freundschaft, Liebe und Sex reden würde, wusste ich ja noch nicht. Johannes ist 30 und Lukas 26. Bei beiden wurde eine geistige Behinderung, oder besser gesagt: eine Lernschwäche diagnostiziert. Jetzt leben sie zusammen auf einem ehemaligen Bauernhof, mit Katharina, Arne, Dani, Finn und Jörn-Iven – alle sieben besitzen einen Behindertenausweis. Tagsüber arbeiten sie in Werkstätten, abends klären sie, wer den Abwasch macht, wer einkaufen geht, wer kocht. Wie in einer normalen WG eigentlich – aber irgendwie auch nicht normal, denn auf dem Hof leben auch die Betreuer mit ihren Familien. Ohne die läuft es nicht. Vieles im Alltag würde ohne Erinnerung nicht funktionieren, duschen zum Beispiel – oder sogar essen und trinken. Wie normal ist eigentlich behindert? Was macht das Leben leichter, was macht das Leben aus? Das erfahre ich in meiner Woche in Minden-Lübbecke.

Ma 6 mei 2019 | 21:00 Der Große Urlaubscheck

Viel Urlaub für wenig Geld versprechen die Prospekte der Discounter. Eine Woche Urlaubsrundreise in der Hauptsaison in einer Traumgegend für unter 700 Euro pro Person. Was bekommt man dafür geboten? Wie gut ist der Service vor Ort? Halten die Hotels, was sie verprechen? Und sind die Ausflüge ihr Geld wert? Die NDR Reiseexperten sehen genau hin und machen die Schlussrechnung auf: wie weit leert sich die Urlaubskasse in dieser Woche tatsächlich? Wo ist der Urlaub am Ende günstiger, im italienischen Kalabrien oder nordafrikanischen Marokko? Dolce Vita mit gutem italienischem Essen gegen orientalische Atmosphäre und abenteuerliche Ausflüge. Vor Ort testen die Reporter wichtige Kriterien des Reiseziels, unter anderem ärztliche Versorgung, Einkaufsmöglichkeiten und Sicherheit. Unterhaltsam und informativ wird gezeigt, ob sich diese Art Reisen lohnt oder ob ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang droht.

Zo 5 mei 2019 | 16:30 Sass: So isst der Norden

Auf seiner kulinarischen Reise durch Norddeutschland ist Rainer Sass zu Gast bei Familie Droste in Ostercappeln bei Bad Essen. Im Vier-Generationen-Haushalt wird noch die gute alte Tradition des Sonntagsbratens gepflegt. Doch bei der Auswahl der Gerichte sind sich Uroma, Großeltern, Eltern und Kinder nicht immer einig. Die Erwachsenen bevorzugen Fleisch, die Teenager Pasta oder Gemüse. Nun soll der NDR Chefkoch helfen und ein Gericht zubereiten, das allen schmeckt. Rainer Sass möchte das Problem mit einem großen Braten und vielen attraktiven Beilagen lösen. Bei den Vorbereitungen darf die ganze Familie helfen, schließlich müssen für acht Personen reichlich Gemüse geputzt und Kartoffeln geschält werden. Für die Fleischliebhaber hat Rainer Sass ein saftiges Stück aus der Rinderschulter mitgebracht. Der Braten wird mit Brühe, Rotwein, Kräutern und Gemüse geschmort, sodass bei der Zubereitung gleichzeitig auch eine leckere Soße entsteht. Dazu gibt es einen Stampf aus Blumenkohl und Kartoffeln, außerdem ein pikantes Möhrengemüse und eine Pilzpfanne mit frisch gebratenen Champignons. Alle Gerichte lassen sich beliebig am Tisch mit oder ohne Fleisch kombinieren, sodass jeder auf seinen Geschmack kommt.

Zo 5 mei 2019 | 15:50 Lecker an Bord

Aflevering 4 - Die Köche Björn Freitag und Frank Buchholz starten auf einem Hausboot eine kulinarische Reise durch den Westen. Hier heißt es entschleunigen, entdecken und genießen. Raus aus dem Alltagstrott, ab in die schöne Heimat – die Leidenschaft für die regionale Küche und gutes Essen ist natürlich mit an Bord. Auf ihrer Sommertour über die Kanäle legen die beiden Starköche immer wieder an, um an Land alles zu finden, was selbst angebaut, selbst gezüchtet oder selbst gemacht ist. Sie starten heute von Datteln Richtung Norden. Vom Kreativhafen Münster startet das Abenteuer und es geht heute mal in die Stadt. Frank Buchholz radelt zum Kapuzinerkloster, um die große Auswahl an Kräutern zu bestaunen und Gemüse zu ernten. Björn Freitag lernt Gartenkünstler Wilm Weppelmann kennen und seinen "wilden Rotkohl von der Straße"! Und für die Hauptspeise an Bord sorgt das gute Lammfleisch vom Hof des Schäfers Benno Rehbaum. Das Motto der Köche ist "total lokal" – denn sie glauben, dass es direkt vor der Haustür viele kulinarische Schätze gibt, die man nur entdecken muss. Die Herausforderung: Sie dürfen dabei einen Radius von 15 Kilometern nicht überschreiten. Mit E-Bikes radeln sie vom Ankerplatz los und haben Bauernhöfe, Hobbygärten und kleine Manufakturen im Visier. Die beiden Starköche Björn Freitag und Frank Buchholz verbindet eine lange Freundschaft. Beide sind im Ruhrgebiet groß geworden: Björn in Dorsten am Wesel-Datteln-Kanal und Frank in Dortmund am Dortmunder-Ems-Kanal. Und über beide Kanäle führt die kulinarische Bootstour – eine ganz besondere Reise durch den Sommer!

Zo 5 mei 2019 | 15:05 Der grüne Gaumen

Aflevering 3 - Sechs Menschen aus Nordrhein-Westfalen teilen ihre Liebe zur Natur und ihre Liebe zum Garten. Denn egal, ob in Köln im Ruhrgebiet oder im Bergischen Land: Gegärtnert wird überall! So treffen bei "Der grüne Gaumen" zwischen Gartenhäuschen, buntem Beerenstrauch und Biotomate nicht nur Garten- und Kochwelten aufeinander, sondern auch völlig unterschiedliches Gastgeber, die sich im Laufe der verschiedenen Besuche kennenlernen. Mit dabei sind der freiberufliche Dozent André (38) aus Essen, Rentnerin Elisabeth (73) aus Bedburg-Hau, Büroangestellte Roswita (47) aus Mönchengladbach, Assistent für Menschen mit Behinderung Michael (31) aus Köln, Projektkoordinatorin Janine (48) aus Duisburg und Hausmann Christian (49) aus Velen. In jeder Folge ist eine oder einer von ihnen der Gastgeber und die anderen fünf Gäste bewerten am Ende jedes Abends das verspeiste Drei-Gänge-Menü. Pro Gang muss jedes Gericht mit mindestens einer selbstangebauten Zutat aus dem eigenen Garten zubereitet werden. An Ende jeder Folge bewerten alle Gäste unabhängig voneinander das Menü. Dafür stehen ihnen jeweils zehn Punkte zur Verfügung. Miteingeschlossen in ihre Bewertung wird die Gartengestaltung des Gastgebers. Wer gewinnt am Ende der Reihe seinen individuellen Gartenwunsch in Höhe von 1.000 Euro? Heute geht es nach Mönchengladbach zu Roswitha (47). Die Büroangestellte teilt sich mit ihrem Bruder eine Doppelhaushälfte. Gemeinsam pflegen und hegen sie ihren Ziergarten hinter dem Haus. Ihr ganzer Stolz ist ein Fischteich mit künstlichem Wasserlauf. Ihr Garten ist für sie in erster Linie ein Rückzugsort zum Erholen vom Berufsalltag. Hier beschäftigt sie sich auch mit verschiedensten Kräutern, die sie selbst anbaut. Darüber hinaus steht bei ihrem Garten nicht so sehr der Selbstversorgungsgedanke im Vordergrund. Daher gibt es bei ihr ein Menü welches ganz im Zeichen ihrer Kräuterecke steht. Denn sie beschäftigt sich intensiv mit deren Wirkungen und Aromen. Bei ihren Gästen kommt beim Anblick des Gartenteichs gleich die Frage auf, ob die Vorspeisen-Forelle selbst gefischt ist. Doch da schüttelt die Gastgeberin lachend den Kopf. Während ihr akkurat gepflegter Reihenhausgarten von den Gästen in Augenschein genommen wird, widmet sie sich der Zubereitung ihres Menüs. Und das hat es wahrlich in sich. Für Aufsehen sorgt bei einigen Gästen darüber hinaus auch der wilde Nachbargarten, der das absolute Gegenteil von Roswithas Ziergarten ist. Und als ob das noch nicht genug ist, da wird auch noch Roswithas Schneekugelsammlung in Augenschein genommen. Die hat in der Zwischenzeit mit ihren Küchengeräten zu kämpfen, serviert dann aber rechtzeitig. "Ich hab mich geborgen gefühlt", bestätigt André am Ende des Abends. Wie kommt Roswithas Ziergarten in der Gesamtbetrachtung mit dem Menü bei den Gästen an? Dies und mehr bei "Der grüne Gaumen" im WDR - Roswithas Menü Aperitif: Holundersirup-Kräuterbowle Vorspeise: Geeiste Gazpacho, geräuchertes Forellenfilet und Kräuterfrischkäsekugel Hauptspeise: Zitronenhähnchen und Graupenrisotto an Dreierlei Tomatensalat mit Basilikum Nachspeise: Orangenparfait mit Thymianblüten und Obstsuppe

Zo 5 mei 2019 | 11:40 Die großen Mythen

Aflevering 4 - Zeus beherrscht die Welt und überträgt seinen beiden Brüdern die Gewalt über verschiedene Gebiete: Poseidon erhält die Ozeane und Hades das unterirdische Totenreich. Hades sitzt allein und unfreiwillig an diesem unwirtlichen Ort und wacht über Schattenvölker und greinende Kreaturen. Als er seinen Höllenthron für einen Ausflug an die frische Luft verlässt, begegnet er der schönen Persephone, verliebt sich und entführt sie. Ihre Mutter Demeter, die Göttin von Saat und Getreide, vergeht fast vor Kummer. Sie droht, die Erde unfruchtbar zu machen, wenn man ihr die Tochter nicht wiederbringe. Zeus muss das Problem lösen, doch er ist hin- und hergerissen: Er versteht sowohl die Liebe seines Bruders für das Mädchen als auch das Leid von Demeter. Er bittet Hades, Persephone zum Wohle der Menschheit aus der Unterwelt zu entlassen. Dieser willigt überraschend ein – doch er hat ein Ass im Ärmel: Wer einmal das Essen der Toten angerührt hat, der wird für immer in der Unterwelt bleiben ...

Za 4 mei 2019 | 20:15 Die Diplomatin: Böses Spiel

Bei ihrer Urlaubswoche in Prag lernen die deutschen Teenager Vanessa und Lydia den süßen Philippe (Johannes Meister) kennen. Er zeigt ihnen die Stadt, nimmt sie abends mit in die elterliche Villa, wo seine Kumpel dazukommen. Lydia setzt sich ab, Vanessa landet schwer misshandelt im Krankenhaus. Als Ermittler Horava (Alexander Beyer) Philippe verhören will, weist Botschafterin Karla Lorenz (Wörner) darauf hin, dass er Diplomatenstatus besitzt und umgehend freigelassen werden muss – Philippe ist der Sohn von Karlas guter Freundin Margo und dem französischen Botschafter Claude Beaumont. Die Familie des Mädchens (Birge Schade, Kai Scheve) ist entsetzt, dass ausgerechnet die deutsche Botschafterin für die Freilassung eines Verdächtigen gesorgt hat. Während Lorenz sich fragt, warum Philippe nicht die Namen seiner Freunde preisgibt, hört sich der Botschaftsangestellte Nikolaus Tanz (Jannik Schümann) diskret in seiner Schule um... Eine reizvolle Konstellation: hier die "ermittelnde" Diplomatin, die die Würde ihres Amtes und eigene Ansprüche an Integrität unter einen Hut zu bekommen versucht, da der wackere Kommissar, dem die Hände gebunden sind, verzogener Elite-Nachwuchs dazu und eine Spur familiäres Psychodrama, das in einem theaterhaften Essen gipfelt. Leider leistet sich der Krimi einige Ungereimtheiten, er wirkt zuweilen kolportagehaft. Das Aufeinandertreffen von Wörner und Beyer produziert aber sehr hübsche Szenen (sogar ein Tanz ist dabei), und Schümann gefällt uns in seiner Rolle ziemlich gut.

Za 4 mei 2019 | 07:00 Tijd voor MAX

Aflevering 17 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Angela Schijf, Patrick van den Hanenberg, Kenny B., Ted van Essen en Janny van der Heijden.

Do 2 mei 2019 | 18:15 Heimathäppchen Grillparty

Moderatorin Yvonne Willicks lädt ein zur großen Heimathäppchen Grillparty auf dem Gelände von Zeche Zollverein in Essen. Zehn Gewinner grillen mit den Heimathäppchen-Köchen direkt unter der beeindruckenden Kulisse des Förderturms Schacht 3/7/10 die besten Rezepte aus NRW. Egal ob Fleisch-Fan oder Vegetarier mit den Heimathäppchen gelingt die perfekte Grillparty. Bartender Nic Shanker mixt dazu die passenden Drinks.

Zo 28 april 2019 | 18:25 Zu Tisch

"Zu Tisch" besucht Heike und Ulrich Raupach in einem kleinen Dorf nördlich von Dresden. Das Ehepaar betreibt eine der letzten in Deutschland noch existierenden Porzellanmanufakturen, wo ihre Produkte noch komplett in Handarbeit hergestellt werden. Auch beim Kochen legen die beiden Wert auf Selbstgemachtes: sächsische Gerichte, mal einfach, mal raffiniert. Als die gebürtigen Leipziger vor 20 Jahren aufs Land zogen, auf der Suche nach einer großen und bezahlbaren Wohnung samt Werkstatt, zweifelten sie, ob ein so kleines Dorf nicht zu provinziell für sie sei. Mit den Jahren haben sie das Landleben aber lieben gelernt. Gemüse, Obst und Fleisch kaufen sie am liebsten auf Märkten und bei kleinen Bauern in der Region. Und sie haben, nicht zuletzt durch ihre Begeisterung für Musik, viele Freunde und Bekannte gefunden. Ulrich Raupach (53) ist in der Porzellanmanufaktur für die Entwicklung der Formen und für den Verkauf zuständig. Beim Porzellan wie beim Essen gilt bei ihm: Es kann einfach sein, die Qualität muss aber stimmen – und es darf gerne eine besondere Note haben. Wenig erstaunlich, dass eines seiner Lieblingsgerichte Getzen ist, ein im Ofen gebackener Pfannkuchenteig mit Blaubeeren und knusprigem Speck. Heike Raupach (53) verantwortet in der heimischen Werkstatt die Herstellung der Porzellanwaren. Wie ihr Mann schätzt sie die einfache Küche – wenn die Zutaten gut und frisch sind. Aber es darf gerne auch Ungewöhnliches auf den Tisch, zum Beispiel Leipziger Allerlei zum 30. Hochzeitstag. Den meisten als weich gekochtes Dosengemüse bekannt, liebt Heike das Gericht so, wie es einst zubereitet wurde: mit frischem, knackigem Gemüse, Spitzmorcheln und frischen Flusskrebsschwänzen. Wenn die Kinder Veronika und Karl (27 und 29) ihre Eltern besuchen, helfen sie selbstverständlich in der Küche mit – erst recht, wenn zum Hochzeitstag der Eltern viele Hände gefragt sind.

Za 27 april 2019 | 10:45 Hallo Schatz – Vom Plunder zum Prachtstück

Heute hat sich das Winzerpaar Fred und Christiane Emrich mit den Dauben eines alten 600-Liter-Eichenfasses auf den Weg zu Burg Adendorf gemacht. Als Fass schon vor Jahren ausgemustert, sind die Holzdauben zum Wegwerfen dennoch viel zu schade. Jetzt gilt es, den richtigen Experten zu finden. Denn Fred und Christiane feiern bald ihren 20. Hochzeitstag, und da würde Fred mit seiner Frau gerne mal auf ein Süppchen in einem Sternerestaurant essen gehen ... Spannend wird es, als Jungunternehmer Patrick Dittmer vorfährt. Denn der hat ein kaputtes Kajak im Schlepptau. Zum Glück haben Holzexperte Boris Ritscher und Künstler Michael Pfannschmidt gleich ein paar Visionen zu den Objekten. Ob die sich am Ende auch zu Geld machen lassen?

Do 25 april 2019 | 20:15 Gefährliche Umwelthormone

Rückgang des IQ, Zunahme von Autismus: Seit Anfang der 1990er mehren sich Hinweise, dass hormonähnlich wirkende Stoffe die Gesundheit von Kindern schädigen können. Die sogenannten Umwelthormone finden sich in Plastikprodukten, in Kosmetikartikeln und auch im Essen. Kann man ihrem Einfluss überhaupt entrinnen? Danach Talk bei "scobel".

Do 25 april 2019 | 16:45 Xenius

Viele von uns suchen nach dem Idealgewicht, ob aus Gründen der perfekten Figur oder für die Gesundheit. "Xenius" lernt heute in Frankfurt den deutschen Koch Mirko Reeh kennen – einen Menschen, der sein Idealgewicht sehr mühsam gefunden hat. Er wird den "Xenius"-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug verraten, wie er es geschafft hat und welchen besonderen Weg er heute geht, um sein Idealgewicht zu halten. Außerdem heute bei "Xenius": Die mediterrane Ernährung gilt als gesund und förderlich für ein langes Leben. Aber wie essen die Bewohner in den südlichen Ländern tatsächlich? Fest steht: In einigen Ländern mit mediterraner Küche wird deutlich mehr Fleisch gegessen als in Deutschland – dabei gilt hoher Fleischverzehr als ungesund und Indikator für Fettleibigkeit. Auch Franzosen und Spanier verzehren mehr Tier als die Deutschen – und sie leben länger. Wie essen die Europäer im Vergleich zu uns? Und wie gesund sind sie? "Xenius" schaut bei drei Familien in die Töpfe. Und: Wer dick ist, soll doch einfach abnehmen. Das denken klammheimlich viele schlanke Menschen. Ganz so einfach ist das aber gar nicht – auch nicht für Menschen, die nur ein paar Pfund zu viel haben. Was hat es mit dem Jojo-Effekt auf sich und wie gesund sind Diäten? "Xenius" findet es heraus.

Di 23 april 2019 | 16:10 Verrückt nach Meer

Aflevering 192 - Indonesien. Die Grand Lady erreicht die Molukkeninsel Banda Neira. Die legendäre und einst von Seemächten heiß umkämpfte "Gewürzinsel" ist der richtige Ort für Küchenchef Christian Jüngling. Mit einem deutschen Auswanderer jagt er in den Wäldern nach Muskatnüssen, Zimt und Mandeln. Während den Praktikantinnen Isabel und Agnes beim Landgang das scharfe Essen fast die Tränen in die Augen treibt, muss Lagerpraktikant Steven an Bord bleiben und tonnenweise Bananen sortieren. Die Passagierinnen Heike und Kim tauchen in die Kolonial-Geschichte der kleinen Inselhauptstadt ein und werden von Inselkindern geärgert – mit Riesenspinnen! Und auch Reiseleiter Bernd bekommt beim Museumsbesuch mit Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß keine Luft mehr.

Ma 22 april 2019 | 20:15 Land zwischen den Meeren

Hyggelig, was im Dänischen so viel wie gemütlich bedeutet, und naturverbunden, heimelige Häuschen, vor denen die rot-weiße Dannebrog flattert. Stolz auf ihr Land und ihre Geschichte und mit allen per Du: So könnte man die Dänen beschreiben. Ihr Leben ist geprägt vom "Westmeer", wie sie die Nordsee nennen. Formt doch dieses raue Meer mit seinen Naturgewalten, Gezeiten, Stürmen und Fluten, seit Tausenden Jahren von Westen her ihre Heimat. Atemberaubende Landschaften, skurrile Geschichten, drollige Seehunde und bunte Inseltrachten, Essen aus dem Watt und Schnaps aus Dünenkräutern, Blaues Licht und lebenslustige Menschen: die Westküste des dänischen Königreichs mit einem kleinen Plattbodenschiff zu entdecken, ist ein faszinierendes Erlebnis. Im Süden schufen Nordsee und Stürme das Wattenmeer mit Prielen und Inseln fast nur aus Sand. Die alte Walfänger-Insel Rømø rühmt sich mit dem breitesten Sandstrand Nordeuropas, so breit, dass man den "Spaziergang" zum Wasser lieber mit dem Auto macht. Auch Fanø hat Strände ohne Ende, dazu zwei Vogelkojen. Berühmt aber ist diese Insel für ihre Traditionen, ihre Trachten und die Fannikerdage. Die werden gefeiert, seit die Insulaner Fanø 1741 vom dänischen König ersteigert hatten. Mandø ist die kleine Inselschwester, einst die einzige Hallig Dänemarks, die heute von einem Deich geschützt wird. Doch wenn man sie über einen Damm erreichen will, bekommt man zweimal am Tag nasse Füße. Mit einsetzender Ebbe geht es mit einem Nationalpark-Ranger hinaus, dem "Motor" des Wattenmeerlebens auf der Spur. Zurück zum Festland nach Ribe, der ältesten Stadt Dänemarks. Eher ein Städtchen, gemütlich mit krummem Fachwerkhäusern, grobem Kopfsteinpflaster und dem altehrwürdigen Dom. Die ersten Wikinger wurden in Ribe bekehrt. Esbjerg ist viel jünger, erst seit 120 Jahren eine Stadt. Sie liegt der Halbinsel Skallingen gegenüber, die wohl dynamischste Landschaft im hier endenden Wattenmeer. Nördlich davon liegt die Haff- und Buchtenküste mit flachen Küstenseen, malerischen Fjorden und Stränden. Ferienhäuser befinden sich hier zwischen endlosen Dünen. In Hvide Sande baute man vor dem Ringkøbing Fjord eine Schleuse zum Meer. Eine Dünenwächterin müht sich hier, dem Landfraß der Nordsee Einhalt zu gebieten, während Touristen fleißig auf der großen Fischauktion bieten oder in typischen Vierkanthöfen nach Strandvogt-Legenden suchen. Geologisch interessant und bei Paraglidern beliebt sind die steilen Kliffs am Leuchtturm Bovbjerg Fyr. Und traumhaft schön: der Limfjord. Perfekt für eine Safari zu den Robben, die sich in der breiten, flachen Fjordeinfahrt tummeln. Bei Thyborøn haben die Seenotretter ihre Hauptstation. Denn an der Küste nordwärts wüten Stürme und Brandung wie kaum anderswo. Unzählige Wracks allein in der Jammerbucht und auch ins Meer gestürzte Kirchen und Ferienhäuser beweisen das. Alte Bunker, vom Meer aus den Dünen gespült, erzählen in Hanstholm vom Atlantikwall, der gewaltigen deutschen Wehranlage aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Wanderdüne Rubjerg Knude hat den Leuchtturm von Rubjerg einfach überrollt. Der Sand hat ihn zwar wieder freigegeben, nun aber droht der Turm ins Meer zu stürzen, vielleicht schon im nächsten Winter. Leicht ist das Leben für die Fischer von Thorup Strand nicht. Weil es keine Häfen hier an der Küste gibt, müssen sie ihre Kutter mit Bulldozern und Winden über den Sand ziehen. Vor allem nachts ein beeindruckender Vorgang. Und im Ozeanarium in Hirtshals kann man in das Fanggebiet der Fischer "eintauchen": in die Unterwasserwelt der Nordsee. Hoch im Norden bei Skagen, wo die Nordsee auf die Ostsee trifft, wächst Grenen, die nördlichste Landspitze Dänemarks, jedes Jahr rund zehn Meter weiter ins Meer hinaus. Eine eigenwillige Landschaft in "Blauem Licht". Sie zog die berühmten "Skagenmaler" an. Dank ihnen singen in der Mittsommernacht die Dänen überall entlang dieser Küste am lodernden Sankt-Hans-Feuer ihre "Hymne". 550 abwechslungsreiche Küstenkilometer, Heimat eines liebenswerten, weltoffenen Volkes, dessen Vorfahren große Seefahrer waren: die unerschrockenen Nordmänner. Das kleine Königreich Dänemark ist eben viel mehr als nur das "Land der Ferienhäuser".

Ma 22 april 2019 | 15:00 Neues aus Büttenwarder

Seizoen 13 - Aflevering 5/6 (84) - Shorty hat neuerdings feine Gäste aus der Stadt, denn er bietet jetzt Abend für Abend Gourmetküche an! Der Erfolg seines neuen gastronomischen Konzepts gründet allerdings auch darauf, dass die Gäste nach dem Essen auf der Terrasse des Dorfkrugs die Darbietungen von Kuno genießen, der in der Rolle des Adsche als schräger Vogel und Dorforiginal sein Publikum erheitert. An dem neuen Konzept verdienen bald auch Brakelmann und Onkel Krischan mit. Und da Shorty und Jürgen Seute ebenfalls einigen Nennwert einstreichen, könnten eigentlich alle ganz zufrieden sein. Doch Kuno verblendet der Erfolg mehr und mehr. Immer weiter entfernt er sich von dem, was er spielen wollte, und von der Person, die er eigentlich ist. Und bald schon können die Gewinne an Barmiddel einen schwerwiegenderen Verlust nicht mehr aufwiegen.

Wo 17 april 2019 | 10:20 Tijd voor MAX

Aflevering 72 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Arne Toonen, Beatrice de Graaf, Leonardo Pacenti en Ted van Essen.

Di 16 april 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 72 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Arne Toonen, Beatrice de Graaf, Leonardo Pacenti en Ted van Essen.

Zo 14 april 2019 | 15:50 Lecker an Bord

Aflevering 3 - Die Köche Björn Freitag und Frank Buchholz starten auf einem Hausboot eine kulinarische Reise durch den Westen. Hier heißt es entschleunigen, entdecken und genießen. Raus aus dem Alltagstrott, ab in die schöne Heimat – die Leidenschaft für die regionale Küche und gutes Essen ist natürlich mit an Bord. Auf ihrer Sommertour über die Kanäle legen die beiden Starköche immer wieder an, um an Land alles zu finden, was selbst angebaut, selbst gezüchtet oder selbst gemacht ist. Sie starten heute von Olfen den Dortmund-Ems-Kanal Richtung Norden. Der nächste Ankerplatz ist der Motor-Yachtclub in Datteln. An Land wollen sie erfahren, wie aus Kaffeesirup Bier gebraut wird, wie gut die Rippchen der Bio-Schweine von Bauer Jan Spliethofe sind. Zudem wird historisches Brot auf der Burg Vischering gebacken, mit Kirschen und Camembert. Das Motto der Köche ist "total lokal" – denn sie glauben, dass es direkt vor der Haustür viele kulinarische Schätze gibt, die man nur entdecken muss. Die Herausforderung: Sie dürfen dabei einen Radius von 15 Kilometern nicht überschreiten. Mit E-Bikes radeln sie vom Ankerplatz los und haben Bauernhöfe, Hobbygärten und kleine Manufakturen im Visier. Die beiden Starköche Björn Freitag und Frank Buchholz verbindet eine lange Freundschaft. Beide sind im Ruhrgebiet groß geworden: Björn in Dorsten am Wesel-Datteln-Kanal und Frank in Dortmund am Dortmunder-Ems-Kanal. Und über beide Kanäle führt die kulinarische Bootstour – eine ganz besondere Reise durch den Sommer!

Zo 14 april 2019 | 15:05 Der grüne Gaumen

Aflevering 2 - Sechs Menschen aus Nordrhein-Westfalen teilen ihre Liebe zur Natur und ihre Liebe zum Garten. Denn egal, ob in Köln, im Ruhrgebiet oder im Bergischen Land: Gegärtnert wird überall! So treffen bei "Der grüne Gaumen" zwischen Gartenhäuschen, buntem Beerenstrauch und Biotomate nicht nur Garten- und Kochwelten aufeinander, sondern auch völlig unterschiedliche Gastgeber, die sich im Laufe der verschiedenen Besuche kennenlernen. Mit dabei sind der freiberufliche Dozent André (38) aus Essen, Rentnerin Elisabeth (73) aus Bedburg-Hau, Büroangestellte Roswita (47) aus Mönchengladbach, Assistent für Menschen mit Behinderung Michael (31) aus Köln, Projektkoordinatorin Janine (48) aus Duisburg und Hausmann Christian (49) aus Velen. In jeder Folge ist eine oder einer von ihnen der Gastgeber und die anderen fünf Gäste bewerten am Ende jedes Abends das verspeiste Drei-Gänge-Menü. Pro Gang muss jedes Gericht mit mindestens einer selbstangebauten Zutat aus dem eigenen Garten zubereitet werden. An Ende jeder Folge bewerten alle Gäste unabhängig voneinander das Menü. Dafür stehen ihnen jeweils zehn Punkte zur Verfügung. Miteingeschlossen in ihre Bewertung wird die Gartengestaltung des Gastgebers. Wer gewinnt am Ende der Reihe seinen individuellen Gartenwunsch in Höhe von 1.000 Euro? In dieser Woche geht es zu Elisabeth (73) nach Bedburg-Hau am Niederrhein. Zusammen mit ihren Kindern und Enkelkindern lebt die Renterin in einem Mehrgenerationenhaushalt auf einem Bauernhof. Dort hat die Witwe über die Jahrzehnte hinweg einen Bauerngarten angelegt. Zusammen mit ihrer Tochter Silke betreibt sie diesen als "Mutter-Tochter-Garten". Regelmäßig nehmen sie an der "Offenen Gartenpforte im Kleverland" teil. Ihre Leidenschaft gilt den Blumen, insbesondere den Rosen und Dahlien. Rund 3.000 Quadratmeter begrünt und beackert sie hier und kann fast täglich ernten. Denn bei Elisabeth kommt fast nur Selbstangebautes auf den Tisch. Das freut ihre Gäste, die sich auch gleich von Beginn an pudelwohl im Bauerngarten fühlen, der auch über die Grenzen Bedburgs hinweg bekannt ist. Zur Veranstaltung "Offene Gartenpforte" kommen sogar Besucher aus den USA und Japan angereist. Christian war auch schon einmal zuvor hier und kommt aus dem Schwärmen nicht heraus: "Man kippt um, das ist so schön hier", platzt es aus ihm heraus. Auch Michael ist begeistert: "Es ist alles voller Bienen und voller Leben!" Die Gäste sind nachhaltig beeindruckt. So viel Blütenzauber in stilsicherem Ambiente hätten sie nicht erwartet. Doch wie sieht es bei den lukullischen Genüssen aus? Auch da weiß die Gastgeberin zu beeindrucken und ihre Gäste sind wahrlich verzückt. Kann sich Elisabeth damit an die Spitze setzen? Dies und mehr bei "Der grüne Gaumen" im WDR - Elisabeths Menü Aperitif: Selbstgemachter Quittenlikör Vorspeise: Tomaten-Ingwer-Süppchen Hauptspeise: Gefüllte Mangoldröllchen mit Petersilien-Kartoffeln an kleinem Möhrengemüse Nachspeise: Apfel-Blätterteig-Tarte mit Sahne und Vanilleeis

Za 13 april 2019 | 16:45 Paris – à la carte

Paris ist vielleicht der kulinarische Sehnsuchtsort der westlichen Welt schlechthin. Das liegt an den vielen Märkten in den Stadtvierteln, an der hohen Dichte von Restaurants, Bistros, Brasserien und Cafés und an der Leidenschaft der Bewohner für gutes Essen und gute Getränke. Eine der besten Adressen der Stadt befindet sich unter deutscher Leitung. Der gebürtige Düsseldorfer Frank Marrenbach ist Chef der Oetker Collection, zu der auch das luxuriöse Hotel Bristol gehört. Für die filmische Bodenhaftung sorgt ein weiterer deutschstämmiger Protagonist – Oliver Carrie, ein junger Kellner im Drei-Sterne-Restaurant L'Epicure des Bristol. Die kulinarische Reisereportage zeigt die beiden deutschen Genussexperten an ihren Arbeitsplätzen in authentischer Art und Weise. Der Film verlässt immer wieder das Bristol, um mit den beiden Protagonisten zu ihren persönlichen Lieblingsplätzen aufzubrechen. Dort erfährt der Zuschauer mehr über die Stadt und ihre Bewohner, über frische Austern und gereifte Comtés. Und er lernt spannende Menschen kennen – eine schlagfertige Käsehändlerin, einen nachtaktiven Fischhändler und einen meisterhaften Barmixer. Die beiden Protagonisten führen zwar durch dieselbe Stadt, aber mit unterschiedlichen Perspektiven. Die Zuschauer erleben das Reiseziel besonders facettenreich und immer kulinarisch interessant.

Vr 12 april 2019 | 14:15 die nordstory

Marc Fiege, Chef vom Gut Darß, steht mächtig unter Strom. Denn im Jahr 2017 ist alles etwas später dran. Die Temperaturen sind noch zu niedrig, bisher konnten seine Leute die Mutterkühe nicht nach draußen treiben. Und das Hoffest steht Anfang Juni vor der Tür. Diesmal ist es ein besonderes, zum 25- jährigen Jubiläum des Gutes soll es am Pfingstsonnabend stattfinden. Jede Menge Gäste werden erwartet, im Vorjahr waren 4.000 Leute da. Marc Fiege rechnet zum Jubiläum mit einigen Hundert Menschen mehr. Da reicht fürs leibliche Wohl nicht nur ein Wildschwein am Spieß. Er wird auch reichlich Büffelburger vorbereiten müssen. Ohne Ronny Kruse, seine rechte Hand, könnte er das Fest gar nicht stemmen. Sie organisiert das Drumherum, das Essen, die Getränke, übernimmt also den kompletten gastronomischen Part. Dann müssen noch die Hüpfburg und der Markt mit Händlern aus der Region aufgebaut werden. Und es muss entschieden werden, wo die große Treckerwippe aufgestellt werden soll. Eine Riesenwippe ist das, und jeder, der Lust hat, darf zum Hoffest in den Trecker steigen und langsam die Wippe hochfahren, bis sie in der Waagerechten steht. Zum Fest hin ist Urlaubssperre, alle 50 Mitarbeiter müssen mit anpacken. Vor allem auch die beiden Bereichsleiter, Steven Bergner, der sich um die Technik, also Mähdrescher, Schlepper, Traktoren kümmert, und Thomas Möhring, der Mann für die Tiere. Spätestens zwei Tage vorm Fest wuseln die beiden mit ihren Trupps hinter den Kulissen, polieren die Traktoren blank, putzen die Ställe auf Hochglanz. Richtig professionell soll das Hoffest über die Bühne gehen, das ist dem Chef ganz wichtig! Schließlich will Marc Fiege sein Gut als seriösen Landwirtschaftsbetrieb präsentieren. Die Leute sollen ja wiederkommen und kaufen. Öffentliche Akzeptanz bei der Bevölkerung erlangen, nennt er das, weil Landwirtschaft eben nicht bei allen Konsumenten gut ankommt. Trotzdem muss vorm und zum Fest der ganz normale, alltägliche Betrieb weiterlaufen. Sein Herdenmanager fährt auch am Tag des Hoffestes die Herden ab, kontrolliert die neugeborenen Kälbchen, zieht Ohrenmarken ein, schaut nach, ob alle Tiere gesund sind. Und da der Hof so weitläufig und Frau Kruse an allen Ecken und Enden gefragt ist, steigt sie auch diesmal wieder auf ihr Segway, um an die neuralgischen Punkte fahren zu können.

Do 11 april 2019 | 19:40 Re:

Kalorienreiches Essen, aufgewärmt und vom Caterer lieblos in der Auslage angerichtet? Betriebskantinen machen nicht immer Appetit. Viele Arbeitnehmer kapitulieren vor dem Mittagsangebot am Arbeitsplatz und weichen aus auf Lieferservice, Restaurants oder das Lunchpaket von zuhause. Doch bei Zeitdruck und mangelnden Alternativen ist das Betriebsessen oftmals ein Muss. Geht das auch besser? Ein Mittagessen für jeden Geschmack fördert Leistung und Motivation der Mitarbeiter. Das weiß auch ein Dübelhersteller im Schwarzwald und wirbt zur Mittagszeit mit Sterne-Koch Harald Wohlfahrt um die Gunst der Belegschaft. In Frankreich sorgt Jean-Pierre Bourhis mit viel Kreativität für neue Trends in der Gastroszene und macht das Mittagessen zum smarten Gemeinschaftserlebnis der "neuen Arbeitswelt". In Dänemark zeigt Kantinen-Revolutionär Mikkel Karstad, wie Bio-Erbsen und Möhren aus ökologischem Anbau zu den neuen Stars der Kantinenküche aufsteigen.

Do 11 april 2019 | 14:10 Rote Rosen

Aflevering 2864 - Entschlossen, ihre Ehe zu retten, verbringen Hilli und Frank ihren silbernen Hochzeitstag bei einem Ausflug nach Lauenburg und einem romantischen Essen im "Carlas". Doch als Yvonne intrigant dazwischen grätscht und Frank einen Ohrring von sich unterschiebt, kommt es zum Streit. Gerade als Hilli sich mit Frank versöhnen will, sieht sie, wie er mit Yvonne in den Fahrstuhl steigt. Gunter hat kein gutes Gefühl, Kaspar mit seiner leiblichen Mutter bekanntzumachen, doch Merle drängt darauf, dass Kaspar seine Wurzeln kennenlernen muss. Am Ende muss Gunter jedoch eingestehen, dass Ines liebevoll mit ihrem Sohn umgeht. Eliane ist nicht bereit, Gregor die Abstimmungsmehrheit in der Werbegemeinschaft kampflos zu überlassen. Doch der hat längst Größeres im Blick: die Präsidentschaft der IHK. Ben bittet Torben um Hilfe bei einer zahlungsunwilligen Kundin. Als Torben Tina gesteht, dass man in diesem Fall nichts machen kann, außer zu bluffen, nimmt "Dora" seine Worte als Aufforderung, der Kundin eine E-Mail mit genau diesem Wortlaut zu schreiben.

Wo 10 april 2019 | 16:45 Xenius

Ständige Erreichbarkeit, Smartphone, Druck im Job, immer wieder Überstunden – eine rastlose Lebensweise verhindert den Schlaf. Ruhe und "abschalten" würde helfen. Viele Menschen aber tun das zu wenig. Stattdessen sind sie lieber abends weiter auf allen Kanälen unterwegs: Fernsehen, Tablet und vieles mehr. Wir tragen selbst dazu bei, schlecht zu schlafen. Aber nicht nur deshalb haben in Deutschland immer mehr Menschen Probleme beim Ein- und Durchschlafen. Spätes Essen, Alkohol und mangelhafte Schlafhygiene sind weitere Faktoren. Die Zahl der Berufstätigen mit Schlafproblemen ist um 66 Prozent gestiegen – allein in den letzten sieben Jahren. Jeder zweite Mensch mit Schlafstörungen kauft Medikamente ohne Rezept in der Apotheke oder Drogerie. Knapp jeder Vierte schluckt Schlafmittel länger als drei Jahre. Die "Xenius"-Moderatoren Gunnar Mergner und Caroline du Bled lassen ihren eigenen Schlaf untersuchen. Sie wollen heute herausfinden, wie einfach es ist, ernsthafte Schlafprobleme aufzudecken.

Di 9 april 2019 | 01:40 Das Diesel Desaster

2019 wird das Jahr der Fahrverbote: In Stuttgart und Köln werden sie kommen, in Essen wird mit der A40 sogar eine der wichtigsten Autobahnen des Ruhrgebiets betroffen sein. Als erste deutsche Stadt hat Hamburg im Sommer 2018 Straßen für ältere Diesel-Fahrzeuge gesperrt. Doch zwei Monate nach Einführung des Banns waren die Schadstoffwerte sogar höher als vorher. Während sich die Deutsche Umwelthilfe vor Gericht neue Verbotszonen erstreitet, mehren sich die kritischen Stimmen unter Forschern und Ärzten. So meint der Lungenfacharzt Dieter Köhler, Rauch von Adventskerzen seien weit schädlicher als Diesel-Abgase.

Ma 8 april 2019 | 21:00 Das Diesel Desaster

2019 wird das Jahr der Fahrverbote: In Stuttgart und Köln werden sie kommen, in Essen wird mit der A40 sogar eine der wichtigsten Autobahnen des Ruhrgebiets betroffen sein. Als erste deutsche Stadt hat Hamburg im Sommer 2018 Straßen für ältere Diesel-Fahrzeuge gesperrt. Doch zwei Monate nach Einführung des Banns waren die Schadstoffwerte sogar höher als vorher. Während sich die Deutsche Umwelthilfe vor Gericht neue Verbotszonen erstreitet, mehren sich die kritischen Stimmen unter Forschern und Ärzten. So meint der Lungenfacharzt Dieter Köhler, Rauch von Adventskerzen seien weit schädlicher als Diesel-Abgase.

Ma 8 april 2019 | 14:15 die nordstory

Fast jeder dritte Apfel, den wir essen, stammt aus dem Alten Land. In dieser Region an der Elbe hat der Obstanbau eine lange Tradition. Schon vor 900 Jahren bauten holländische Siedler die ersten Deiche und Entwässerungskanäle und machten so das Land urbar. Heute müssen sich die Obstbauern der weltweiten Konkurrenz stellen. "die nordstory" stellt drei unterschiedliche Zukunftsvisionen vor. Ulrike Schuback aus Jork ist eine von gerade einmal sechs Apfelbäuerinnen im Alten Land. Mit viel Herzblut führt sie ihren Hof und baut sich nebenbei noch ein zweites Standbein auf: Feiern im Obstparadies. Ob Hochzeit oder afrikanisches Buschkochen, hier gibt es mehr als Apfelkuchen unter freiem Himmel. Auch Baumschulbesitzer Hermann Cordes ist auf neuen Wegen. In Holm veredelt er alte, fast vergessene Apfelsorten. In seinem Versuchsgarten hinter der Werkstatt probiert er aber auch den flotten Dreier: Aprikose, Pfirsich und Mandel auf einem Stamm. Hein und Rolf Lühs stehen vor großen Veränderungen. Seit ein paar Jahren arbeiten Vater und Sohn daran, ihren Herzapfelhof in Jork zum Biohof umzustellen. Das bedeutet Arbeiten ohne Giftköder, chemischen Pflanzenschutz oder Düngemittel. "die nordstory – Apfelmacher auf neuen Wegen" begleitet die Obstbauern von der Blüte bis zur Ernte und gewährt einen spannenden, authentischen Blick hinter die Kulissen der Apfelproduktion.

Zo 7 april 2019 | 16:30 planet e.

Plastik braucht einen ganz neuen Plan. Es gibt viele Ansätze, besseres Recycling, Ersatzstoffe, Verbote. Doch noch wird mit der massenhaften Produktion von neuem Plastik mehr Geld verdient. Shampoo-Flaschen werben mit dem Aufdruck "20 Prozent Ocean-Plastics", die EU verbietet Strohhalme, Plastiktüten kosten plötzlich. Aber reicht das, um die "Plastifizierung" der Welt aufzuhalten? Mikro-Plastik in unserem Essen, Müllteppiche auf dem Meer von Bali bis zu den Bahamas, verendete Schildkröten mit Supermarkt-Verpackungen im Magen – immer mehr Menschen auch in Deutschland erkennen: So kann es nicht weitergehen mit dem Plastik-Wahn. Ideen und Ansätze gibt es viele. Wissenschaftler weltweit suchen nach Alternativen zu dem ölbasierten, langlebigen Material. Im brandenburgischen Ort Schwarzheide etwa haben Wissenschaftler der Fraunhofer-Gesellschaft einen Bio-Kunststoff entwickelt. Hergestellt werden kann er aus Mais, Holz, ja sogar aus Bio-Abfällen. "Unter Idealbedingungen ist das Material innerhalb weniger Monate biologisch abbaubar", schwärmt Forschungsleiter Thomas Büsse. Sehr bald könne Folie aus diesem Bio-Kunststoff genauso reißfest, luft- und wasserdicht produziert werden wie herkömmliche Verpackungsfolie für die Lebensmittelindustrie. Das Problem: Die großen Hersteller von herkömmlichem Plastik bremsen, intervenieren bei der Politik, fürchten um ihr Milliardengeschäft. Das bekommt auch Reinhard Schneider zu spüren. Der Inhaber des Mainzer Unternehmens "Werner & Mertz" setzt bei der Herstellung von Haushaltsreiniger-Verpackungen der Marke "Frosch" ganz auf Recycling. "Unsere Flaschen und Beutel bestehen zu 100 Prozent aus recyceltem Plastik – unter anderem direkt aus dem Gelben Sack", sagt Schneider. Möglich machen es neue Fertigungstechniken und ein Sensor für Recyclinganlagen, der den Verpackungsmüll besonders fein auf brauchbares Material scannt. Schneider hat eine Recyclat-Initiative gegründet, die andere Unternehmen einlädt, sich an diesem Kreislauf-Verfahren zu beteiligen. Schneiders Fazit: Die Recycling-Quoten könnten viel, viel höher liegen. Doch wirtschaftlich lohnenswert wird es erst, wenn möglichst viele Firmen mitmachen. Auch Schneider spürt den Gegenwind der Plastik-Lobby, vermisst die Unterstützung der Politik. Es steht viel Wissen rund um den Problemstoff Plastik bereit. Große Einsparpotenziale sind erkennbar, auch die Verbraucher scheinen veränderungsbereit. Die Chance eines wirklichen Umsteuerns ist zum Greifen nah. "planet e." geht diesen Ansätzen nach und hinterfragt kritisch die Aussagen der Plastik-Lobby, selbst an Problemlösungen zu arbeiten.

Zo 7 april 2019 | 15:05 Der grüne Gaumen

Eerste aflevering. In der ersten Folge sind wir zu Gast bei André (38) in Essen. Nicht zufällig trug die Stadt 2017 den stolzen Titel "Grüne Hauptstadt Europas", denn das einst rußgeschwärzte industrielle Herz Europas wird von der Natur zurückerobert. So kommt es auch, dass André sich nicht nur in seinem eigenen Garten hinterm Haus, sondern auch im Gemeinschaftsgarten "Stiftung Bonnekamphöhe" in Essen-Katernberg engagiert. Der verheiratete Chemiker arbeitet als Dozent und tüftelt entsprechend gerne. Was sagen wohl seine Gäste zur autarken Wasserversorgung und der Biogasanlage im Gemeinschaftsgarten? Die Gartenleidenschaft des Familienvaters wurde bereits durch seinen Großvater geweckt. Der schenkte dem damals noch jungen André Feuerbohnen und die wurden eingepflanzt, gehegt und gepflegt. "Das ist inzwischen 33 Jahre her", erinnert sich der Hobbygärtner, während er im dreieinhalb Hektar großen Gemeinschaftsgarten steht. Das kleine Paradies im Herzen des Ruhrgebiets bedeutet ihm sehr viel und seine Gäste sind sehr beeindruckt von der Vielfalt der Pflanzen. Während der Gastgeber auf dem Gaskocher versucht sein Menü zuzubereiten sehen sich die Besucher weiter im Gemeinschaftsgarten um und fachsimpeln. Wird das Biogas am Ende reichen um die Kartoffeln gar zu bekommen? Und sorgt die Konsistenz des Tomaten-Chutneys am Ende gar für Punktabzug? Dies und mehr am 24. Juli bei "Der grüne Gaumen" im WDR - Andrés Menü Aperitif: Likör mit Orangensaft und trockenem Sekt Vorspeise: Salat der Saison mit Olivenöl-Apfelessig-Dressing Hauptspeise: Zucchini-Sojahack an Tomaten-Chutney mit "Rosmarinkartoffeln" Nachspeise: Obstsalat mit Vanillesoße und Erdbeeren

Za 6 april 2019 | 17:45 Kochen mit Martina und Moritz

Zu Ostern gehört Lamm genau so gut wie Ostereier – beides Symbole für die erwachende Natur und den nahenden Frühling. Die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz nehmen diesmal die Schulter – ein Bratenstück, an das sich viele nicht trauen. Dabei liefert es besonders saftiges Fleisch – und: Die Schulter ist nicht so groß wie die Keule und auch nicht so teuer. Die beiden zeigen, wie Sie Ihr Ostermenü bequem vorbereiten können, damit Sie vor dem Essen mit Gästen absolut keinen Stress haben. Martina und Moritz servieren Wildkräuter mit pochiertem Ei als Vorspeise. Als Hauptgericht die Schulter vom Lamm, dazu ein Sellerie-Kartoffelpüree und frische Erbsen. Und als Dessert eine unwiderstehlich schmelzend zarte Zitronencreme und Walnussküchlein... Genau das Richtige, um den Frühling zu begrüßen.

Wo 3 april 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 62 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Carin Gaemers, Hugo Borst, Leonie ter Braak, Antoine Hermans, Shirma Rouse, Melvin Redeker en Ted van Essen.

Di 2 april 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 62 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Carin Gaemers, Hugo Borst, Leonie ter Braak, Antoine Hermans, Shirma Rouse, Melvin Redeker en Ted van Essen.

Za 30 maart 2019 | 22:30 Das Leben ist kein Pausenhof

Bastian Bielendorfer ist Deutschlands Lehrerkind Nummer eins. Wenn der mittlerweile diplomierte Psychologe über sein Leben und Leiden mit seinen Paukereltern und der Diktatur ihres roten Korrekturfineliners plaudert, liegen ihm Leser wie Zuschauer mit Schnappatmung und Zwerchfellmuskelkater zu Füßen. Auch in seinem Soloprogramm "Das Leben ist kein Pausenhof", das das WDR Fernsehen im Marl aufzeichnete, seziert der preisgekrönte Poetry-Slammer seine Vergangenheit als Einzelkind im Lehrerhaushalt, wo schon beim Mittagessen Vokabeln konjugiert wurden. Seine Erlebnisse bei den Familienurlauben an der Ostsee oder beim Zelten im Sauerland sind ebenso komisch wie die Beschreibungen der Familienfeiern, wo die versammelten Lehrer nach Schulformen geordnet Platz nehmen und schon vor dem Essen auf Altdeutsch im Besserwissen wetteifern. Auch bei den Erzählungen über Bastian Bielendorfers legendären Teilnahmen bei den Bundesjugendspielen bleibt kein Auge trocken. "Manchmal kommt alles zusammen, das perfekte Publikum, das perfekte Team, der perfekte Augenblick. So ein Moment war meine TV-Aufzeichnung für den WDR im Theater Marl. Da wo ich herkomm', dem tiefsten Ruhrpott", sagt Bastian Bielendorfer. "Der Geruch von Heimat, 800 Leuten und Currywurst lag in der Luft. Klingt eklig, war aber wunderschön. Ein Meilenstein meines Lebens, der jetzt in meinem Kopf mit all dem Wahnsinn und den Gags Polka tanzt." Und natürlich bekommt in Marl auch Bielendorfers Waldorf-Neffe Ludger sein Fett weg. Denn wenn der Jugendliche mit der selbst gehäkelten Mütze aus Lamawolle lieber in die Oper als ins Kino geht oder bei der Fastfoodkette nach veganen Nahrungsmitteln fragt, treibt das den Babysitter-Onkel regelmäßig in den Wahnsinn. Der selbstironische Einblick in die skurrile Welt des gebürtigen Gelsenkircheners ist nicht nur zum Brüllen komisch, sondern beweist vor allem eins: Das Leben ist nun mal kein Pausenhof.

Wo 27 maart 2019 | 19:40 Re:

Nirgendwo läuft das Geschäft mit dem Fußball so gut wie in Europa. Ein System, das darauf ausgelegt ist, immer neue, immer bessere und vor allem auch immer jüngere Top-Spieler zu "produzieren". Mittlerweile haben bereits 12-Jährige professionelle Spielerberater. Der Traum ist teuer erkauft: bis zu achtmal Training die Woche und kaum noch Freizeit. Der 17-jährige Innenverteidiger Jordi Bongard ist schon weit gekommen: Er lebt im Nachwuchsleistungszentrum des deutschen Fußball-Erstligisten Borussia Mönchengladbach. Im Leistungszentrum ist Jordis Leben streng geregelt – Schule und Fußball, dazwischen essen und schlafen. Viel mehr gibt es nicht. Aber der 17-Jährige ordnet seinem Traum alles andere unter. Er weiß, dass dieses harte Training notwendig ist, um ganz nach oben zu kommen. Aktuell gibt es 54 Leistungszentren in Deutschland; junge Spieler, die es bis hierhin geschafft haben, gelten als Spitzentalente, und dennoch wird nur ein Bruchteil von ihnen den Weg in die Bundesliga schaffen. Wird Jordi darunter sein? Nicht nur auf ihm und seinen Teamkollegen lastet enormer Druck, auch die Vereine konkurrieren hart um die besten Nachwuchstalente. Transfersummen in Millionenhöhe sind auch für 16-jährige Spieler längst keine Seltenheit mehr. "Re:" aus dem harten Alltag der jungen Spitzenspieler.

Wo 27 maart 2019 | 01:30 Tietjen und Bommes

Bettina Tietjen und Alexander Bommes begrüßen im Studio auf dem Messegelände in Hannover folgende Talkgäste: Verona Pooth, Unternehmerin und Moderatorin Obwohl sie ein Medienphänomen aus der Instagram-Vorzeit ist, hat Verona Pooth einen Bekanntheitsgrad, von dem viele Influencer heute nur träumen können. Eines ihrer vielen Talente ist es, die Gunst der Stunde zu nutzen und eine vermeintliche Schwäche zum Markenzeichen zu machen: So landet sie, obwohl sie nicht singen kann, mit "Ritmo de la Noche" einen Megahit. Die Ehe mit Poptitan Dieter Bohlen ist zwar megakurz, macht sie aber megabekannt. Prompt ergattert sie trotz Grammatikschwäche einen Moderatorenjob und wird zur Werbeikone. Virtuos beherrscht sie das Spiel mit ihrem Image. Die enge Verbindung mit Ehemann Franjo und ihren Söhnen hat sie auch Krisen bewältigen lassen. Gerade erscheint ihre Biografie mit ihrem Lebensprinzip als Titel: "Nimm dir alles, gib viel". Eva Mattes, Schauspielerin Seit ihrem zwölften Lebensjahr steht die Schauspielerin Eva Mattes vor der Kamera und ist von der Bühne und aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Seit 1966 hat die Österreicherin, die in Tegernsee geboren wurde, in etwa 200 Kino- und Fernsehfilmen und Theaterinszenierungen mitgewirkt und etwa 100 Hörbüchern ihre Stimme verliehen. Als junges Mädchen synchronisierte sie die Stimme der Kindheitsheldin Pippi Langstrumpf für die Kinoverfilmung. Am St. Pauli Theater in Hamburg ist sie nun in dem Mutter-Tochter-Drama "Lasst mich in Ruhe!" zu sehen. Eva Mattes spielt eine Mutter, die als Friseurin und Putzfrau versucht, sich und ihre rebellische Tochter Charlotte durchzubringen. Sie lernt einen Mann kennen und lässt sich von ihm überreden, ihrer Tochter Ritalinpillen verschreiben zu lassen. Alles scheint auf einmal einfach, doch dann kommt es ganz anders. Premiere ist am 5. April. Sasha, Sänger Besondere Augenblicke hat der 47-Jährige seit seinem Durchbruch 1998 wirklich genug erlebt! Mit "If You Believe" und vielen weiteren Superhits erobert Sasha aus Soest sowohl die Charts, als auch diverse "Bravo"-Cover und unzählige Herzen. "Jeder Augenblick mit dir ist wie ein Polaroid. Er brennt sich ein in meinem Kopf für alle Zeit" heißt es in seinem neuen Song. Und obwohl er eigentlich kein großer Fan von Fotos ist, gibt das kleine Familienglück zu dritt auf jeden Fall genug Stoff für jede Menge Polaroids. Seit vier Monaten sind Sasha und seine Frau Julia Eltern eines kleinen Sohnes. "Das Klischee bestätigt sich: Es ist alles anders und unglaublich schön", sagt der frisch gebackene Vater und leidenschaftliche LEGO®-Spieler. Abdelkarim, Comedian Aufgewachsen ist er als Sohn marokkanischer Einwanderer in Bielefeld, zwischen "Getto und Germanen". Abdelkarim spielt in seinem Comedy-Programm "Staatsfreund Nr. 1" hemmungslos mit kulturellen Klischees und Vorurteilen. Er, der behauptet bisher keinen deutschen Pass zu haben, weil der 300 Euro kostet, verreist nie: "Den Rest der Welt kann ich mir auch nach der Abschiebung anschauen." Diese Art Humor macht ihn zum Dauergast in TV-Formaten wie "Die Anstalt" und der "heute-show". 2018 wurde sein Politiker-Check zur Bundestagswahl "Endlich Klartext" mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet in der Kategorie "Beste Information"! Und in diesem Jahr betritt er mit der "Comedy Cuisine" bei ONE schon wieder Fernsehneuland, und das obwohl er gar nicht kochen kann. Essen dagegen schon. Er isst alles, sagt er, außer Schweineschulter! Gerrit und Frederik Braun, Betreiber Miniatur Wunderland Hamburg Ihr Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt ist die beliebteste Attraktion in Deutschland. Noch vor Schloss Neuschwanstein und dem Kölner Dom haben es ausländische Touristen auf Platz eins gewählt. Über eine Million Besucherinnen und Besucher kommen pro Jahr, um die Welt im Kleinen zu bestaunen. Eine grandiose Erfolgsgeschichte, ausgedacht und umgesetzt von den Zwillingsbrüdern, die schon früh ein Faible für Superlative hatten: Unbedingt wollen sie die größte Sammlung von "Mickey Mouse"-Heften der Welt besitzen und kaufen 10.000 Hefte auf Flohmärkten zusammen. Ihre Spielleidenschaft haben sie zum Beruf gemacht: Das Miniatur Wunderland ist viel mehr als die größte Modelleisenbahn der Welt: Auf 1.500 Quadratmetern läche fahren zwar viele Züge, aber auch Lkw, Schiffe und sogar Flugzeuge heben ab. 263.000 Figuren bevölkern die Fläche. Es gibt einen Nachbau der Elbphilharmonie, von Las Vegas und Venedig. Aktuell entsteht Monaco, natürlich mit Formel-1-Strecke und Fürstenpalast. Moritz Fürste, ehemaliger Hockeyspieler Er hat im Hockeysport alles erreicht, was möglich ist: olympisches Gold, Weltmeister, Europameister, Welthockeyspieler. Trophäen müsste es also bei ihm ohne Ende geben, doch nur seine drei olympischen Auszeichnungen haben zu Hause einen Platz gefunden. Wo der Rest geblieben ist? "Keine Ahnung", sagt er. Der Hockeyfürst lebt eben nur im "Hier und Jetzt", gibt in der entscheidenden Sekunde immer alles. "Just-In-Time" nennt er diese Strategie. Als Profihockeyspieler ist er ständig mit der Frage Sieg oder Niederlage konfrontiert: "Ich bin kein guter Verlierer, aber ein respektvoller." Vier Saisons hat der Hamburger in Indien gespielt, einem Land, in dem der Hockeysport eine viel größere Bedeutung hat als in Deutschland, mit Tausenden Fans in den Stadien und Primetime-Übertragungen im Fernsehen. Dass Hockey in Deutschland eine ähnliche Anerkennung findet, hat Moritz Fürste sich zur Lebensaufgabe gemacht, auch nach dem Ende seiner aktiven Sportlerkarriere vor wenigen Monaten. Franca Parianen, Neurowissenschaftlerin "In der menschlichen Interaktion des Spiels kommen sehr umfangreiche Emotionen zusammen", sagt die auf Gefühle spezialisierte Hirnforscherin Franca Parianen. Was passiert im Kopf, wenn man beim Spielen Stolz, aber auch Schadenfreude, Angst oder Scham empfindet? In jedem Fall gerät das Gehirn ordentlich ins Rotieren. "Gerade deswegen ist Spielen für Kinder und für Erwachsene gut", sagt die Neurowissenschaftlerin. Durch Spielen lernt man Empathie und soziale Fähigkeiten wie Vertrauen, Kooperation und Teamgeist. Und diese sozialen Kenntnisse braucht man, um im Leben überhaupt zurechtzukommen. "Ein Mensch zu sein, ist einem Onlinespiel nicht unähnlich. Geboren werden ist umsonst, aber wenn man wirklich mitspielen will, muss man 18 Jahre in Add-ons investieren." Der Mensch ist das einzige Lebewesen der Welt, das zum Leben eine Anleitung braucht, sagt die 30-jährige Wissenschaftlerin, die auch als Science-Slammerin Wissen und Witz vereint. Carmela Röhr, Au-pair-Oma Von Handorf in Niedersachsen in die weite Welt: Carmela Röhr war damals 61 und fühlte sich für den wohlverdienten Ruhestand viel zu jung. Von Abenteuerlust gepackt, meldete sie sich bei einer Vermittlungsagentur für Leihomas an. Dort suchen Familien aus aller Welt Betreuerinnen für ihre Kinder. Aber eben keine jungen Mädchen, sondern erfahrene Frauen über 50. Nach wenigen Tagen kam die erste Anfrage: Eine Familie aus China meldetee sich. Ohne zu Zögern macht Carmela Röhr sich auf den Weg ins 8.000 Kilometer entfernte Hangzhou. Drei Monate arbeitete sie dort, lernte Land und Leute kennen, nicht als Touristin, sondern als Familienmitglied auf Zeit. Sie verständigte sich mit Händen und Füßen, lernte viel über den chinesischen Alltag und die Vorstellungen von der dortigen Kindererziehung. Ein bisschen Mut gehört dazu. Inzwischen war Carmela Röhr auch schon bei Familien in Südafrika und den USA und ist ihnen bis heute eng verbunden.

Di 26 maart 2019 | 14:10 Rote Rosen

Aflevering 2852 - Inken will ihr Testament ändern und Britta einige Gemälde aus dem Jakob Fährmann Nachlass vererben. Das stößt auf völliges Unverständnis bei Amelie, die ihrer neuen Schwester Britta die Bilder nicht gönnt. Ben ist über die Nachricht entsetzt, dass sein Sohn Dennis in Lebensgefahr schwebt. Erst nachdem er Geld für die Notoperation gezahlt hat, wird ihm bewusst, dass er einem gemeinen "Enkeltrick" aufgesessen ist. Hilli nimmt es Frank übel, mit dem gemeinsamen Vermögen gespielt zu haben. Sie hat aber auch Verständnis für die schwierige Lage ihres Mannes, der sich neu erfinden muss. Frank seinerseits findet Anerkennung bei Yvonne, die ihn vorbehaltlos als Mann und gewieften Unternehmer respektiert. Margret und Cornelius planen ihre jährliche Betriebsfeier wie üblich. Ein kurzer Abend bei gutem Essen. Erst durch eine kritische Bemerkung Hillis disponiert Cornelius um und verspricht allen einen fröhlichen Kegelabend. Margret ist vor den Kopf gestoßen. Eliane plant nach ihrer Rückkehr aus Brasilien ein Sommerfest gegen den Lüneburger Winterblues.

Ma 25 maart 2019 | 14:15 die nordstory

Der Traumgarten sieht bei jedem etwas anders aus. Hans Kummer züchtet mitten in Rostock sein Stück Wildnis. Der 80-Jährige ist ein Verfechter des naturnahen Kleingartens. Unkraut gibt es bei ihm nicht, er nennt es Wildkraut. Sein Konzept stößt nicht bei jedem Kleingärtner auf Gegenliebe. Bei Daniel Reißmann geht es um genau berechnete Wachstumserfolge. Er hat ein Ziel: Er will den dicksten Kürbis von Mecklenburg-Vorpommern ernten. Im Vorjahr hat es ein Exemplar auf 399 Kilogramm gebracht, diesmal sollen es 500, vielleicht sogar 700 Kilogramm werden. Dafür hat Daniel Reißmann einen genauen Plan: Bodenanalyse, Handbestäubung, Spezialdünger. Er hat für den Kürbis sogar ein 100 Quadratmeter großes Gewächshaus gebaut. In den Wochen vom Pflanzen bis zum Wiegen ist die ganze Familie in die Pflege des Giganten eingespannt. Anita und Wolfgang Rohde aus Rostock leben einen anderen Traum. Sie wollen in ihrer Bio- und Erlebnisgärtnerei im Barnstorfer Wald gute Zutaten zum Essen und gesunde Pflanzen züchten. Nach der Wende haben sie die Gärtnerei übernommen. Seitdem spielt sich ein großer Teil des Familienlebens im Gewächshaus ab. Im Sommer duftet es nach Tomaten in den alten Gewächshäusern. Sie züchten alte Salatsorten und Weizengras, dem man viele gesundheitsfördernde Wirkungen nachsagt. Hier und da gibt es auch mal ein bisschen Wildwuchs in den Beeten, aber das gehört dazu, wenn man im Einklang mit der Natur und ohne Gift gärtnert.

Za 23 maart 2019 | 18:15 kochen & backen

Aflevering 4 - Julias & Maries Familienrezepte sind absolute Lieblinge – von Generation zu Generation weitergeben. Julia bereitet ein Essen zu, das seit vier Generationen gekocht wird: Oma Fines Paprikagemüse mit Hackbällchen und grünen Bohnen dazu Kokosreis. Maries Bienenstich-Torte mit klassischem Vanillepudding und Erdbeeren erinnert sie an ihre Naschkatzenzeit in Opas-Backstube – das ist Heimat und Zuhause und ein schnelles Nachback-Rezept! Julia Komp gilt als eine der erfolgreichsten Newcomerinnen der Gastroszene im Rheinland. Ihre Lust am Kochen erwachte während eines Schülerpraktikums im Hotel. Aber schon als Kind ist sie auf den Geschmack gekommen – von Mama lernte sie das Backen, von Oma das Kochen und Uroma Fines Paprikagemüse ist heute immer noch ihr Lieblingsrezept. Die meisten Urlaube ihrer Kindheit verbrachte die Spitzenköchin in Tunesien, dort schnupperte sie auf Foodmärkten und in Gewürzmanufakturen und entwickelte so ihren leicht französischen Kochstil mit orientalischen und asiatischen Einflüssen. Nachdem die 29-Jährige nunmehr vier Jahre und mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet im Gourmetrestaurant Schloss Loersfeld gekocht hat, wird sie 2019 auf kulinarische Reise gehen. "Ich will noch viel mehr sehen und weiterkommen, ich habe noch nicht genug gelernt". Sechs Monate wird Julia in Asien und Afrika Kollegen treffen und sich auf die Suche nach original regionalen Küchen begeben und danach ein eigenes Restaurant in Köln eröffnen. Ihr Traum: 3 Sterne – damit wäre sie Deutschlands einzige 3-Sterne-Köchin. Mit Liebe und handwerklichem Können kreiert die Bäcker- und Konditormeisterin Marie Simon ihre süßen und herzhaften Gaumenfreuden, die sowohl an Kunst als auch an Konditorei erinnern. Zusammen mit ihren Eltern leitet sie den Familienbetrieb in Gohfeld-Löhne. Die 30-Jährige wurde schon mit dem Geruch leckerer Backwaren groß. Als kleines Kind verbrachte sie zahllose Nächte auf den Mehlsäcken in der Backstube, schaute Opa und Vater zu und naschte die süßen Reste aus den Backschüsseln. 2014 holten Vater und Tochter den Titel "Beste Bäcker Deutschlands" in einer ZDF-Show. Im Jahr 2016 wurde die Ostwestfälin zur Miss Handwerk gewählt. Für sie ist der Mix von traditionellem Handwerk und innovativen Ideen sehr wichtig. "Aus guten Zutaten ein Grundnahrungsmittel herzustellen, das schon seit Jahrhunderten einen hohen Stellenwert hat, das liebe ich an meinem Job", so die Zuckerbäckerin. Marie ist bekennende Naschkatze und benötigt stets einen gewissen Zuckerspiegel.

Za 23 maart 2019 | 17:45 Kochen mit Martina und Moritz

Zu einem späten und großen Frühstück, dem Brunch, sagt wohl kaum jemand nein. Alle sind ausgeschlafen, entspannt und freuen sich auf ein gemütliches Beisammensein. Ein Frühstückstisch ist schnell gedeckt und weil es so viele unterschiedliche Dinge zu essen gibt, ist mit Sicherheit auch für jeden etwas dabei. Die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz lieben diese ausführlichen Frühstücke mit Gästen. Man könnte sogar fast sagen, dass sie schon eine richtige Brunch-Routine haben: Auf gar keinen Fall dürfen bei ihnen Fleischwurst-, Ochsenmaul- und Eiersalat fehlen. Außerdem hacken sie Fleisch für Tatar und beizen Lachs. Sie backen zarte Eiercremetörtchen, eine frühlingsleichte Feta- Terrine und pfiffige Getränke gibt es auch. Zuallererst wird jedoch stets der Topf mit den Kartoffeln aufgesetzt. Denn: Ein Tag ohne Kartoffelsalat, so behaupten sie, ist kulinarisch gesehen ein verlorener Tag.

Za 23 maart 2019 | 01:15 Tietjen und Bommes

Bettina Tietjen und Alexander Bommes begrüßen im Studio auf dem Messegelände in Hannover folgende Talkgäste: Verona Pooth, Unternehmerin und Moderatorin Obwohl sie ein Medienphänomen aus der Instagram-Vorzeit ist, hat Verona Pooth einen Bekanntheitsgrad, von dem viele Influencer heute nur träumen können. Eines ihrer vielen Talente ist es, die Gunst der Stunde zu nutzen und eine vermeintliche Schwäche zum Markenzeichen zu machen: So landet sie, obwohl sie nicht singen kann, mit "Ritmo de la Noche" einen Megahit. Die Ehe mit Poptitan Dieter Bohlen ist zwar megakurz, macht sie aber megabekannt. Prompt ergattert sie trotz Grammatikschwäche einen Moderatorenjob und wird zur Werbeikone. Virtuos beherrscht sie das Spiel mit ihrem Image. Die enge Verbindung mit Ehemann Franjo und ihren Söhnen hat sie auch Krisen bewältigen lassen. Gerade erscheint ihre Biografie mit ihrem Lebensprinzip als Titel: "Nimm dir alles, gib viel". Janina Hartwig, Schauspielerin Seit zwölf Jahren spielt sie an der Seite von Fritz Wepper die burschikose Schwester Hanna, die den grantigen Bürgermeister Wöller regelmäßig um den Finger wickelt. "Um Himmels Willen" gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Serien im deutschen Fernsehen, gerade startet die 18. Staffel! Doch wer ist die Frau, die mit so viel Leidenschaft seit so vielen Jahren für ihre Rolle in die Ordenstracht schlüpft? Janina Hartwig ist mit zwei Brüdern in Ostberlin aufgewachsen. Ihr Vater ist ein bekannter Sportjournalist. Sie geht mit 17 auf die Schauspielschule und macht sich schon als junge Frau am Theater und in Filmen der DDR einen Namen. Viel zu brav fand sie sich damals. Der Mauerfall bot ihr die Chance, sich neu zu orientieren: Sofort nach der Wende zog sie von Dresden nach München und fing noch einmal ganz von vorne an. Sasha, Sänger Besondere Augenblicke hat der 47-Jährige seit seinem Durchbruch 1998 wirklich genug erlebt! Mit "If You Believe" und vielen weiteren Superhits erobert Sasha aus Soest sowohl die Charts, als auch diverse "Bravo"-Cover und unzählige Herzen. "Jeder Augenblick mit dir ist wie ein Polaroid. Er brennt sich ein in meinem Kopf für alle Zeit" heißt es in seinem neuen Song. Und obwohl er eigentlich kein großer Fan von Fotos ist, gibt das kleine Familienglück zu dritt auf jeden Fall genug Stoff für jede Menge Polaroids. Seit vier Monaten sind Sasha und seine Frau Julia Eltern eines kleinen Sohnes. "Das Klischee bestätigt sich: Es ist alles anders und unglaublich schön", sagt der frisch gebackene Vater und leidenschaftliche LEGO ®-Spieler. Abdelkarim, Comedian Aufgewachsen ist er als Sohn marokkanischer Einwanderer in Bielefeld, zwischen "Getto und Germanen". Abdelkarim spielt in seinem Comedy-Programm "Staatsfreund Nr. 1" hemmungslos mit kulturellen Klischees und Vorurteilen. Er, der behauptet bisher keinen deutschen Pass zu haben, weil der 300 Euro kostet, verreist nie: "Den Rest der Welt kann ich mir auch nach der Abschiebung anschauen." Diese Art Humor macht ihn zum Dauergast in TV-Formaten wie "Die Anstalt" und der "heuteshow". 2018 wurde sein Politiker-Check zur Bundestagswahl "Endlich Klartext" mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet in der Kategorie "Beste Information"! Und in diesem Jahr betritt er mit der "Comedy Cuisine" bei ONE schon wieder Fernsehneuland, und das obwohl er gar nicht kochen kann. Essen dagegen schon. Er isst alles, sagt er, außer Schweineschulter! Gerrit und Frederik Braun, Betreiber Miniatur Wunderland Hamburg Ihr Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt ist die beliebteste Attraktion in Deutschland. Noch vor Schloss Neuschwanstein und dem Kölner Dom haben es ausländische Touristen auf Platz eins gewählt. Über eine Million Besucherinnen und Besucher kommen pro Jahr, um die Welt im Kleinen zu bestaunen. Eine grandiose Erfolgsgeschichte, ausgedacht und umgesetzt von den Zwillingsbrüdern, die schon früh ein Faible für Superlative hatten: Unbedingt wollen sie die größte Sammlung von "Mickey Mouse"-Heften der Welt besitzen und kaufen 10.000 Hefte auf Flohmärkten zusammen. Ihre Spielleidenschaft haben sie zum Beruf gemacht: Das Miniatur Wunderland ist viel mehr als die größte Modelleisenbahn der Welt: Auf 1.500 Quadratmetern läche fahren zwar viele Züge, aber auch Lkw, Schiffe und sogar Flugzeuge heben ab. 263.000 Figuren bevölkern die Fläche. Es gibt einen Nachbau der Elbphilharmonie, von Las Vegas und Venedig. Aktuell entsteht Monaco, natürlich mit Formel-1-Strecke und Fürstenpalast. Moritz Fürste, ehemaliger Hockeyspieler Er hat im Hockeysport alles erreicht, was möglich ist: olympisches Gold, Weltmeister, Europameister, Welthockeyspieler. Trophäen müsste es also bei ihm ohne Ende geben, doch nur seine drei olympischen Auszeichnungen haben zu Hause einen Platz gefunden. Wo der Rest geblieben ist? "Keine Ahnung", sagt er. Der Hockeyfürst lebt eben nur im "Hier und Jetzt", gibt in der entscheidenden Sekunde immer alles. "Just-In-Time" nennt er diese Strategie. Als Profihockeyspieler ist er ständig mit der Frage Sieg oder Niederlage konfrontiert: "Ich bin kein guter Verlierer, aber ein respektvoller." Vier Saisons hat der Hamburger in Indien gespielt, einem Land, in dem der Hockeysport eine viel größere Bedeutung hat als in Deutschland, mit Tausenden Fans in den Stadien und Primetime-Übertragungen im Fernsehen. Dass Hockey in Deutschland eine ähnliche Anerkennung findet, hat Moritz Fürste sich zur Lebensaufgabe gemacht, auch nach dem Ende seiner aktiven Sportlerkarriere vor wenigen Monaten. Franca Parianen, Neurowissenschaftlerin "In der menschlichen Interaktion des Spiels kommen sehr umfangreiche Emotionen zusammen", sagt die auf Gefühle spezialisierte Hirnforscherin Franca Parianen. Was passiert im Kopf, wenn man beim Spielen Stolz, aber auch Schadenfreude, Angst oder Scham empfindet? In jedem Fall gerät das Gehirn ordentlich ins Rotieren. "Gerade deswegen ist Spielen für Kinder und für Erwachsene gut", sagt die Neurowissenschaftlerin. Durch Spielen lernt man Empathie und soziale Fähigkeiten wie Vertrauen, Kooperation und Teamgeist. Und diese sozialen Kenntnisse braucht man, um im Leben überhaupt zurechtzukommen. "Ein Mensch zu sein, ist einem Onlinespiel nicht unähnlich. Geboren werden ist umsonst, aber wenn man wirklich mitspielen will, muss man 18 Jahre in Addons investieren." Der Mensch ist das einzige Lebewesen der Welt, das zum Leben eine Anleitung braucht, sagt die 30-jährige Wissenschaftlerin, die auch als Science-Slammerin Wissen und Witz vereint. Carmela Röhr, Au-pair-Oma Von Handorf in Niedersachsen in die weite Welt: Carmela Röhr war damals 61 und fühlte sich für den wohlverdienten Ruhestand viel zu jung. Von Abenteuerlust gepackt, meldete sie sich bei einer Vermittlungsagentur für Leihomas an. Dort suchen Familien aus aller Welt Betreuerinnen für ihre Kinder. Aber eben keine jungen Mädchen, sondern erfahrene Frauen über 50. Nach wenigen Tagen kam die erste Anfrage: Eine Familie aus China meldetee sich. Ohne zu Zögern macht Carmela Röhr sich auf den Weg ins 8.000 Kilometer entfernte Hangzhou. Drei Monate arbeitete sie dort, lernte Land und Leute kennen, nicht als Touristin, sondern als Familienmitglied auf Zeit. Sie verständigte sich mit Händen und Füßen, lernte viel über den chinesischen Alltag und die Vorstellungen von der dortigen Kindererziehung. Ein bisschen Mut gehört dazu. Inzwischen war Carmela Röhr auch schon bei Familien in Südafrika und den USA und ist ihnen bis heute eng verbunden.

Vr 22 maart 2019 | 21:15 Urlaub von der Straße

Gewalt, Drogen, Kälte und Konkurrenz um die täglichen Dinge des Lebens: Für die beiden Obdachlosen Werner Hermann und Josef Mayer ist jeder Tag ein zermürbender Überlebenskampf. Urlaub von diesem harten Alltag? Das ist für Menschen wie sie undenkbar. Deswegen bietet die Diakonie in Hamburg eine Ferienreise für Obdachlose an. "Lasst ihr mir ein bisschen Trinkgeld übrig?", ruft Jacky den vorbei eilenden Restaurantgästen zu. Werner Hermann und Josef Mayer, genannt Jacky, sitzen im Nieselregen vor einem Edellokal an der Hamburger Schanzenstraße. Der Alltag der beiden langjährigen Obdachlosen ist geprägt von einem ständigen Überlebenskampf: Wie komme ich an Geld? Wo kann ich sicher schlafen? Wie kann ich meine wenigen Besitztümer schützen? In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Obdachlosen in Hamburg fast verdoppelt. Jacky und Werner versuchen zusammenzuhalten, denn die Konkurrenz um die täglichen Dinge des Lebens wird immer härter. "Gerade diese Menschen brauchen mal eine Auszeit von ihrem belastendem Alltag", sagt der Sozialarbeiter Uwe Martiny von der Hamburger Diakonie. Deswegen wird von der Einrichtung seit Jahren eine Urlaubsreise an den Ratzeburger See in Schleswig-Holstein angeboten. In der Ruhe der Natur sollen sich die Obdachlosen für eine Woche lang geistig und körperlich erholen können und Kraft tanken, vielleicht sogar für einen Neuanfang. Jacky und Werner sind zum ersten Mal mit dabei. Die NDR Reportage-Autoren Julian Amershi und Marie Löwenstein haben die beiden in ihrem Alltag auf der Straße und auf die Reise begleitet. Ein Bett, eine Dusche, tägliches Essen und der Blick ins Grüne anstatt Asphalt, Schmutz, Lärm und Elend. Die beiden 50-Jährigen, der eine war früher Metzger, der andere Tischler, genießen die Auszeit und werden doch an ihr Limit kommen. Denn sie sind schwer alkoholkrank. Und auf der Reise ist Hochprozentiges nicht erlaubt. Man lernt auch die anderen Teilnehmer der Reise kennen, die fast alle Osteuropäer sind. Ein Spiegelbild der Realität, denn ein Großteil der Obdachlosen auf deutschen Straßen stammt mittlerweile aus Ländern wie Polen, Rumänien oder Ungarn. Die meisten kommen auf Arbeitssuche hierher und stranden irgendwann auf der Straße, erzählt die Betreuerin Ellen Debray von der Tagesaufenthaltsstätte der Diakonie in Hamburg. Ellen hat täglich mit diesen Menschen und ihrem Elend zu tun. Auf der Reise lernt sie sie von einer anderen Seite kennen, als humorvoll, hilfsbereit und freundlich. Am Ratzeburger See kommen die Obdachlosen zur Ruhe. Für diese Reportage geben sie berührende Einblicke in ihre Geschichte sowie eine Welt, die für die meisten Menschen so fremd wie abschreckend ist.

Do 21 maart 2019 | 15:50 Im Bauch von München

Aflevering 14 - Der volle Stolz der bayerischen Hauptstadt trägt den Namen "Viktualienmarkt". Er vermittelt ein unverfälschtes und heimatliches Gefühl der reichhaltigen Esskultur in Bayern. In den vergangenen 200 Jahren erlebte der Münchner Viktualienmarkt eine Transformation vom Handelsort für Agrarerzeugnisse zu einem Paradies für Feinschmecker, Marktbesucher und Touristen. Seine etwa 100 Stände sind heißbegehrt und bieten ein fein ausgewogenes Angebot zwischen Folklore und authentischer bayerischer Esskultur. Im Biergarten, dem besonderen Hingucker, schenken die historischen Brauereien in festgelegtem Wechsel das "beste Bier der Welt" aus. Was darf auf keinen Fall fehlen? Natürlich, Käse! Hier, unweit der bayerischen Alpen, bekommt man zudem die große Vielfalt aus den österreichischen, italienischen, schweizerischen Regionen zu schmecken. Der Stand von Wolfgang und Susanne Hofmann ist darauf spezialisiert. Die Geschwister gehören zu den besten Käseveredlern in Europa. Sie importieren handwerklich hergestellten Käse von Almen und Klosterkäsereien und lassen ihn mit viel Sorgfalt individuell reifen. Wolfgangs neueste Kreation: ein Bergkäse aus der Jachenau, ummantelt mit Wildblüten. Die Pilze von Renate Zollners Stand entführen den Gaumen in die Oberpfalz und den Böhmerwald. Dort liefern ihr Ortskundige während der Pilzsaison die im Wald versteckten Schätze zu. Am Stand in München gibt sie ihr Wissen über die Pilze und deren Zubereitung als Geschenk an die Kunden weiter. Die Verkäufer wissen genau, woher ihre Waren stammen, sei es der Käse von den Kalkmagerwiesen am Tarn, der Honig aus dem Mangfalltal, das Wild von der Treibjagd bei Dingolfing oder die Brezen aus dem Mehl der Hofbräuhaus Kunstmühle, die einst die Malzbrechmühle des Hofbräuhauses war. Die Liebe für Gespräche über gutes Essen, den Austausch mit ihren wissbegierigen Kunden eint wohl alle Standbesitzer am Viktualienmarkt.

Wo 20 maart 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 52 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Kees Boonman, Leonie ter Braak, Koos van Plateringen, Vrouwkje Tuinman, Ted van Essen en Mell & Vintage Future.

Di 19 maart 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 52 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Kees Boonman, Leonie ter Braak, Koos van Plateringen, Vrouwkje Tuinman, Ted van Essen en Mell & Vintage Future.

Ma 18 maart 2019 | 00:40 Hanna Svensson – Blutsbande

Seizoen 1 - Aflevering 4 - Stefan verfolgt Hanna (Marie Richardson) und ist nun davon überzeugt, dass Christian der Verräter ist. Woraufhin man Hanna schnell eine neue Identität verpasst. Ein gemeinsames Essen bei Clanchef Davor Mimica (Alexej Manvelov) wird zur Feuerprobe: Gelingt es Mutter und Sohn, ihre Tarnung aufrechtzuerhalten?

Zo 17 maart 2019 | 15:30 Klosterküche – Kochen mit Leib und Seele

Aflevering 25 - Missionarinnen, gibt es die noch? Und wenn ja, was machen sie eigentlich heutzutage? Um das zu erfahren, muss Annette Behnken nicht erst um die halbe Welt reisen, sie wird am Stadtrand von Osnabrück fündig. Hier, im lieblichen Nettetal, wohnen die Missionsschwestern vom heiligen Namen Mariens. Eine von ihnen ist Schwester Agnes. Die Ordensfrau hat fast 40 Jahre in Brasilien verbracht und von dort nicht nur viele Erfahrungen, sondern auch leckere Rezepte mitgebracht. Gemeinsam mit Annette Behnken kocht Schwester Agnes für die "Klosterküche" diesmal ein typisch brasilianisches Gericht: einen Eintopf mit schwarzen Bohnen, dazu einen Mango- Tomaten-Salat. Auch der Nachtisch klingt exotisch: süße Avocadocreme mit Zitrone und Crème fraîche. Während das Essen auf dem Herd steht, berichtet Schwester Agnes von der Zeit in Übersee, ihrer Arbeit als Krankenschwester und Sozialarbeiterin, von Malaria und Goldrausch, von großer Armut und großer Lebensfreude. "Anfangs war das ein Kulturschock. Aber ich habe viel von den Einheimischen gelernt", erzählt sie. Entscheidend sei nicht das, was man hat, sondern das, was man ist. Mission, das bedeutet für Schwester Agnes, die Menschen nicht zu belehren, sondern sie zu begleiten. Handeln, statt reden. "Man kann nicht Nächstenliebe predigen, ohne sie zu praktizieren." Als Vorbild dient den Missionsschwestern des Klosters Nette die heilige Mutter Maria. "Ich stelle mir Maria als einfache und lebenspraktische Frau vor", sagt Schwester Karola, die sich als Generalökonomin um die Finanzen des Ordens kümmert. "Es geht darum, zu den Menschen zu gehen, etwas zu tun. Manchmal geht es auch nur darum, da zu sein." Mit tatkräftiger Unterstützung von Pastorin Annette Behnken schmückt Schwester Karola die Kapelle mit Sonnenblumen. Denn heute ist in Nette ein besonderer Tag. Die Schwestern begehen das Fest zu Ehren der Ordenspatronin Maria. Später werden alle Schwestern zwischen den gelb leuchtenden Blüten gemeinsam mit Annette Behnken einen sehr persönlichen Gottesdienst feiern. Vorher ist noch einiges zu tun: Im kleinen Büro der Missionsprokur packt Annette Behnken mit Schwester Agnes Pakete, die später nach Brasilien geschickt werden sollen. Von hier aus hält die ehemalige Sozialarbeiterin Kontakt zu ihren Mitschwestern in den Missionsstationen. Nach getaner Arbeit treffen sich dann alle im Speisesaal wieder, dem Refektorium, bei einem echt brasilianischen Klosteressen made in Osnabrück.

Do 14 maart 2019 | 21:00 scobel

Der Mensch weiß, was gut für ihn ist – für die eigene Gesundheit, für seine Umwelt, die Gesellschaft – dennoch handelt er oft nicht danach. Warum? Was steckt hinter der Selbstsabotage? Gibt es Möglichkeiten, das System Selbstsabotage – zumindest gelegentlich – auszuschalten? Diese und weitere Fragen diskutiert Gert Scobel mit der Psychologin Susann Fiedler, der Evolutionsbiologin Barbara König und dem Psychiater Wolfgang Merkle. Verantwortungsvoller Umgang mit der eigenen Gesundheit, Schutz des Lebensraums und verantwortungsbewusste Politik wären realisierbar, wenn sich der Mensch nur konsequent verhielte. Gesunde Ernährung, Bewegung, Achtsamkeit: Gesund leben ist einfach. Wir wissen alle, wie es geht. Und doch handeln wir oft nicht danach. Wir essen zu viel, bewegen uns zu wenig, und Stress gehört zum Lifestyle. Ein permanenter Selbstbetrug, eine ständige Selbstschädigung. In unserem Körper scheint ein Selbstzerstörungsmechanismus wirksam zu sein. Inkonsequent ist menschliches Handeln auch dann, wenn es über das Individuelle hinausgeht, zum Beispiel um den Schutz des Lebensraumes oder das soziale und politische Umfeld. Auch hier handelt der Mensch selten zu seinem Besten. Warum tut der Mensch nicht das, was gut für ihn ist? Immerhin gibt es Situationen, in denen er das kann und auch tut: Er flieht bei Gefahr, er schützt sich vor Kälte oder Hitze, er kümmert sich um Nachwuchs.

Di 12 maart 2019 | 19:40 Re:

Ungeachtet ihrer fragwürdigen Energiebilanz: Die Currywurst ist auch nach 70 Jahren Erfolgsgeschichte der wohl beliebteste Snack der Deutschen. Millionenfach wird sie täglich in Kantinen und Imbissbuden von hungrigen Essern verdrückt. Dabei ist ihre Herkunft bis heute nicht zweifelsfrei geklärt. Der Imbiss-Unternehmer Tim Koch aus Essen will im Jubiläumsjahr das Ruhrgebiet als wahre "Heimat der Currywurst" ausrufen. Begründung: Die in Soße getränkte Wurstspezialität sei mit den amerikanischen Soldaten im Zweiten Weltkrieg nach Deutschland gekommen – und die seien schließlich früher im Ruhrgebiet gewesen als in Berlin. Darüber kann Mirko Großmann in der Hauptstadt nur lachen. Der Geschäftsleiter des Traditionsimbisses "Curry36" kennt die Wahrheit: Herta Heuwer sei es gewesen, die 1949 in Berlin-Charlottenburg zum ersten Mal ihre "Chillup"-Soße über die Wurst schüttete. Doch seit damals hat sich in Berlin einiges geändert: Wo früher die Arbeiter der Republik verköstigt wurden, lassen es sich heute internationale Touristen und Szenegänger schmecken. Aber auch die Hansestadt Hamburg und der Unternehmer Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe buhlen um die Urheberschaft. Wer hat das Land als erster mit Currywürsten beglückt? Das abschließende Urteil der Historiker steht noch aus. Egal, wo sie herkommt: Die Erfolgsgeschichte der Currywurst steht beispielhaft für das deutsche Wirtschaftswunder nach dem Zweiten Weltkrieg. Und weil sich der Geschmack der Kundschaft langsam ändert, bietet man inzwischen auch vegetarische und sogar vegane Varianten an. Ist das die Zukunft der fetten Currywurst?

Ma 11 maart 2019 | 22:10 Unterwegs im Westen

Edelgard aus Moers hatte in ihrem Leben nicht viel Glück mit den Männern. Jetzt, mit 67, wünscht sie sich nochmal ein Happy End in der Liebe mit einem Mann, der die See liebt und gute Manieren hat. Günter aus Essen ist mit 60 Jahren früh Witwer geworden, nachdem seine große Liebe vor drei Jahren starb. Nach der Trauer kam die Langeweile und nun sucht er eine Frau, um gemeinsam was zu unternehmen. Christa aus Düsseldorf hat zwei unglückliche Ehen hinter sich und jetzt, mit 62, könnte der Richtige doch endlich mal bei ihr anklopfen – am besten groß und rothaarig. Und für den Witwer Eckhard, 80, ist man sowieso nie zu alt für irgendwas, auch nicht für die Liebe. Wenn er sich noch einmal verliebt, dann sollte die Frau sportlich und aktiv sein. Zusammen mit anderen Frauen und Männern, die eine neue Liebe suchen, sitzen Edelgard, Günter, Christa und Eckhard an einem Freitagabend in einem Café in Essen und machen mit beim "Speeddating für Senioren", das Irmingard Degen im Ruhrgebiet für Singles ab 55 Jahren anbietet. Es ist ein "Bäumchen-wechsele-Dich - Spiel". Jede Frau spricht mit jedem Mann. Acht Minuten zum ersten Kennenlernen. Dann klingelt ein Glöckchen und der oder die nächste ist dran. Hoffnungen, Skepsis, schlechte Erfahrungen und hohe Ansprüche sitzen mit am Tisch, wenn sich die Suchenden mal freundlich, mal zaghaft und manchmal ungeschickt annähern. Oder sich acht quälende Minuten mit dem fremden Gegenüber langweilen. Was die Protagonisten bei ihrem Abenteuer Speeddating erleben und ob sie sich und der Liebe eine Chance geben – davon erzählt diese Reportage.

Zo 10 maart 2019 | 18:25 Zu Tisch

Italien – das Land der Pizza und Pasta. Doch der Stiefel hat noch mehr zu bieten. In der abgelegenen Region Garfagnana in der Toskana bewirtschaften die Freunde Gian Luca Guidi und Andrea Elmi eine Herberge. Doch ihre wahre Leidenschaft gilt dem Sammeln wilder Kräuter wie der Strohblume, des Bohnenkrauts oder der Bergminze. Im Wald und auf den Feldern begibt sich Gian Luca auf die Suche. Dieses Mal begleiten ihn seine Kinder. Sie finden Beeren, die gleich in der Küche verwendet werden. Dort gibt es ein traditionelles Gericht: Neccio, eine Art Crêpe aus Kastanienmehl. Der Teig wird auch auf herkömmliche Weise bei offenem Feuer gebacken. Gefüllt wird die Köstlichkeit mit Ricotta, einer Vanille-Milchcreme und einem Spritzer Sirup, hergestellt aus den frisch gesammelten Beeren. Seit Jahrhunderten wird in der Region die alte Dinkelsorte Farro angebaut, meist auf kleinen Feldern. Große Maschinen haben darauf keinen Platz, deswegen muss noch von Hand gearbeitet werden. Auch Gian Luca und Andrea sind unter den Erntehelfern und erhalten zum Dank einen Teil des Getreides. Daraus stellen sie Arancini her – Teigbällchen, die sonst normalerweise aus Reis bestehen. Gefüllt werden die Dinkelkugeln mit Sugo, einer Tomatensoße mit Hackfleisch und Gemüse. Danach panieren die Freunde die Bällchen und frittieren sie. Die Leckerbissen sind Teil des großen Picknicks nach der Ernte. Bei diesem Essen darf der Wein aus der Region natürlich nicht fehlen. Vielleicht können Gian Luca und Andrea beim nächsten Fest ihren eigenen Wein trinken, denn in diesem Jahr findet die erste Lese ihrer Reben statt.

Za 9 maart 2019 | 18:15 kochen & backen

Aflevering 2 - Mix4friends heißt die Koch- und Backfolge, die an Ferien und cooles Urlaubsfeeling erinnert. Marie backt für das Essen mit Freunden leckere Partybrötchen-Variationen: eine herzhafte Ähre, Brötchen, die an Blumen erinnern und ein würziges Kräuterbaguette sorgen für Abwechslung beim Mädelsabend oder auf der Grillparty. Einfach, schnell, lecker und mit den Händen dippen – das verbirgt sich hinter Julias Mix4friends-Rezept, das Julia am liebsten mit ihren Freundinnen zusammen genießt: Gefüllte Brik mit Thunfisch, gegrillter Paprikasalat und Auberginenpüree. Julia Komp gilt als eine der erfolgreichsten Newcomerinnen der Gastroszene im Rheinland. Ihre Lust am Kochen erwachte während eines Schülerpraktikums im Hotel. Aber schon als Kind ist sie auf den Geschmack gekommen – von Mama lernte sie das Backen, von Oma das Kochen und Uroma Fines Paprikagemüse ist heute immer noch ihr Lieblingsrezept. Die meisten Urlaube ihrer Kindheit verbrachte die Spitzenköchin in Tunesien, dort schnupperte sie auf Foodmärkten und in Gewürzmanufakturen und entwickelte so ihren leicht französischen Kochstil mit orientalischen und asiatischen Einflüssen. Nachdem die 29-Jährige nunmehr vier Jahre und mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet im Gourmetrestaurant Schloss Loersfeld gekocht hat, wird sie 2019 auf kulinarische Reise gehen. "Ich will noch viel mehr sehen und weiterkommen, ich habe noch nicht genug gelernt". Sechs Monate wird Julia in Asien und Afrika Kollegen treffen und sich auf die Suche nach original regionalen Küchen begeben und danach ein eigenes Restaurant in Köln eröffnen. Ihr Traum: 3 Sterne – damit wäre sie Deutschlands einzige 3-Sterne-Köchin. Mit Liebe und handwerklichem Können kreiert die Bäcker- und Konditormeisterin Marie Simon ihre süßen und herzhaften Gaumenfreuden, die sowohl an Kunst als auch an Konditorei erinnern. Zusammen mit ihren Eltern leitet sie den Familienbetrieb in Gohfeld-Löhne. Die 30-Jährige wurde schon mit dem Geruch leckerer Backwaren groß. Als kleines Kind verbrachte sie zahllose Nächte auf den Mehlsäcken in der Backstube, schaute Opa und Vater zu und naschte die süßen Reste aus den Backschüsseln. 2014 holten Vater und Tochter den Titel "Beste Bäcker Deutschlands" in einer ZDF-Show. Im Jahr 2016 wurde die Ostwestfälin zur Miss Handwerk gewählt. Für sie ist der Mix von traditionellem Handwerk und innovativen Ideen sehr wichtig. "Aus guten Zutaten ein Grundnahrungsmittel herzustellen, das schon seit Jahrhunderten einen hohen Stellenwert hat, das liebe ich an meinem Job", so die Zuckerbäckerin. Marie ist bekennende Naschkatze und benötigt stets einen gewissen Zuckerspiegel.

Za 9 maart 2019 | 16:00 Elvis und der Kommissar

Seizoen 1 - Aflevering 1/6 (1) - Anja hat an diesem Abend extra früher Schluss gemacht und für Behringer und sich gekocht. Aber Behringer muss unerwartet seine Mutter vom Flughafen abholen. Lilo, die das eigentlich machen wollte, hatte ihren ersten Jahrestag mit ihrem neuen Lebenspartner Seibold vergessen. Anja ist sauer, denn immerhin ist es auch ihr erster Jahrestag mit Behringer. Dieser verspricht Anja, dass er sofort, nachdem er seine Mutter abgeholt hat, zurück ins "Nolte-Eck" kommt. Aber Mutter Rosa möchte erst einmal einen Zwischenstopp bei einem Herrn Schirmer machen, dessen kleine Tochter angeblich in Barcelona ihren Teddy vergessen hat. Als sie die Wohnung betreten, finden sie Schirmer tot auf dem Boden liegend. Auch wenn es auf den ersten Blick wie ein Selbstmord aussieht, mag Behringer nicht so recht daran glauben. Als er spät am Abend zu Anja zurückkommt, ist das Essen verkocht und Anja sauer. Am nächsten Morgen erfährt Behringer von seinem wütenden Chef Werner Seibold, dass Schirmers Wohnung von den Kollegen der Drogenfahndung überwacht worden und Behringer mitten in deren Ermittlungen geplatzt sei. Behringer ist sofort klar, dass seine Mutter mit dem Teddy im Gepäck als Drogenkurier missbraucht wurde und nun in großer Gefahr ist. Seibold entzieht Behringer wie üblich den Fall und organisiert einen groß angelegten Einsatz mit Pröttel in Frauenkleidern als Double für Behringers Mutter Rosa. Währenddessen folgt Behringer der Spur eines jungen Paares, das ihm vor der Wohnung von Schirmer aufgefallen war. Seine Ermittlungen werden unterbrochen, als er erfährt, dass Rosa entführt worden ist. Ein Ortungshalsband, das Behringer dem ewigen Ausreißer Elvis verpasst hatte, führt ihn glücklicherweise zu Rosa. Zwei Drogenkuriere kann er festnehmen, aber den Mörder von Schirmer muss er noch finden.

Wo 6 maart 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 42 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Miljuschka Witzenhausen, Gerard van der Lem, Kim Hoorweg, Sven Hammond, Carry Slee, Ted van Essen en Dosia Brewer.

Di 5 maart 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 42 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Miljuschka Witzenhausen, Gerard van der Lem, Kim Hoorweg, Sven Hammond, Carry Slee, Ted van Essen en Dosia Brewer.

Ma 4 maart 2019 | 21:00 Die Ernährungs-Docs

Essen als Therapie: Wie man mit Ernährungsstrategien selbst lebengefährlichen Erkrankungen beikommen will, schildert diese Folgen am Beispiel von Christopher L.. Der Lübecker hatte mit gerade mal 34 Jahren einen Herzinfarkt. Höchste Zeit, seinen Bluthochdruck behandeln zu lassen! Außerdem: Tipps für Rheumatiker.

Wo 27 februari 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 37 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Aan tafel acteur, cabaretier en zanger Thomas Acda. Thomas heeft net een nieuw album uit en staat bovendien in het theater met zijn solovoorstelling 'Motel'.* Schrijfster, columniste en presentatrice Daphne Deckers schuift aan om te vertellen over haar onlangs verschenen boek 'Dubbel Zes'. * In de keuken Jean Beddington. Ze schreef het kookboek 'A little bite of Beddington' over de allerlekkerste partybites, kleine hapjes die elk feestje onmiddellijk opvrolijken. * Maarten Reijnders schreef 'Dat was niet de bedoeling'. Het boek staat vol bizarre, onvoorziene gevolgen van beleid. * Met onze vaste huisarts Ted van Essen hebben we het over de meningokokkenziekte.

Di 26 februari 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 37 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Aan tafel acteur, cabaretier en zanger Thomas Acda. Thomas heeft net een nieuw album uit en staat bovendien in het theater met zijn solovoorstelling 'Motel'.* Schrijfster, columniste en presentatrice Daphne Deckers schuift aan om te vertellen over haar onlangs verschenen boek 'Dubbel Zes'. * In de keuken Jean Beddington. Ze schreef het kookboek 'A little bite of Beddington' over de allerlekkerste partybites, kleine hapjes die elk feestje onmiddellijk opvrolijken. * Maarten Reijnders schreef 'Dat was niet de bedoeling'. Het boek staat vol bizarre, onvoorziene gevolgen van beleid. * Met onze vaste huisarts Ted van Essen hebben we het over de meningokokkenziekte.

Ma 25 februari 2019 | 14:15 die nordstory

Ein Leuchtturm zum Verlieben Der Lotsenturm am Eingang der Insel Usedom zählt mit seinen 22 Metern Höhe zu den kleinsten seiner Art. Bis 1954 war er tatsächlich noch mit Lotsen besetzt, seitdem hat er eine abenteuerliche Geschichte hinter sich, bevor er dann zum wohl kleinsten Hotel in Mecklenburg-Vorpommern wurde. Die Haffschänke Vadder Gentz unterhalb des Lotsenturms gibt es seit 1926. In fünfter Generation steht nun Margitta Nolde hinterm Tresen. Sie kümmert sich auch um das Hotel im Turm, um alles, was dazugehört. Der Turm ist immer ausgebucht. Zwischen der Abreise von Gästen und Ankunft von neuen Besuchern liegen ziemlich genau vier Stunden. Dann können die 76 Stufen den Lotsenturm hinauf anstrengend werden. Leuchtturm Kiel Im Leuchtturm Kiel gibt es keinen knorrigen Leuchtturmwärter, der die Einsamkeit liebt und den Geschichten der Möwen lauscht; es finden dort auch keine Hochzeiten und schon gar kein Ausflugstourismus statt. Der Leuchtturm Kiel beherbergt eine Lotsenstation. Im Schichtbetrieb sorgen die Lotsen dafür, dass dicke Pötte unfallfrei den Weg in die Förde und in den Nord-Ostsee-Kanal finden. Für die sichere Fahrt der Containerfrachter, Skandinavien-Fähren und Kreuzfahrer ist also gesorgt. Aber auch die Lotsen kommen im Leuchtturm Kiel nicht zu kurz: Sie müssen nicht selbst geschmierte Butterbrote essen, denn eine Köchin kümmert sich um ihr leibliches Wohl. Der Turm von Dangast Die Geschichte rund um das Bauwerk vor der niedersächsischen Küste ist abenteuerlich. Der Turm von Dangast steht auf dem Gebiet eines versunkenen Dorfes, bei Niedrigwasser fällt er komplett trocken. Die Baumwurzeln um ihn herum zeugen von einer Zeit, in der das Land noch nicht vom Blanken Hans bezwungen war. Und auch der Ausflug zu diesem Turm ist ein echtes Abenteuer: die Wanderung durchs Schlickwatt von Dangast aus dorthin gilt als eine der härtesten im Nordseewatt.

Zo 24 februari 2019 | 17:30 Echtes Leben

Berthold Troitsch ist Geschäftsführer einer Immobilienverwaltung in München. Zu seinem Job gehört es, Wohnungen zu vermieten. Doch wenn andere Feierabend haben, hilft er Menschen, die auf der Straße leben. Zusammen mit Sven Braumüller fährt er mit einem "Kältebus" quer durch München und verteilt warmes Essen an Obdachlose – ehrenamtlich. In München, der Stadt mit den höchsten Mieten Deutschlands, sind 9.000 Menschen wohnungslos, mindestens 550 leben auf der Straße. Wenn es nasskalt ist und die Temperaturen eisig, geht es Berthold Troitsch und seinem Team darum, die Obdachlosen durch den Winter zu bringen. Viele von ihnen haben Schicksalsschläge erlitten. Oft kommt alles zusammen: Trennung, Arbeitslosigkeit, die Kündigung der Wohnung. Abends, wenn die Teestuben geschlossen sind, fährt das Kältebus-Team zu den Schlafplätzen unter Brücken oder in Ladeneingängen und bietet den Wohnungslosen Tee, Kaffee und eine warme Mahlzeit an. Fast immer nehmen sich Berthold Troitsch und Sven Braumüller Zeit für ein Gespräch. Viele Obdachlose lehnen Notunterkünfte ab und bleiben auch bei eisigen Temperaturen lieber draußen. Die Streetworker des Evangelischen Hilfswerks haben einen anderen Ansatz. Ihr Ziel ist es, Obdachlose von der Straße zu holen. Sie helfen ihnen dabei, ein Dach über dem Kopf zu bekommen. Doch das geht nicht von heute auf morgen. Oft reden, motivieren und beraten die Streetworker monatelang, bis ein Obdachloser bereit ist, seine Situation zu verändern. Horst, der seinen Schlafplatz seit drei Jahren an einem Kaufhaus an der Münchner Freiheit hat, lässt sich schließlich überzeugen, in ein Männerwohnheim zu ziehen. Der Start in ein neues Kapitel seines Lebens. Andere Obdachlose lassen Streetworker abblitzen. Ihnen fällt es leichter, die Hilfe vom Kältebus-Team anzunehmen. Wie auch immer Obdachlosenhilfe aussieht, Berthold Troitsch und Sven Braumüller erleben, dass auch kleine Gesten eine große Wirkung haben. Durch ihre Arbeit mit dem Kältebus bekommen sie jeden Abend einen anderen Blick auf die Welt.

Za 23 februari 2019 | 18:15 Viel für wenig

Aflevering 6 - Björn Freitag in freudiger Erwartung seiner nächsten Mission. Gleich drei Frauen aus Kleve warten auf den Spitzenkoch. Die reiselustigen Freundinnen Hildegard (70), Marlene (74) und Erika (65) leben mittlerweile alleine und wollen lernen, wie sie nur für als Single kochen. Gar nicht so einfach, denn früher haben sie Mahlzeiten für die ganze Familie zubereitet. Wenn sie für sich selbst kochen, bleibt oft viel übrig – das essen sie dann notfalls mehrere Tage hintereinander, denn wegwerfen wollen sie nicht. Leider kommt so schnell Langeweile statt Lieblingsessen auf den Teller! Beim "rollenden" Picknick auf einer lustigen Draisinen-Fahrt durch die wunderschöne Klever Landschaft lernt Björn die Truppe und ihre kleinen Probleme besser kennen. Ihr Wunsch? Singleküche, aber bitte in der Deluxe-Version! Björn soll zeigen, wie man maximalen Genuss aus minimalen Zutaten kreiert und beweisen, dass sich Kochen für eine Person wirklich lohnen kann. Marlene will abnehmen, Hildegard gerne exotische Gerichte kennenlernen und Erika hat überhaupt keine Ahnung, wie sie Mengen für eine Person berechnet. Keine leichte Aufgabe für den Spitzenkoch, mit seinen Kreationen gleich alle drei zu beglücken. Kleve? Da klingelt es bei Björn Freitag. Beim Ausflug über die Landesgrenze ins nahegelegene Holland kommen nicht nur Urlaubsgefühle auf, sondern auch fangfrischer Fisch in den Einkaufskorb. Ob die neuen Gerichte vom Spitzenkoch bei den gestandenen Damen gut ankommen? Beim großen gemeinsamen Kochen zeigt Björn, welche Gerichte sich ideal am nächsten Tag neu abwandeln lassen, wie man Mengen für eine Person richtig abschätzt und wie orientalische Gewürze neuen Pepp in die Mahlzeiten bringen.

Za 23 februari 2019 | 17:45 Kochen mit Martina und Moritz

Für viele Hobbyköche stehen die leckeren klassischen Eintöpfe nach Omas Lieblingsrezepten ganz oben auf dem Speiseplan. Oft sind sie aber deftig, üppig und schwer. Nun gibt es mit One Pot – also alles in einem Topf – einen Trend zu leichten, frischen und bunten Gerichten. Und diese duften nach den unterschiedlichsten Länderküchen. In jedem Fall passt, wie gesagt, alles in einen Topf. Das spart Aufwand, Zeit und Abwasch. Hinzu kommt: Sie lassen sich in großen Portionen kochen. So hat man mit wenig Aufwand ein wunderbares Essen für den normalen Alltag oder auch für die nächste Party. Die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz haben sich von den Küchen in aller Welt inspirieren lassen. Sie zeigen ein One Pot – Gericht auf italienische Art mit Pasta, Tomaten und Salsiccia. Auch die asiatischen Variationen dürfen nicht fehlen: Hierfür kochen sie mit Kalb, Kokos, Blumenkohl und Kartoffeln und – für die vietnamesische Art – mit Rinderbrühe, Reisnudeln und buntem Gemüse. Zum Schluss servieren die beiden ein Rezept aus Spanien mit Paellareis, Huhn und Paprika. Nur ein Topf – aber unzählige Varianten!

Za 23 februari 2019 | 14:40 Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal

Herr Siepmann hat eigentlich schon fast alles in seinem Trödelimperium in Essen Und dennoch kann er von schönen Dingen und Gerätschaften einfach nicht genug bekommen. Das weiß auch Jan, der mit seiner antiken Presse zu den Superhändlern gekommen ist und Herrn Siepmann als ersten Superhändler besuchen will. Doch war das wirklich eine kluge Entscheidung? Die Superhändler – vier Räume, ein Deal.

Wo 20 februari 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 32 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Janne Schra, Mariëlle van Uitert, Tim en Wart Kamps, Emina Zorlak en Ted van Essen.

Di 19 februari 2019 | 22:15 37°

Sie helfen Menschen in größter Not, die am Rande unserer Gesellschaft leben – Obdachlosenärzte. Sie handeln aus Überzeugung und mit Respekt, weil sie Menschenfreunde sind. 860 000 Menschen waren 2016 in Deutschland wohnungslos. Etwa 52 000 leben dauerhaft auf der Straße. Um ihre medizinische Versorgung kümmern sich engagierte Ärzte. Die Umstände sind oft schwierig, die Arbeit ist nicht lukrativ, trotzdem ist sie sehr erfüllend. Sie haben Medizin studiert und fällten ihre Entscheidung, obdachlose Menschen medizinisch zu versorgen, sehr bewusst. Diese Patienten haben in der Gesellschaft kaum Ansehen, sind oft aus dem sozialen Netz gefallen, und ihre Behandlung ist finanziell nicht lukrativ. Viele tun sich schwer, eine Arztpraxis aufzusuchen, sie sind auch nicht wirklich gern gesehen in Wartezimmern. Um ihnen ärztliche Versorgung zu bieten, gibt es in deutschen Großstädten Praxen, die speziell für Obdachlose eingerichtet sind, aber auch Straßenambulanzen, in denen eine medizinische Versorgung vor Ort stattfinden kann. In dieser "37°"-Sendung werden drei engagierte Ärzte bei ihrer Arbeit begleitet. München: Wenn die Münchener Straßenambulanz an einem der Treffpunkte von Wohnungslosen hält, kommen zu Dr. Thomas Beutner (52) Menschen, die sonst nie medizinische Hilfe suchen würden. Viele sind vom Leben auf der Straße gezeichnet, haben offene Wunden, die bereits lange unversorgt sind, leiden unter Bluthochdruck oder Atemwegsinfektionen. Der Gang ins Arztmobil ist für sie ein erster Schritt, Vertrauen zu fassen und sich helfen zu lassen. "Wir versuchen, die Leute an die ärztliche Versorgung anzubinden. Beim ersten Mal sind sie meist sehr ängstlich." An drei Abenden in der Woche ist die rollende Arztpraxis unterwegs. Oft haben die Patienten schlechte Erfahrungen in Krankenhäusern oder bei niedergelassenen Ärzten gemacht. "Manchmal müssen wir auch fünf oder zehn Mal kommen, und beim elften Mal kommen sie dann mit ins Arztmobil und lassen sich versorgen." Beutner weiß um die Mühen seines Jobs. Aber er will es nicht anders. Er hat viele Jahre in Krankenhäusern gearbeitet. Dort hat er erlebt, wie die medizinische Versorgung der Menschen immer stärker ökonomischen Zwängen unterworfen wird. Dabei ist er überzeugt: Der Kern einer jeden Behandlung ist der persönliche Kontakt. Dieses Gefühl der Befriedigung, zu den Menschen zu gehen und ihnen helfen zu können, kennt er aus frühester Kindheit. Als kleiner Junge begleitete er seinen Vater, einen Münchener Hausarzt, auf seinen Patientenbesuchen. "Ich habe meinen Vater dafür bewundert", erinnert er sich heute. "Diese Dankbarkeit der Menschen, die habe ich als kleiner Kerl ganz deutlich gespürt. Das wollte ich auch. Und so hab' auch ich Medizin studiert." Seinen festen Arbeitsplatz hat Thomas Beutner in der Praxis im Erdgeschoss im Gebäude des Katholischen Männerfürsorgeheims in München. Hierher kommen diejenigen, deren Vertrauen Thomas Beutner gewinnen konnte. Mittels Ultraschallgerät kann der Arzt noch genauere Diagnosen stellen. Doch Beutners Hilfsangebot geht noch darüber hinaus: Oft begleitet er seine Patienten nach der Behandlung gleich noch in den ersten Stock des Hauses. Hier sitzen die Sozialarbeiter, die alle weiteren möglichen Probleme für die Menschen regeln: Ärger mit den Ämtern, Kommunikation mit dem Jobcenter. "Ich finde, wir haben hier das optimale System geschaffen", so Beutner. "Der Erstkontakt im Mobil, die Möglichkeiten mit der Praxis hier und dann die anschießende Betreuung durch die Sozialarbeiter. Das ist schon sehr umfassend." Hamburg: "Klar könnte ich am Wochenende auch auf der Couch liegen und Netflix gucken." Doch Levke Sonntag hat sich anders entschieden: Zwei bis drei Mal im Monat fährt die Ärztin ehrenamtlich mit der mobilen Praxis durch Hamburg. Vorher wird "Ellen", wie das Arztmobil von allen genannt wird, präpariert: Obst und Tee oder eine heiße Suppe haben sie im Gepäck. Damit locken sie ihre Patienten an. "Oft holen die sich erstmal einen Tee, und dann kommt man schon ins Gespräch". Wenn das Eis gebrochen ist, trauen sich die meisten auch rein in die mobile Praxis. "Ellen" war in ihrem früheren Leben ein Maskenmobil. Es wurde dem Verein "Arztmobil Hamburg" gespendet. Seitdem dient es Levke und ihren Kollegen als Arbeitsplatz. "Das ist zwar alles basic hier. Ganz am Anfang haben wir auch in Hauseingängen behandelt, da ist das schon ein Quantensprung", erinnert sich Levke, die "Arztmobil Hamburg" damals mit aufgebaut hat. Auch während der Woche kümmert sich die Mutter einer erwachsenen Tochter um Menschen am Rande der Gesellschaft. Sie ist die leitende Ärztin im Flüchtlings-Erstaufnahmelager des Landes Schleswig-Holstein in Bostedt. "Das ist bei mir einfach eine Grundsatzentscheidung", sagt die 50-Jährige. "Ich habe nun mal einen Job gelernt, mit dem man Menschen ganz hervorragend helfen kann. Warum soll ich dieses Können nicht da einsetzen, wo es wirklich gebraucht wird? Was muss mein Leben vorher langweilig gewesen sein!" Levke kann sich kaum mehr an die Zeit vor ihrem Engagement für die Obdachlosen erinnern. Seitdem ist sie fast täglich mit der Thematik beschäftigt. Fährt zum Werksverkauf von Erasco, um riesige Suppendosen günstig abzugreifen, oder schmiert Brote für ihre Leute. "Die freuen sich immer, wenn wir was für sie dabei haben." Viele kennt sie schon lange. Wenn einer für eine Weile wegbleibt, fällt ihr das auf. Das macht sie unruhig, und sie fragt in der Szene nach, ob jemand Bescheid weiß. "Oft sind die dann im Krankenhaus oder im Knast, aber das ist ja immerhin schon mal eine beruhigende Information." Manchmal nimmt Levke ihre Sorgen auch mit nach Hause, dann versagt der Selbstschutz. Dann grübelt sie nachts darüber, ob es richtig war, den Patienten wieder in die eisige Nacht zu entlassen. Essen: "Wir sind keine Gutmenschen hier." Da ist Dr. Ursula Schürks sehr resolut. Sie ist angestellt bei der Gesellschaft für Soziale Dienstleistung Essen. "Ich mache hier meinen Job, ich habe das gelernt, und so wahnsinnig spektakulär ist das nun auch nicht." Einfach anpacken und nicht viel drüber reden – das ist ihr Motto. Die ausgebildete Palliativmedizinerin und Anästhesistin fährt erst seit einem guten Jahr mit der rollenden Arztpraxis für Wohnungslose durch Essen. Für sie ist es ein Traumjob: "Wo geht das noch, dass man ganz ohne wirtschaftlichen Druck einfach nur seinem Beruf nachgehen kann?" Es ist ein Arbeiten auf engstem Raum. Doch Ursula Schürks ist Schlimmeres gewohnt. Neben Medizin hat sie auch humanitäre Hilfe studiert und war im Ausland tätig: in Peru, Tansania und Liberia. "Ich habe doch hier alles, was ich brauche", sagt sie und ist sich nicht zu schade, eigenhändig das komplette Arztmobil zu desinfizieren. Mithilfe der medizinischen Fachangestellten Steffi Löhr versorgt die Ärztin die oft unter Drogeneinfluss stehenden Patienten. "Die Frau Doktor hat mein Bein gerettet." Ein junger Mann mit Fisteln und starken Entzündungen im Bein schwingt sich zur Wundversorgung auf die Krankenliege. "Die kümmert sich, die quatscht nicht nur." Das kommt an bei den Patienten des Arztmobils. Für Ursula Schürks ist das alles eine Selbstverständlichkeit. "Ist doch klar, dass ich da mal eben im Krankenhaus anrufe und die Arztbriefe anfordere." Unkompliziert und unbürokratisch wird hier jedem geholfen, der um Hilfe bittet.

Di 19 februari 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 32 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Janne Schra, Mariëlle van Uitert, Tim en Wart Kamps, Emina Zorlak en Ted van Essen.

Di 19 februari 2019 | 00:10 Meine glückliche Familie

Drei Generationen unter einem Dach. Großmutter meckert den ganzen Tag, Ehemann Soso (Merab Ninidze) ist in Routine gefangen, und die erwachsenen Kinder machen, was sie wollen. An ihrem 52. Geburtstag verkündet die Lehrerin Manana (Ia Shugliashvili), dass sie auszieht. Die Familie ist fassungslos – besonders, weil Manana als Begründung nur "Ich kann bei euch nicht mehr leben" liefert. Die Verwandten bitten zur Aussprache. Aber Manana lässt sich nicht beirren und zieht in eine eigene Wohnung... Bittersüße, vielfach preisgekrönte Story einer Emanzipation. Mit leiser Ironie verdeutlicht das Regieduo ("Die langen hellen Tage") den Unterschied zwischen verlassen (ja) und im Stich lassen (nein). Glück kann eben auch bedeuten, allein ein Stück Torte zu essen und Mozart zu hören.

Zo 17 februari 2019 | 18:30 Zu Tisch

Aflevering 215 - "Zu Tisch" begleitet die Familie Shamlou in der iranischen Provinz Golestan durch ihren arbeitsreichen Alltag. Sie leben vom Anbau eines der teuersten Gewürze der Welt: Safran. Es ist Oktober und die Zeit der Ernte. In wenigen Tagen und Wochen muss die Familie ihren ganzen Jahresverdienst erwirtschaften. Geerntet wird im Morgengrauen, denn nur die geschlossenen Blütenkelche der Krokusse lassen sich verarbeiten: Sobald sich die Blüten öffnen und Sonnenstrahlen auf die Safranfäden fallen, gelten die Fäden als qualitativ minderwertig. Aus 150.000 bis 170.000 Krokusblüten gewinnt man nur ein einziges Kilogramm Safran. In der Erntezeit muss Samaneh Shamlou mehr kochen als sonst: Nach der Arbeit auf dem Feld und nachdem die Blüten getrocknet wurden, trifft sich die Familie, um gemeinsam Safranfäden auszulesen. Eine mühselige Handarbeit, die viel Erfahrung erfordert. Das macht hungrig. Im Zentrum eines jeden Essens im Iran steht der Reis. Er wird auf unterschiedliche Art und Weise zubereitet. Eines der Gerichte ist Safranhähnchen mit getrockneten Aprikosen. Einmal im Jahr kocht auch Ali Shamlou. Beim Ashura-Fest zu Ehren Husseins, des Enkels des Propheten Mohammed, bereiten die Männer des Dorfes in der Moschee Halim Koresht, Lammfleisch mit Linsen und Reis, zu. Ein Stockwerk tiefer, getrennt von den Männern, essen die Frauen. "Zu Tisch" taucht ein in den Alltag eines iranischen Dorfes während der Safranernte und zeigt die Traditionen einer persischen Familie.

Zo 17 februari 2019 | 04:00 Wunderschön!

Eine Wanderung von Hütte zu Hütte: Tamina Kallert genießt das Appenzeller Land und die beindruckende Natur hoch oben in den Schweizer Bergen. Die Bergwirte auf den Hütten sind herzlich und das Essen schmeckt köstlich: Frische Ziegenmilch, Schweizer Rösti, Appenzeller Käse und Whisky stehen auf dem Speiseplan. Ihr Begleiter ist der humorvolle Schweizer Geschichtenerzähler und Alpenfan Jürg Steigmeier. Gemeinsam erleben die beiden eine abenteuerliche Woche mit mancher Herausforderung, aber auch Entspannung, zum Beispiel im "Hot Pot" auf der Meglisalp. Zwischendurch bleibt Zeit für den Besuch eines Open-Air-Gottesdienstes und eine eiskalte Abkühlung im Seealpsee, für eine Fahrt mit dem "Roten Bähnli" nach Appenzell und einen abenteuerlichen Flug mit dem Gleitschirm. Unterwegs lernt Tamina Kallert alte Bräuche kennen wie den Alpsegen und trifft Appenzeller Originale wie Johann Hautle, den letzten Bauernmaler der Region.

Za 16 februari 2019 | 18:10 De Verandering

Aflevering 7 - Portrettenreeks (2019). Arjan van Essen. Vijfentwintig jaar lang was Arjan van Essen verslaafd aan gokken, maar hij wist het voor iedereen verborgen te houden. Naar buiten toe was hij de ideale vader, docent op een christelijke school en actief in kerk en christelijke politiek. Tegelijkertijd vergokte hij in het casino in het geheim duizenden euro's. Geld dat hij met leugens van anderen had geleend. Maar op een dag raakte Arjan zo verstrikt in zijn eigen leugens en waren de schulden zo hoog opgelopen, dat de enige optie was om alles op te biechten.

Do 14 februari 2019 | 22:40 Menschen hautnah

Die katholische Kirche in Deutschland leidet an dramatischem Priestermangel. Immer mehr Gemeinden verlieren dadurch ihre Eigenständigkeit, werden zusammengelegt,- dies führt zu heftigen Konflikten in vielen Bistümern. Der Film erzählt aus verschiedenen Regionen der Republik wie versucht wird, diese Situation auf unterschiedliche Weise zu bewältigen. Chiara Pöllen lebt in Essen Margarethenhöhe. Die 22-Jährige studiert Heilpädagogik und engagiert sich nebenbei in der Gemeinde zur Heiligen Familie in Essen. Nachdem die Bistumsleitung entschieden hatte, die eigenständige Gemeinde zu schließen, versuchen nun die Mitglieder ein Modell ohne eigenen Priester. Die Gemeinde organisiert sich durch zahlreiche motivierte Mitglieder wie Chiara seit zwei Jahren selber. "Auf der Margaretenhöhe zu leben und in dieser Gemeinde zu sein, das ist Familie, das ist Freude, das ist Leben, das ist Liebe, das ist wirklich alles für mich!" Aber wie kann das funktionieren? Johann Thomas ist Teil des Eifler Widerstandes gegen die Reformen im Bistum Trier. Er und seine Mitstreiter sind es leid, dass von oben herab über ihr Gemeindeleben entschieden wird. Nun demonstrieren sie gegen das Bistum in der Hoffnung, eine friedliche Lösung zu finden. Und sie wollen sich entschieden gegen die Zusammenlegung wehren. "Demokratie kennt die Kirche nicht. Darum müssen wir darauf hoffen, dass von oben der Geist kommt." Im Bistum Paderborn wie auch an vielen anderen Orten sollen ausländische Aushilfspriester den Priestermangel ausgleichen. Aber ist das Modell erfolgreich? Welche Probleme ergeben sich? Pastor Liju aus dem indischen Kerala ist seit dem Frühjahr 2017 Aushilfspriester in einer westfälischen Gemeinde. Deutschland ist für ihn gewöhnungsbedürftig. Neben der neuen Kultur muss er auch lernen, mit der Sprache und seinem Heimweh klar zu kommen: "Ich vermisse meine Eltern und meine Geschwister, aber auch andere Verwandte."

Do 14 februari 2019 | 17:10 In der Welt zuhause

Ny-Ålesund ist ein kleiner Ort in Norwegen, der zur Inselgruppe Svalbard gehört. Er liegt unweit des Polarkreises und gilt als nördlichste Siedlung der Erde. Früher wurde hier Steinkohle abgebaut. Heute ist Ny-Ålesund Standort eines internationalen Forschungszentrums, das je nach Jahreszeit 30 bis 180 Wissenschaftler aus aller Welt beschäftigt. Jedes hier repräsentierte Land besitzt seine eigene Station und beherbergt Forscher verschiedenster Disziplinen wie etwa Biologen, Geologen, Klimaforscher und Astrologen. Für die Wissenschaftler ist die hiesige Gegend rau und unwirtlich: Sechs Monate lang scheint die Sonne Tag und Nacht, den Rest des Jahres bleibt es dunkel. Feste Zeiten für Essen und Sport schaffen hier ein Stück Alltag, um die fehlenden optischen Signale zur Zeitorientierung auszugleichen. Philippe Simay trifft den niederländischen Biologen Maarten und erfährt, wie die Wissenschaftler an diesem Ort der Extreme zurechtkommen – einerseits in der Natur völlig isoliert, andererseits im Dorf in einer engen Gemeinschaft lebend. In dieser Folge lassen sich die für die meisten Menschen weit entfernt liegenden Konsequenzen der Konsumgesellschaft wie unter einem Brennglas beobachten. Auf einer Bootsfahrt zum Königsfjord zeigt Maarten die unmittelbaren, bedrohlichen Auswirkungen der Klimaerwärmung auf die Umwelt: Die unaufhaltsame Gletscherschmelze bringt den Lebensraum aller Tiere in Gefahr.

Wo 13 februari 2019 | 23:50 7 Tage…

Sie leben unter uns und gehen ganz normalen Berufen nach, doch gleichzeitig bereiten sie sich auf die Katastrophe vor: Prepper. Der Begriff bedeutet, "vorbereitet sein". Prepper wappnen sich für mögliche Notfallsituationen: einen Blackout, einen Kriegsausbruch, ein Naturdesaster, einen Terroranschlag oder einen Atomunfall. Tritt der Ernstfall ein, vertrauen sie sich selbst mehr als dem Staat und bereiten sich deshalb akribisch auf eine mögliche Katastrophe vor. Vorsicht und Misstrauen heißt für die Prepper, dass sie überleben und anderen Menschen überlegen sind. Prepper bunkern Essen und Trinken und schmieden Notfallpläne. Was hat sie dazu bewogen, dass sie sich in Deutschland nicht mehr sicher fühlen? Sind diejenigen, die sich nicht vorbereiten, naiv? Oder sind Prepper paranoid? Die "7 Tage"-Autoren Benjamin Arcioli und Caroline Rollinger simulieren gemeinsam mit Anfängern und Profis in einem Trainingscamp den Blackout.

Wo 13 februari 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 27 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Sophie van Winden, Kirsten Mulder, Daniël Dekker, Kristof Rutsaert, Ted van Essen en Nicole Meijer.

Di 12 februari 2019 | 22:15 37°

Jeder zweite Deutsche stirbt im Krankenhaus, jeder dritte im Pflegeheim. In Hospizen gibt es oft lange Wartelisten, und palliativmedizinische Betreuung ist längst nicht flächendeckend. "37°" begleitet ein Jahr lang drei Hospizmitarbeiterinnen, die ihren Gästen bis zum letzten Augenblick eine hohe Lebensqualität ermöglichen: eine Köchin, die letzte Essenswünsche erfüllt, eine Pflegerin und eine Ehrenamtliche. Ein Hospiz, das neue Wege geht. Eduard Nöther zieht an einem Frühlingstag in das Haus auf dem Hügel im Schwarzwald, er hat starke Schmerzen und will sterben. Doch dann klopft es an seiner Tür: Christiane Stangier fragt, was sie ihm kochen kann, gerade sei Spargelzeit. Vielleicht war das der Moment, in dem die Lebensgeister zu dem 89-Jährigen zurückkehrten. Denn Stangier ist nicht irgendeine Köchin, sie ist eine Kochkünstlerin, die Sterbenden letzte Essenswünsche erfüllt. So wird aus einer Woche für Eduard Nöther ein halbes Jahr. Die meisten Gäste, wie die Bewohner hier genannt werden, wünschen sich am Ende ihres Lebens Hausmannskost. All dies bereitet ihnen die Hospizköchin zu. Denn über das Essen entsteht ein Gefühl von Vertrautheit und Normalität. Pflegerin Filomena Strolz arbeitete früher im Krankenhaus. Als ihre Mutter mit nur 54 Jahren an Krebs starb, konnte sie den eigenen Berufsalltag nicht mehr ertragen. Sie kündigt ihren Job und fängt im Hospiz Kafarnaum an, damals noch unsicher, ob sie der täglichen Konfrontation mit dem Tod gewachsen sein wird. Doch die Kolleginnen stützen Filomena in ihrer Trauer und helfen ihr, den Verlust der Mutter zu verarbeiten. Heute ist sie es, die Gäste und Angehörige in den schwierigsten Tagen und Wochen ihres Lebens auffängt, die Rat spendet und die Hände Sterbender hält. Als die 54-jährige Frau Tritsch ins Hospiz einzieht, kommt bei Filomena dennoch wieder einmal die eigene Geschichte hoch. Fußpflegerin Bea Hammer schenkt als ehrenamtliche Sterbebegleiterin den Hospizgästen ihre Zeit, beispielsweise für einen letzten Ausflug in die Natur. Manchmal kommt auch sie an ihre Grenzen: Als ihr Mann eine schwere Herz-OP hatte, schaffte es Bea für einige Wochen nicht ins Hospiz. Der Tod war ihr plötzlich zu nah. Jetzt ist sie wieder da, massiert Herrn Nöther die Füße und unterhält sich mit ihm über den Golf-Club, in dem sie beide Mitglieder sind. "37°" erzählt den Alltag im Hospiz aus der Sicht von drei starken Frauen. Das Sterben anderer vor Augen, verändern sie ihr eigenes Leben, lernen, nichts mehr aufzuschieben. Was treibt sie an, und woraus schöpfen sie Kraft? Und: Ist ein "gutes Ende" überhaupt möglich?

Di 12 februari 2019 | 19:25 Die Rosenheim-Cops

Seizoen 18 - Aflevering 18/25 (425) - Der Bauinvestor Alois Hopfenbrauer wird im Rahmen einer Pilzexkursion beim anschließenden Pilzeessen tot aufgefunden. Die Kommissare Stadler und Hansen nehmen die Ermittlungen auf. Schnell steht fest, dass einer der Teilnehmer Hopfenbrauer Pilzgift ins Essen gemischt haben muss. Ins Visier gerät Kurt Knauer, der, wie Alois Hopfenbrauer, als Bauinvestor tätig war und womöglich einen unliebsamen Konkurrenten aus dem Weg schaffen wollte. Aber auch die Ehefrau, Iris Hopfenbrauer, könnte es gewesen sein. Denn wie sich herausstellt, hatte Alois Hopfenbrauer eine Affäre mit der Baubeamtin Babette Neuhäuser – welche ebenfalls verdächtigt wird, denn angeblich hatte sich Hopfenbrauer vor einigen Tagen von ihr getrennt und sich für seine Frau entschieden. Eine andere Spur tut sich auf, als sich herausstellt, dass Hopfenbrauer früher kontaminierten Bauschutt illegal entsorgt hat. Dr. Gundlach, der Leiter der Pilzexkursion und glühender Umweltschützer, hatte ihn deshalb verklagt, aber nie konnte man Hopfenbrauer etwas nachweisen. Hat Dr. Gundlach nun späte Rache genommen? Ein aktuelles Bodengutachten und verdächtige Zahlungen auf ein Sonderkonto des Opfers führen die Kommissare schließlich zum Täter. Während die Kommissare ermitteln, sorgt ein Liebesgedicht im Kommissariat für Aufregung. Wer es wohl verfasst hat?

Di 12 februari 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 27 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Sophie van Winden, Kirsten Mulder, Daniël Dekker, Kristof Rutsaert, Ted van Essen en Nicole Meijer.

Ma 11 februari 2019 | 22:10 Unterwegs im Westen

Für den ersten Hunger stehen schon Schüsseln mit Gemüse und Obst bereit. Ein warmes Mittagessen gibt es um 14 Uhr, wenn alle da sind. Viele Kinder haben noch nichts gegessen, bevor sie mittags zur Wuppertaler Kindertafel kommen. Warum ist das so? Warum bekommen Kinder in Deutschland nicht genug zu essen? Bundesweit gibt es etwa 40 Kindertafeln, eine davon befindet sich seit 2007 in Wuppertal, einer Stadt, in der überdurchschnittlich viele Menschen arbeitslos sind und Hartz 4 beziehen. Die Kindertafel liegt gleich neben der Tafel für die Erwachsenen, beide bekommen Lebensmittelspenden von Supermärkten. Ehrenamtliche Helfer kümmern sich um die Kinder, geben ihnen zu essen, spielen mit ihnen und machen Hausaufgabenbetreuung. Da ist zum Beispiel der achtjährige Dean, der eigentlich nach der Schule lieber nach Hause als zur Tafel möchte, was seine alleinerziehende Mutter nicht erlaubt. Jasmin ist ebenfalls acht Jahre alt und ein kleines Mathegenie. Wenn sie gefördert würde, könnte sie das Abitur schaffen, sagen die ehrenamtlichen Helfer der Kindertafel. Und Nettmia kommt eigentlich immer ausgehungert bei der Tafel an. "Wuppertal ist relativ strukturschwach, wir haben eine relativ große Arbeitslosigkeit und wir haben dementsprechend ein höheres Armutsrisiko bei Kindern", erklärt Miriam Kusebauch, die Leiterin der Kindertafel. Manchmal seien den Eltern oder alleinerziehenden Müttern die Verpflegungskosten in der Schule einfach zu hoch oder aber sie haben keinen Platz in der Ganztagesbetreuung der Schule bekommen. Daher müssen sie zur Kindertafel gehen. Autorin Diana Ahrabian zeigt in ihrer Reportage eindrücklich, welche Probleme die Kinder der Wuppertaler Kindertafel haben und was sie sich vom Leben wünschen.

Ma 11 februari 2019 | 15:30 Sehnsuchtsland Italien

Italien bietet viele Orte mit traumhaften Landschaften – einige davon besucht "Sehnsuchtsland Italien". Wer die Berge, das Meer und gutes Essen liebt, ist im Friaul und Venetien gut aufgehoben. Stationen der Reise sind die Grenzregion um Sauris, die Provinzhauptstadt Udine der Region Friaul, die Weinberge um Treviso, die berühmten Schinkenfabriken in San Daniele und schließlich die Küste der Region mit der Hafenstadt Triest und das Schloss Miramare. An der österreichischen Grenze in Sauris kann man seine Ferientage inmitten der Stille der Berge in alten, aber komfortabel renovierten Bauernhäusern verbringen. Auf einer Alm gibt es typische Spezialitäten des Friaul: Gerstensuppe mit Bohnen und die unvergleichlichen Tortellini, die mit Rosinen und Käse gefüllt sind. Südlicher, in Richtung Treviso, liegen die Weinberge, in denen die Trauben für Prosecco und Grappa wachsen. Wer im frühen Winter hier ist, kann den Grappa-Brennern über die Schulter schauen. In San Daniele wiederum lädt eine Schinkenfabrik zur Kostprobe ein. Udine, die lebhafte Provinzhauptstadt, lässt sich gut zu Fuß erkunden. Die Küste der Region Friaul-Julisch Venetien wartet mit einer reizvollen Mischung aus Landschaft und Kultur auf: Das Schloss Miramare war einst Sitz von Maximilian Ferdinand, Herzog von Österreich. Der "Rilke Weg" führt Ausflügler an einer beeindruckenden Steilküste entlang. Und auch die Hafenstadt Triest, dieser Schmelztiegel an der Grenze zu Slowenien, ist mit seinem Canal Grande und seiner kosmopolitischen Geschäftigkeit unbedingt einen Besuch wert.

Ma 11 februari 2019 | 14:15 die nordstory

Ralf Schröder ist Biokoch aus Leidenschaft und Betreiber der Klosterfaktoreien. Der Gourmetgastronom hatte bis 2013 seinen Stammsitz im altehrwürdigen Kloster Rühn. Hier bot er Caterings an, hielt Kochkurse ab, presste das eigene Öl. In Rehna bewirtschaftet er einen alten Klostergarten, in dem seine fast 100 Kräutersorten für Öl und Pesto gedeihen. Im Kloster Dargun braut Ralf Schröder mithilfe seiner Partnerin Ute Seidler seine edlen Essige. Die Nähe zu den Klöstern ist ihm wichtig, denn dort findet er nicht nur Ruhe und Gelassenheit, sondern auch das philosophische Fundament seiner Bioküche. Auch Maren und Herbert Riege wollten wissen, woher das eigene Essen kommt, und starteten deswegen ihre "Karriere" als Selbstversorger. Das ganze Jahr leben die beiden gebürtigen Hamburger fast ausschließlich von dem, was ihr großer Garten in Mecklenburg-Vorpommern hergibt. Damit liegen die beiden Rentner absolut im Trend. Immer mehr Großstädter wollen selber säen, ernten und genießen. Für Roman Franz und Ole Wilken war das die Geburt ihrer Geschäftsidee. Ihre "Feldgärten" bei Rostock kann jeder mieten. Eine eigene kleine Scholle Land zum Beackern und zum Ernten. Auf Gut Lichtenhain haben die Frauen das Sagen. Genauer gesagt eine: Daisy Gräfin von Arnim. Sie hat Äpfel wieder salonfähig gemacht. Ihre kleinen Küchlein gab es sogar schon in den Fliegern der Air Berlin. Dabei wollte sie eigentlich nur zeigen, wie vielfältig und schön der Apfel ist. Selber säen, ernten und genießen, dieser Traum vom guten Essen ist für Klosterkoch, Apfel-Gräfin, Selbstversorger und Hobbygärtner in Erfüllung gegangen.

Zo 10 februari 2019 | 20:15 Wunderschön!

Eine Wanderung von Hütte zu Hütte: Tamina Kallert genießt das Appenzeller Land und die beindruckende Natur hoch oben in den Schweizer Bergen. Die Bergwirte auf den Hütten sind herzlich und das Essen schmeckt köstlich: Frische Ziegenmilch, Schweizer Rösti, Appenzeller Käse und Whisky stehen auf dem Speiseplan. Ihr Begleiter ist der humorvolle Schweizer Geschichtenerzähler und Alpenfan Jürg Steigmeier. Gemeinsam erleben die beiden eine abenteuerliche Woche mit mancher Herausforderung, aber auch Entspannung, zum Beispiel im "Hot Pot" auf der Meglisalp. Zwischendurch bleibt Zeit für den Besuch eines Open-Air-Gottesdienstes und eine eiskalte Abkühlung im Seealpsee, für eine Fahrt mit dem "Roten Bähnli" nach Appenzell und einen abenteuerlichen Flug mit dem Gleitschirm. Unterwegs lernt Tamina Kallert alte Bräuche kennen wie den Alpsegen und trifft Appenzeller Originale wie Johann Hautle, den letzten Bauernmaler der Region.

Zo 10 februari 2019 | 03:45 Wunderschön!

Zypern ist ein kleines Universum: malerische Strände, moderne Großstädte, traditionelle Dörfer, vielfältige Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren und eine große Leidenschaft fürs gutes Essen. Daneben archäologische Ausgrabungsstätten und Klöster, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Andrea Grießmann erkundet die geteilte Insel im östlichen Mittelmeer im Mietwagen (Achtung: Linksverkehr!) auf eigene Faust: Sie fährt von Pafos, Europas "Kulturhauptstadt 2017", durch das Troodos-Gebirge in die geteilte Hauptstadt Nikosia. Dort überquert sie die Grenze von der Republik Zypern in die Republik Nordzypern – und ist sofort in einer anderen Welt. Dann geht es in den türkisch besetzten Norden der Insel, zur Ruine der Abtei Bellapais und zur Festung St. Hilarion. Schließlich fährt Andrea Grießmann in den Südwesten nach Ayia Napa, Zyperns Urlaubshauptstadt, und zu den schönsten Stränden der Insel.

Za 9 februari 2019 | 12:20 Meine Kindheit im Harz

"Unsere Geschichte – Meine Kindheit im Harz" macht eine Zeitreise von den 1950er- bis zu den 1970er-Jahren. Ehemalige Harzkinder erinnern sich an die Höhen und Tiefen ihrer Kindheit. Schauspieler Heinz Hoenig verbringt als Kind viel Zeit in der Natur oder im Pferdestall. Noch heute kehrt er gerne in die Stille der Wälder zurück. Die Försterkinder Reinhild Dirks und Bernd Ueberschär begleiten ihren Vater so oft es geht in den Wald. Angst macht ihnen nur die deutsch-deutsche Grenze. "Die Grenzsoldaten haben jeden unserer Schritte verfolgt mit ihren Ferngläsern", erzählen die beiden. Regina Keinert wächst in Bad Grund als Bergmannstochter auf. Ihr Vater arbeitet unter Tage. Nach der Schule schaut sie immer zuerst hoch zum Fördergerüst: So lange dort keine Fahne auf Halbmast weht, sind alle Bergmänner wohlauf und Regina ist beruhigt. Friedrich Keinerts Eltern betreiben eine Gaststätte mit Mühle. Die Bauern bringen ihr Korn zum Mahlen und machen Pause bei deftigem Essen und Schnaps. Besonderer Höhepunkt: das Schlachtfest. Ingo Nitschke wird im Osten des Harzes groß, auf dem Brocken, dem sagenumwobenen Berg. Seine Eltern sind Meteorologen. Neben extremen Wetterlagen mit Schnee, Stürmen und Nebel bestimmt auch die deutsch-deutsche Teilung den Alltag. DDR-Grenzsoldaten laufen Streife, die Nachbarn sind russische Soldaten. Schon in der Kindheit von Sabine Töpperwien zeichnet sich ab, dass sie später einmal eine bekannte Sportmoderatorin wird. Das nicht nur, weil sie mit den Nachbarjungen Fußball spielt, sondern auch weil sie glühender Fan des VfL Osterode ist. Karl-Heinz Busse kommt in den Nachkriegsjahren als Flüchtling nach Hohegeiß, wo die Großeltern eine kleine Landwirtschaft betreiben. Die Zeiten sind ärmlich, aber es reicht zum Leben. Noch heute erinnert sich Karl-Heinz Busse an den Geschmack der "Körnchensuppe" von damals. Stephan Querfurth wächst im ehemaligen Zisterzienserkloster Walkenried auf. Im berühmten Kreuzgang spielt er "Mittelalter" oder fährt Slalom mit seinem Fahrrad. Pastor, wie sein Vater, möchte Stephan nicht werden. Dann schon lieber Archäologe: Schon als Kind beginnt er mit Ausgrabungen. Und was er dabei findet, gefällt nicht jedem im Ort.

Vr 8 februari 2019 | 14:15 die nordstory

Bundesweit haben sich 41 Kommunen maximale Klimaziele gesetzt und sich vorgenommen, die Treibhausgasemission extrem zu senken. Darunter auch die Stadt Osnabrück. Seitdem retten sogenannte Foodsaver Lebensmittel vor dem Müll, tüfteln Ingenieure in der Garage an einem innovativen E-Mobil und macht ein Handwerker alle Fahrten mit dem Lastenrad. Die Osnabrücker zeigen, was es bringt, einfach etwas zu tun. Wenn sein Traum wahr würde, wäre es eine kleine Revolution im Straßenverkehr. Nicolas Meyer entwickelt mit seinem Team ein innovatives E-Mobil. Wer möchte, kann beim Fahren wie auf dem Hometrainer mit einem Generator den Akku aufladen. Etwa ein Drittel aller Lebensmittel in Deutschland landen im Müll. Sanne Triebkorn und ihr Sohn Leon engagieren sich darum ehrenamtlich bei den Foodsavern. Sie holen, was für den Müll bestimmt ist, in Supermärkten und Marktständen ab und bringen davon das, was sie auch selber noch essen würden, zu einem öffentlichen Kühlschrank. Dort kann sich jedermann bedienen. Detlef Gerdts, der Leiter des Umweltamtes, ist die treibende Kraft beim städtischen Klimaschutz und gefragter Experte im In- und Ausland. Delegationen aus Japan zeigt er, was bei energetischer Stadtentwicklung möglich ist. So hat Osnabrück das bundesweit erste Solardachkataster erstellt und veröffentlicht. Und mit der Flugthermografie, die Schwachstellen bei der Wärmedämmung aufdeckt, ist die Stadt Vorreiter in Europa. Malermeister Jürgen Vogelsang erledigt seine Aufträge im Umkreis von 50 Kilometern mit dem Rad. "die nordstory" begleitet Osnabrücker Bürger, die den Klimaschutz nicht der Politik überlassen.

Wo 6 februari 2019 | 21:00 Als die Banane in den Norden kam

Hafenarbeiter Wolfgang Hartmann isst bis heute keine Bananen. Bis zu 50 Kilogramm wogen die Bananenstauden, die er aus dem Schiffsbauch auf Förderbänder wuchten musste. "Das war harte Arbeit, das ging ins Kreuz." Wolfgang Hartmann arbeitete im Hamburger Hafen, Schuppen 42. Dort kam das sogenannte "gelbe Gold" an. "Wenn Bananen kamen, war Alarm. Viele versuchten, sich vor der Arbeit zu drücken", erinnert er sich. Bis in die 1950er-Jahre waren Bananen teurer Luxus. Bezahlbar und quasi Grundnahrungsmittel wurden die Bananen erst mit der Erfindung des Bananenkartons Mitte der 1960er-Jahre. Der Karton rationalisierte den Transport und vereinfachte den Handel. Heutzutage gehören Bananen zu den umsatzstärksten Artikeln im Supermarkt. Zwölf Kilogramm Bananen werden durchschnittlich von einer Person pro Jahr verzehrt. Ein Großteil des Imports läuft noch immer über die Häfen Hamburg und Bremerhaven. Die Banane hat die Besitzer norddeutscher Handelshäuser reich gemacht. Die ersten Bananen kamen Ende des 19. Jahrhunderts von den Kanarischen Inseln. Eine längere Anreise, etwa aus Lateinamerika, war nicht machbar. Und obwohl die Stauden in mit Stroh ausgekleideten Holzkisten verpackt waren, überstanden viele den Transport nicht. Manchmal mussten ganze Schiffsladungen Bananen über Bord entsorgt werden, weil sie vorzeitig reif geworden waren. Erst mit der Erfindung des Kühlschiffs waren lange Transporte möglich. 1911 wurden die ersten Bananen aus Kolumbien geholt, ein Gemeinschaftsunternehmen des Fruchtimporteurs Theo Port mit der Reederei Hapag. Mit der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten war es mit dem Bananenimport vorbei. Die Devise lautete damals, dass Deutsche auch Obst aus Deutschland essen sollten. Die Fruchtimporteure verlegten sich auf Apfelsinen aus dem faschistischen Spanien. Doch unumstrittene Hauptfrucht war der Apfel. Nach dem Krieg wurde die Banane erneut zum Politikum. Bundeskanzler Adenauer machte Bananen mit dem zollfreien Import wieder populär. Die Banane als Statussymbol, das zieht sich durch die Geschichte der DDR durch bis zum Fall der Mauer 1989. Das NDR Team verfolgt den Weg der Bananen von einer Bioplantage in Peru über die Eingangskontrolle im Hafen bis in die Bananenreiferei. Denn erst hier bekommen die Früchte ihre gelbe Farbe.

Wo 6 februari 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 22 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Joke Bruijs, Música Extrema, Maarten van Nispen tot Pannerden, Dries Roelvink, Ties Dams, Ewan Liu en Ted van Essen.

Di 5 februari 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 22 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Joke Bruijs, Música Extrema, Maarten van Nispen tot Pannerden, Dries Roelvink, Ties Dams, Ewan Liu en Ted van Essen.

Zo 3 februari 2019 | 23:30 Unser Westen

Aus, Aus, Aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister! So endet die wohl bekannteste Fußballgeschichte aus unserem Westen. Helmut Rahn, der Kicker von Rot-Weiß Essen wird zum Helden von Bern. In Gelsenkirchen und Dortmund schreiben die größten Konkurrenten gemeinsam Fußballgeschichte: 1997 erschüttert die Stahlkrise das Ruhrgebiet, aber Schalke gewinnt den Europapokal und die Dortmunder die Champions League. Ein großer Erfolg für den Pott. Der Geißbock dagegen bringt den Kölnern 1963 kein Glück. Nach 300 Minuten und drei Viertelfinalbegegnungen gegen Liverpool entscheidet ein Münzwurf – gegen die Kölner. Und in der Fußballprovinz Siegen reift eine Fußballerin zu Weltruhm: Silvia Neid. Die Rekordnationalspielerin führt als Trainerin die Deutschen Fußballerinnen 2007 zur Weltmeisterschaft. Eine Fußballerfolgsgeschichte aus dem Siegerland! WDR 2 Fußballexperte Sven Pistor hat 50 Fußballgeschichten aus unserm Westen zusammengetragen und ein Buch daraus gemacht. Bei der Präsentation der schönsten Geschichten unterstützen ihn aus dem "Unser Westen Team" Bielefeldfan Ingolf Lück und Yvonne Willicks, deren Fußballherz für die Borussia aus Mönchengladbach schlägt. Als Fachleute in Sachen wunderbarer Fußballwelt sind Arnd Zeigler am Ball und Britta Hofmann, Sportjournalistin, geboren im Sauerland und aufgewachsen im Pott. Unsere Fünferkette steht für Fußballkompetenz, Emotion und jeder Menge Spaß an den Geschichten aus dem wohl fußballverrücktesten Bundesland der Welt.

Zo 3 februari 2019 | 20:15 Wunderschön!

Zypern ist ein kleines Universum: malerische Strände, moderne Großstädte, traditionelle Dörfer, vielfältige Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren und eine große Leidenschaft fürs gutes Essen. Daneben archäologische Ausgrabungsstätten und Klöster, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Andrea Grießmann erkundet die geteilte Insel im östlichen Mittelmeer im Mietwagen (Achtung: Linksverkehr!) auf eigene Faust: Sie fährt von Pafos, Europas "Kulturhauptstadt 2017", durch das Troodos-Gebirge in die geteilte Hauptstadt Nikosia. Dort überquert sie die Grenze von der Republik Zypern in die Republik Nordzypern – und ist sofort in einer anderen Welt. Dann geht es in den türkisch besetzten Norden der Insel, zur Ruine der Abtei Bellapais und zur Festung St. Hilarion. Schließlich fährt Andrea Grießmann in den Südwesten nach Ayia Napa, Zyperns Urlaubshauptstadt, und zu den schönsten Stränden der Insel.

Za 2 februari 2019 | 18:15 Viel für wenig

Aflevering 3 - Ein neuer Fall für Björn Freitag. Ein junges Paar aus Köln braucht dringend Unterstützung! Das Leben in der Großstadt bringt so einige Vorzüge mit sich: Kulinarische Köstlichkeiten sind zu jeder Zeit und einfach überall zu kriegen. Gut für Michèle und Patrick, die es sich gerne einfach machen, was das Essen angeht. Heute geht's zum Italiener um die Ecke, morgen wird Sushi geholt. Ansonsten gibt's Pommes und dazu Brötchen. Das geht viel leckerer, gesünder und preiswerter – findet WDR-Vorkoster Björn Freitag! Der nutzt Gelegenheiten, die sich nur in einer Großstadt zum Sparen bieten und will Lebensmittel mal abseits der großen Supermärkte und Discounter einkaufen. Stattdessen geht's in den Asiamarkt, denn nirgendwo sonst bekommt man Kokosmilch und Co. zu solch unschlagbar günstigen Preisen. Perfekt für Michèle und Patrick, denn die lieben die asiatische Küche. Steilvorlage für Björn Freitag, denn asiatische Gerichte sind meist gesund und total abwechslungsreich. Ob der Spitzenkoch das junge Paar vom selber Kochen überzeugen kann? Bisher lautete die Devise: Gemeinsam Kochen? Fehlanzeige! Dafür ist das Paar zu unterschiedlich: Bei Michèle muss es immer schnell gehen, Patrick braucht ihr viel zu lange. Eine große Herausforderung für Björn Freitag, denn der muss mit seinen Kreationen nicht nur gegen die Lieblings-Lieferservices ankommen, sondern den beiden auch noch einen Crash-Kurs in Sachen Koch-Basics geben – Paartherapie inklusive. Vom Saucen-Einmaleins bis zur Garpunkte-Lehrstunde zeigt der Spitzenkoch mit viel Humor Tipps und Tricks, damit Michèle und Patrick bald öfter selber kochen und damit Geld sparen.

Za 2 februari 2019 | 12:00 Pommes essen

... denn tatsächlich geht es um die perfekte Zubereitung des deutschen Nationalgerichts. Im Mittelpunkt steht Teenager Patty, die unbedingt Sterneköchin werden möchte und nach der Schule in der Imbissbude ihrer erschöpften, alleinerziehenden Mutter Frieda arbeitet, die zur Kur geht. Patty verspricht, auf ihre beiden Schwestern aufzupassen und in ihrer Freizeit weiterhin die leckere Currysoße nach dem Geheimrezept ihres verstorbenen Vaters zu verkaufen. Als der Stadionbetreiber vom MSV Duisburg einen neuen Caterer sucht, wittern die drei Mädels vom Grill ihre Chance ... Sympathischer Familienfilm, der Spaß macht. Und Hunger.

Do 31 januari 2019 | 14:10 Rote Rosen

Aflevering 2817 - Hilli erfährt entsetzt, dass Laurenz viel eigenes Geld in den Bonbonladen gesteckt hat. Mit Frank beschließt sie, den Jungen auszuzahlen und den Laden aufzulösen. Aber Laurenz hat ganz andere Pläne. Im Kurpark begegnet Hilli ihrer alten Jugendliebe Cornelius, geht ihm aber aus dem Weg. Später erkennt sie, dass es sich bei Laurenz um Cornelius' Sohn handelt. Als es wegen des Bonbonladens zwischen Hilli und Cornelius zum Streit kommt, wirft Hilli Cornelius vor, sie damals einfach sitzen gelassen zu haben. Anne bekommt von Gregor ein lukratives Jobangebot als Justiziarin. Tina bringt Torben auf die Idee, dass Anne aber auch die Richtige sein könnte, um ihm in seiner Kanzlei zu helfen. Luke ist vor dem ersten Date mit Britta aufgeregt. Er will für sie kochen, aber das Essen brennt an. Erika rettet das Date mit ihren Rouladen. Und so läuft das Treffen doch gar nicht so schlecht wie befürchtet ... Als Gregor und Carla nach einem heftigen Streit auseinandergehen, ergreift Gregor eine Gelegenheit und schläft mit Amelie.

Wo 30 januari 2019 | 21:05 Schwere Last auf schmalen Schultern

Sie agieren meist im Verborgenen, doch sie sind mitten unter uns: Kinder und Jugendliche, die kranke Eltern, betagte Großeltern oder beeinträchtigte Geschwister pflegen oder betreuen. Knapp acht Prozent aller Kinder zwischen zehn und 15 Jahren sind "Young Carer", junge Pflegende. Der Film gibt diesen jungen Pflegerinnen und Pflegern ein Gesicht. Darunter die zwölfjährige Sarah Ketterer, deren Mutter unter rheumatoider Arthritis leidet. Rheumatoider Arthritis ist eine Erkrankung der Gelenke, die schubweise verläuft und heftige Schmerzen verursacht. Wenn es ihrer Mutter schlecht geht, besorgt Sarah den Haushalt, richtet Medikamente und hilft bei der Körperpflege. Viel Arbeit für eine Zwölfjährige. Doch viel schwerer trägt Sarah an der Sorge um die Mutter: "Ist Mami noch da oder im Spital, wenn ich aufwache oder von der Schule nach Hause komme?" Dieser Gedanke begleitet Sarah durch den Tag und lässt sie in der Nacht schlecht schlafen. "Young Carer" agieren meist im Verborgenen. Die betroffenen Kinder wollen ihre Familien schützen und erzählen aus Scham oder Angst vor Einmischung Außenstehenden nichts von ihrer belastenden Situation. Auch die Lehrer von Anja, 28, wussten nicht, warum deren schulische Leistungen nach dem Wechsel in die Oberstufe immer schlechter wurden, warum der Teenager sich mehr und mehr zurückzog. Denn Anjas Mutter war an Hepatitis C erkrankt. Nach erfolglosen Therapien verlor die 39-jährige Mutter dreier Kinder ihren Lebensmut und wurde depressiv. Anja versorgte an ihrer Stelle die Familie, kochte, putzte und übernahm, so gut es ging, die Mutterrolle für die kleine Schwester. Diese Erfahrung habe ihr ihre äußersten persönlichen Grenzen aufgezeigt – "Grenzen, die man eigentlich gar nicht kennenlernen möchte", erzählt Anja. "'Young Carers' wollen nicht als Opfer gesehen werden. Sie wollen unsere Wertschätzung und unser Verständnis", sagt Agnes Leu, Leiterin des Forschungsprogramms "Young Carers". Um den betroffenen Kindern und Jugendlichen den Rücken stärken zu können, müssen Lehrpersonen, Lehrmeister, Ärzte und Pflegende erst einmal für die Thematik sensibilisiert sein. Denn nur so können diese Fachpersonen das Gespräch mit den jungen Pflegenden suchen, die oftmals negativ auffallen, indem sie zu spät kommen, übermüdet und unkonzentriert sind. "Es braucht dringend politische und gesellschaftliche Maßnahmen, damit 'Young Carers' in Schule, Ausbildung und Beruf unterstützt werden können", sagt Agnes Leu, deren oberstes Ziel die Chancengleichheit für "Young Carers" ist. Mit einer großen Online-Befragung, die erstmals verlässliche Daten über pflegende Kinder und Jugendliche liefert, ist ein erster Schritt in diese Richtung getan. Auch Joël Fehr, 15, aus Flamatt ist "Young Carer", seit er denken kann: Sein älterer Bruder Alain, 17, und sein jüngerer Bruder Olivier, zehn, haben beide das Down-Syndrom. "Ich will, dass meine beiden behinderten Brüder genauso auf ihre Kosten kommen wie ich", sagt Joël. Darum nimmt er seinen älteren Bruder Alain mit in den Schwimmclub und spielt mit ihm Klavier. Er betreut die Brüder, wann immer seine Eltern Unterstützung brauchen. Dass er dabei auch Windeln wechselt, Essen eingibt und bei der Körperpflege hilft, ist für "Young Carer" Joël eine Selbstverständlichkeit.

Wo 30 januari 2019 | 10:15 Tijd voor MAX

Aflevering 17 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Angela Schijf, Patrick van den Hanenberg, Kenny B., Ted van Essen en Janny van der Heijden.

Di 29 januari 2019 | 17:10 Tijd voor MAX

Aflevering 17 - Nieuws- en actualiteitenmagazine, met Martine van Os en Sybrand Niessen. Gasten: Angela Schijf, Patrick van den Hanenberg, Kenny B., Ted van Essen en Janny van der Heijden.

Za 26 januari 2019 | 16:00 Unser Westen

Aus, Aus, Aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister! So endet die wohl bekannteste Fußballgeschichte aus unserem Westen. Helmut Rahn, der Kicker von Rot-Weiß Essen wird zum Helden von Bern. In Gelsenkirchen und Dortmund schreiben die größten Konkurrenten gemeinsam Fußballgeschichte: 1997 erschüttert die Stahlkrise das Ruhrgebiet, aber Schalke gewinnt den Europapokal und die Dortmunder die Champions League. Ein großer Erfolg für den Pott. Der Geißbock dagegen bringt den Kölnern 1963 kein Glück. Nach 300 Minuten und drei Viertelfinalbegegnungen gegen Liverpool entscheidet ein Münzwurf – gegen die Kölner. Und in der Fußballprovinz Siegen reift eine Fußballerin zu Weltruhm: Silvia Neid. Die Rekordnationalspielerin führt als Trainerin die Deutschen Fußballerinnen 2007 zur Weltmeisterschaft. Eine Fußballerfolgsgeschichte aus dem Siegerland! WDR 2 Fußballexperte Sven Pistor hat 50 Fußballgeschichten aus unserm Westen zusammengetragen und ein Buch daraus gemacht. Bei der Präsentation der schönsten Geschichten unterstützen ihn aus dem "Unser Westen Team" Bielefeldfan Ingolf Lück und Yvonne Willicks, deren Fußballherz für die Borussia aus Mönchengladbach schlägt. Als Fachleute in Sachen wunderbarer Fußballwelt sind Arnd Zeigler am Ball und Britta Hofmann, Sportjournalistin, geboren im Sauerland und aufgewachsen im Pott. Unsere Fünferkette steht für Fußballkompetenz, Emotion und jeder Menge Spaß an den Geschichten aus dem wohl fußballverrücktesten Bundesland der Welt.

Vr 25 januari 2019 | 21:00 Unser Westen

Aus, Aus, Aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister! So endet die wohl bekannteste Fußballgeschichte aus unserem Westen. Helmut Rahn, der Kicker von Rot-Weiß Essen wird zum Helden von Bern. In Gelsenkirchen und Dortmund schreiben die größten Konkurrenten gemeinsam Fußballgeschichte: 1997 erschüttert die Stahlkrise das Ruhrgebiet, aber Schalke gewinnt den Europapokal und die Dortmunder die Champions League. Ein großer Erfolg für den Pott. Der Geißbock dagegen bringt den Kölnern 1963 kein Glück. Nach 300 Minuten und drei Viertelfinalbegegnungen gegen Liverpool entscheidet ein Münzwurf – gegen die Kölner. Und in der Fußballprovinz Siegen reift eine Fußballerin zu Weltruhm: Silvia Neid. Die Rekordnationalspielerin führt als Trainerin die Deutschen Fußballerinnen 2007 zur Weltmeisterschaft. Eine Fußballerfolgsgeschichte aus dem Siegerland! WDR 2 Fußballexperte Sven Pistor hat 50 Fußballgeschichten aus unserm Westen zusammengetragen und ein Buch daraus gemacht. Bei der Präsentation der schönsten Geschichten unterstützen ihn aus dem "Unser Westen Team" Bielefeldfan Ingolf Lück und Yvonne Willicks, deren Fußballherz für die Borussia aus Mönchengladbach schlägt. Als Fachleute in Sachen wunderbarer Fußballwelt sind Arnd Zeigler am Ball und Britta Hofmann, Sportjournalistin, geboren im Sauerland und aufgewachsen im Pott. Unsere Fünferkette steht für Fußballkompetenz, Emotion und jeder Menge Spaß an den Geschichten aus dem wohl fußballverrücktesten Bundesland der Welt.

Do 24 januari 2019 | 21:00 Mit dem Zug durch Vietnam

Den einfallsreichen Vietnamesen ist nichts unmöglich: einen ganzen Blumenmarkt auf einem einzigen Moped balancieren, drei Schweine, 100 lebende Hühner oder eine ganze Familie! Sie schaffen einfach alles. Und noch mehr. Gute 40 Jahre nach Kriegsende ist das einst geteilte Land mitten im Aufbruch, quicklebendig, pulsierend und sympathisch chaotisch wie kaum ein anderes in Südostasien. Nichts hat all die Träume der Vietnamesen mehr beflügelt als der Reunification Express. Der Zug fährt zehn Mal am Tag von Nord nach Süd und wieder zurück, von der Hauptstadt Hanoi hinunter in die zweite große Metropole: Ho Chi Minh City, dem früheren Saigon. Der Film begleitet Passagiere und Zugpersonal bei ihren kleinen und großen Abenteuern auf der langen Reise durch ein faszinierendes Land. Dabei lernt das Filmteam Vang Seo kennen. Der Reisbauer ist schon 80 Jahre alt, aber bestellt wie eh und je seine Felder auf den Reisterrassen von Ha Giang in Vietnams hohem Norden. Die Gegend ist so urtümlich, weil sie noch kaum erschlossen ist. Und sie ist atemberaubend schön, vor allem im Herbst, wenn die satten grünen Felder im Licht der tief stehenden Sonne erleuchten. Hier lebt auch die 18-jährige Thi Luyen in einem Bergdorf. Sie ist gerade zum ersten Mal Mutter geworden. Jetzt zieht sie als Hebamme über die Dörfer, um anderen jungen Frauen beizustehen, damit sie in der Abgeschiedenheit der Bergwelt ihr Kind gesund auf die Welt bringen. In Hanoi erlebt das Team den kolonialen Charme der vietnamesischen Hauptstadt und vor allem reichliches Essen. Überall dampft und brodelt es, die Dumplings von Madame Chung, die Krabben von Herrn Nguyen, eine Pho, die fette Nudelsuppe von Frau Lien, alles Streetfood wie von einem anderen Stern. Knapp 2.000 Kilometer ist die Reise Richtung Süden lang, eine Ruckelpartie, die allein zwei Tage und Nächte dauert. In den beengten Abteilen kommt man seinen Mitreisenden schneller nahe als man denkt. Wer lieber die Weite mag, lässt sich vom atemberaubenden Ausblick aus den Fenstern des Zuges begeistern: vorbei an den Lotusfeldern südlich von Hanoi, zur Linken die Küste mit Stränden, Palmen, blauem Wasser, zur Rechten die Berge, Wälder, die Höhlenwelten von Vietnams Zentralmassiv. Der Zug fährt an der wunderschönen Zitadelle von Hue vorbei, am geschichtsträchtigen Strand von Da Nang, wo damals die ersten US-amerikanischen Bodentruppen landeten. Der Zug macht Halt in Hoi An, der Stadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Hier trifft das Filmteam einen älteren Herrn, der wunderschöne, traditionelle Laternen herstellt und damit Gassen und Plätze in ein warmes unverwechselbares Licht taucht. Welch ein magisches Erlebnis, bevor schließlich die grellen Lichter von Ho Chi Minh am Horizont erscheinen.

Ma 21 januari 2019 | 21:00 Die Ernährungs-Docs

In dieser neuen Folge "Die Ernährungs-Docs" kommt ein Mann an Bord, der Ausstülpungen in der Darmwand hat. Seit zwölf Jahren leidet Stefan L. an Divertikulose, hatte bereits 30 entzündliche Schübe. Wenn das so weitergeht, wird das bald lebensbedrohlich, sagt Internistin Anne Fleck. Eine OP und einen künstlichen Darmausgang hat der 52-Jährige abgelehnt, jetzt schluckt er lieber Unmengen an Antibiotika, die wiederum den Darm schädigen. Ein Teufelskreis, aus dem die Ernährungsmedizinerin ihm heraushelfen will. Und dabei geht es ihr nicht nur darum, was der Dachdeckermeister isst, sondern vor allem wie. Stefan L. kaut beim Essen viel zu wenig, und das ist gerade bei seiner Erkrankung gefährlich. Wird er mit der richtigen Ernährung und mehr Achtsamkeit tatsächlich weitere Entzündungsschübe vermeiden können? Victoria L. ist 21 Jahre alt und hat eine unheilbare Krankheit, die sie auf die leichte Schulter nimmt: Diabetes Typ 1. Sie muss ein Leben lang Insulin spritzen. Doch trotz des Medikaments leidet die junge Frau unter extremen Schwankungen ihrer Blutzuckerwerte. Und da kommt die Ernährung ins Spiel, sagt der Diabetologe Matthias Riedl. Mit dem richtigen Essen könnte sie vermeiden, dass sie unterzuckert und umkippt, wie es ihr schon häufig passiert ist. Victoria L. wohnt auf dem Land in Schleswig-Holstein, ihre Eltern haben einen Hofladen. Bei einem Hausbesuch zeigt ihr der Ernährungs-Doc, dass sie somit eigentlich an der Quelle für geeignete Lebensmittel sitzt und warum komplexe Kohlenhydrate besonders wichtig für sie sind. Bekommt sie ihre Krankheit in den Griff? Und schließlich kommt ein Mann auf das Hausboot, der sich selber vor seinem Leiden ekelt. Günther G. hat Fußpilz wie jeder dritte Deutsche. Seit zehn Jahren cremt der 55- Jährige dagegen an, Tag für Tag, mit einer Anti-Pilz-Salbe, doch der Pilz verschwindet nicht. Tabletten schlucken möchte der Heilpraktiker nicht. Ernährungs-Doc Jörn Klasen untersucht die Füße und warnt vor den Gefahren: Fußpilz ist nicht nur ein optisches Problem, er kann ernsthafte Komplikationen mit sich bringen. Der Internist möchte das Immunsystem von Günther G. stärken und den Pilzen die Nahrung entziehen. Deshalb muss er auf säurebildende Lebensmittel wie Weißmehl, Kuhmilch und Schweinefleisch verzichten. Und auf Zucker, was ihm sehr schwerfällt. Wird der Hamburger das schaffen und den Fußpilz so endlich los werden?

Ma 21 januari 2019 | 20:15 Wasserwelten

Aflevering 3 - Im dritten Teil tanzt Haiforscherin Ornella Weideli unter Wasser mit Mantas, Jonas Müller zeigt den Eltern aus Glarus seine Welt, Robert Hansen wird in Grönland bei einem eisigen Tauchgang belohnt, und Agi Uhr taucht mit Tochter Tanja im winterlichen Silsersee. Haiforscherin Ornella Weideli nutzt die Gelegenheit, bei der Seychellen-Insel D'Arros abzutauchen, um Mantas zu beobachten. Sie geht mit den gigantischen Meereskreaturen auf Tuchfühlung und macht Fotos ihrer Bäuche. Anhand dieser kann sie die Tiere später identifizieren und ihre Wanderung nachvollziehen. Auf der Hauptinsel Mahé trifft sie den Schweizer Forscher Karl Fleischmann, der seit vielen Jahren den Zusammenhang zwischen der Vegetation und dem Wasserhaushalt der Seychellen erforscht. Jonas Müller, der im indonesischen Tauchparadies Raja Ampat lebt, wurde von einer einheimischen Familie "adoptiert". Deren jüngster Sohn, der auf den Namen "Jonas" getauft wurde, ist für den Schweizer fast wie ein eigener Sohn. Kurz darauf holt der 28-Jährige seine Eltern ab, die den weiten Weg von Glarus zurückgelegt haben. Beim gemeinsamen Essen und Schnorcheln werden Erinnerungen wach. In Ostgrönland macht sich Robert Hansen bereit, um in eisige Gefilde abzutauchen. Mit der meterdicken Eisschicht, die erst abgetragen werden muss, hat er aber nicht gerechnet. Nach stundenlanger Mühe wird der Multimedia-Journalist und Fotograf jedoch für seine Arbeit belohnt, mit wunderbaren Einblicken in die arktische Welt unter Wasser. Adelrich Uhr, der umtriebige Tauchlehrer aus dem Zürcher Oberland, ist mit Tochter Tanja unterwegs zum Silsersee. Zum ersten Mal taucht sie bei eisigen Temperaturen ab, und ihr stolzer Vater kann ihr das Ice-Diving-Brevet überreichen.

Zo 20 januari 2019 | 04:20 Kessler ist…

Reiner Calmunds Leidenschaften: Fußball und gutes Essen. Unermüdlich kommentiert der ehemalige Manager von Bayer 04 Leverkusen seinen Traumsport und probiert sich durch Kochshows. Der 70-Jährige denkt noch lange nicht ans Aufhören. Calli meint, er könne nicht Nein sagen. Aber stimmt das? Kessler interviewt Calmunds langjährigen Freund Rudi Völler und besucht seine Frau Sylvia, um Antworten auf seine Fragen zu finden. Was passiert, wenn Calmund auf Calmund trifft?

Za 19 januari 2019 | 22:15 Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!

Die erste Woche ist um, die Euphorie der Campinsassen verflogen. Nix Gescheites zu essen, keine Bespaßung, kaum Bewegungsmöglichkeiten, das Heimweh nagt. Klar, dass sich da Grüppchen bilden, die sich gegenseitig an die Gurgel gehen. Sonja Zietlow, Daniel Hartwich und ganz RTL freuen sich.

Za 19 januari 2019 | 16:40 Frankreichs blaue Küste

Eerste aflevering. Die Côte d'Azur ist Frankreichs schönster Südbalkon, eine Sehnsuchtsküste seit mehr als 150 Jahren. Die ersten Touristen waren englische Aristokraten, und meist kamen sie im Winter. Heute treffen sich an Frankreichs blauer Küste Jetset und Pauschaltouristen, Jacht-Besitzer und Camping-Urlauber. Der Verkehr ist dicht, aber keine Bausünde und schon gar nicht die überhöhten Preise können die Faszination, die "La grande bleue" ausübt, mindern. Filmemacherin Ulrike Becker beginnt die Reise an der Côte d'Azur in Nizza, der Stadt an der Engelsbucht, der viele bescheinigen, sie habe den schönsten Stadtstrand und die schönste Uferpromenade der Welt. Und die meisten sind sich auch darüber einig, dass in Nizza das kulinarische Herz der Côte d'Azur schlägt. Niemand, der sich durch lokale Spezialitäten wie Fleurs de courgettes, Pissaladière, Socca, Panisse oder Ravioli à la nicoise nicht in Versuchung führen ließe. Vom Strand geht man über die Straße und befindet sich auf dem malerischen Blumen- und Gemüsemarkt der Cours Saleya, um dahinter wiederum in einer der faszinierendsten mediterranen Altstädte flanieren zu können. Le Vieux-Nice, Alt-Nizza, ist ursprünglich, authentisch und bodenständig. Wer es vornehm und ein paar Preisklassen höher haben mag, fährt 35 Kilometer östlich ans Cap Ferrat. Dort begannen vor 100 Jahren die Reichen Europas prachtvolle Villen und Gärten zu errichten, die heute in großer Zahl Russen, arabischen Scheichs und ähnlich vom Schicksal "Begünstigten" gehören. Auf dem Cap Ferrat wirft Ulrike Becker einen Blick hinter die Kulissen des eleganten Grand-Hotel du Cap-Ferrat, wo am Pool einer der berühmtesten Schwimmlehrer der Welt, Pierre Gruneberg, eine erstaunliche Methode praktiziert: schwimmen lernen ohne nass zu werden. Neben gutem Essen, der Sonne und dem Meer findet der Besucher an der Côte d'Azur aber auch Nahrung für die Seele: Kunst, Kunst und nochmals Kunst. Den Versuch, die unzähligen Museen und Galerien vorzustellen, macht Ulrike Becker gar nicht erst, sie folgt lediglich ein paar Stationen von Jean Cocteau und Pablo Picasso, die beide entschiedene Wahl-Mittelmeer-Menschen waren. Cocteau hatte in Villefranche-sur-Mer erstmals "seine" Stadt am Meer entdeckt, Picasso wechselte, nachdem er 1948 aus Paris nach Vallauris übersiedelte, seine Wohnsitze im Süden mehrfach. Beide haben Werke zurückgelassen, die ihre enge Verbundenheit mit der Küste und ihren Menschen bezeugt. Wer Côte d'Azur sagt, denkt immer auch Cannes. Die Großen des Nachkriegsfilms, ob Sophia Loren, Brigitte Bardot, Alain Delon und Gina Lollobrigida, die Bilder, die sich im kollektiven Gedächtnis festgebrannt haben, sind oft die, die in Cannes während des Filmfestivals aufgenommen wurden. Die Dokumentation spürt dem Flair des europäischen Kinos im Hotel Carlton nach, wo damals und heute die Filmwelt während des Festivals zu Hause ist – wenn die Stars nicht gerade nach Saint-Paul-de-Vence gefahren sind, um dem Star-Rummel in dem famosen Gasthaus La Colombe d'Or den Rücken zu kehren.

Za 19 januari 2019 | 12:55 Doc Esser

Bin ich zu dick? Bin ich zu dünn? Oder genau richtig? Dr. Heinz-Wilhelm Esser ist Doc Esser und weiß, wie wichtig ein gesundes Körpergewicht und angemessene Fettverteilung sind. Er macht den Figur-Check in Siegburg und merkt: Es ist nicht leicht, sich selber richtig einzuschätzen. Auch für Studiogast Claudia Kleinert ist das Thema Gewicht ein Dauerthema. Als Moderatorin, die ARD-weit vor der Kamera steht, weiß sie, dass Millionen ihre Figur im Blick haben. Da nicht in Stress zu geraten, ist gar nicht so einfach. Sie verrät, auf was sie bei ihrer Ernährung achtet, und tischt dem Doc ihr schnelles Lieblingsessen auf. Warum werden wir dick? Der Doc klärt auf: Das hängt nicht allein von zu viel Essen und Bewegungsmangel ab. Wer ein Leben unter Dauerstress führt und nicht mehr entspannen kann, wer wenig und schlecht schläft, ist ein Kandidat für wachsende Fettpolster. Also besser: Schlank ohne Stress. Und außerdem - Blasenentzündung – Was tun? - Sind elektrische Zahnbürsten besser?

Do 17 januari 2019 | 16:45 Xenius

Seit Jahrtausenden essen Menschen Äpfel und Birnen, Kirschen und Zwetschgen. Dafür haben sie die Bäume schon früh angebaut – auf Wiesen verteilt, mit genügend Platz dazwischen. Diese Streuobstwiesen prägen heute unsere Kulturlandschaft. Hier findet man Obstsorten wie den "Roten Herbstkalvill" oder die "Goldparmäne". Diese kennt heute kaum noch jemand, denn es gibt sie in keinem Supermarkt zu kaufen. In den Landstrichen mit Streuobstwiesen sind aber auch mehr als 5.000 Tier- und Pflanzenarten zuhause, manche von ihnen vom Aussterben bedroht. Sie gehören zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas. Doch für viele Landwirte sind Streuobstwiesen nicht wirtschaftlich genug. Oft mussten sie großflächigen Obstplantagen weichen. Damit gehen Obstraritäten verloren und Tiere und Pflanzen verlieren ihren Lebensraum. Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner besuchen die traditionelle Obstbrennerei von Rainer Broch in Starzach bei Tübingen. Dort packen sie kräftig mit an und finden gemeinsam mit ihm heraus, wie sich Streuobst sinnvoll und gewinnbringend verarbeiten lässt. Und sie erkennen, dass die kulinarischen Köstlichkeiten nicht nur schmecken, sondern auch zum Erhalt dieser landschaftlichen Kostbarkeiten beitragen.

Wo 16 januari 2019 | 21:00 Doc Esser

Sind Sie eher der Apfel, der Birnen- oder Orangentyp? Finden Sie sich zu dick oder zu dünn oder genau richtig? Heiwi Esser fragt Passanten nach ihrer Selbsteinschätzung. Und er erklärt, dass neben Essen auch Dauerstress und Schlafmangel für Fettpolster sorgen. Studiogast ist ARD-Moderatorin Claudia Kleinert, die ständig im Rampenlicht steht.

Di 15 januari 2019 | 19:45 Wissen vor acht – Natur

Die Deutschen ernähren sich heute gesünder und umweltfreundlicher, dafür landen aber auch viele Lebensmittel in der Tonne anstatt auf dem Teller. Warum man Essen nicht so leichtfertig wegwerfen sollte, verdeutlicht Thomas D bei "Wissen vor acht – Natur".

Ma 14 januari 2019 | 21:00 Die Ernährungs-Docs

In dieser neuen Folge "Die Ernährungs-Docs" kommt ein Mann an Bord, der offen über sein Leiden sprechen möchte, obwohl es ein Tabuthema ist. Sven P. hat vergrößerte Hämorrhoiden, wie etwa jeder Zweite über 50. Schon mehrfach wurde er operiert. Internist Matthias Riedl warnt, dass im Alter eine Inkontinenz droht, wenn die Hämorrhoiden immer nur weggeschnitten werden. Es liegt an der Verstopfung, unter der Sven P. leidet, dass die Hämorrhoiden immer wiederkommen. Die Strategie der "Ernährungs-Docs": mehr Ballaststoffe! Bisher isst der 52-jährige Architekt nur 20 Gramm pro Tag von den unverdaulichen Fasern, die vor allem in Vollkornprodukten, Gemüse und Obst stecken. Sein Darm braucht aber mindestens 30 Gramm. Ein Glas Wasser mit Flohsamen am Morgen soll helfen. Und der Kieler muss grundsätzlich mehr trinken. Kann er so vermeiden, dass sich neue Hämorrhoiden bilden? Cornelia K. leidet darunter, dass ihre Krankheit für jeden sichtbar ist. Sie hat Rosacea, eine chronische Entzündung im Gesicht. Die Haut ist oft gerötet, es bilden sich Eiterpickel und Knötchen. Nachts kratzt sie sich die Nase blutig. Von ihrem Arzt hat sie eine Antibiotikacreme verschrieben bekommen, geholfen hat sie nicht. "Ernährungs-Doc" Jörn Klasen sagt, dass ihr Problem das Bauchfett ist. Denn das sendet Botenstoffe aus, die die Entzündung fördern, auch im Gesicht. Gemeinsam mit seiner Kollegin Anne Fleck entwickelt der Internist eine Strategie für die 55-Jährige: Sie soll jetzt beim Essen von Vollzeit in Teilzeit gehen, sagt die Internistin. Das heißt: An fünf Tagen in der Woche soll Cornelia K. normal essen, an zwei Tagen nur jeweils 800 Kalorien zu sich nehmen. Bei diesem Fasten verzehrt der Körper sich selbst und auch die geschädigten Zellen im Gesicht. Und das Ernährungsprotokoll zeigt, dass sie bisher zu viele falsche Lebensmittel isst. Auch hier muss sie sich umstellen. Wird sie bald wieder fröhlich aus dem Haus gehen können? Schließlich kommt Kirstin J. auf das Hausboot, sie kann sich immer schlechter bewegen. Sie hat Gicht, eine Krankheit, die oft am großen Zeh auftritt, bei ihr aber starke Schmerzen in Handgelenk und Ellenbogen verursacht. Sechs Attacken hatte sie in den vergangenen eineinhalb Jahren, ausgelöst durch zu viel Harnsäure im Blut. Auch wenn ihr Harnsäurewert eigentlich nur leicht erhöht ist, hat das bei ihr leider schon diese Folgen, meint Matthias Riedl. Klassisch wird Gicht vor allem durch Purine in Fleisch und fleischhaltigen Lebensmitteln gefördert, doch bei der 49-Jährigen aus dem schleswig-holsteinischen Timmaspe ist Fruktose der Übeltäter. Und die steckt, wie sie lernen muss, längst nicht nur im Obst, sondern wird von der Lebensmittelindustrie auch als Stabilisator, Geschmacksverstärker und Süßungsmittel eingesetzt. Außerdem muss Kirstin J. abnehmen und ihre Essattacken bekämpfen. Wird sie es schaffen, ihren Lebensstil umzustellen, um neue Gichtanfälle zu verhindern?

 Meer